Weitere Aufgaben zur Finanzierung mit Controlling aus Sicht von praxisorientierten Testfragen und Fallstudien

Zum ersten Teil der Aufgaben zur Finanzierung mit Controlling aus Sicht von praxisorientierten Testfragen und Fallstudien >>

6. Aufgabe: Darlehen

6.1. Aufnahme eines Darlehen

Die Geschäftsleitung der Spiez GmbH beabsichtigt einen zusätzlichen Kleintransporter zu erwerben. Die Anschaffungskosten betragen 105.000,00 EUR. Die angenommene Nutzungsdauer beträgt 6 Jahre. Die jährliche Abschreibung erfolgt nach der linearen Methode. Nach Rücksprache mit dem Geschäftsführer ist eine Eigenfinanzierung nicht möglich.

Es liegt folgendes Finanzierungsangebot vor: 

Fälligkeitsdarlehen über 80.000,00 EUR, Auszahlung: 96 %, Laufzeit: 6 Jahre, Nominalzinssatz: 5 % p.a. 

a) Wie hoch ist die Auszahlungssumme? 

aa) 80.000,00 EUR
ab) 76.800,00 EUR
ac) 83.600,00 EUR
ad) 83.800,00 EUR

b) Ermitteln Sie den durchschnittlichen Effektivzinssatz p.a? 

ba) 5,9 %
bb) 5,2 %
bc) keinen der genannten Zinssätze
bd) 5,7 %
be) 5,0 %

Zur Musterlösung >> 

6.2 Abzahlungsdarlehen und Annuitäten-Darlehen 


Zur Finanzierung der Trennsägemaschine, Anschaffungskosten 54.000,00 EUR unterbreitet die City-Bank folgende Alternativen: 

1. Abzahlungsdarlehen 
Zinssatz 6,5 %, Tilgung in drei gleichen Jahresraten, fester Zinssatz für die gesamte Laufzeit. Die Auszahlung beträgt 100 %. Das Darlehen soll zum 1. Januar 2012 aufgenommen werden. 

2. Annuitäten-Darlehen 
Zinssatz 6,5 %. Die jährliche Annuität beträgt bis 2013 20.480,00 EUR, fester Zinssatz für die gesamte Laufzeit. Im Jahr 2014 erfolgt die Restzahlung. Die Auszahlung beträgt 100 %. Das Darlehen soll zum 1. Januar 2012 aufgenommen werden. 

a) Vervollständigen Sie in dem folgenden Schema den Zins-und Tilgungsverlauf der beiden Darlehensformen während der Darlehenszeit von drei Jahren. 

1. Abschlagsdarlehen 
Zeitraum Restdarlehen Zinsen Tilgung Gesamtbelastung
2012 ___________ ______ ______ _______________
2013 ___________ ______ ______ _______________
2014 ___________ ______ ______ _______________

2. Annuitäten-Darlehen 

Zeitraum Restdarlehen Zinsen Tilgung Gesamtbelastung
2012 ___________ ______ ______ _______________
2013 ___________ ______ ______ _______________
2014 ___________ ______ ______ _______________

aa) Wie hoch ist die Restsumme am 31. Dezember 2013 zum Abschlagsdarlehen? 

1. 18.000,00 EUR
2. 10.000,00 EUR
3. 36.000,00 EUR
4. 54.000,00 EUR

ab) Ermitteln Sie die Tilgungssumme zum Abschlagsdarlehen im Jahr 2013. 

1. 18.000,00 EUR
2. 36.000,00 EUR
3. 54.000,00 EUR
4. 8.000,00 EUR

ac) Wie hoch ist die Restsumme am 31. Dezember 2013 zum Annuitäten-Darlehen? 

1. 18.957,00 EUR
2. 18.579,00 EUR
3. 18.073,00 EUR
4. 16.970,00 EUR

ad) Ermitteln Sie die Zinsen 2013 für das Annuitäten-Darlehen 

1. 2.407,00 EUR
2. 1.242,00 EUR
3. 2.704,00 EUR
4. 1.254,00 EUR

b) Welches Argument zählt gegen die Aufnahme eines Kontokorrentkredits? 

ba) In der Regel ist der Kontokorrentkredit ein befristeter Vertrag.
bb) Für den Kontokorrentkredit besteht ein hoher Sollzinssatz.
bc) Die Auszahlung besteht aus einer bestimmten Kreditsumme.

Zur Musterlösung >> 

7. Aufgabe: Realkredite 

a) In welcher vielfachen gefragten Form kann das ausgewiesene Umlaufvermögen 

Wertpapiere 
Handelswaren 
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 

in der Bilanz als Sicherheit hinterlegt werden? 

aa) Handelswaren = Zession
Wertpapiere = Lombardierung
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen = Sicherungsübereignung

ab) Handelswaren = Sicherungsübereignung
Werpapiere = Lombardierung
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen = Zession

ac) Handelswaren = Lombardierung
Wertpapiere = Sicherungsübereignung
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen = Zession

b) Die Geschäftsleitung der Spiez GmbH möchte, dass der neue Klein-Transporter (vgl. 6. Aufgabe) als Sicherheit akzeptiert würde. Welche Sicherheitsmöglichkeiten würden Sie vorschlagen? 

ba) Sicherungsübereignung
bb) Hypothek
bc) Grundschuld
bd) Keine der drei Sicherheitsmöglichkeiten

Zur Musterlösung >> 
8. Aufgabe: Entscheidungen im Finanzierungssektor

Im Jahr 2012/13) plant die Geschäftsleitung der Spiez GmbH verschiedene Erweiterungsinvestitionen. Dazu wird zählen:

Anbau am bisherigen Verwatungsgebäude
850.000,00 EUR
Kauf eines Grundstücks im Goldenen Tal in Hamburg-West 650.000,00 EUR
Erhöhung des Warenbestandes, besonders in der gefragten Warengruppe ASS 150.000,00 EUR
Kauf von zwei Pkw für den Marketing- und Rechnungswesen Leiter und einen neuen Gabelstapler im Lager A 250.000,00 EUR

Zu den Grundsatzüberlegungen und Entscheidungen liegt der Geschäftsleitung die folgenden Unterlagen vor:

Verkürzte Bilanz 31. Dezember 2011

Aktiva
----------------------------------------------------------------------------------------------------
A. Anlagevermögen
1. Grundstücke 550.000,00 EUR
2. Bebaute Grundstücke 1.250.000,00 EUR
3. Maschinen und technische Anlagen 350.000,00 EUR
4. Fuhrpark 300.000,00 EUR
5. Betriebs- und Geschäftsausstattung 1.250.000,00 EUR

B. Umlaufvermögen
1. Warenbestand und Vorräte 950.000,00 EUR
2. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 1.250.000,00 EUR
3. Wertpapiere 850.000,00 EUR
4. Kasse 10.000,00 EUR
----------------------------------------------------------------------------------------------------
6.760.000,00 EUR
=========================================================

Passiva
----------------------------------------------------------------------------------------------------
A. Eigenkapital 3.260.000,00 EUR

B. Fremdkapital
1. Hypotheken 850.000,00 EUR
2. Verbindlichkeiten gg. Kreditinstituten 550.000,00 EUR
3. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 1.850.000,00 EUR
4. Sonstige Verbindlichkeiten 250.000,00 EUR
----------------------------------------------------------------------------------------------------
6.760.000,00 EUR
=========================================================

Einnahmen und Ausgaben 2012 im Überblick

Einnahmen
Ausgaben
Einnahmen aus den Umsatzerlösen
Ausgaben für den Wareneinkauf
Oktober
2.800.000,00 EUR
Oktober
2.000.000,00 EUR
November
2.700.000,00 EUR
November
2.400.000,00 EUR
Dezember
3.800.000,00 EUR
Dezember
2.400.000,00 EUR
Lohn- und Gehaltsauszahlungen
Sonstige Ausgaben
Sonstige Einnahmen
Oktober 1.150.000,00 EUR Oktober 800.000,00 EUR Oktober 1.100.000,00 EUR
November 1.300.000,00 EUR
November 900.000,00 EUR November 1.350,000,00 EUR
Dezember 1.220.000,00 EUR Dezember 910.000,00 EUR Dezmeber 1.050.000,00 EUR

a) Erstellen Sie einen einfachen Finanzplan für die Geschäftsleitung der Spiez GmbH über den Zeitraum Oktober bis Dezember 2012.

Es wird unterstellt, dass die jeweiligen Erlöse und Aufwendungen in den entsprechenden Zeiträumen einnahme - bzw. ausgabewirksam sind.

aa) Wie hoch ist das Defizit im November 2012?

aa) 550.000,00 EUR
ab) 100.000,00 EUR
ac) 320.000,00 EUR
ad) 50.000,00 EUR

b) Ermitteln Sie den Überschuss im Dezember 2012. Welche Summe weisen Sie aus?

ba) 320.000,00 EUR
bb) 50.000,00 EUR
bc) 150.000,00 EUR
bd) 100.000,00 EUR

c) Beurteilen Sie die finanzielle Lage vom Oktober bis Dezember 2012. Welche Aussagen sind richtig?

Auswahlmöglichkeiten:

ca) Im Oktober 2012 wird wegen geringerem Umsatz ein Defizit von 50.000,00 EUR festgestellt.
cb) Im November 2012 wird wegen einem größeren Sondereinkauf von Waren ein Defizit von 550.000,00 EUR festgestellt.
cc) Im Dezember 2012 wird durch diesen größeren Sondereinkauf von Waren im Vormonat ein besserer Verkaufserlös erreicht.
cd) Die Personalkosten für den Zeitraum Oktober bis zum November 2012 steigen um 14,95 %.
ce) Die Umsatzerlöse steigen vom Oktober bis Dezember 2012 um 35,7 %.

Zur Musterlösung >>

8.1 Finanzierungsgewinn in € und %

Die vorgelegte Eingangsrechnung von Möller GmbH über den Erwerb einer Trennsägemaschine im Werte von 750.000,00 EUR + 19 % Umsatzsteuer ist innerhalb von 60 Tagen zur Zahlung fällig. Die Eingangsrechnung wird innerhalb von 10 Tagen mit 2 % Skonto durch Banküberweisung bezahlt.

a) Wie hoch ist der Überweisungsbetrag bei Inanspruchnahme von Skonto?

aa) 892.500,00 EUR
ab) 874.650,00 EUR
ac) 750.000,00 EUR
ad) 890.500,00 EUR
ae) Keine der Antworten sind richtig.

b) Ist die Aufnahme eines Kontokorrentkredits bei der Haubank zu empfehlen? Zurzeit beträgt der Zinssatz 10 %. Wie hoch sind die Zinsen?

ba) 12.147,92 EUR
bb) 12.000,00 EUR
bc) Keine der Antworten sind richtig.

c) Wie hoch ist der Finanzierungsgewinn in Euro?

ca) 5.706,48 EUR
cb) 5.704,68 EUR
cc) 5.702,80 EUR
cd) 5.702,08 EUR

d) Wie hoch ist der Finanzierungsgewinn in % ?

da) 1,40 %
db) 14,40 %
dc) 4,40 %
dd) 10,00 %
de) Keine der Antworten sind richtig.

Zur Musterlösung >>

8.2 Aufnahme eines Darlehens

Die Geschäftsleitung der Spiez GmbH plant den Anbau des Verwaltungsgebäudes – siehe Daten aus (1. Erweiterungsinvestitionen). Nach dem Gesellschafterbeschluss soll die Finanzierung erfolgen:

Finanzierungsarten:
1. Zuschuss aus dem Privatvermögen 350.000,00 EUR
2. Zuschuss aus der Gewinnausschüttung 2011 250.000,00 EUR
3. Rest durch die Aufnahmme eines Darlehens bei der Hausbank

a) Welche Finanzierungsarten –siehe 1 bis 3 - werden bei den Erweiterungsinvestitionen ausgewählt?

aa) Eigen-/Außenfinanzierung
ab) Selbst-/Innenfinanzierung
ac) Fremd-/Außenfinanzierung
ad) Für sämtliche gewählten Finanzierungsformen gilt die Außenfinanzierung
ae) Selbst-/Außenfinanzierung

b) Wie hoch ist die Aufnahme des Darlehens bei der Hausbank über die Restfinanzierung?

ba) 600.000,00 EUR
bb) 1.300.000,00 EUR
bc) 1.000.000,00 EUR
bd) 250.000,00 EUR
be) Keine der Antworten sind richtig !

Zur Musterlösung >>

8.3 Freie Kreditsicherheiten

a) Welche Kreditsicherungsmöglichkeiten kann die Geschäftsleitung der Spiez GmbH ihrer Bank anbieten. Welche Kreditsicherheiten sind zu den einzelnen Bilanzpositionen richtig?

aa) Grundstück mit Gebäude durch eine Sicherungsübereignung
ab) Fuhrpark, Geschäftsausstattung und Waren durch Sicherungsübereignung
ac) Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen durch ein Faustpand.
ad) Grundstück mit Gebäude durch eine Grundschuld. Die Grundschuld wird nicht im Grundbuch eingetragen.
ae) Die Wertpapiere durch Verpfändung an das Kreditinstitut (Bank) – Lombardkredit.

b) Anfang 2013 soll nach dem letzten Gesellschafterbeschluss eine Darlehensaufnahme von 1.250.000,00 EUR durchgeführt werden. Die ausgewiesene Hypothek und die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten bestehen bei der Hausbank. Bisher sind die folgenden Konditionen aus dem täglichen Kreditgeschäft zwischen der Hausbank festgehalten:

1. Grundschuld 1.100.000,00 EUR für die Hausbank, verzinslich 6,5 %
2. Absicherung / Beleihungssätze
Grundstücke und Gebäude 75 %
Sicherungsübereignete und lombardierte Gegenstände 65 %
Abtretung von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 55 %

c) Wie hoch ist die freie Kreditsicherheit?

ca) 3.042.500,00 EUR
cb) 1.400.000,00 EUR
cc) 1.350.000,00 EUR
cd) 4.425.000,00 EUR

Zur Musterlösung >>

letzte Änderung R. am 10.09.2019
Autor(en):  Günther Wittwer

Drucken RSS
Literaturhinweise
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

19.09.2014 10:35:54 - Gast

Aufgabe Die Pico AG erwägt,eine Gewerbeimmobilie zu erwerben.Dir Nettomietzahlungen sollen in den ersten 5 Jahren 340.000 Euro betragen, in den folgenden Jahren jeweil 400.000 Euro. Nach zehn Jahren wäre ein verkaufspreis von 3,4 millionen Euro zu erzielen. a.) ermitteln sie, welchen Kaufpreis die Pico AG maximal bezahlen kann,wenn sie eine Mindestverzinsung von 8% anstrebt.
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Stellenmarkt

Controller (w/m/d)
Berufserfahrene und Einsteiger finden bei uns neben einem tollen Team aus mehr als 10.000 netten Kollegen und über 770 ver­schiedenen Stellen­profilen viele attrak­tive Heraus­forderungen, die sich einer modernen Ver­sicherung stellen: Verur­sacht das Auto der Zukunft weniger Unfälle? Wie sieht d... Mehr Infos >>

Controller (w/m/d)
Die HUK-COBURG Autowelt ist die Autohandels­plattform von Deutschlands größtem Kfz-Versicherer. Als junges Tochter­unternehmen der HUK-COBURG entwickeln wir zukunfts­weisende Mobilitäts­angebote rund um das privat genutzte Kfz. Mehr Infos >>

JUNIOR CONTROLLER m/w/d
Die walter services Gruppe ist seit mehr als 40 Jahren eine feste Größe, wenn es um Kundenservice in Deutschland geht. Namhafte Kunden und starke Marken vertrauen uns – von HSE24 über Walbusch bis Sky Deutschland. Mit rund 3.000 Mitarbeitern an 9 Standorten gehören wir heute zu den größten und er... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipp

idl_controller-portal-290x120_02-19-weiß.jpg

Aktuelle Scores, Whitepaper, Studien, Checklisten und Handbücher rund um Konsolidierung, Berichtswesen und Rechnungslegung. 

Jetzt kostenfrei holen!


Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

LucaNet.Planner
LucaNet.Planner Software für transparente Planung und effizientes Controlling Mehr Infos >>

BPS-ONE
Seit Firmengründung haben wir uns schnell zu einem führenden Spezialisten für Softwaresysteme zur integrierten Unternehmensplanung, Unternehmenskonsolidierung, Business Intelligence und strategischen Unternehmensführung für Mittel- und Großunternehmen entwickelt. Mit mehreren Niederlassungen... Mehr Infos >>

Jedox
Die integrierte CPM-Lösung für abteilungsübergreifende Planung, Analyse und Budgetierung Jedox hebt Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und cloudbasierten Software-Suite auf ein neues Level. Unternehmen jeglicher Größe und Branche werden dabei unterstützt, datengetriebe... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Zinsberechnung § 233 AO
Berechnung der Zinsen nach § 233 AO Mehr Infos >>

Nebenkostenabrechnung einer Eigentumswohnung in Excel
Hierbei handelt es sich um eine vorgefertigte Nebenkostenabrechnung in Excel, mit einer dafür angepaßten und verknüpften Briefvorlage als Word Dokument für den Mieter. Mehr Infos >>

BWA als Wasserfalldiagramm
In diesem Excel Tool werden die Daten einer BWA in einem Wasserfalldiagramm visualisiert Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

PLC Businessplan automatisiert 

PLC_Businessplan.jpg
Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung Ihres Businessplans und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

PC-COLLEGE , Excel - als Controlling - Instrument, Regensburg, 22.03.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel im Reporting, online, 17.02.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel Grundlagen, Düsseldorf, 27.05.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Berlin, 03.06.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

BUNDESVERBAND DER BILANZBUCHHALTER UND CONTROLLER e.V., KOMBI*Seminar! Aktuelle steuerliche Änderungen zum Jahreswechsel 2020/2021, Wiesbaden, 12.12.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>