Berichtswesen mit Excel selbst erstellen
Premium
Shop-Artikel

10. Teil der Serie Reporting 1×1: Was für Berichte im Controlling wichtig ist!

 

Gerade die Verantwortlichen in kleineren Firmen arbeiten oft lieber mit selbst erstellten Excel-Lösungen, die sich mit geringem Aufwand individuell an die Wünsche und Anforderungen in einem Betrieb anpassen lassen. Das ist in einem ersten Schritt nicht nur in kleineren Betrieben sehr gut mit einer Excel-Lösung möglich. Ihr Vorteil ist, dass sie schnell zu erstellen und flexibel an sich ändernde Umstände anzupassen ist. Excel eignet sich daher sehr gut, um Erfahrungen im Umgang mit dem Reporting und seinen Strukturen zu sammeln.

Aber auch in Konzernen ist zu beobachten, dass Excel-Lösungen gerne genutzt werden, um mehr Möglichkeiten bei der adressatengerechten Gestaltung und Aufbereitung der Berichte und Kennzahlen zu haben. Allerdings werden hier in der Regel alle Daten automatisch aus den Vorsystemen übernommen und es sind keine manuellen Anpassungen oder zusätzliche Eingaben erforderlich. Trotz immer zahlreicher werdenden ERP-Programmen mit Controlling- und Berichtsfunktionen gehört Excel weiter zu den beliebtesten Anwendungen, so etwa ein Ergebnis des BARC BI-Monitor von 2018. 

1. Vor- und Nachteile des Berichtswesens mit Excel

Die Konzeption eines Berichtswesens mit Excel ist also fast immer ein guter und praktikabler Einstieg in das Thema. Denn Excel ist intuitiv bedienbar und man braucht wenig Einarbeitung, bis man recht gute Ergebnisse erzielen kann. Mit Excel lassen sich die wichtigsten Sachverhalte im Betrieb schnell und einfach darstellen. Und es können meist ebenso einfach Anpassungen und Veränderungen vorgenommen werden, wenn zum Beispiel neue Kennzahlen oder weitere Berichte hinzukommen sollen. Denn oft stellt sich heraus, dass das Berichtswesen in der vorliegenden Form doch nicht den Anforderungen genügt, man Dinge vergessen hat oder anders darstellen möchte. Das lässt sich dann mit Excel vergleichsweise leicht ändern und sehr kurzfristig korrigieren. Und man kann das Berichtswesen Schritt für Schritt entwickeln und ausbauen und man spart sich die relativ hohen Kosten und den zusätzlichen Zeitbedarf für die Einführung von Standardsoftware im Berichtswesen. Zudem gibt es in der Regel in jedem Unternehmen Mitarbeiter, die über entsprechende Kompetenzen verfügen, um selbst Anpassungen vorzunehmen.

Genau hier liegt allerdings auch ein Problem selbst konzipierter (Excel-)Lösungen, weil die Versuchung naheliegt, mal eben etwas umzusetzen oder zu ändern, ohne sich ausführlich genug darum zu kümmern, zum Beispiel geeignete Strukturen und Rahmenbedingungen zu schaffen. So kann, wenn man diesen Aspekt nicht ausreichend beachtet, schnell ein unerwünschter Wildwuchs entstehen, in dem sich nach ein paar Monaten oder Jahren Nutzung niemand mehr richtig zurechtfindet. Damit steigt auch die Unsicherheit bei Excel-Lösungen, z. B.:
  • Sind alle Daten richtig erfasst? 
  • Werden sie richtig verarbeitet? 
  • Sind damit Kennzahlen und Informationen, die für die Entscheidungsfindung benötigt werden, korrekt? 

Oft kommt ein weiterer Nachteil hinzu: Es gibt keine oder nur teilweise Verknüpfungen zu Vorsystemen und daher sind manuelle Übertragungen notwendig, was die Fehleranfälligkeit grundsätzlich erhöht und Zeit in Anspruch nimmt. Nicht zuletzt entwickeln sich Anwendungen häufig über die Jahre, weil beispielsweise immer mehr Kennzahlen und Informationen gewünscht werden. Das führt schnell zu zunehmender Komplexität und Problemen bei der Handhabung und der Fehlerhäufigkeit, weil etwa immer mehr Formeln eingebaut werden, die bei einer Anpassung unter Umständen nicht mitverändert werden. Und eine Bereinigung des Berichtswesens wird häufig ebenfalls nicht vorgenommen. Beispielsweise werden weiter alle Kennzahlen und Berichte erstellt und publiziert, ohne zu hinterfragen, ob sie weiter benötigt werden.

tr>
Serie Reporting 1×1: Was für Berichte im Controlling wichtig ist!
Teil 1: Wie das Berichtswesen Unternehmer bei Entscheidungen unterstützt
Teil 2: Berichtswesen: Bestandteile eines Reportings
Teil 3: Worauf kommt es bei einem guten Berichtswesen an?
Teil 4: Finanzkennzahlen für Berichtswesen und Reporting
Teil 5: Kundenkennzahlen und Personalkennzahlen für Berichtswesen und Reporting
Teil 6: Prozesskennzahlen und Frühwarnkennzahlen für Berichtswesen und Reporting
Teil 7: Mit Berichten und Kennzahlen richtig umgehen - Fehler vermeiden
Teil 8: Berichtswesen und Reporting - Die Rolle des Controllings
Teil 9: Berichtswesen und Reporting - Einstieg mit der BWA
Teil 10: Berichtswesen mit Excel selbst erstellen
Teil 11: ERP-Software für Berichtswesen und Reporting nutzen
Teil 12: Berichtswesen in Nah- oder Echtzeit: Möglichkeiten und Rahmenbedingungen
Teil 13: Schritt für Schritt zum funktionierenden Berichtswesen


Letzte Änderung W.V.R am 05.01.2022
Autor(en): Jörgen Erichsen
24.90 EUR inkl. MwSt. 7%
Für Premium-Mitglieder frei Login zum Weiterlesen Mitglied werden
Anzeige

Buchtipp: Vermieter 1x1

vermieter1x1-umschlag-web_330px.jpgVermieter sein ist nicht leicht. Es gibt viel zu regeln und Einiges zu beachten. Vermieter 1x1 versteht sich als praktischer Leitfaden für Vermieter, der zwar juristische Hintergründe vermittelt, aber keinen unnötigen Ballast mitschleppt. Im Anhang finden Vermieter zahlreiche Muster-Vorlagen: Von der Mieter-Selbstauskunft, über Mietvertrag, Modernisierungsankündigung oder Mieterhöhung bis zur Mietkündigung. Mehr Informationen >>

Über 3.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Controller-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Controlling-Forum.
Anzeige
Premiummitgliedschaft Studenten

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Controlling.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Controller? Mit einer Stellenanzeige auf Controlling-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

KLR-Begriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Kostenrechnung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Riesen- Ressource

Auf Controlling-Portal.de sind bereits über 1.500 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Amüsante Glosse

Zweifel_Denken_Frau_Brille_pm_luckyraccoon_400x300.jpg

Erfolgreiche Unternehmer einer Kleinstadt treffen sich regelmäßig im örtlichen Golfclub und diskutieren mit Ihrer Lieblingskellnerin und BWL-Studentin Pauline betriebswirtschaftliche Probleme. Amüsant und mit aktuellem Bezug geschrieben von Prof. Peter Hoberg.

Zur Serie "Neulich im Golfclub" >>
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Beteiligungs-Controller (m/w/d)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Beteiligungs-Controller (m/w/d) als betriebs­wirtschaftlichen Ansprech­partner für unsere zahlreichen ausländischen Tochter­gesellschaften und für weitere interessante Aufgaben innerhalb des Controlling-Teams des Stammhauses. Mehr Infos >>

Produktionscontroller (m/w/d)
Die Polymer-Technik Elbe GmbH (PTE) ist eine global aufgestellte Unternehmensgruppe mit Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich, China und Mexiko. Mit einem Jahresumsatz von ca. 200 Mio. EUR zählt die PTE zu den weltweit führenden Customs Compoundern für technische Kautschukmisch... Mehr Infos >>

Performance Manager (m/w/d)
Als einer der weltweit führenden Compoundeure von thermoplastischen Polymeren bietet die MOCOM Compounds GmbH & Co. KG der kunststoffverarbeitenden Industrie ein umfassendes Produktprogramm an High-Performance-Produkten, kundenspezifischen Compounds und Recycling-Lösungen. Mit gut 50-jähriger Tra... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Confex-Seminartipp.png
Excel Grundlagen - Intensiv-Seminar
Mit unserem Intensiv-Seminar lernen Sie zeitsparender und effizienter mit Excel zu arbeiten. Unser Grundlagen-Seminar haben wir speziell für Teilnehmer entwickelt, die ihre Excel-Kenntnisse zu den wichtigsten Grundfunktionen in kurzer Zeit verbessern möchten. Damit ist das Seminar auch die ideale Basis für weiterführende Excel-Kurse, wenn Sie Ihr Wissen gezielt vertiefen möchten.
Mehr Infos >>  
Anzeige

Software-Tipps

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschiedlichen Rechnungslegungsstandards bietet.
Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>

Finoyo.png
Mit FINOYO, dem Bilanzanalyse-Tool von SCHUMANN, können Sie die wirtschaftliche Stabilität Ihrer Geschäftspartner treffsicher und automatisch bewerten. Die automatische Bilanzanalyse in FINOYO ist standardisiert und revisionssicher.
Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

PLC Businessplan

Businessplan.jpg
Sie benötigen Hilfe bei der Erstellung Ihres Businessplans? Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.
 Mehr Informationen >>

Nutzwertanalyse

Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind.
Mehr Informationen >>

Meilensteintrendanalyse

Meilensteintrendanalyse.png
Diese auf Excel basierende Meilensteintrendanalyse ist ein effizientes grafisches Werkzeug zur Verfolgung von Projektmeilensteinen. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Premium-WebinareVideo Kurs: Kennzahlen im Controlling

PantherMedia_Yuri_Arcurs200x150.jpg
Bei der Erstellung eines Kennzahlen-Cockpit, stellt sich oft die Frage, welche KPIs hier zwingend mit aufgenommen werden sollen. In diesem Online-Kurs lernen Sie Schritt für Schritt inkl. praktischer Übungsaufgaben, wie Kennzahlen im Unternehmen priorisiert und im Controlling effektiv eingesetzt werden. Zum Video-Kurs >>

Video Kurs: Controlling kompakt

Controller sind die internen Unternehmensberater im Betrieb. In diesem Controlling Kompakt-Kurs erhalten Sie mehrere Lernvideos, wie gutes Controlling funktioniert. Die Videos sind "Best-of" Auszüge aus anderen spezifischen Video-Kursen. Zum Video-Kurs >>

Video Kurs: Controlling im E-Commerce

Die Gesetze im E-Commerce sind für das Controlling anders. Die Kennzahlen müssen richtig interpretiert werden, um aus den Analysen die richtigen Maßnahmen ableiten zu können. In diesem Online-Kurs lernen Sie Schritt für Schritt, wie erfolgreiches Controlling im E-Commerce funktioniert. Zum Video-Kurs >>

Weitere Video-Kurse finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling (E-Book)

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. bestellen >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>