Wie hoch ist das Gehalt eines Controllers?

Was verdient ein Controller?

Wolff von Rechenberg
Das Controlling stellt eine der wichtigsten Funktionen in Unternehmen dar. Der Controller oder die Controllerin versorgt das Management mit exakten Daten und Kennzahlen. Die Erkenntnisse aus dem Controlling führen im Idealfall zu klugen Entscheidungen.

Der Controller ist ein Businesspartner geworden, der das Management auf Augenhöhe berät. Damit leisten Controllerinnen und Controller einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg oder sogar zum Überleben eines Unternehmens. Diese wichtige Rolle spiegelt sich auch im Verdienst wieder. Ein erfahrener Controller kann in einem größeren Unternehmen durchaus ein Gehalt von 100.000 Euro und mehr verdienen. Dies hängt jedoch von vielen Faktoren ab.

Hochschulabschluss: Königsweg ins Controlling

Ein Hochschulabschluss zahlt sich für angehende Controllerinnen und Controller aus. Nur der Hochschulabschluss öffnet die Tür zur obersten Karrierestufe, auf der die Top-Gehälter locken. Aber schon beim Berufseinstieg verdient ein Masterabsolvent etwa 46.000 Euro im Jahr und damit deutlich mehr als ein Bachelorabsolvent (40.000 Euro). Neben dem klassischen BWL-Abschuss gilt vor allem der MBA (Master Business Administration) als Karriere-Booster.

Der Schritt ins Controlling an sich gelingt daneben immer öfter auch im Quereinstieg. So empfiehlt sich für kaufmännische Fachkräften mit Berufserfahrung eine Zusatzqualifikation als Controller:in (IHK). Für den weiteren Karriereweg sollten IHK-Qualifizierte jedoch einen Hochschulabschluss nachholen. Viele Unternehmen unterstützen diesen Weg.

Controller-Gehalt steigt mit Erfahrung

Im Controlling ist Erfahrung bares Geld wert: Das Einstiegsgehalt im Controlling fällt zunächst kaum höher aus als in anderen Unternehmensbereichen. Aber schon nach fünf Jahren Berufserfahrung ist der Marktwert einer Fachkraft im Controlling um 25 bis 30 Prozent gestiegen. Mit 10 Jahren Erfahrung können Controller und Controllerinnen bereits Top-Gehälter von 80.000 oder 90.000 Euro im Jahr erzielen. Wer allerdings schnell in diesen Regionen ankommen will, sollte es sich nirgends zu gemütlich machen. Die deutlichsten Gehaltssprünge sind durch einen Jobwechsel möglich.

Controllerinnen und Controller sind übrigens gern gesehene Klienten bei allen großen Fachkräftevermittlern. Innerhalb eines Unternehmens können Mentorinnen oder Mentoren eine wichtige Rolle spielen. Als Mentoren kommen erfahrene Führungskräfte im Unternehmen in Frage, die in dieser Rolle respektiert werden. Sie können jüngere Kolleginnen oder Kollegen auf Führungspositionen vorbereiten und sie dann auch für eine Beförderung vorschlagen.


Top-Gehalt im Controlling nur mit Führungs- und Personalverantwortung

Das bringt uns direkt zum nächsten Faktor für ein Top-Gehalt im Controlling: In allen Abteilungen honorieren Unternehmen mehr Verantwortung mit mehr Geld. Auch für das Controlling gilt: Das Top-Gehalt erzielt man nur in Führungs- und Personalverantwortung. Controllerinnen und Controller müssen sich für solche Positionen qualifizieren. Sie brauchen Zusatzqualifikationen, um ein Team leiten zu können. 

Spezialisierung lohnt sich für Controller

Spezialisierung ist im Controlling gefragt: Finanzcontroller, Werkscontroller oder Risk Manager steigen schon zu Jahresgehältern von 60.000 und mehr ein. Hier können vor allem Fachkräfte mit einem entsprechenden Fachstudium punkten. So können Wirtschaftsingenieure als Produktions- oder Werkscontroller gute Gehälter verdienen, Wirtschaftsinformatiker können sich im IT-Controlling spezialisieren. 

Controller-Gehalt richtet sich nach Region und Unternehmensgröße

Je größer das Unternehmen, desto höher ist das erzielbare Gehalt im Controlling. Erfahrene Controller in Führungspositionen in multinationalen Konzernen verdienen oft mehr als der CEO in einem mittelständischen Unternehmen. Auch die Einstiegsgehälter liegen in  größeren Unternehmen höher als in kleineren.

Gehaltsstudien zeigen darüber hinaus: Das Gehalt sinkt von West nach Ost. Die Gehälter im Controlling liegen in den neuen Bundesländern um bis zu 30 Prozent unter denen im Westen. Allerdings sollte dieser Faktor nicht überbewertet werden. Die Spitzengehälter werden eben in den Konzernzentralen gezahlt, die sich in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Hamburg und Nordrhein-Westfalen befinden. Deswegen liegen dort auch die Durchschnittsgehälter besonders hoch.

Gehalt im Durchschnitt für Controller

Online-Portale und Fachkräftevermittler erheben laufend Daten über das Gehalt für Controller. In den Webtipps hat CONTROLLING-Portal.de einige Links zu Gehaltsübersichten zusammengefasst. Je nach Art der Erhebung oder Stichprobe schwanken die Gehaltsangaben. Aus den Angaben verschiedener Onlinequellen hat die Redaktion folgende Angaben ermittelt:
  • Einstiegsgehalt: 36.000 bis 44.000 Euro im Jahr
  • Durchschnittsgehalt (Median): 52.000 bis 60.000 Euro im Jahr

Durchschnittsgehalt nach Unternehmensgröße

Anzahl der Mitarbeitenden Jahresgehalt (brutto)
1–500 ca. 46.500 Euro
500–1.000 ca. 51.000 Euro
1.000+ ca. 61.000 Euro   

Durchschnittsgehalt nach Bundesländern

Bundesland Jahresgehalt (brutto)
Baden-Württemberg 57.000 bis 62.000 Euro
Bayern 56.000 bis 60.000 Euro
Berlin 46.500 bis 54.000 Euro
Brandenburg 41.000 bis 46.000 Euro
Bremen 50.500 bis 55.000 Euro
Hamburg 53.000 bis 61.000 Euro
Hessen 59.000 bis 62.000 Euro
Mecklenburg-Vorpommern 37.000 bis 44.000 Euro
Niedersachsen 51.000 bis 53.000 Euro
Nordrhein-Westfalen 55.000 bis 58.000 Euro
Rheinland-Pfalz 53.000 bis 57.000 Euro
Saarland 51.000 bis 55.000 Euro
Sachsen 43.000 bis 46.500 Euro
Sachsen-Anhalt 43.500 bis 45.500 Euro
Schleswig-Holstein 46.500 bis 51.000 Euro
Thüringen 36.000 bis 47.000 Euro

Die Tabelle zeigt die Spanne der in Studien ermittelten Durchschnittsgehälter für Controller. Die Beträge wurden gerundet.

Erfolgsabhängige Gehaltsbestandteile

Die Gehaltsübersichten enthalten nur das tatsächliche vertraglich vereinbarte Festgehalt. In vielen Unternehmen kommen zum Gehalt eines Controllers sogenannte erfolgsabhängige Gehaltsbestandteile. Dabei handelt es sich um einen variablen Anteil, der von der Leistung und den Ergebnissen abhängt, die ein Arbeitnehmer erbringt. Die vielzitierten Boni für Banker zählen zu diesen veränderlichen erfolgsabhängigen Gehaltsbestandteilen. Auch die Provisionen, die im Marketing üblich sind, zählen zu diesen Gehaltsbestandteilen. Die Höhe dieser erfolgsabhängigen Bestandteile kann sehr unterschiedlich ausfallen. Sie hängt von vielen Faktoren ab, wie etwa der Branche, dem Unternehmen und der Position.




letzte Änderung W.V.R. am 19.04.2023
Autor:  Wolff von Rechenberg
Bild:  Bildagentur PantherMedia / Wolfgang Zwanzger


Autor:in
Herr Wolff von Rechenberg
Wolff von Rechenberg ist Wirtschaftsjournalist und versorgt seit 2012 die Fachportale der reimus.NET mit News und Fachartikeln.
weitere Fachbeiträge des Autors | Forenbeiträge
Webtipps
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Tragen Sie sich für den kostenfreien und unverbindlichen Newsletter von Controlling-Portal.de ein und erhalten Sie jeden Monat aktuelle Neuigkeiten für Controller. Wir informieren Sie über neue Fachartikel, über wichtige News, aktuelle Stellenangebote, interessante Tagungen und Seminare. Wir empfehlen Ihnen spannende Bücher und geben Ihnen nützliche Excel-Tipps. Verpassen Sie nie mehr wichtige Diskussionen im Forum und stöbern Sie in Software-Angeboten, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Beispiel-Newsletter >>

Jetzt Newsletter gratis erhalten

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neu eingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
Werden Sie jetzt monatlich über
neue Fachbeiträge, Controlling-Tools und News informiert! Zur Newsletter-Anmeldung >>

Über 3.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Controller-Community (fast 12.000 Mitglieder!) und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Controlling-Forum.

Sehen Sie hier die neuesten Fachbeiträge >>

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Controlling.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Controller? Mit einer Stellenanzeige auf Controlling-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

KLR-Begriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Kostenrechnung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.

Riesen- Ressource

Auf Controlling-Portal.de sind bereits über 1.500 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Amüsante Glosse

Zweifel_Denken_Frau_Brille_pm_luckyraccoon_400x300.jpg

Erfolgreiche Unternehmer einer Kleinstadt treffen sich regelmäßig im örtlichen Golfclub und diskutieren mit Ihrer Lieblingskellnerin und BWL-Studentin Pauline betriebswirtschaftliche Probleme. Amüsant und mit aktuellem Bezug geschrieben von Prof. Peter Hoberg.

Zur Serie "Neulich im Golfclub" >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Controller, u.a. auch Kurse zum Controller / IHK zusammengestellt.

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Controlling-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Controlling-Software gesucht?

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_B9707546_400x300.jpg

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Stellenanzeigen

Leitung (m/w/d) für den Bereich „Finanz­management und Controlling"
Das Helmholtz-Zentrum Hereon betreibt internationale Spitzen­forschung für eine Welt im Wandel: Rund 1.000 Beschäftigte leisten ihren Beitrag zur Bewälti­gung des Klimawandels, der nachhaltigen Nutzung der welt­weiten Küstensysteme und der ressourcenverträglichen Steige­rung der Lebensqualität. V... Mehr Infos >>

(Senior) Business Controller:in für den Bereich Marketing & Kommunikation (m/w/d)
Als internationale gemeinnützige Organisation ist es unser Ziel, weltweit so vielen Blutkrebspatient:innen wie möglich eine zweite Chance auf Leben zu geben und Zugang zu Stammzelltransplantationen zu verschaffen. Um noch mehr Patient:innen zu helfen, brauchen wir regelmäßig Verstärkung von engag... Mehr Infos >>

Leitung (m/w/d) im Bereich Finanzen und Controlling
Wir, das Team vom Kom­mu­na­len Job­center Neue Wege, su­chen zur Ver­stär­kung eine Leitung (m/w/d) im Bereich Finanzen und Controlling ab sofort, unbefristet, Vollzeit (Teilzeit möglich). Neue Wege Kreis Berg­straße – Kom­mu­na­les Job­center – ist als Eigen­be­trieb des Kreises... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d) − Production Controlling (m/w/d)
LITEF-Produkte sind weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen im Einsatz. Unsere Lösungen und Erfahrungen bieten wir Kunden, die dynamische Vorgänge (Beschleunigungen und Drehungen) messen und regeln wollen, Lage und Kurs von Fahrzeugen ermitteln oder navigieren wollen – auf dem Land, in... Mehr Infos >>

Controller (w/m/d)
Als eines der führenden Logistikunternehmen in Europa beschäftigen wir bei FIEGE Logistik ca. 23.500 Mitarbeitende an rund 135 Standorten in 15 verschiedenen Ländern. Als Innovationsführer in der Branche bieten wir das Beste aus Logistik, Digital Services, Real Estate und Ventures. FIEGE ist seit... Mehr Infos >>

Senior Controller (m/w/d)
Willkommen bei der Nr. 1. Mit rund 750 GEERS Fachgeschäften und 2.500 Mitarbeiter:innen ist GEERS der größte Anbieter des Landes in der Hörakustik­branche und als Teil der Sonova mit Sitz in der Schweiz Part des weltweit größten Hör­geräte-Netzwerkes. Wir verfolgen die Vision, dass alle Menschen ... Mehr Infos >>

Tax & Accounting Specialist (m/w/d)
Vielfalt gestalten. Wissen nutzen. Verantwortung tragen. Sicherheit geben. LEAVE YOUR MARK! Auch nach über 190 Jahren entwickeln wir unsere Inspektions-, Klassifikations- und Zertifizierungslösungen permanent weiter. Mit großem Erfolg: Heute vertrauen mehr als 400.000 Unternehmen weltweit darauf,... Mehr Infos >>

(Junior-) Business Controller (m/w/d)
Bereit, beim Marktführer der Metallzerspanung durchzustarten? Als (Junior-) Business Controller wirst du zu unserem Datenexperten (m/w/d), der alle Business Controlling Aufgaben für unser Vertriebsteam im Griff hat. Du spielst schon bald eine entscheidende Rolle dabei, sicherzuste... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

Folgen Sie uns!

panthermedia_B90564160_patronestaff_800x504.jpg

Controlling-Portal auf:
Facebook >> und  Linkedin >>

Business Intelligence mit Excel – PC-Seminar

GettyImages-1205248121_290x100.jpg
Sie lernen die Business Intelligence (BI) Tools in Excel anzuwenden und werden so Ihren Arbeitsalltag merklich erleichtern Bspw. lernen Sie, wie Sie mit den Power-Tools Datenmodelle erstellen, Daten analysieren und visualisieren.

Mit dem neu erworbenen Wissen können Sie u. a. zeit- und ressourcensparend Berichte erstellen, mit denen Sie Optimierungspotenziale aufdecken und Geschäftsentscheidungen erleichtern können.   Mehr Infos >>  

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
 



aufgefallen ?!


Ihre Werbung hier !






Excel-Tools für Controller!

Diagramme_Charts_pm_chormail@hotmail-com_B347361660_400x300.jpg

Über 500 Vorlagen direkt zum Download. Verschaffen Sie sich einen Überblick >>

Software-Tipps

QuoVadis.jpg
Der BusinessPlanner besticht seit Jahren durch seine schnelle und professionelle Umsetzung einer integrierten Unternehmensplanung. Ein besonderer Fokus liegt auf der Integration von Planbilanz und Finanzplan / Cashflow – inklusive transparentem und aussagekräftigem Reporting.
Mehr Informationen >>

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Planner deckt alle Anforderungen der integrierten Unternehmensplanung, des Reportings und der Analyse ab. Setzen Sie auf eine Software, die Ihnen mit maximaler Transparenz Arbeitsprozesse erleichtert. Mit wenigen Mausklicks passen Sie vorgefertigte Strukturen an Ihre Bedürfnisse an und importieren Ist-Zahlen über fertige Schnittstellen aus Ihrem Vorsystem.  Mehr Informationen >>

idl.png
Die IDL CPM Suite ist eine Software für die Unternehmenssteuerung mit integrierten Applikationen für Konzernkonsolidierung, Finanzplanung, operative Planung, Managementreporting, regulatorisches Berichtswesen und Analyse. Herausragende Usability, hohe Automatisierung und Fachlichkeit zeichnen sie aus. Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>

Premium-Inhalte

Als Premium-Mitglied erhalten Sie Zugriff auf ausgewählte sonst kostenpflichtige Fachbeiträge und Video-Kurse für Premium-Mitglieder inklusive (über 400 Beiträge allein auf Controlling-Portal.de + Premiuminhalte auf Rechnungswesen-Portal.de).

Beispiele:

- Serie zum Berichtswesen in Unternehmen
- Kundenwertanalyse – Wie profitabel ist ein Kunde?
- Potenzialanalyse mit Excel
- Unsere amüsante Glosse: Neulich im Golfclub
- Kostenmanagement in der Logistik
- Dashboards im Kostenmanagement
- Von Total Cost of Ownership (TCO) zu TCOplus
- KLR - Aus der Praxis für die Praxis

Die Gesamtliste an Premium-Fachbeiträgen können Sie hier einsehen >>

Kosten- und Leistungsrechnung: Aus der Praxis für die Praxis von Jörgen Erichsen 

kosten-muenzen-geld-pm_Boris_Zerwann_240x180.jpg
Zur KLR gibt es zahllose Veröffentlichungen, die sich vor allem mit Definitionen und Theorien befassen. Im Unterschied dazu ist diese Serie aus 6 Teilen so konzipiert, dass sie sich vor allem mit der Anwendbarkeit im Tagesgeschäft befasst und so gerade für Unternehmer in kleinen Betrieben und Selbstständige einen hohen Nutzwert bieten. Weitere interessante Serien finden Sie hier >> 

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>