Controlling funktional

Mit Planung und Budgetierung auf See - Interview mit Klaus Eiselmayer (Wolff von Rechenberg)

Auch in Zeiten volatiler Märkte, sprunghafter Kunden und schneller Veränderungen bleibt Controlling unentbehrlich, meint der fachliche Leiter der Controller Akademie (CA), Klaus Eiselmayer (Foto). Im Gespräch vergleicht Eiselmayer Planung und Budgetierung mit der Vorbereitung auf eine Atlantiküberquerung im Segelboot. Gerade weil es unterwegs stürmisch werden könne, sei eine gute Planung wichtig. Herr Eiselmayer, Sie haben das Controlling mit Budgets einmal mit dem Segeln verglichen. Wie meinen Sie das?  Klaus Eiselmayer: Wenn ich mich mit dem Segelboot aufmache, dann will ich beispielsweise den Atlantik überqueren oder ein schönes Wochenende auf dem nahe gelegenen See verbringen. mehr lesen

Planung ist Luxus - Interview mit Niels Pfläging (Wolff von Rechenberg)

Für den Controller, Unternehmer und Buchautor Niels Pfläging ist in einer unplanbaren Welt die Planung ein verzichtbarer Luxus geworden. Gewohnte Managementstrukturen verursachen mehr Probleme als sie lösen, erklärt Niels Pfläging im Interview mit Controlling-Portal.de. Unternehmen befinden sich im Umbruch: Märkte verändern sich rasant. Neue Produkte und Absatzwege entstehen, gewohnte Märkte brechen zusammen. Management und Controlling stehen vor gewaltigen Herausforderungen: Wie soll man für den stetigen Wandel planen? Wie können Mitarbeiter unternehmerisches Denken lernen? Der Controller und Buchautor Niels Pfläging plädiert für ein Ende des Managements von Weisung und Kontrolle. Den Controllern rät Pfläging im Gespräch mit Controlling-Portal.de zum Abschied von Planung und Budgets.  Herr Pfläging, in einem Vortrag auf der CIB Controlling Innovation Berlin 2014 haben Sie dem Management einen Totenschein ausgestellt. Es sei "unterkomplex", sagten Sie.... mehr lesen

Top Begriffe

Fachbeiträge

Controlling von Patenten (Helmut Siller)

Aus Sicht der Unternehmensführung und des Controllings sind Patente für künftige marktfähige Produkte und Leistungen Erfolgspotenziale eines Unternehmens. Sie sind damit Quellen künftigen Erfolgs (Wettbewerbsvorteils), falls mit den Potenzialen mit der Sorgfalt eines ordentlichen Unternehmers umgegangen... mehr lesen

HR Reporting nach GRI Standard (Manfred Abele)

Global Reporting Initiative (GRI) Je höher die Wahrnehmung eines Unternehmens in der Öffentlichkeit, desto größer ist die Nachfrage nach Informationen über dieses Unternehmen. Zu diesem Zweck können Berichte über die ökonomische Situation herangezogen werden. Die finanzielle Berichterstattung... mehr lesen

Aufbau eines kognitionsorientierten Risikocontrollinginstrumentes (Andreas Jonen, Volker Lingnau, Christian Sagawe)

Im Rahmen der Risikobewertung tritt immer wieder das Problem auf, dass lediglich auf subjektive Einschätzungen der Eintrittswahrscheinlichkeit und des Schadensausmaßes zurückgegriffen werden kann. Damit haben eine geringe Transparenz der Festlegung und die Wirkungen verschiedener kognitiver Faktoren... mehr lesen

Vertriebscontrolling (Stefan Jankowiak)

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht versteht man unter Vertriebscontrolling die zielgerichtete Steuerung des Vertriebes eines Unternehmens. (1) Da sich in den letzten Jahren ein Wandel vom Verkäufer- zum Käufermarkt vollzog, ist es für die Unternehmen zwingend erforderlich geeignete Vertriebsmaßnahmen... mehr lesen

Produktionscontrolling (Dana Klempien)

Das Produktionscontrolling ist für die Abbildung und Gestaltung des Leistungserstellungsprozesses der Produktion und die Überwachung der Wirtschaftlichkeit verantwortlich. Für eine ausgewogene Betrachtung werden vier Perspektiven genutzt. Es werden der Ressourcenverzehr erfasst, die Ergebnisse... mehr lesen

Personalcontrolling – Personalbilanz - Mitarbeiterbefragung (Dipl.Kfm. Jörg Becker)

Auch das Personalcontrolling unterliegt einem dynamischen Wandel und Anpassungsdruck: insbesondere der Umgang mit Wissen als Ressource wird für die Zukunft immer mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor, d.h. die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens wird vom bewussten und gezielten Umgang mit diesem... mehr lesen

Personal-Controlling (Dana Klempien)

„Controlling ist ein Führungssubsystem und hat im Sinne des managementorientierten Ansatzes die Aufgabe, die Unternehmensführung zu unterstützen. Das Management muss im wesentlichen planen, kontrollieren, organisieren und Personal führen. Außerdem ist die Informationsversorgung sicherzustellen.... mehr lesen

Beschaffungscontrolling (Alexander Wildt)

Das Beschaffungscontrolling, auch Einkaufscontrolling genannt, ist eine spezielle Form des Controlling. Es wurde geschaffen, da immer häufiger produzierende Unternehmen oder Handelsunternehmen darauf angewiesen sind, die Kosten für die Herstellung bzw. den Einkauf ihrer Produkte zu senken und zu... mehr lesen

F&E-Controlling (Stefan Jankowiak)

Durch abnehmende Produktlebenszyklen, steigende Erwartungen des Kunden und schnellen technologischen Wandel kommt es zu einem verschärften Kostenwettbewerb innerhalb der Branche insbesondere auch im F&E-Bereich. Daher nimmt auch das Controlling in diesem Bereich eine immer wichtigere Rolle... mehr lesen

Innovationscontrolling (Alexander Wildt)

Das Innovationscontrolling ist für die Steuerung, Planung und Bewertung von Innovationen verantwortlich. Innovationen sind Produkte oder Prozesse, die neuentwickelt wurden bzw. bestehende Produkte/Prozesse mit relevanten Veränderungen, so dass sie ein neues Produkt bzw. Prozess bilden. Es setzt... mehr lesen

Investitionscontrolling (Dana Klempien)

In das Investitionscontrolling fließen Aspekte aus dem Finanz- oder dem Anlagencontrolling ein, wodurch eine Verwechslung möglich ist. Das Finanzcontrolling bezieht sich ausschließlich auf die Finanzprozesse eines Unternehmens. Dabei wird unter dem Begriff Finanzprozesse die kurzfristige Beschaffung... mehr lesen

IT - Controlling (Dana Klempien)

IT-Controlling ist ein Bereichscontrolling, mit der Aufgabe die Informationsversorgung, so effektiv und effizient wie möglich zu leisten. Effektiv ist das IT-Controlling, wenn es zum Unternehmensziel beiträgt. Effizient ist das IT-Controlling, wenn es die Ziele mit den geringsten Kosten erreicht.... mehr lesen

Logistik-Controlling (Stefan Jankowiak)

Die kommerzielle Beschaffung von Gütern wurde – gemäß der Aufzeichnung auf Tontafeln – bereits 3.500 v. Chr. praktiziert. (1) Heute wird unter Logistik die "[...] Bereitstellung benötigter und Entsorgung unerwünschter Sachgüter in den erforderlichen Mengen zum jeweiligen Bedarfszeitpunkt an... mehr lesen

Marketing-Controlling (Dana Klempien)

Marketing-Controlling ist der Versuch dem Marketing durch das Controlling eine messbare Komponente zu verleihen und somit das Marketing als Konzept weiterzuentwickeln. Unter Controlling wird im Wesentlichen die „Führung vom Ergebnis her“ (1) verstanden. Das heißt, dass die gesammelten Daten ausgewer... mehr lesen

Bildungs-Controlling (Dr. Helmut Siller)
Premium
Shop-Artikel

Mit Bildung ist die Vermittlung von Qualifikationen gemeint, die zur Befähigung einer Aufgabe dienen, wobei betriebliche Quali- fikationen den Großteil ausmachen (vgl. Mentzel 2005, S. 3). Kompetenz beschreibt individuelle Voraussetzungen, sich in konkreten Situationen an veränderte Bedingungen... mehr lesen

Controllers Trickkiste: Was tun gegen floppende Innovationen (Dr. Peter Hoberg)
Premium
Shop-Artikel

Mit großer Konstanz stellt sich heraus, dass sehr viele Innovationen scheitern. Die Flopraten betragen nach vielen Untersuchungen zwischen 70 und 80 Prozent. Besonders ärgerlich sind die Flops, die entstehen, obwohl auf der Ebene der sachkundigen Mitarbeiter vor Problemen gewarnt wurde. Team Spirit... mehr lesen

Disruption und Controlling (Jörgen Erichsen)
Premium
Shop-Artikel

Wir leben in einer Zeit, in der sich viele Dinge in immer kürzeren Abständen drastisch verändern. In den vergangenen Jahren tritt verstärkt ein Phänomen zu Tage, dass es in dieser Form bisher nur selten gegeben hat: Bestehende Geschäftsmodelle werden durch disruptive Innovationen in kurzer Zeit... mehr lesen

Reporting des Controllers in der Praxis (Christian Feldinger, Feldinger Consulting, Ihr Partner für externes Controlling)

A. Einleitung Das Reporting ist eines der wesentlichen Erzeugnisse und Werkzeuge eines Controllers und zugleich eines der Werkzeuge mit der größten Außenwirkung für den Controller selber, weil der Controller von den Empfängern seiner Reports gedanklich und inhaltlich mit seinem Reporting in Verbindung... mehr lesen

Controlling: Lernen von den Navy Seals (Kristoffer Ditz)
Premium
Shop-Artikel

Wenn neue Projekte im Unternehmen anstehen, sind Widerstände alles andere als unüblich. Beim sogenannten Change Management Prozess stellen sich die Mitarbeiter die Fragen: „Kann ich das?“, „Will ich das?“ und: „Bringt es mich weiter?“. Speziell im Controlling ist es eine Herausforderung, die Mitarbeiter... mehr lesen

Reporting mit dem One Pager (Kristoffer Ditz)
Premium
Shop-Artikel

In seiner Serie mit Tipps für das Reporting stellt Kristoffer Ditz den Aufbau eines „One Pager“ vor, der in keinem Meeting fehlen sollte. Geschäftsführer wünschen sich eine umfassende Analyse der Geschehnisse aus den verschiedenen Abteilungen mit plausiblen Erklärungen bei Abweichungen. Nicht... mehr lesen

Um welchen Umsatz geht es jetzt eigentlich? (Gunnar Teigelake)

Reporting und Planung sind betriebswirtschaftlich notwendig und sinnvoll. Doch wer kennt das nicht? Aufreibende Diskussionen in Meetings, langwierige Abstimmungsprozesse in Planungsrunden, blank liegende Nerven ob der Validität der vorliegenden Zahlen. Excel scheint hier oftmals das hilfreiche... mehr lesen

Controlling mit Blick des Musikers (Wolff von Rechenberg)
Premium
Shop-Artikel

In der Kultur ist das Misstrauen gegenüber Controllern groß, meint der Intendant der Südwestdeutschen Philharmonie in Konstanz, Beat Fehlmann. Der Schweizer hat im Orchesterbetrieb ein Controlling verankert, das im Kulturbereich als vorbildlich gilt. Über den Job eines Controllers bei einem Orchester... mehr lesen

Stiefkind Controlling
Premium
Shop-Artikel

Im Kulturbetrieb sieht man das Controlling oft als ungeliebtes Stiefkind, sagt Petra Schneidewind vom Institut für Kulturmanagement in Ludwigsburg. Woran das liegt, erklärt die Expertin im Gespräch mit Controlling-Journal. Frau Schneidewind, wie verbreitet ist heute ein Controlling in Kultureinrichtungen,... mehr lesen

Der analytische Hierarchieprozess am Beispiel einer Lieferantenauswahl (Dirk Förster-Trallo, Prof. Thomas Rachfall)
Premium
Shop-Artikel

Die Aufgaben und Verantwortungsbereiche der Controller haben sich in den letzten Jahrzehnten stetig verändert. Während der Controller in den Anfängen des Controllings im Wesentlichen als „Zahlenknecht im stillen Kämmerlein“ betrachtet wurde, entwickelt er sich heute immer mehr zu einem Business-... mehr lesen

Erfolgreicher Start nur mit Controlling (Wolff von Rechenberg)
Premium
Shop-Artikel

Immer neue Geschäftsmodelle im Internet und der rasend schnelle digitale Wandel lenken das Schweinwerferlicht auf die Gründer, die Startups, die Helden der Digitalisierung. Sie sind auch die wirtschaftlichen Hoffnungsträger deutscher Großstädte. So listete der Startup Monitor des Portals Gruenderszene.de... mehr lesen

5 häufige Fehler bei der Analyse der Online-Trackingdaten (Martina Kölsch)

Die Online-Analyse von Trackingdaten ist heutzutage vergleichsweise einfach und kostengünstig realisierbar. Allerdings sind uns in der Vergangenheit zahlreiche Hindernisse aufgefallen, die eine korrekte Interpretation von zuverlässigen Daten verhindern. In der Folge können falsche Entscheidungen get... mehr lesen

Vertriebscontrolling optimieren (Diplom Kaufmann Alexander Dietzel)

Eine Studie hat gezeigt, dass kaum 15% aller KMU über ein effektives Vertriebscontrolling verfügen. Das resultiert aus dem Umstand, dass betriebliche Wertschöpfung und Vertrieb in der Regel getrennt voneinander betrachtet werden. Während sich das Controlling zumeist ausschließlich auf betriebsinterne... mehr lesen

Plädoyer für ein Anti-Korruptions-Controlling (Prof. (FH) a.D., Mag. Dr. Helmut Siller, MSc)

„Macht korrumpiert. Und absolute Macht korrumpiert absolut.“ Dieser Spruch des englischen Historikers Lord Acton aus dem 19.  Jhdt. hat nichts an Relevanz verloren, ganz im Gegenteil. Und wenn Robert Shiller die Ungleichheit in modernen, entwickelten Gesellschaften als eines der größten Problem... mehr lesen

Synergiemanagement im Rahmen von Mergers & Acquisitions (Dipl. Kfm. Armin Bire)

Das Phänomen „Unternehmenssynergien“ hat im Zusammenhang mit der Rechtfertigung von M&A-Transaktionen eine herausragende Bedeutung erlangt. Viele externe Wachstumsstrategien, aber auch Akquisitionen und Fusionen im Rahmen von Konsolidierungs-/Restrukturierungsstrategien sind durch die in Aussicht... mehr lesen

Wissenscontrolling - Möglichkeiten und Probleme (Philipp Nissen)

In Bezug auf das Controlling von Wissen stellen sich folgende Fragen: Was sind die Anforderungen an ein Wissenscontrolling? Welche Instrumente stehen dem Controlling zur Verfügung und ist eine Wissensbilanz ein geeignetes Instrument? Und welche Probleme bestehen beim Wissenscontrolling? Nachfolgend... mehr lesen

Fuhrpark Controlling (Alexander Wildt)

Das Fuhrpark Controlling wird in Zeiten permanenter Kostensteigerungen im Bereich des Fuhrparks immer wichtiger. Viele Unternehmen unterschätzen die Einsparpotentiale im eigenen Fuhrpark(1). Das Fuhrpark Controlling ist eine Spezialisierung des Controllings in einem Unternehmen. Daher soll es dem... mehr lesen

Kundenwertcontrolling (Redaktion CP)

Der Begriff des Kundenwertes beschreibt aus Sicht des Unternehmens den momentanen und zukünftigen ökonomischen Wert einer Kundenbeziehung, d.h. der konkrete Wert, der aus der Wechselwirkung mit dem Betrieb hervorgeht und vermutlich noch hervorgehen wird, soll quantifiziert werden. Dies ist relativ... mehr lesen

Wertschöpfungskettenanalyse (Redaktion CP)

Unter wertschöpfenden Prozessen versteht man Abläufe im Unternehmen, die einen Mehrwert schaffen, d.h. durch Bearbeitung der Eingangsfaktoren höherwertige Ausgangsgüter erstellen. Eine Wertschöpfungskette ist demzufolge eine Aneinanderreihung verschiedener solcher Prozesse. Unterscheiden kann man... mehr lesen

Finanzcontrolling/Kostencontrolling (Redaktion CP)

Das Finanz- und auch das Kostencontrolling befassen sich mit Fragen der betrieblichen Finanzwirtschaft und des internen Rechnungswesens; Aufgaben der Planung, Koordination und Kontrolle dieser Bereiche fallen genauso an, wie die Informationsbeschaffung und -auswertung sowie das Bereitstellen von... mehr lesen

Korruptionscontrolling (Dr. Jürgen Stierle)

Der englische Begriff Controlling Corruption wurde im Jahre 1988 erstmalig von Klitgaard verwendet (vgl. Klitgaard, 1998, S. 23 f.). Im deutschsprachigen Raum forderte Schaupensteiner erstmalig 1994 ein gezieltes Korruptionscontrolling zur Korruptionsbekämpfung (vgl. Schaupensteiner, 1994, S. 520).... mehr lesen

Kooperationscontrolling (Dana Klempien)

Eine Kooperation ist eine Zusammenarbeit von rechtlich und finanziell unabhängigen Unternehmen. Sie kann auf einen Zeitraum begrenzt sein. Jeder Kooperationspartner verfolgt ein eigenes Ziel und übernimmt eine Aufgabe. mehr lesen

Supply Chain Controlling (Redaktion CP)

Der Begriff der Supply Chain beschreibt Wertschöpfungsketten (Waren- und Informationslieferketten), die innerhalb eines Unternehmens, aber auch zwischen zusammenarbeitenden Unternehmen existieren. Als wertschöpfend gelten Prozesse, die durch Bearbeitung oder Umwandlung von Inputgütern, höherwertiger... mehr lesen

Kommunikationscontrolling – Schritte zu einem wirkungsvollen Steuerungssystem (Anja Ebert-Steinhübel M.A., Prof. Dr. Volker Steinhübel)

Durch die Brille der Controller erscheint die Kommunikation erschreckend nebulös. Das bestehende Mit- und Durcheinander von Maßnahmen, Aktionen, Medien und Instrumenten, die durch die internen oder externen Akteure eingesetzt werden, wird von den Verantwortlichen selbst nur allzu häufig als komplexe... mehr lesen

Steuerung von Wissen – Communication und Controlling (Prof. Dr. Volker Steinhübel, Dipl.-Wirtschaftsjuristin Kathrin Distel)

... Betrachtet man skandinavische Unternehmen und österreichische Universitäten, ist ein Intellectual Capital Report bereits Normalität, und auch in Deutschland wird dem Wissen, als steuerbare und kommunizierbare Ressource, im Rahmen beispielsweise des Deutschen Rechnungslegungsstandards Nr. 15... mehr lesen

Bildungscontrolling: Qualifizierungs- und Entwicklungsprozesse gestalten und bewerten (Anja Ebert-Steinhübel M.A., Prof. Dr. Volker Steinhübel)

Volkswirtschaftlich wie betriebswirtschaftlich betrachtet gilt: Ohne Investitionen in die Menschen gelingt kein dauerhaft wirtschaftlicher Erfolg.i Bildung, gleichermaßen verstanden als Ergebnis und Prozess, bedeutet Entwicklung, bedeutet Innovation, bedeutet Image, bedeutet Mehrwert und Qualität.... mehr lesen

Beiträge 1 - 40 von 72
Erste | Vorherige | 1 2 | Nächste | LetzteAlle
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige
Anzeige

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Reports strukturieren und dynamisieren

285x120_Reporting.png
Sie arbeiten täglich mit Microsoft Excel als Tool zur Analyse und zur Aufbereitung großer Datenmengen? Lernen Sie Lösungsschritte und Arbeitstechniken kennen, mit denen Sie Ihre Daten effizient und übersichtlich darstellen. Jetzt lesen!
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Senior Controller (m/w)

Unitymedia_logo.jpg
Wir bieten Ihnen eine hochspannende und abwechslungsreiche Aufgabe in einer Branche, die sich durch technologischen Vorsprung in einem kontinuierlichen Wachstum befindet.  Zur Unterstützung unseres Teams Finance am Standort in Köln suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Senior Controller (m/w).
Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Controller erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>