Controlling-Journal 2023

Wolff von Rechenberg
 

Nachtfahrt im Fachkräftemangel

Controlling-Journal 2023 - Cover

Wer Trends extrapoliert, gleicht einem Autofahrer, der in einer mondlosen Nacht ohne Licht auf einer Landstraße unterwegs ist: Recht behält er nur bis zur nächsten Kurve. So hat der Dortmunder Statistikprofessor Walter Krämer einmal die Risiken beim Fortschreiben von Trends beschrieben. Ich wage an dieser Stelle dennoch einen mutigen Tritt aufs Gaspedal: Wenn Sie dieses Magazin in Ihren Händen halten, wird die offizielle Zahl der offenen Stellen die Marke von zwei Millionen geknackt haben. Und noch eine Vorhersage: Die dann aktuelle Zahl der offenen Stellen wird einen neuen Höchststand in der Geschichte der amtlichen Arbeitsmarktstatistik markieren. Bei der letzten Behauptung hält sich das Risiko in Grenzen. Schon für das vierte Quartal 2021 meldete das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (iab.de) 1,69 Millionen offene Stellen und damit den bis dahin höchsten Stand in der Geschichte der offiziellen Arbeitsmarktstatistik. Im zweiten Quartal 2022 zählte das IAB schon 1,93 Millionen unbesetzte Stellen, eine Dreiviertelmillion mehr als im zweiten Quartal des Vorjahrs. Auch das ein historischer Höchststand. Die Zunahme der offenen Stellen verläuft zudem exponentiell. Gut möglich, dass wir bei Erscheinen dieser Ausgabe bereits die drei Millionen unbesetzten Stellen erspähen können.

Diese Krise auf Speed ändert unsere Arbeitswelt. Wie sich insbesondere die Anforderungen an Controllerinnen und Controller ändern, haben wir Emine Yilmaz gefragt, die beim internationalen Fachkräftedienstleister Robert Half die Vermittlung von Finanzfachkräften im deutschsprachigen Raum verantwortet. Und auch über Manipulationen und Fehlinterpretationen in Statistiken haben wir in diesem Heft einen Beitrag. Die Kölner Controlling-Professorin Dr. Ursula Binder enttarnt in einem neuen Beitrag ihrer Serie weitere Fehler im Reporting. Das Bild vom Autofahrer hat Walter Krämer übrigens in seinem Büchlein „So lügt man mit Statistik“ formuliert, das ich Ihnen hiermit ans Herz lege. Weitere Buchempfehlungen finden Sie wie immer am Ende dieses Magazins, bei dessen Lektüre ich Ihnen viel Spaß wünsche.

Herzlichst, Ihr
Wolff von Rechenberg

 

Inhalt

3 Vorwort / Impressum

Controlling-Praxis

6 Bewertung eines Nutzers oder Abonnenten
Die New Economy, also etwa Anbieter von Social Media, Mobility-as-a-Service oder Streaming-Diensten, hat den Wert eines Nutzers in den Mittelpunkt der Unternehmung gestellt. Mateusz Tokarski erklärt, wie man den Wert eines Nutzers oder Abonnenten berechnet.

12 Dienstleistungscontrolling: Werkzeuge und Methoden
Auch Dienstleistungsunternehmen benötigen ein Controlling, um verlässlich planen und steuern zu können und den Betrieb erfolgreich weiterzuentwickeln. Jörgen Erichsen erklärt die Besonderheiten des Dienstleistungs­control­­lings und die Parallelen zum klassischen Controlling.

17 Controllers Trickkiste: Perspektiven des kalkulatorischen Unternehmerlohns
In kleineren Unternehmen ist der kalkulatorische Unternehmerlohn eine relevante Größe. Denn bei Personengesellschaften dürfen keine Angestelltenverträge mit dem Besitzer geschlossen werden. Dr. Peter Hoberg erklärt, wie man ihn berechnet.

21 Fehlinterpretationen durch Vorannehmen und die Auswahl von Rechenverfahren
Prof. Dr. Ursula Binder erklärt in ihrer Serie über Manipulationen und Fehlinterpretationen im Reporting, wie Fehler schon bei Vorannahmen und Berechnungen zu einem missverständlichen Bericht führen können.

25 Bericht aus der Praxis: Kurzsichtige Kosteneinsparprogramme
Wenn mitten in einer Krise ein neues Management berufen wird, werden oft eilig Kosteneinsparprogramme mit klangvollen Namen aufgelegt. Dr. Peter Hoberg beschreibt im aktuellen Beitrag seiner Serie, wie aus der Sanierung mehr als ein Strohfeuer wird.

Job & Karriere

29 Nachhaltige Unternehmensführung im Mittelstand
Führungskräfte müssen ihren Führungsstil anpassen und für kommende Generationen mitdenken. Denn die Erfahrung lehrt: Nachhaltigkeit im Alleingang umsetzen zu wollen, kann kaum zielführend sein, erklärt der IT-Manager Bernd Kirschner in seinem Gastbeitrag.

31 Karriere als Controller
Karriereberatung und Stellenmärkte für Controller

32 Skills fürs Controlling: Flexibilität gefragt – auf beiden Seiten
Steigende Energiekosten, stockende Lieferketten, Inflation. Doch als schwerste Krise könnte sich der Fachkräftemangel erweisen. CONTROLLING-Journal fragte Emine Yilmaz vom internationalen Fachkräftevermittler Robert Half, wie sich das auf das Anforderungsprofil eines Controllers auswirkt.

36 Mit Digitalisierung gewinnt man das Rennen um Talente im Controlling und Finance & Accounting
Eine moderne IT-Umgebung kann einen Job attraktiv gestalten. Softwarelösungen sollten dazu dienen, dass sich Mitarbeiter in ihrem Job entfalten können. Das kann darüber entscheiden, ob ein Bewerber sich zum Bleiben entschließt, meint Ralph Weiss vom NASDAQ-Unternehmen BlackLine.

Software & Internet

38 Umsetzung der wichtigsten Controlling-Instrumente mit DATEV und CRM
In KMU sind die einzigen Controlling-Instrumente oft das Jahresabschlussgespräch mit dem Steuerberater und der monatliche Blick auf das Firmenkonto. Alexander Rodosek beschreibt in seiner Fallstudie, wie man ein Controlling mit Software umsetzt, die ohnehin vorhanden ist.

42 elKomSolutions: Business Intelligence im Fokus
Unternehmensplanung, Konzern­konsoli­die­rung und Business Intelligence: Diese drei Lösungen bietet elKomSolutions aus einer Hand. Dabei nutzt der IT-Anbieter mit Sitz im baden-württembergischen Tuttlingen aktuelle OLAP-Technologie.

44 Integrierte Planung mit Plan! Controlling-Prozesse beschleunigen und die Zusammenarbeit optimieren
Plan! bietet ein breites Spektrum der wichtigsten Planungsfunktionen für die integrierte Unternehmens-planung über alle Geschäftsbereiche hinweg. Giulio Giancola vom schweizerischen IT-Dienstleister Heyde erklärt die Vorzüge der Software.

46 Software im Controlling

48 The Power of VSTACK
Dirk Gostomski erläutert, wie in Excel eine dynamische Datenkonsolidierung mit nur einer einzigen Excel-Formel gelingt. Dazu stellt er VSTAPELN vor, eine der neuen mächtigen Excel-Funktionen.

54 Excel-Tipp: Entwicklung der EBIT-Marge darstellen
Kristoffer Ditz beschreibt in seinem aktuellen Excel-Tipp, wie man die EBIT-Marge in einem Diagramm professionell darstellen kann.

Controlling-Wissen

58 Steuerung der Effektivität und Flexibilität technischer Anlagen durch Produktionscontrolling
Die Verantwortung für die Wertschöpfung in der Produk-tion liegen beim Produktions­management. Bei der Entscheidungsfindung wird es vom Produktionscontrolling durch die Bereitstellung relevanter Informationen unterstützt. Ein Beitrag von Prof. Dr. Jürgen Reim.

65 Wirtschaftlicher Totalschaden
Ein wirtschaftlicher Totalschaden liegt dann vor, wenn die Auszahlungen für die Reparaturen so hoch sind, dass eine Neumaschine unter dem Strich günstiger wird. Prof. Dr. Peter Hoberg erläutert die Handlungsmöglichkeiten für das Controlling.

74 Begriffsverwirrung vermeiden: Indirekter Umsatz und indirekter Absatz – ist das dasselbe?
Da Absatz zu Umsatz führt, liegt die Vermutung nahe, beide Begriffe bedeuteten inhaltlich dasselbe. Das ist aber nicht der Fall. Genau darin besteht eine mögliche Begriffsverwirrung, die Prof. Dr. Ursula Binder in ihrem Beitrag auflöst.

76 Nachhaltigkeitscontrolling
Nachhaltigkeitscontrolling verstehen wir als Planung, Regelung, Kontrolle und Berichterstattung der nicht-finanziellen Leistung in den sogenannten ESG-Bereichen zur Unterstützung des Nachhaltigkeitsmanagements. Dr. Helmut Siller erläutert die Grundlagen.

81 Neulich im Golfclub: Veraltete Planungsmethoden
In der Glosse von Prof. Dr. Peter Hoberg lernt Kurt Kappe, der Hersteller von Flaschen­ver­schlüs­sen, was eine VUCA-Situation ist und wie man die Planung anpassen sollte.

84 Buchtipps für Controller

87 Abonnementbestellschein



Letzte Änderung W.V.R am 14.11.2023

Autor(en): Wolff von Rechenberg
Für Premium-Mitglieder frei Login zum Weiterlesen Mitglied werden

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neu eingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
Werden Sie jetzt monatlich über
neue Fachbeiträge, Controlling-Tools und News informiert! Zur Newsletter-Anmeldung >>

Über 3.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Controller-Community (fast 12.000 Mitglieder!) und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Controlling-Forum.

Sehen Sie hier die neuesten Fachbeiträge >>
Anzeige
RS Controlling System

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Controlling.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Controller? Mit einer Stellenanzeige auf Controlling-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

KLR-Begriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Kostenrechnung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.

Riesen- Ressource

Auf Controlling-Portal.de sind bereits über 1.500 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Amüsante Glosse

Zweifel_Denken_Frau_Brille_pm_luckyraccoon_400x300.jpg

Erfolgreiche Unternehmer einer Kleinstadt treffen sich regelmäßig im örtlichen Golfclub und diskutieren mit Ihrer Lieblingskellnerin und BWL-Studentin Pauline betriebswirtschaftliche Probleme. Amüsant und mit aktuellem Bezug geschrieben von Prof. Peter Hoberg.

Zur Serie "Neulich im Golfclub" >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Controller, u.a. auch Kurse zum Controller / IHK zusammengestellt.

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft wahlweise für nur 119,- EUR inkl. MwSt. im Jahr oder 12,- EUR im Monat! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Kein Abonnement! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Controlling-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.

Buch-Vorstellungen


Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto  mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 12,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Controlling-Software gesucht?

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_B9707546_400x300.jpg

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick >>
Anzeige
Buch: Kennzahlenguide für Controller

Stellenanzeigen

Abteilungsleiter (m/w/d) Controlling und Preisbildung
LITEF-Produkte sind weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen im Einsatz. Unsere Lösungen und Erfahrungen bieten wir Kunden, die dynamische Vorgänge (Beschleunigungen und Drehungen) messen und regeln wollen, Lage und Kurs von Fahrzeugen ermitteln oder navigieren wollen – auf dem Land, in... Mehr Infos >>

(Senior) Business Controller:in für den Bereich Marketing & Kommunikation (m/w/d)
Als internationale gemeinnützige Organisation ist es unser Ziel, weltweit so vielen Blutkrebspatient:innen wie möglich eine zweite Chance auf Leben zu geben und Zugang zu Stammzelltransplantationen zu verschaffen. Um noch mehr Patient:innen zu helfen, brauchen wir regelmäßig Verstärkung von engag... Mehr Infos >>

Teamleiter (m/w/d) Finanzen & Controlling
mdexx entwickelt und produziert unter anderem Transformatoren, Strom­versorgungen, Drosseln und Filter als Katalogprodukte sowie in kunden­spezifischer Ausführung. 50 Jahre Erfahrung, rund 470 hoch qualifizierte Beschäftigte weltweit sowie modernste Mess- und Prüfeinrichtungen gewähr­leisten unse... Mehr Infos >>

Pricing Manager (m/w/d)
LITEF-Produkte sind weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen im Einsatz. Unsere Lösungen und Erfahrungen bieten wir Kunden, die dynamische Vorgänge (Beschleunigungen und Drehungen) messen und regeln wollen, Lage und Kurs von Fahrzeugen ermitteln oder navigieren wollen – auf dem Land, in... Mehr Infos >>

Commercial Process Manager (m/w/d)
Wir bei Ravensburger sind beides: ein global agierendes Unternehmen und eine große Familie. Als buntes Team voller unterschiedlicher Charaktere mit Herz und Leidenschaft für unser Gemeinschaftswerk bieten wir vielfältige Unterhaltungsangebote für Kinder und Familien. Unser Antrieb? Das Warum. Den... Mehr Infos >>

Mitarbeiter (m/w/d) - Finanzen und Controlling
Wir sind das Klinikum rechts der Isar (MRI) der Technischen Universität München (TUM) und verlässlicher Arbeitgeber für rund 6.600 Mitarbeiter*innen. Als Uniklinikum widmen wir uns neben der Krankenversorgung auch der Forschung und Lehre – entsprechend unserem Leitbild „Wissen sch... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d) − Production Controlling (m/w/d)
LITEF-Produkte sind weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen im Einsatz. Unsere Lösungen und Erfahrungen bieten wir Kunden, die dynamische Vorgänge (Beschleunigungen und Drehungen) messen und regeln wollen, Lage und Kurs von Fahrzeugen ermitteln oder navigieren wollen – auf dem Land, in... Mehr Infos >>

Referent (w/m/d) Risikocontrolling
Energie Südbayern (ESB) bildet gemein­sam mit den Tochter­unter­nehmen Energie­netze Bayern und der ESB Wärme die ESB-Unter­nehmens­gruppe. Mit rund 450 Mit­arbeite­rinnen und Mit­arbei­tern, Auszu­bildenden und Trainees stehen wir für leis­tungs­fähigen Service, flexi­ble Ener­gie­produk... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

Folgen Sie uns!

panthermedia_B90564160_patronestaff_800x504.jpg

Controlling-Portal auf:
Facebook >> und  Linkedin >>

Viele kostenlose Webinare rund ums Controlling

CoPlanner_Logo_2_RGB_tuerkis_300dpi-controllingportal.jpg
In unseren Webinaren erfahren Sie, wie Sie Ihr Controlling auf ein neues Niveau heben. Neueste Trends, praxisnahe Einblicke und wie Sie Ihre Fähigkeiten optimieren können.  Vom präzisen Forecasting über HR-Controlling bis zur Konsolidierung und integrierten Planung: Die Webinare sind darauf ausgerichtet, Sie zu inspirieren, zu informieren und zu befähigen.     Mehr Infos >>  

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>

Excel-Tools für Controller!

Diagramme_Charts_pm_chormail@hotmail-com_B347361660_400x300.jpg

Über 500 Vorlagen direkt zum Download. Verschaffen Sie sich einen Überblick >>

Software-Tipps

QuoVadis.jpg
Der BusinessPlanner besticht seit Jahren durch seine schnelle und professionelle Umsetzung einer integrierten Unternehmensplanung. Ein besonderer Fokus liegt auf der Integration von Planbilanz und Finanzplan / Cashflow – inklusive transparentem und aussagekräftigem Reporting.
Mehr Informationen >>

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Planner deckt alle Anforderungen der integrierten Unternehmensplanung, des Reportings und der Analyse ab. Setzen Sie auf eine Software, die Ihnen mit maximaler Transparenz Arbeitsprozesse erleichtert. Mit wenigen Mausklicks passen Sie vorgefertigte Strukturen an Ihre Bedürfnisse an und importieren Ist-Zahlen über fertige Schnittstellen aus Ihrem Vorsystem.  Mehr Informationen >>

idl.png
Die IDL CPM Suite ist eine Software für die Unternehmenssteuerung mit integrierten Applikationen für Konzernkonsolidierung, Finanzplanung, operative Planung, Managementreporting, regulatorisches Berichtswesen und Analyse. Herausragende Usability, hohe Automatisierung und Fachlichkeit zeichnen sie aus. Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>

Premium-Inhalte

Als Premium-Mitglied erhalten Sie Zugriff auf ausgewählte sonst kostenpflichtige Fachbeiträge und Video-Kurse für Premium-Mitglieder inklusive (über 400 Beiträge allein auf Controlling-Portal.de + Premiuminhalte auf Rechnungswesen-Portal.de).

Beispiele:

- Serie zum Berichtswesen in Unternehmen
- Kundenwertanalyse – Wie profitabel ist ein Kunde?
- Potenzialanalyse mit Excel
- Unsere amüsante Glosse: Neulich im Golfclub
- Kostenmanagement in der Logistik
- Dashboards im Kostenmanagement
- Von Total Cost of Ownership (TCO) zu TCOplus
- KLR - Aus der Praxis für die Praxis

Die Gesamtliste an Premium-Fachbeiträgen können Sie hier einsehen >>

Begriffsverwirrung vermeiden - Eine Serie von Prof. Ursula Binder 

PantherMedia_Wavebreakmedia_ltd_400x289.jpg
Im Laufe der Zeit haben sich Fachbegriffe entwickelt, die exakt definiert sind. Jedoch sind einige Begriffe mehrdeutig, was zu vielen Missverständnissen und Fehlern führt. In dieser Serien werden einige Begriffe vorgestellt um Verwirrungen zu vermeiden.
Zur kompletten Serie >>
Weitere interessante Serien finden Sie hier >> 

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>