Aufgaben der Strategischen Unternehmensplanung

Juliane Schulz
Diese Seminararbeit soll dem Leser einen Überblick über die Aufgaben der strategischen Unternehmensplanung deutlich machen. Im ersten Teil werden die grundlegenden Begriffe der Strategie und Planung erläutert und im Anschluss die Hauptbegriffe einer Unternehmensplanung veranschaulicht.

Im Hauptteil dieser Arbeit werden der Aufbau und die Durchführung einer strategischen Planung einer Unternehmung dargelegt, welche mit Hilfe einiger Controllinginstrumente erörtert werden. In der heutigen Zeit ist es für Unternehmen von großer Bedeutung, flexibel und effizient arbeiten zu können. Dies ist vor allem durch den hohen Wandel des Wettbewerbs, der auf die stark anwachsende Globalisierung zurückzuführen ist, notwendig.

Daher müssen Entscheidungen und Planungen vor allem zukunftsweisend, aber auch risikoabweisend sein. Das setzt eine hohe Effizienz und Flexibilität der Unternehmen voraus, um bei eventuellen, nicht voraussagbaren Veränderungen reagieren zu können. Der große Wettbewerbsdruck, der durch die starke Entwicklung der Globalisierung entsteht, ist der Hauptgrund dafür, dass Unternehmen in die Zukunft schauen müssen, um weiterhin dem Druck stand zu halten.

Durch ständig neue Innovationen des technologischen Wandels und neue Umwelteinflüsse sind Unternehmen auferlegt, diese Veränderungen in eine Unternehmensplanung einzubeziehen. Nur wenn ein Unternehmen sich der verändernden Umwelt anpassen kann und zukunftsorientiert handelt, kann es sich auf lange Sicht einen Erfolg am Markt sichern.


1. Begriffe


2.1 Die Strategie

Das Wort Strategie bedeutet im Griechischen die "Entwicklung und Durchführung einer Gesamtkonzeption, die auf ein langfristig angestrebtes (Gesamt-) Ziel gerichtet ist." [1] Die Strategie stellt den optimalen Plan aus einer Kombination von Zielen und Aktivitäten dar, welche im Bezug auf theoretisch zukünftige Umweltentwicklungen entstehen. Sie umfasst mehrere Felder wie Militär, Politik und Wirtschaft, bildet einen Rahmen für wichtige strategische Entscheidungen und gilt als Leitbild für ausführende Organe.

2.2 Die Planung

Eine Planung entsteht durch eine Zielsetzung, die von einer Ausganssituation bis hin zum Ende durchdacht ist. Innerhalb eines Plans werden die einzelnen Handlungsschritte aufgezeigt. Die Planung basiert auf ein, für die Zukunft festgelegtes Ziel, dessen Prozessabläufe genau definiert werden.

3. Ebenen der Unternehmensplanung

Um einen Überblick der Teilbereiche der Unternehmensplanung zu erhalten, werden nun die drei Bereiche im Einzelnen aufgezeigt und deren Bezug untereinander dargestellt. Einen Überblick der beiden Hauptplanungsebenen gibt die Abbildung 1 wieder.

3.1 Abgrenzung der Planungsebenen

Die strategische Planung ist auf einen langfristigen Zeitraum von 5-10 Jahren ausgerichtet. Hierbei spielt die langfristige Sicherung im Wettbewerb eine große Rolle [2]. Aus dem Umfang der Planung wird die Unternehmensstrategie entwickelt, was in den Abschnitten 4 und 5 deutlich gemacht wird. Die Instrumente die für diese Ebene verwendet werden sind bspw. Chancen-Risiken-Analyse, Stärken-Schwächen-Analyse und die Balanced-Scorecard-Analyse. Die Wichtigkeit dieser Instrumente wird in den folgenden Abschnitten hervorgehoben. Die Erstellung der strategischen Planung ist die Grundlage für die taktische und operative Unternehmensplanung.

In der taktischen Unternehmensplanung werden mittelfristige Strategien erfasst. Die Zeitspanne beträgt bis zu 5 Jahre. Die Geschäftsprozesse werden hier ganzheitlich und übergreifend betrachtet. Im Bezug auf das Controlling wird der Begriff der taktischen Planung eher selten verwendet

Die operative Planung ist für eine kurzfristige Dauer von meist einem Jahr festgelegt. Ihre Aufgabe ist es die Planung, Kontrolle und Steuerung der definierten Ziele zu übernehmen. Hierbei werden die Geschäftsprozesse speziell betrachtet. Sie "...beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Erstellung von Plänen […] und führt dazu laufende Kontrollen durch." [3] Beispiele für eine Durchführung des operativen Controllings sind u.a. Forschung, Entwicklung, Produktion und Marketing. Zu den Instrumenten dieser Planungsebene gehören u.a. die ABCAnalyse, die Break-Even-Analyse und die Deckungsbeitragsrechnung.

Planungsmerkmal strategisch taktisch operativ
Planungshorizont langfristig (>5 Jahre)                           kurzfristig (bis 1 Jahr)
Planungsvorgabe zielorientiert   problemorientiert
Reichweite global   detailliert
Verantwortliche Managementstufe   Top-Management   mittleres Management
Sicherheit niedrig   hoch
 Abbildung 1: Gegenüberstellung Strategische und Operative Planung [4]

3.2 Wechselwirkungen zwischen operativer und strategischer Planung

Die kurzfristige und die langfristige Planungsebene sind voneinander stark abhängig. Für die operative Unternehmensplanung sind die Errungenschaften der strategischen Planung ausschlaggebend. Denn diese werden in die weitere Leistungserstellung des Unternehmens einbezogen.

Bei der Durchführung der operativen Planung kommt es daher zu Rückkopplungen, wodurch die Abhängigkeit der Ebenen untereinander deutlich wird. Dabei erfolgt eine Eingliederung der strategischen Pläne in kurzfristig operative Pläne, die auf einzelne Bereiche aufgeteilt werden [5]. Das strategische Controlling wird dabei als Überwachungsinstrument eingesetzt, um auf eventuell auftretende Barrieren während der Durchführung des Plans schnell reagieren zu können.

4. Notwendigkeit der strategischen Planung

Die Strategie einer Unternehmensplanung konzentriert sich vor allem auf das Überleben und Wachsen eines Unternehmens und bestimmt die zu erreichenden Ziele und Maßnahmen [6]. Sie dient zudem als Abbild einer Unternehmensvision. Die Unternehmensplanung legt den Zweck, die Identität und die genauen Grundsätze eines Unternehmens fest. Dabei erfordert das strategische Denken die genauen Definitionen der angestrebten Ziele und wie diese zu erreichen sind. Eine gute Strategie ist in der heutigen Zeit auch sehr wichtig, um sich langfristig von Konkurrenten zu differenzieren

Der strategische Plan beschreibt den Weg vom "Status Quo" bis zur Erreichung des angestrebten Zieles [7]. Er enthält Meilensteine und Maßnahmenpläne, die notwendig sind, um Risiken zu vermeiden oder bei auftretenden Barrieren flexibel reagieren zu können. Flexibilität und Effizienz sind in einer Planung wichtig, um Chancen frühzeitig zu erkennen und diese durch Maßnahmen zu nutzen.

4.1 Ziele der strategischen Planung

Um die richtige Strategie für das Unternehmen zu finden, müssen umfangreiche Analysen durchgeführt werden. Dazu dienen verschiedene Instrumente, die im 5. Abschnitt genau erläutert werden. Die am häufigsten angestrebten Ziele im Unternehmen sind, sich Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen und den Marktanteil der Unternehmensprodukte zu erhöhen. Damit wird versucht eine hohe Gewinnerzielung zu verwirklichen. Dabei ist es notwendig überlegende Fähigkeiten gegenüber dem Konkurrenten zu schaffen, welche mit Hilfe neuer Technologien erreicht werden können und somit dem Ausbau von Kapazitäten dienen. Das Ziel, neue Vertriebswege aufzubauen, wird dadurch gestärkt. 

Um die richtigen Maßnahmen für die verschiedenen Bereiche des Unternehmens abzuleiten, werden diese zuerst genau definiert. Die konkrete Beschreibung dient auch als Orientierungshilfe für die Mitarbeiter im Unternehmen.

4.2 Strategische Planung im Bezug auf das Controlling

Um das Controlling als Begriff genau zu verstehen, wird dieser im folgenden Abschnitt erläutert. Im Abschnitt 4.2.2 werden dann die Aufgaben des Controllings und damit der Bezug zur strategischen Planung verdeutlicht.

4.2.1 Begriff Controlling

Für den Begriff des Controllings gibt es keine genaue Übersetzung [8]. Er stammt aus den Vereinigten Staaten. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden bereits unter diesem Begriff die Aufgaben der Planung, Steuerung und Informationsversorgung verstanden.

4.2.2 Aufgaben des Controllings

Die Hauptaufgaben des Controllings beziehen sich auf die Planung (Planning vor Control), die Berichterstattung und Interpretation, sowie die Bewertung und Beratung. Vor allem aber soll das Controlling eine unterstützende Rolle für die Unternehmensleitung bei ihren Führungsaufgaben bilden.

Das Controlling ist zuständig für die interne und externe Analyse des Unternehmens. Es bestimmt die Ausgangsituation und ist für die Festlegung von strategischen Alternativen zuständig. Auf dessen Grundlage werden Strategien ausgearbeitet und bewertet. Aus der Formulierung der gewählten Strategie entsteht das Unternehmensleitbild oder die Unternehmensvision.

Nach Festlegung der Ziele, ist das Controlling nun für die Kontrolle, Realisierung und Erstellung der notwendigen Maßnahmen zuständig. Die drei Hauptkontrollen sind die Prämissenkontrolle, die Durchführungskontrolle und die Wirksamkeitskontrolle.

Bei dem genannten Aufgabenbereich des Controllings wird offensichtlich, dass dieser zum Teil den Aufgaben der strategischen Unternehmensplanung ähnelt. Dies zeigt, dass das Controlling als Ganzes sehr eng mit der strategischen Planung verbunden ist und bei der Durchführung gemeinsam auftritt [...]

 

Fußnoten:

[1] Schubert K. (2006); bpb.de/popup/popup_lemmata.html, Das Politiklexikon
[2]  Vgl. wima-gmbh.de/service/wimainfo/strateg1.htm, 07.03.2008
[3]  Vollmuth H. J. (2004), Controllinginstrumente, S. 9
[4]  Vgl. kecos.de/script/61stratbegr.gif: 17.03.2008
[5]  Vgl. Peemöller, H. (1997), Controlling Grundlagen und Einsatzgebiete, S.101
[6]  Vgl. Hammer, R. (1998), Strategische Planung und Früherkennung, S. 53
[7]  Hans, L. (1996) Controlling, S. 20
[8]  Hans, L. (1996) Controlling, S. 1 ff.

Download des vollständigen Beitrages: Aufgaben der strategischen Planung.pdf



letzte Änderung Juliane Schulz am 22.08.2022

Literaturhinweise
Webtipps
Excel-Tools
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Tragen Sie sich für den kostenfreien und unverbindlichen Newsletter von Controlling-Portal.de ein und erhalten Sie jeden Monat aktuelle Neuigkeiten für Controller. Wir informieren Sie über neue Fachartikel, über wichtige News, aktuelle Stellenangebote, interessante Tagungen und Seminare. Wir empfehlen Ihnen spannende Bücher und geben Ihnen nützliche Excel-Tipps. Verpassen Sie nie mehr wichtige Diskussionen im Forum und stöbern Sie in Software-Angeboten, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Beispiel-Newsletter >>

Jetzt Newsletter gratis erhalten

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neu eingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
Werden Sie jetzt monatlich über
neue Fachbeiträge, Controlling-Tools und News informiert! Zur Newsletter-Anmeldung >>

Über 3.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Controller-Community (fast 12.000 Mitglieder!) und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Controlling-Forum.

Sehen Sie hier die neuesten Fachbeiträge >>

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Controlling.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Controller? Mit einer Stellenanzeige auf Controlling-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

KLR-Begriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Kostenrechnung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.

Riesen- Ressource

Auf Controlling-Portal.de sind bereits über 1.500 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Amüsante Glosse

Zweifel_Denken_Frau_Brille_pm_luckyraccoon_400x300.jpg

Erfolgreiche Unternehmer einer Kleinstadt treffen sich regelmäßig im örtlichen Golfclub und diskutieren mit Ihrer Lieblingskellnerin und BWL-Studentin Pauline betriebswirtschaftliche Probleme. Amüsant und mit aktuellem Bezug geschrieben von Prof. Peter Hoberg.

Zur Serie "Neulich im Golfclub" >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Controller, u.a. auch Kurse zum Controller / IHK zusammengestellt.

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Controlling-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Controlling-Software gesucht?

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_B9707546_400x300.jpg

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Stellenanzeigen

Projektleiter*in Finanzen
Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungs­einrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden... Mehr Infos >>

Mitarbeiter:in Controlling
Als Teil des global führenden Stahl- und Technologiekonzerns voestalpine sind die voestalpine Railway Systems mit mehr als 7.000 Mitarbeiter:innen und an mehr als 60 Standorten weltweit führend bei Systemlösungen im Bereich Bahninfrastruktur. Die voestalpine Turnout Technology Germany, ein Untern... Mehr Infos >>

Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) Buchhaltung / Controlling
In unserem inter­disziplinären Team entwickeln und realisieren wir innovative, schlüssel­fertige Wohn- und Gewerbe­immobilien. Als Projekt­entwickler und Bau­träger decken wir das breite Leistungs­spektrum ab. Was als Idee entstand, planerisch weiter­entwickelt wurde und schließlich konkrete arch... Mehr Infos >>

(Junior) Inhouse Consultant Tagetik (m/w/d)
Die Otto Krahn Gruppe ist mit ihren Unter­nehmen in den Bereichen Kunst­stoffe, Spezial­chemikalien und Keramik welt­weit an 45 Stand­orten tätig und erzielt mit 1.800 Mitarbei­tenden einen jährlichen Umsatz von 1,7 Mrd. Euro. Zu der in Familien­besitz befind­lichen Gruppe mit Haupt­sitz in Hambu... Mehr Infos >>

Mitarbeiter*in Controlling und Strategieentwicklung
Der Geschäftsbereich Gebäudemanagement verantwortet als interner Dienstleister alle infra­strukturellen und gebäudebe­zogenen Leistungen, um – unter Beachtung der Nachhaltigkeits­ziele des ZDF – anforderungsgerecht und flexibel unsere Redaktionen, Technik und Verwaltung bei der Erstellung eines h... Mehr Infos >>

Strategischer Controller (d/m/w) im Bereich Telekommunikation
Du stehst schon morgens unter Strom, sprudelst vor Energie und möchtest die Dinge ins Rollen bringen? Dann passt Du perfekt zu uns. Wir sind ein serviceorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Schwerpunkten Energie, Wasser, Mobilität, Telekommunikation und Freizeit für Neumünster und Umgeb... Mehr Infos >>

Abteilungsleiter (m/w/d) Controlling und Preisbildung
LITEF-Produkte sind weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen im Einsatz. Unsere Lösungen und Erfahrungen bieten wir Kunden, die dynamische Vorgänge (Beschleunigungen und Drehungen) messen und regeln wollen, Lage und Kurs von Fahrzeugen ermitteln oder navigieren wollen – auf dem Land, in... Mehr Infos >>

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) Investitions- / Instandhaltungscontrolling
Berlin gemeinsam besser, grüner und sauberer machen – das ist unsere Mission als größtes kommunales Entsorgungsunternehmen Deutschlands. Dafür suchen wir engagierte Persönlichkeiten. Für unseren Geschäftsbereich Abfallbehandlung / Stoffstrommanagement suchen wir am Standort Ruhleben eine:n Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

Folgen Sie uns!

panthermedia_B90564160_patronestaff_310px.jpg

Controlling-Portal auf:
Facebook >> und  Linkedin >>

Business Intelligence mit Excel – PC-Seminar

GettyImages-1205248121_290x100.jpg
Sie lernen die Business Intelligence (BI) Tools in Excel anzuwenden und werden so Ihren Arbeitsalltag merklich erleichtern Bspw. lernen Sie, wie Sie mit den Power-Tools Datenmodelle erstellen, Daten analysieren und visualisieren.

Mit dem neu erworbenen Wissen können Sie u. a. zeit- und ressourcensparend Berichte erstellen, mit denen Sie Optimierungspotenziale aufdecken und Geschäftsentscheidungen erleichtern können.   Mehr Infos >>  

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
 



aufgefallen ?!


Ihre Werbung hier !






Excel-Tools für Controller!

Diagramme_Charts_pm_chormail@hotmail-com_B347361660_400x300.jpg

Über 500 Vorlagen direkt zum Download. Verschaffen Sie sich einen Überblick >>

Software-Tipps

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschiedlichen Rechnungslegungsstandards bietet.
Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>


Skript Kostenrechnung

Umfassendes Skript für Studenten, Auszubildende und angehende Bilanzbuchhalter zu allen prüfungsrelevanten Themen aus der Kosten- und Leistungsrechnung als ebook im pdf-Format. Auf 163 Seiten wird alles zum Thema Kostenrechnung ausführlich und verständlich sowie mit vielen Abbildungen und Beispielen erläutert.

Themen:

- Kostentheorie
- Aufgaben und Systeme der Kostenrechnung
- Vollkostenrechnung
- Teilkostenrechnung (Deckungsbeitragsrechnung)
- Plankostenrechnung
- Kurzfristige Erfolgsrechnung
- Prozesskostenrechnung
- Kalkulation im Handel

Zusätzlich zum Skript erhalten Sie umfangreiche Klausuraufgaben und Übungsaufgaben mit Lösungen! Preis 9,90 EUR Hier bestellen >>

Begriffsverwirrung vermeiden - Eine Serie von Prof. Ursula Binder 

PantherMedia_Wavebreakmedia_ltd_400x289.jpg
Im Laufe der Zeit haben sich Fachbegriffe entwickelt, die exakt definiert sind. Jedoch sind einige Begriffe mehrdeutig, was zu vielen Missverständnissen und Fehlern führt. In dieser Serien werden einige Begriffe vorgestellt um Verwirrungen zu vermeiden.
Zur kompletten Serie >>
Weitere interessante Serien finden Sie hier >> 

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>