Unternehmensplanung: Excel reicht oft nicht

Studie: Excel oder integrierte Planungssoftware

In vielen kleinen und mittleren Unternehmen ist Excel nach wie vor das bevorzugte Planungstool. Bei steigenden Anforderungen stößt die Tabellenkalkulation jedoch schnell an ihre Grenzen: Unsere Experten-Umfrage "Software für Unternehmensplanung & Corporate Performance Management (CPM)" zeigt, dass viele Finanzchefs eine vollständig integrierte Planungslösung anstreben, um mit der wachsenden Dynamik der Märkte Schritt halten zu können. Die Ergebnisse der Online-Befragung, an der über 100 CFOs und Controller aus vornehmlich Schweizer Unternehmen teilgenommen haben, bietet einen interessanten Einblick in die aktuelle Praxis der mittelständischen Finanzplanung.

Stellenwert der Planung im Unternehmen

Die Planung hat für die Unternehmen einen hohen Stellenwert innerhalb der Finanzprozesse. Knapp zwei Drittel der Befragten waren sich einig, dass die Bedeutung der Planung gegenüber den Vorjahren gewachsen ist – nur 2 % waren gegenteiliger Meinung. Dies entspricht auch den Erfahrungen des Heyde-Teams: In einer Zeit, in der Unternehmen immer schneller auf Marktveränderungen reagieren müssen, sind verlässliche Forecasts & agile Planungen wichtiger denn je für eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung. Dementsprechend ist die Wahl eines passenden Planungswerkzeugs von großer Bedeutung! Bei näherer Betrachtung lässt sich hier zudem eine klare Hierarchie der verschiedenen Planungsbereiche erkennen:

85 % – Absatzplanung und Kostenrechnung wurden am häufigsten als prioritäre Themen genannt. 66 % – HR-Planung, Investitionsplanung sowie Liquiditätsplanung stehen an zweiter Stelle. Produktions-, Marketing- und Einkaufsplanung wurden seltener als prioritär genannt.

01-Unternehmensplanung-Ranking.jpg
Bitte anklicken für Volldarstellung.


Excel – ein weit verbreitetes Einsteiger-Tool

Knapp 60 % der Befragten planen ausschließlich mit Excel. 35 % der Befragten nutzen Excel in Kombination mit einer Planungssoftware. Nur 6 % verlassen sich ausschließlich auf eine Planungssoftware.

02-Software-vs-Excel-Diagramm.jpg
Bitte anklicken für Volldarstellung.


Die Ergebnisse unserer Umfrage zeigen, dass Excel nach wie vor das beliebteste Planungstool unter Controllern ist – sowohl als alleiniges wie auch als ergänzendes Werkzeug. Für die immense Popularität von Excel wurden vor allem zwei Gründe genannt: Zum einen sei nahezu jeder Endanwender zumindest mit den Grundfunktionen des Programms vertraut und könne ohne großes Vorwissen Tabellen, Berechnungen und Grafiken für die Finanzplanung erstellen. Zum anderen sei Excel als Teil des MS Office-Pakets in praktisch jedem Unternehmen schon vorhanden und müsse nicht zusätzlich angeschafft werden.

Wo die Tabellenverarbeitung an ihre Grenzen stößt

Das Excel ein solides Einsteiger-Tool für die Unternehmensplanung bietet, lässt sich nicht bestreiten (hier ist eine Auswahl an Excel-Lösungen für die Unternehmensplanung >>). Doch sobald höhere Datenvolumen ins Spiel kommen oder mehrere Teilpläne auf einer Plattform integriert werden müssen, stößt die Tabellenverarbeitung schnell an ihre Grenzen – das bestätigen auch die von uns befragten Controlling-Experten. Als häufigste Probleme der Excel-basierten Planung wurden genannt:
  1. die Synchronisation der Daten über mehrere Datenquellen und Abteilungen
  2. die eingeschränkte Funktionalität – Simulationen und Modelle mit Berücksichtigung verschiedener Planungsszenarien sind wichtige Bestandteile im Planungsprozess, lassen sich mit Excel jedoch nur sehr umständlich erstellen und werden daher nur selten genutzt.

Dazu gibt es bei der Planung mit Excel ein sehr grundlegendes Problem: manuelle Routinen und somit häufige Probleme mit der Datenkonsistenz. Wenn das Management auf konsolidierter Ebene Korrekturen vornimmt, müssen die Anpassungen rückwärtig auf die Quelldaten übertragen werden. Das ist angesichts der zahlreichen Spread-Sheets und unterschiedlichen Quellsysteme nur mit großem Aufwand durchführbar. Dazu kommt der Verlust an Transparenz, so dass die zuständigen Controller die Konsistenz der Daten kaum mehr verantworten können. Gerade bei Revisionen ist dies ein großes Problem, da nicht auf Anhieb erkennbar ist, wer wann welche Veränderungen am Planungsprozess vorgenommen hat.

03-Umfrage-Daten-Diagramm.jpg
Bitte anklicken für Volldarstellung.


Excel oder integrierte Planungssoftware?

Auf komplexe Fragen gibt es nur selten einfache Antworten – und so ist auch die Frage, ob Excel für IHR Unternehmen eine hinreichende oder gar optimale Lösung ist, nicht pauschal zu beantworten. Dies zeigt sich auch in den Antworten der befragten Controller:

34% der Befragten meinten, dass Excel ihre Anforderungen an eine Planungslösung erfüllt. 55% gaben an, dass Excel in Kombination mit einer Planungssoftware für die Planung geeignet sei. 10% waren der Meinung, dass Excel ihre Anforderungen an eine Planungslösung nicht erfüllt.


Die sich in der Umfrage zeigende Mehrheitsmeinung, dass eine Kombination von Excel und spezieller Planungssoftware die beste Option sei, wird von den Software-Anbietern entsprechend bedient: Es gibt mehrere CPM-Lösungen, die als webbasierte Planungsplattform mit Excel-Add-in konzipiert sind. Über dieses Add-in kann der Nutzer aus der Tabellenverarbeitung auf die zentrale Datenbank zugreifen und viele Funktionen der webbasierten Lösung nutzen.

Ein Controlling-Chef, der den Prozess der Unternehmensplanung optimieren will, wird nur in wenigen KMUs auf ein hauseigenes IT-Team mit CPM-Expertise zurückgreifen können. Hier lohnt es, externe Dienstleister einzukaufen, um die Investitionsentscheidung abzusichern: von der Bedarfsanalyse über die Wahl des richtigen Anbieters bis hin zur erfolgreichen Implementierung.

Vorteile einer modernen Planungssoftware

Auf die Frage nach den wichtigsten Vorteilen einer modernen Planungssoftware (eine Marktübersicht finden Sie hier >>) gegenüber Excel nannten die Controlling-Experten genau die Punkte, die sie zuvor als größte Herausforderungen für die Planung bezeichnet hatten: Datensynchronisation, Datenintegration und Planungsfunktionalität.

04-Umfrage-Software-Diagramm.jpg
Bitte anklicken für Volldarstellung

Eine integrierte Planungssoftware schafft eine gemeinsame Online-Plattform für sämtliche Geschäftsbereiche. Isolierte Datensilos werden aufgebrochen, die Daten werden aus den verschiedenen Quellsystem wie ERP-, CRM- oder BI-Tools automatisch in eine zentrale Datenbank integriert. So entsteht auf Grundlage einer gemeinsamen Datenbasis ein einheitliches Corporate-Performance-Management-System, das zeitnah verlässliche Daten als Grundlage für schnelle Erkenntnisse und fundierte Entscheidungen bereitstellt.

Kurz gesagt: Je mehr Mitarbeiter am Planungsprozess beteiligt sind und je mehr Daten aus verschiedenen Geschäftsbereichen zusammengeführt werden sollen, umso mehr lohnt die Investition in eine professionelle CPM-Lösung!

Ausblick: Wie sieht die Unternehmensplanung der Zukunft aus?

Zum Abschluss unserer Umfrage baten wir die Experten um einen Blick in die Zukunft: Welche Anforderungen wird man an eine Planungslösung stellen, welche Funktionen werden an Bedeutung gewinnen? Hier zeigen die Antworten einen breiten Konsens: Der Zeitdruck und die Intensität der Planung werden zunehmen, womit auch die Automatisierung und die Komplexität der Modelle an Bedeutung gewinnt.

Selbstgestrickte Excel-Lösungen werden den steigenden Anforderungen immer seltener genügen. Die Zukunft der Unternehmensplanung – auch für das mittelständische Controlling – liegt in integrierten Softwarelösungen, wobei das Excel-Add-In wohl auch künftig noch ein Verkaufsargument für CPM-Systeme bleiben wird: Der Controller bleibt damit in seiner vertrauten Umgebung und nutzt gleichzeitig die leistungsfähigen Datenbanken & Funktionen der Planungssoftware, die im Hintergrund laufen. Um die Investitionssicherheit zu verbessern, lohnt es gerade für kleine und mittlere Betriebe, frühzeitig externe IT-Dienstleister in den Prozess der Auswahl und Implementation einer CPM-Lösung einzubinden.



Autor(en): Giulio Giancola, Heyde
letzte Änderung G.C. am 10.08.2022
Autor(en):  Giulio Giancola, Heyde


Autor:in
Herr Giulio Ciancola
Als Betriebsökonom versteht es Giulio Giancola, Brücken zwischen der Finanzabteilung und der IT zu schlagen. Seit mehr als zehn Jahren setzt er die Anforderungen unterschiedlicher Fachabteilungen mit Softwarelösungen um. Eine seiner Stärken ist es, unterschiedliche Datenquellen in eine Plattform zu integrieren, um beispielsweise zukünftige Ereignisse abzuleiten oder deren Ursache und Wirkung detailliert zu analysieren. Bei der Heyde AG liegen seine Schwerpunkte in Unternehmensplanung und Corporate Performance Management (CPM)
Homepage | weitere Fachbeiträge des Autors | Forenbeiträge
Webtipps

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Buchtipp: E-Commerce Fachwirt/in

e-commerce-Cover-E-Book-130px.jpgDieses Buch dient der Ergänzung und Vorbereitung auf die Prüfung zum Fachwirt/in E-Commerce IHK. Es werden alle 4 Handlungsfelder laut Rahmenlehrplan der IHK erläutert und auf mögliche IHK-Prüfungsfragen hingewiesen. Am Ende des Buches gibt es mehrere Übungsaufgaben, um das erworbene Wissen zu testen. Mehr Informationen >>

Über 3.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Controller-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Controlling-Forum.
Anzeige
Zeitschrift: Controlling-Journal

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Controlling.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Controller? Mit einer Stellenanzeige auf Controlling-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

KLR-Begriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Kostenrechnung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Riesen- Ressource

Auf Controlling-Portal.de sind bereits über 1.500 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Amüsante Glosse

Zweifel_Denken_Frau_Brille_pm_luckyraccoon_400x300.jpg

Erfolgreiche Unternehmer einer Kleinstadt treffen sich regelmäßig im örtlichen Golfclub und diskutieren mit Ihrer Lieblingskellnerin und BWL-Studentin Pauline betriebswirtschaftliche Probleme. Amüsant und mit aktuellem Bezug geschrieben von Prof. Peter Hoberg.

Zur Serie "Neulich im Golfclub" >>
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

Controlling Journal-2022_190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Controller, u.a. auch Kurse zum Controller / IHK zusammengestellt.
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Controlling-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

Jetzt neu - E-Commerce1x1.de

online-suche-adresszeile-browser_pm_Gajus-Images_B26588233_400x300.jpg

Viele Beiträge zum Thema E-Commerce, Prüfungsaufgaben für E-Commerce-Manager oder Fachwirte, Forum und Stellenmarkt. Für Premium-Mitglieder inklusive!

Schauen Sie vorbei: E-Commerce1x1.de >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Mitarbeiter*in (m/w/d) Controlling
Das Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e.V. (IOM) in Leipzig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine kompetente und aufgeschlossene Persönlichkeit zur Übernahme und Weiterentwicklung des institutionellen Controllings. Mehr Infos >>

Group Controller (m/w/d)
Anspruchsvoll. Kompetent. Dynamisch: So verstehen wir, die DQS, uns und die Dienstleistungen für unsere Kunden. Wir sind die weltweite Zentrale der DQS Gruppe, die mit rund 2.500 hochqualifizierten Auditorinnen und Auditoren jährlich über 125.000 maßgeschneiderte Audits in mehr als 60 Ländern nac... Mehr Infos >>

PROJEKTCONTROLLER (M/W/D) IN DER IMMOBILIENENTWICKLUNG
Bauwerk ist Entwickler anspruchsvoller Neubau­projekte und steht seit 2002 für visionäre Konzept­immobilien in München, Frankfurt und Berlin. Das Unter­nehmen begleitet ganzheitlich die gesamte Wertschöpfungs­kette: Von Akquisition und Projekt­idee über Development, Finanzierung und Realisierung ... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpgDas RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren. Preis: 238,- EUR.
Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Confex-Seminartipp.png
Excel für Controller
Ein "Excel für Controller" Seminar bei der Excel-Akademie Confex ist deshalb Ihre beste Investition um effizienter und zeitsparender zu arbeiten. Unser Seminar ist eigens auf die Anforderungen für Sie als Mitarbeiter im Controlling zugeschnitten. Wir zeigen Ihnen praxiserprobte Problemlösungen auf, die Sie sofort einsetzen können.
So gelangen Sie immer erfolgreich zum Ziel!
Mehr Infos >>  
Anzeige

Software-Tipps

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschiedlichen Rechnungslegungsstandards bietet.
Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>

Finoyo.png
Mit FINOYO, dem Bilanzanalyse-Tool von SCHUMANN, können Sie die wirtschaftliche Stabilität Ihrer Geschäftspartner treffsicher und automatisch bewerten. Die automatische Bilanzanalyse in FINOYO ist standardisiert und revisionssicher.
Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

!RER-A Rollierende Liquiditätsplanung

Mit Hilfe dieses Excel-Kalkulationsprogrammes sind Sie in der Lage, die zukünftig zu erwartende Liquidität für sich und für externe Kapitalgeber (z.B. Kreditinstitute)  transparent darzustellen. Das Tool vermittelt ein Gefühl für die Bestimmungsgrößen der Liquiditätsentwicklung.
 Mehr Informationen >>


Cha-Ris - Übungsprogramm zur Verbesserung der Risikoeinschätzungs-Kompetenz

Risikobasiertes Denken und Handeln bedeutet Unbestimmtheiten zu beseitigen, gepaart mit dem Blick auf sich bietende Gelegenheiten. Dieses Programm errechnet für jedes Risiko die Schadenshöhe.
Mehr Informationen >>

Prozesskostenrechnung - Ermittlung Prozesskostensatz

prozesskosten.png
Mit dem Excel-Tool Prozesskostenrechnung ermitteln Sie die Kosten auf Ebene einzelner Teilprozesse und wissen so, was ein bestimmter Vorgang wirklich kostet. Das sorgt für mehr Transparenz der Gemeinkosten. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR oder E-Book für 24,90 EUR mehr Infos >>


Anzeige

Begriffsverwirrung vermeiden - Eine Serie von Prof. Ursula Binder 

PantherMedia_Wavebreakmedia_ltd_400x289.jpg
Im Laufe der Zeit haben sich Fachbegriffe entwickelt, die exakt definiert sind. Jedoch sind einige Begriffe mehrdeutig, was zu vielen Missverständnissen und Fehlern führt. In dieser Serien werden einige Begriffe vorgestellt um Verwirrungen zu vermeiden.
Zur kompletten Serie >>
Weitere interessante Serien finden Sie hier >> 
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut und unter- stützt von einem persönlichen Learncoach und einem Team kompetenter Fern- lehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge mit Themenschwerpunkt Controlling detailliert vor >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>