Die wichtigsten Begriffe der Kosten-und Leistungsrechnung (Unternehmensrechnung)

Grundlage eines jeden Controllingsystems ist eine gut funktionierende Kosten- und Leistungsrechnung (KLR). Kostenarten, Kostenträger und Kostenstellen müssen dafür eingerichtet werden. Die Buchhaltung muss Aufwendungen und Erträge auf entsprechenden Kostenstellen und Kostenträgern verursachungsgerecht abbilden. In der Abrenzungsrechnung werden neutrale Aufwendungen und Erträge herausgefiltert und kalkulatorische Kosten in Form von Anders- und Zusatzkosten aufgenommen. Mithilfe von Umlagen werden Gemeinkosten auf Hauptkostenstellen umgelegt, um dann Gemeinkostenzuschlagssätze für die Selbstkostenkalkulation von Produkten zu bilden.

Eine Menge Begriffe, die es gilt, zu verstehen. Im Folgenden werden die wichtigsten Begriffe der Kosten und Leistungsrechnung definiert und erläutert (Bitte den gesuchten Begriff anklicken!). Zu jedem Kostenbegriff sind weiterführende Hinweise zu anderen Fachbeiträgen, Tools oder externen Quellen eingebunden.

Kosten- und Erlösbegriffe

A B C

Abgrenzungsrechnung

Abschlussgliederungsprinzip

Abschreibung

Abzugskapital

Activity-Based Costing

Äquivalenzziffernkalkulation

Äquivalenzziffernrechnung

AfA

Aktivierte Eigenleistung

Allgemeine Kostenstelle

Anbauverfahren

Anderskosten

Angebotskalkulation

Angebotspreis

Anzahlung

Arithmetisch degressive Abschreibung

Arithmetisch progressive Abschreibung

Aufwand/Aufwendungen

Ausgaben

Außerordentlicher Aufwand?

Auszahlungen

Auszeichnungspreis

 

BAB

Bareinkaufspreis

Barverkaufspreis

Basisplanbeschäftigung

Beschäftigungsabweichung

Beschäftigungsgrad

Betriebliche Aufwendungen

Betriebliche Erträge

Betriebliches Rechnungswesen

Betriebsabrechnungsbogen

Betriebsbuchhaltung

Betriebsergebnis

Betriebsergebnisrechnung

Betriebsfremder Aufwand

Betriebskosten

Betriebsminimum

Betriebsnotwendiges Kapital

Betriebsnotwendiges Vermögen

Betriebsoptimum

Betriebsstoffe

Bezugsnebenkosten

Bezugspreis

Bilanzielle Abschreibungen

Blockverfahren

Break-Even-Point

Break Even Point-Analyse

 

Capital Employed

Cost Driver (Kostentreiber)

Cost-Driver Accounting

 

D E F

Deckungsbeitrag

Deckungsbeitragsrate

Deckungsbeitragsrechnung

Deckungsbeitragsrechnung
(digitale Geschäftsmodelle)

Deckungsbeitragssatz

Deckungsprinzip

Degressive Kostenfunktion

Differenzen-Quotienten-Verfahren

Direct Costing

Divisionskalkulation

Dualismus

Durchschnittskosten

Durchschnittswertmethode

Durchschnittswertverfahren

 

EBIT

Eigenleistung

Eigenverbrauch

Einkreissystem

Einnahmen

Einstandspreis (s. Bezugspreis)

Einzahlungen

Einzelfertigung

Einzelkosten

Erfolg

Endkostenstellen

Erfolgsrechnung

Erlöse

Erträge

Ertragsgesetzliche Kostenfunktion

 

Fertigungslöhne

Fertigungsverfahren

FIFO-Verfahren

Fixe Kosten

Fixe Stückkosten

Flexible Plankostenrechnung

Fortschreibungsmethode

Fremdkapital

 

G H I

Geldvermögen

Gemeinkosten

Geometrisch degressive Abschreibung

Gesamtdeckungsbeitrag

Gesamtkostenverfahren

Gewinn

Gewinngrenze

Gewinnlinse

Gewinnmaximum

Gewinnschwelle

Gewinnzone

Gewinnzuschlag

Gewinnzuschlagssatz

Gleichungsverfahren

Grenzerlös

Grenzkosten

Grenzkostenrechnung

Grenzplankostenrechnung

Grundkosten

 

Handelsspanne

Handlungskosten

Handlungskostenzuschlagssatz

Hauptkostenstelle

Herstellkosten

HIFO-Verfahren

Hilfskostenstelle

Hilfslöhne

Hilfsstoffe

 

Instandhaltungsfaktor

Intervallfixe Kosten

Inventur

Inventurmethode

Istbeschäftigung

Istkosten 

Istkostenrechnung

Iterationsverfahren

 

J K L

 

Kalkulation

Kalkulationsfaktor

Kalkulationsverfahren

Kalkulationszuschlag

Kalkulatorische Abschreibungen

Kalkulatorische Kosten

Kalkulatorische Miete

kalkulatorische Wagnisse

kalkulatorische Zinsen

Kalkulatorischer Unternehmerlohn

Kapitalumschlag

Kassenbestand

Kosten

Kostenarten

Kostenartenrechnung

Kostenauflösung

Kostendegression

Kostenfunktion

kostenrechnerische Korrekturen

Kostenrechnung

Kostenremanenz

Kostenspaltung

Kostenstelle

Kostenstelleneinzelkosten

Kostenstellengemeinkosten

Kostenstellenrechnung

Kostenträger

Kostenträgerrechung

Kostenträgerstückrechnung

Kostenträgerzeitrechnung

Kostentreiber

Kostenüberdeckung

Kostenunterdeckung

Kostenvergleichsrechnung

Kundenanzahlung

Kuppelproduktion

Kurzfristige Erfolgsrechnung

 

Leistungen?

Leistungen (Erlöse)

Leistungsmengeninduzierte Kosten

Leistungsmengenneutrale Kosten

LIFO-Verfahren

Lineare Abschreibung

Lineare Kostenfunktion

Listeneinkaufspreis

Listenverkaufspreis

lmi-Kosten

lmn-Kosten

LOFO-Verfahren

 

M N O

Marktwertrechnung

Maschinenlaufzeit

Maschinenstundensatzrechnung

Maschinenzeit

Massenfertigung

Materialkosten

Maximalprinzip

Mengenabweichung

Minimalprinzip

Mischkosten

Monismus (Einkreissystem)

Monopol

 

Nachkalkulation

Nebenkostenstelle

Neutrale Aufwendungen

Neutrale Erträge

Normal-Gemeinkosten

Normalkosten

Normalkostenrechnung

Normalzuschlagssätze

Nutzengrenze

Nutzenschwelle

Nutzwert

 

Oligopol

Opportunitätskosten

Ordentlicher Aufwand

 

P Q R

Periodenfremde Aufwendungen

Periodenfremde Erträge

Planbeschäftigung

Plankosten

Plankostenrechnung

Plankostenverrechnungssatz

Platzkostenrechnung

Polypol

Preisabweichung

Preisuntergrenze

Primärkosten

Produktionsfaktoren

Produktionsprogramm

Progressive Angebotskalkulation

Progressive Kostenfunktion

Prozessgliederungsprinzip

Prozesskostenrechnung

Prozesskostensatz

 

 

Rabatt

Rechnungswesen

relativer Deckungsbeitrag

Restgemeinkosten

Restwertmethode

Restwertrechnung

Retrograde Angebotskalkulation

Retrograde Methode

Rohgewinn

Rohstoffe (s. Betriebsstoffe, Hilfsstoffe)

Rückrechnung (s. Retrograde Methode)

Rückstellungen

Rückwärtskalkulation

 

S T U

Sekundärkosten (s. Primärkosten)

Selbstkosten

Selbstkostenkalkulation

Selbstkostenrechnung

Serienfertigung

Skonto

Skontrationsmethode

Sollkosten

Sonstige Verbindlichkeiten

Sortenfertigung

Sprungfixe Kosten

Starre Plankostenrechnung

Stückdeckungsbeitrag

Stückkosten

Stückkostenrechnung

Stufenleiterverfahren

Stundensatz

Subtraktionsmethode

 

Target Costing

Teilkostenrechnung

Tragfähigkeitsprinzip

Transfer Pricing

 

Überdeckung

Umsatzkostenverfahren

Unterdeckung

Unternehmensergebnis

 

V W X

Variable Kosten

Variable Stückkosten

Variator

Verbrauchsabweichung

Verbrauchsfolgeverfahren

Verfahrensvergleich

Verrechnete Plankosten

Verrechnungspreise

Verteilungsrechnung

Verursachungsprinzip

Vollkommene Konkurrenz

Vollkommener Markt

Vollkosten

Vollkostenrechnung

Vollständiger Finanzplan

Vorgangskalkulation

Vorkalkulation

Vorkostenstellen

Vorläufiger Verkaufspreis

Vorwärtskalkulation

 

Wareneinsatz

Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeitsprinzip

 

 

Y Z

 

Zieleinkaufspreis

Zielverkaufspreis

Zusatzkosten

Zuschlagskalkulation

Zuschlagssatz

Zweckaufwand

Zweikreissystem

 

 


letzte Änderung Readktion CP am 14.07.2021
Bild:  © PantherMedia / Christoph Dieterle

Drucken RSS
Literaturhinweise
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

26.03.2018 13:53:36 - Gast

Hallo, ich verzweifle regelmäßig zu dem Thema.. Unsere Lehrer in der Berufsschule bringen einen nichts bei und jetzt steht in naher Zukunft die Abschlussprüfung an :denk: Woher weiß ich wann ich in der Ergebnistabelle die Spalte neutral und wann periodemfremd nutzen soll?! Danke für die Antwort. LG Anne
[ Zitieren | Name ]

27.03.2018 20:40:11 - Nausicaa Phaeacian

Hallo Anne, neutral sind alle Aufwendungen, die betriebsfremd, periodenfremd und außergewöhnlich sind. Daher gibt es keine Spalte "periodenfremd". Letztendlich ist nur wichtig, dass in der Ergebnistabelle das Unternehmensergebnis (Buchhaltung) aufgespalten wird in das Betriebsergebnis (KLR) und in das neutrale Ergebnis (Abgrenzungsergebnis und Ergebnis aus kostenrechnerischen Korrekturen). LG -Nausicaa
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Über 3.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Controller-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Controlling-Forum.
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR, Mehr Infos >>


Anzeige

Anzeige

Stellenmarkt

Controller (m/w/d) mit Schwerpunkt Kostenrechnung
LITEF-Produkte sind weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen im Einsatz. Unsere Lösungen und Erfahrungen bieten wir Kunden, die dynamische Vorgänge (Beschleunigungen und Drehungen) messen und regeln wollen, Lage und Kurs von Fahrzeugen ermitteln oder navigieren wollen – auf dem Land, in... Mehr Infos >>

Produktionscontroller (m/w/d)
Bei der HABA FAMILYGROUP arbeiten wir gemein­sam an einer kinder­freund­lichen Welt. Wir stehen für: Spiel­wiese statt Still­stand, bleibende Werte statt schneller Trends und beste Ent­wicklungs­möglich­keiten – beruflich wie persönlich. Gestalten Sie gemein­sam mit uns die Zukunft für Kinder. Mehr Infos >>

Werkscontroller / Produktionscontroller (w/m/d)
Wir sind ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen mit Sitz in Windach bei München. Als eigentümergeführtes Unternehmen bieten wir seit über 50 Jahren maßgeschneiderte Spezialklebstoffe und Gerätesysteme für Anwendungen in High-Tech-Branchen – vom Automobilsektor und der Luftfahrt über di... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen. Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipps

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen. Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>

Diamant.PNG
Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling. Mehr Informationen >>

bpsone-logo.gif
Unsere Businessplan-Software BPS-ONE® schließt die Lücken, die durch die Kombination von ERP-Systemen mit Tabellenkalkulationen entstehen. Hier liefert BPS-ONE® mit seiner integrierten GuV-, Cashflow-, Bilanz- und Liquiditätsplanung erhebliche Rationalisierungseffekte in der Unternehmensplanung und im laufenden Reporting. Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Aktiendepot in Excel verwalten 

Excel-Aktiendepot_4_0.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten:
Geplante Aktienkäufe und –Verkäufe simulieren mit Berücksichtigung von Spesen, Abgaben, Sparer-Pauschbetrag und GV-Topf, Automatische Zusammenfassung der Aktientransaktionen nach Kalenderjahren inklusive Diagrammdarstellung, Historie der Aktienverkäufe, ...   Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Buch-Tipp

3648149172-80.jpgControlling in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Das Controlling systematisiert die Planung der wirtschaftlichen Aktivitäten und deren Überwachung, initiiert Maßnahmen und erstellt Entscheidungshilfen. Reinhard Bleiber stellt die Grundlagen des Controllings vor und integriert dabei die Besonderheiten der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in die im internen Rechnungswesen üblichen Werkzeuge. Das Buch hilft somit den Verantwortlichen in den Wohnungsunternehmen dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen und sich auf den anspruchsvollen Märkten zu behaupten. Mit zahlreichen Fallbeispielen und Praxistipps.
bestellen >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. zum Shop >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>