Das Profit Center Konzept

Das Profit-Center Konzept gibt es auf dem externen Markt oder auch im innerbetrieblichen Bereich. Der Grundgedanke ist, dass eine große Einheit in eigenverantwortliche Betriebseinheiten in einem Unternehmen aufgeteilt wird. Ein Profit-Center ermöglicht eine vollständige Kosten- und Leistungsrechnung unter Aufnahme interner Verrechnungspreise im Güter-und Leistungsverkehr mit anderen Abteilungen.

1. Profit-Center Konzeption 

In der täglichen Praxis hat sich die Profit-Center-Konzeption durchgesetzt. 

Das Profit-Center gibt es auf dem externen Markt, z.B als Profitcenter "Vertrieb Ost-Deutschland", oder auch im innerbetrieblichen Bereich, z.B. Profit-Center Logistik. Der Grundgedanke ist, dass eine große Einheit in eigenverantwortliche Betriebseinheiten in einem Unternehmen aufgeteilt wird. 

Ein Profit-Center ermöglicht eine vollständige Kosten- und Leistungsrechnung unter Aufnahme interner Verrechnungspreise im Güter-und Leistungsverkehr mit anderen Abteilungen. Zusätzlich ist es eine Erfolgsermittlung, Erfolgsanalyse und -kontrolle für die Abklärung über offene Fragen der einzelnen Betriebsteile. 

Die Tätigkeiten in den einzelnen Profi-Centern erfolgen wie bei einem selbständigen Unternehmer unter einem Dach. Es wird nur.keine gesellschaftsrechtliche Trennung vorgenommen.

Info
Das Profit-Center übernimmt eine unternehmerische Verantwortung. Zu den wesentlichen Zielen des Profit-Centers können gehören:
  • Sinnvolle Effizienzsteigerung -Verwirklichung einer höheren Flexibilität -Darstellung einer höheren Kostentransarenz
  • Erfüllung von noch besseren marktgerechten Leistungen
  • Ergebnisverwirklichung von rationellen Make-or-buy-Entscheidungen

Profit-Center-Leitung 

Die einzelnen Profit-Center-Leiter besitzen eine Ergebnisverantwortung für Gewinne, Kosten und Erträge und der Rentabilität. Zusätzlich erkennt und bestimmt er die weitere Vorgehensweise über die Ziel-Maßnahmen-und Budgetplanung in seinem übertragenen Profit-Center. Dazu kann zählen:
  • Aufnahme und Realisierung sämtlicher vorgelegten Standard-und Sonderberichte
  • Erfüllung sämtlicher Gegensteuerungsmaßnahmen im Rahmen seiner Entscheidungsbefugnis 

Vom internen und externen Rechnungswesen werden sämtliche gewünschte aktuelle und richtige Daten über Umsatzerlös und variablen Kosten und weitere unverzichtbare Detailinfos zugegespielt, damit eine aussagefähige mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung erstellt werden kann.

Einfache Darstellung einer Profit-Center-Umsetzung

Benedikt GmbH
Getränkegroßhandel
50080 Köln

A. Gesamtunternehmen ohne Profit-Center

Umsatzerlöse 150.000 €
- Kosten 80.000 €
= Betriebsergebnis   70.000 €
           

B. Gesamtunternehmen mit Profit-Center

Profit-Center 1
Alkoholfreie Getränke
Umsatzerlöse 55.000 €
-Kosten 27.000 €
= Ergebnis 28.000 €


Profit-Center 2
 Alkoholische Getränke
Umsatzerlöse 65.000 €
 -Kosten 30.000 €
= Ergebnis 35.000 €
 
                                                      
Profit-Center 3
Verleih Aufbauten/
Zelte etc
Umsatzerlöse 25.000 €
-Kosten  15.000 €
= Ergebnis 10.000 €


Profit-Center 4
Sonstiges
Umsatzerlöse 5.000 €
- Kosten  8.000 €
 = Ergebnis -  3.000 €
                                                
                                                                  
Zusammenfassung
Profit-Center 1 28.000 €
Profit-Center 2 35.000 €
Profit-Center 3 10.000 €
Profit-Center 4  -  3.000  €
= Gesamtergebnis 70.000 €

Die Ergebnisse, ob Gewinn oder Verlust in den einzelnen Profit-Center sind für weitere Entscheidungen rasch erkennbar

Info
Die Profit-Center sind nicht rechtlich selbständig, wie z.B. eine juristische Person als GmbH. Es erfolgt eine Abgrenzung rechentechnisch und nach den Verantwortungsbereichen.

Das Profit-Center ist ein Unternehmen im Unternehmen.

2. Profit-Center-Organisation

Ein Profit Center ist ein Bereich einer Unternehmung, dessen Aufgaben nach dem Objektprinzip  gegliedert und ergebnisorientiert sind.

Die Gliederung kann nach Produktlinien, Gebieten, Kundengruppen und Vertriebswegen erfolgen.

Profit-Center-Organisation
Vorteile Nachteile
Zeigt in sich einen praxisorientierten und schnelleren Entscheidungsprozess In der Praxis ist eine exakte Erfolgsermittlung und Zuordnung der eingerichteten Profit-Center überwiegend sehr schwierig, weil eine starke Abhängigkeit und Leistungsverflechtung in den Abteilungen festzustellen ist.
Es liegt durch die Übertragung vieler Entscheidungen an die Verantwortungsleiter der einzelnen Profi-Centers eine spürbare Arbeitsentlastung bei der Unternehmensleitung vor. Eine Beurteilung nach dem Erlös/Umsatz kann anzeigen, dass die gegebenen innerbetrieblichen Leistungen der einzelnen Abteilungen neu aufgenommen werden.
In der Praxis werden die Profit-Center Leiter nach ihren praktischen und theoretischen Kenntnissen als potentielle Führungskräfte im Unternehmen beurteilt.
Es zeigt sich eine hohe Motivation und Anreize für den einzelnen , weil eine unmittelbare Beteiligung am Entscheidungsprozess für die Sparten gegeben ist.

3. Profit-Center-Rechnung

In der Praxis wird das Ergebnis eines Profi-Centers vielfach unter den Deckungsbeitrags-Gesichtspunkten beurteilt. 

Eine Profit-Center-Rechnung mit einem aussagefähigen Ergebnis könnte wie folgt aussehen:

Profit-Center-Ergebnis
Bezeichnung Plandaten in Euro Ist-Daten in Euro Abweichung in Euro
Erlöse
-/+ Bestandsveränderungen
= Bruttoleistung
- Erlösminderungen
= Nettoleistung
- Variable Materialkosten
= Deckungsbeitrag I
- Übrige variable Kosten
= Deckungsbeitrag II
- Überwiegende Fixkosten
= Deckungsbeitrag III
- Kalkulatorische Kosten
= Deckungsbeitrag IV
Über/Unterdeckung

-Schlüsselgemein- Kosten

= Gewinn/Verlust

Hinweis:
Die Aufstellung einer mehrstufigen Deckungsbeitragsrechnung mit einem Soll-Ist-Vergleich ist sehr sinnvoll und für die praktische Tätigkeiten empfehlenswert.
Der Soll-Ist-Vergleich gehört zur Gruppe der wirtschaftlichen Steuerungsgröße.
Die kumulierten Daten (vielfach in einer monatlichen Fortschreibung) sind auf das  Geschäftsjahr fortzuschreiben.
Eine ausführliche Profit-Ergebnisrechnung kann fünf Deckungsbeitragsstufen ausweisen.
Im Rahmen von Preisverhandlungen und der Wirtschaftlichkeit sind die einzelnen Eckdaten im Bereich der Deckungsbeitragsrechnung unverzichtbare Informationshilfen.


Aufgabe

Die Mentho GmbH, ansässig in Saarbrücken, stellte zwei verschiedene Schreibtische mit den entsprechenden Schränken her.
Der Produktionsbereich mit Vertrieb übernahmen die Profit-Center I und II.

Profit-Center I Schreibtische, Herstellung Rohstoffe ASSA und BESSA
Profit-Center II Schränke, Herstellung CESSA und DESSA

In den vorgelegten Unterlagen ist festgestellt worden: 

-Fixkosten in der Produktion

ASSA 18.000 €
BESSA 65.000 €
CESSA 70.000 €
DESSA 60.000 €
        
-Fixkosten im Vertrieb

ASSA 7.000 €
BESSA 17.000 €
CESSA 20.000 €
DESSA 14.000 €
         
In den einzelnen Profit-Center I enstanden 35.000 € und im Profit-Center II 42.000 €
Fixkosten, dagegen iim Unternehmen 38.000 €.

Im Erlösbereich sind für die vier Produkte ASSA bis DESSA die folgenden Daten ermittelt worden:

ASSA 520 Stück zu 158.000 €
BESSA 1.100 Stück zu  545.000 €
CESSA 3.600 Stück zu 330.000 €
DESSA 10.500 Stück zu 539.000 €

Die variablen Kosten betragen

ASSA 102.000 €
BESSA 420.000 €
CESSA 215.000 €
DESSA  425.000 €
      
Ermitteln Sie die Ergebnisse

  1. für die Eintragung in einer aussagefähigen Deckungsbeitragsrechnung als Profit-Center-Erfolgsrechnung
  2. Von dem Controller wird eine Preiserhöhung von 12 % mit einer gleichzeitigem  Absatzminus von 5 % bei den einzelnen Artikeln in Stück. Zusätzlich die Senkung der variablen Kosten um 5 %.

Wie sehen nach dieser Entscheidung die Ergebnisse einer Deckungsbeitragsrechnung als Profit-Center-Erfolgsrechnung aus?

Lösung

a) Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung

Bezeichnung ASSA EURO BESSA EURO CESSA EURO DESSA EURO
Verkaufserlöse/Umsatz 158.000 545.000 330.000 539.000
-Variable Kosten 102.000 420.000 215.000 425.000
=Deckungsbeitrag I 56.000 125.000 115.000 114.000
- Fixe Kosten im Produktionsbereich 18.000 65.000 70.000 60.000
Fixe Kosten im Vertriebsbereich 7.000 17.000 20.000 14.000
= Deckungsbeitrag II 31.000 43.000 25.000 40.000
 
Profit-Center I Profit-Center II

74.000 € 65.000 €
- Fixe Kosten bei den Profit-Center 35.000 € 42.000 €
= Deckungs-Beitrag II bei den Produktgruppen 39.000 € 23.000 €

62.000 €
Fixe Kosten Im Unternehmen 38.000 €
= Betriebs-ergebnis 24.000 €

b) Bei Aufnahme der linearen variablen Kosten zeigt sich folgender Verlauf:

Bezeichnung ASSA EURO BESSA EURO CESSA EURO DESSA EURO
Verkaufserlöse/Umsatz 168.112 *1) 579.880 351.120 568.086
- Variable Kosten 96.900 *2) 399.000 204.250 403.750
Deckungsbeitrag I 71.212 180.880 146.870 164.336
- Fixe Kosten im Produktionsbereich 18.000 65.000 70.000 60.000
- Fixe Kosten im Vertriebsbereich 7.000 17.000 20.000 14.000
= Deckungsbeitrag II 46.212 98.880 56.870 90.336

Profit-Center I Profit-Center II
145.092 € 147.206 €
- Fixe Kosten im Profit-Center 35.000 € 42.000 €
= DB bei den Produktgruppen 110.092 € 105.206 €
215.298 €
- Fixe Kosten im Unternehmen 38.000 €
= Betriebs-ergebnis 177.298 €

Berechnungen 

*1) ASSA

ASSA = 158.000 x 112 % = 176.960 : 520 x 494 (520-5%) = 168.112 € 
BESSA = 545.000 x 112 = 610.400 : 1.100 x 1045 (1100 – 5%) = 579.880 € 
CESSA = 330.000 x 112 = 369.600 : 3.600 x 3.420 (3.600 -5%) = 351.120 € 
DESSA = 539.000 x 112 = 603.680 : 10.600 x 9.975 )10.500 – 5%) = 568.086 € 

*2) ASSA bis DESSA 

Bisherige variable Kosten minus 5 % (102.000 x 95) 

Es zeigt sich eine Erhöhung des Betriebsergebnisses von ca. 739%..


letzte Änderung W.V.R. am 19.09.2019
Autor(en):  Günther Wittwer
Bild:  panthermedia.net / Leung Cho Pan

Drucken RSS
Weitere Fachbeiträge zum Thema
Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

27.11.2015 13:52:48 - Tahro

Berechnungen *1) ASSA ASSA = 158.000 x 112 % = 176.960 : 520 x 494 (520-5%) = 168.112 € BESSA = 545.000 x 112 = 610.400 : 1.100 x 1045 (1100 – 5%) = 579.880 € CESSA = 330.000 x 112 = 369.600 : 3.600 x 3.420 (3.600 -5%) = 351.120 € DESSA = 539.000 x 112 = 603.680 : [U][B]10.600 [/B][/U]x 9.975 )10.500 – 5%) = 568.086 € Bei den Berechnungen wurde von 10600 Stk ausgegangen. Tatsächlich aber ist der Absatz 10500, wie in der Klammer angegeben. Somit ergibt sich ein Ergebnis von 573.496€ Damit verzerrt sich leider auch das Betriebsergebnis welches 182.708 € betragen müsste. :denk:
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

Stellenmarkt

Financial Controller (m/f/d)
Als globaler B2B FinTech Software Anbieter hilft Serrala Unternehmen, komplexe Finanzprozesse zu automatisieren. Mehr als 700 Mitarbeiter an Standorten in Europa, Nordamerika und Asien sind für Unternehmen aller Branchen tätig - vom Mittelständler bis zum Global Player. Unsere Kunden repräsentier... Mehr Infos >>

Controller / BI-Spezialist (m/w/d) für QlikView in Herbrechtingen, Baden Württemberg
Bei der Max Schlatterer GmbH & Co. KG arbeiten über 750 Mitarbeiter täglich an dem perfekten Endlosband für diverse Maschinenanwendungen. Diese Endlosbänder sind weltweit in unterschiedlichsten Branchen im Einsatz. In diesen Spezialanwendungen gilt das Familienunternehmen als  führender... Mehr Infos >>

CONTROLLER*IN
Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST unterstützt seine Kunden und Partner bei allen Fragestellungen zur Digitalisierung. Es entwickelt innovative und anwendungsnahe Lösungen für digitale Dienste und beschäftigt sich mit dem Aufbau komplexer IT-Strukturen sowie mit der Verw... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

idl_controller-portal-290x120_02-19-weiß.jpg

Aktuelle Scores, Whitepaper, Studien, Checklisten und Handbücher rund um Konsolidierung, Berichtswesen und Rechnungslegung. 

Jetzt kostenfrei holen!


Anzeige
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

Adaptive Insights Planning & Analytics Suite
Adatpive Insights Planning & Analytics Suite *** Marktführer für Cloud Controlling Systeme *** 3.500+ Unternehmen planen aktiv mit der Lösung *** Gartner Leader mit der höchsten Umsetzungskompetenz*** Agile Unternehmen erreichen Veränderungen gemeinsam und konzentriert mi... Mehr Infos >>

Seneca Controlling Software
Alles was Controller sich wünschen Seneca stellt ein breites Spektrum an Funktionalitäten und Modulen zur Verfügung, die ermöglichen, spezifische Unternehmensprozesse effizient zu steuern, wie zum Beispiel BI, OLAP, Kostenrechnung, Unternehmensbewertung, Dashboard, Drill-Down auf Belegebene u... Mehr Infos >>

GDC Rechnungswesen und Controlling: Reporting Services
GDC Rechnungswesen: Webbasiertes Controlling und Reporting Services Die webbasierten GDC Reporting Services bilden - neben den etablierten operativen Systemen des Rechnungswesens - eine betriebswirtschaftliche Managementplattform zur interaktiven, ganzheitlichen Steuerung des Unternehmen... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Kosten-Nutzen-Analyse durchführen mit Excel
Mit der Kosten-Nutzen-Analyse ermitteln Sie wie die Produktkomponenten vom Nutzen (Bedeutung für den Kunden) im Verhältnis zu den Kosten stehen. Mehr Infos >>

RS-Dienstplanung
Diese Dienstplanung auf Basis von MS Excel bietet Ihnen die Möglichkeit ihre Dienst- und Schichtpläne optimal zu planen. Neben der Mitarbeiter- und Schichtverwaltung kann eine Kapazitätsplanung für den jeweiligen Mitarbeiter oder die jeweilige Schicht durchgeführt werden. Mehr Infos >>

Berichtswesen 1.2.
Beispiel für ein Umsatzbericht mit den dazugehörige Bilanzbericht Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

PLC Preiskalkulations- Tool 

laptop_rechner__pm_AndreyPopov_290px.jpg
Sie wollen ihr Produkt zum besten Preis verkaufen und sich dabei sicher sein, die eigenen Kosten mit einzuplanen?

Das PLC Preiskalkulations-Tool hilft Ihnen dabei. Es bietet umfangreiche Eingabemöglichkeiten und Zuschlagssätze um die bestehenden Kosten Ihres Unternehmens, sowie die Herstellungskosten für das Produkt direkt mit einzubeziehen.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

Confex Training GmbH, Excel Makro-Schule VBA II, Stuttgart, 20.08.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - PowerPivot, Koblenz, 31.08.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Stuttgart, 31.08.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Office 365 - MS PowerBI / Self Service BI mit Office 365 und MS Excel, Hannover, 30.11.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, IT-Controlling, Steigenberger Hotel Köln, Köln, 27.07.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut und unter- stützt von einem persönlichen Learncoach und einem Team kompetenter Fern- lehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge mit Themenschwerpunkt Controlling detailliert vor >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>