Erzeugen Sie dynamische Diagramme

Eine der häufigsten Tätigkeiten des Controllers ist das Erstellen von Berichten. Um diese möglichst anschaulich zu gestalten, gehören Diagramme zum Grundbestandteil von Berichten. Dieses grafische Hilfsmittel unterstützt nicht nur das Verständnis von komplexen Tabellen und Werten, sondern kann auch dazu genutzt werden besondere Entwicklungen hervorzuheben. 

Damit Diagramme diese Funktionen auch ausführen können, müssen sie entsprechend gestaltet werden. Hierzu zählt nicht nur die Farbe der Graphen oder die Skalierung der Achsen. Auch das allgemeine Aussehen, wie zum Beispiel dargstellte Wertebereiche sind wichtig. Daher soll in diesem Excel-Tipp dargestellt werden, wie dynamische Diagramme erzeugt werden. 

Als Beispiel sollen die aktuellen Produktionszahlen je Periode in einem entsprechenden Diagramm dargestellt werden. Sobald neue Zahlen vorliegen, soll das Diagramm entsprechend um eine Periode erweitert werden. In der folgenden Grafik wird ein Ausschnitt der Grundtabelle gezeigt, die bereits vorhandene Werte enthält. Diese Werte dienen als Ausgangsbasis für das Diagramm. 

Abb1-Grundtabelle-dyn-Diagramme 
Abb. 1 Grundwerte Produktionszahlen 

Um ein dynamisches Diagramm zu erzeugen, müssen zunächst Namen in MS Excel definiert werden, welche später für die Wertebereiche eingesetzt werden. Bei der Namensvergabe sollte darauf geachtet werden, dass der Name eindeutig und verständlich ist. Die anzulegenden Namen werden eine Formel enthalten, welche einen Bezug als Ergebnis ausgibt. Dieser Bezug umfasst den Zellbereich eines Produktes für den Produktionsmengen bereits vorliegen. Um die gewünschte Formel zu erstellen, werden die Funktionen bereich.verschieben und anzahl2 benötigt. 

In MS Excel 2003 werden Namen über den folgenden Pfad hinzugefügt.

Einfügen/Namen/Definieren…

Dabei wird das in Abb. 2 dargestellte Fenster geöffnet.

Abb2-Namensfenster-dyn-diagramme
Abb. 2 Fenster "Namen definieren"

In der oberen Zeile dieses Fensters wird die Bezeichnung des Namens vergeben. In diesem Beispiel soll der erste Bereich dynWerteProduktA heißen. Als nächster Schritt muss die Formel für den Namen erzeugt werden. Hierfür wird im Feld „bezieht sich auf:“ folgende Formel eingetragen.

=BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabelle1!$B$4;;;;ANZAHL2(Tabelle1!$4:$4)-1)

In dieser Formel wird von der Zelle B4 der Zellbereich um die Anzahl der Einträge erweitert. Die „-1“ an der Formel von Anzahl2 zieht die Zeilenbezeichnung „Produkt A“ ab. Da ansonsten der Zellbereich um eins zu lang dargestellt wird, weil Anzahl2 alle Einträge in der Zeile zählt. Nachdem die Formel eingetragen wurde, wird der Vorgang mit der Schaltfläche „Hinzufügen“ abgeschlossen.

Für das Produkt B wird ähnlich Verfahren, hierbei muss jedoch beachtet werden, dass der Name und die Formel angepasst werden. Die nachfolgende Abbildung zeigt die Eintragungen für das Produkt B.

Abb3-NamendefiniertPB-dyn-diagramme
Abb. 3 Fenster mit Produkt B Eingaben

In MS Excel 2007 wird ein anderer Pfad benötigt. Hierfür wird die Registerkarte „Formeln“ geöffnet. In dieser befindet sich der Bereich „definierte Namen“. Hier wird die Funktion Namen definieren über die gleichnamige Schaltfläche aufgerufen.

Dabei wird das in Abb. 2-1 dargestellte Fenster geöffnet.

abb2-1-namensfenster-dyn-diagramme
Abb2-1 Fenster "Neuer Name"

Die Eingaben sind identisch zu denen von 2003. Zusätzlich kann in MS Excel 2007 noch ein Bereich für Namen festgelegt werden. Dieser wird jedoch in diesem Beispiel nicht benötigt, dadurch kann hier der Wert Arbeitsmappe stehen gelassen werden.

Nachdem der Name für Produkt B ebenfalls hinzugefügt wurde, kann das Fenster geschlossen werden.

Im nächsten Schritt wird über den folgenden Pfad für MS Excel 2003 ein Diagramm hinzugefügt.

Einfügen/Diagramm…

In dem sich öffnenden Fenster wird ein passender Diagrammtyp ausgewählt.  In diesem Beispiel soll ein Säulendiagramm mit gruppierten Säulen verwendet werden. Die Auswahl des Typs wird mit der Schaltfläche „Fertig stellen“ bestätigt. Es wird ein weißes Diagrammfenster erzeugt.

In MS Excel 2007 ist der Pfad ähnlich. Jedoch kann hier direkt ein Säulendiagramm im Register „Einfügen“ ausgewählt und hinzugefügt werden. Hierbei wird ebenfalls ein weißes Diagramm fenster erzeugt.

In den nächsten Schritten werden dem die Diagramm, die entsprechenden Datenreihen hinzugefügt sowie die Bezeichnung der X-Achse. Hierfür wird in MS Excel 2003 das Fenster „Datenquelle“ mit der Registerkarte „Reihe“ geöffnet.  Dies erfolgt durch das Selektieren des Diagrammfensters mit einem links-Klick. Im Anschluss wird ein rechts-Klick auf das Diagrammfenster getätigt und die Position „Datenquelle…“ geöffnet. In dem sich öffnenden Fenster wird auf die Registerkarte „Reihe“ gewechselt. In Excel 2007 wurde die Position „Datenquelle…“ in „Daten auswählen…“ umbenannt.

In diesem Fenster wird zweimal die Schaltfläche „Hinzufügen“ bestätigt, dadurch wird die Reihe 1 und 2 hinzufügt. In Excel 2007 muss hierbei jeweils einmal mit „OK“ Hinzufügen bestätigt werden. In dem Feld für Beschriftung der Rubrikenachse (X) wird diese Formel eingetragen:

=Tabelle1!$B$3:$M$3

In MS Excel2007 wurde dieses Feld in „Horizontale Achsenbeschriftungen (Rubrik)“ umbenannt. Durch einen Klick auf bearbeiten, öffnet sich ein Fenster in dem die Formel eingetragen werden kann.

Dadurch werden die Monate als Bezeichnung auf der X-Achse eingefügt. Im Feld „Name“ wird für Reihe 1 die Zelle ausgewählt in der die Produktbezeichnung für Produkt A steht. Für Reihe 2 dementsprechend Produkt B. Um in Excel 2007 den Namen einzutragen, muss die entsprechende Datenreihe selektiert werden. Im Anschluss wird mit der Schaltfläche „Bearbeiten“ das Fenster für den Namen und die Werte geöffnet. In diesem Beispiel sind das die Verweise auf die Zellen A4 und A5. Das aktuelle Fenster sollte jetzt wie folgt aussehen.

Abb4-datenquelle-dyn-diagramme
Abb. 4 Diagramm Datenquelle MS Excel 2003

Abb4-1-datenquelle-dyn-diagramme
Abb. 4-1 Diagramm Datenquelle MS Excel 2007

Als letzter Schritt erfolgt der Verweis für die Werte. Hierfür muss der oben angelegte Name hinzugefügt werden. Die folgende Beschreibung gilt für Produkt A, für Produkt B muss analog verfahren werden.

In dem Feld „Werte“ muss ein Verweis auf den Namen vorgenommen werden. In Excel 2007 muss hierfür, die Datenreihe selektiert und mit der Schaltfläche „Bearbeiten“ das entsprechende Fenster geöffnet werden. Der Verweis setzt sich aus den Dateinamen und den angelegten Namen zusammen. Dabei muss folgende Struktur  beachtet werden.

=Dateiname.xls!angelegtername

Wenn der Dateiname ein Sonderzeichen, wie zum Beispiel ein Leer-Zeichen, enthält, muss folgende Struktur angewendet werden.

=’Datei Name.xls’!angelegterName

In dem hier gezeigten Beispiel müssen die folgenden beiden Verweise eingetragen werden.

Für ProduktA ='excel-tipp dynamische Diagramme.xls'!dynWerteProduktA
Für ProduktB ='excel-tipp dynamische Diagramme.xls'!dynWerteProduktB


Hiernach wird das Fenster mit der Schaltfläche „OK“ geschlossen.

Wenn jetzt in die Grunddatentabelle weitere Werte hinzugefügt werden, erweitert sich das Diagramm automatisch um die nächste Periode. Jedoch müssen alle Perioden aufeinanderfolgend eingetragen werden. Wenn eine Periode ohne Werte vor einer mit Werte steht, entstehen entsprechende Anzeigefehler.

Die folgenden beiden Abbildungen zeigen die Funktionsweise, wenn ein Eintrag ergänzt wird.

Abb5-fertiges_Diagramm-dyn-diagramme
Abb. 5 fertiges Diagramm ohne neuen Wert

abb6-fertigesdiagrammzusatzwert-dyn-diagramme
Abb. 6 fertiges Diagramm mit neuen Wert

Hierbei handelt es natürlich nur um ein Beispiel. Das Diagramm kann um beliebige Datenreihe ergänzt werden. Außerdem können durch entsprechende Steuerelemente die Monate drehbar gemacht werden, wodurch noch weitere dynamische Effekte enstehen.

Die Beispieldatei dynamische Diagramme können Sie hier herunterladen >>

 

Informieren Sie sich regelmäßig über neue Excel-Tipps  und Excel-Tools
in unserem monatlich erscheinenden >>Newsletter<<.


letzte Änderung Alexander Wildt am 09.09.2019

Drucken RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools
Weitere Fachbeiträge zum Thema
Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

09.04.2016 23:02:48 - Gast

Hallo Herr Wildt und Kollegen, vorneweg zunächst vielen Dank für den lesenswerten Artikel. Jetzt will ich das Ganze auch umsetzen, jedoch ist es in meiner Excel so, dass die verschiedenen Werte nicht in einer Zeile sondern in einer Spalte stehen. Entsprechend habe ich die Parameter in der Formel (bei Bereich.Verschieben und Anzahl2) angepasst, jedoch funktioniert das nicht wie erhofft. Können Sie mir da vielleicht weiterhelfen? Vielen Dank und Freundliche Grüße Michael Heigl
[ Zitieren | Name ]

11.04.2016 09:27:02 - wvr

Sehr geehrter Herr Heigl, eine exakte Antwort fällt uns schwer, weil wir das Projekt nicht kennen, an dem Sie arbeiten. Haben Sie versucht, die Tabelle zu kopieren und danach eine Matrixtransponation auszuführen? Nach diesem Schritt sollten Sie der Lösung etwas näher sein. Beste Grüße wvr Für die Redaktion
[ Zitieren | Name ]

19.05.2016 17:01:54 - Gast

Ich habe eine Frage zu der letzten Abb., da diese mein Problem schon gut darstellt. Ich möchte die Y-Achse variabel skalieren. Ihre Tabelle geht in gleichmäßigen Zahlenabständen hoch. Ich möchte den Bereich bis 5000 überproportional groß darstellen bzw diesen Bereich auf 1000er Reihen skalieren ( d.h. zwischen 0 und 1000 soll der gleiche Abstand wie z.B. zwischen 5000 und 10000 bestehen). Hintergrund ist, dass ich zwei sehr unterschiedlich große Zahlenreihen darstellen möchte und die kleinere der beiden bei gleichmäßiger Skalierung nicht gut zu interpretieren ist.
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!


Excel-Vorlagen

Kostenstellenplanung mit Excel

Kostenstellenplanung mit Excel

Dieses MS Excel-Tool ermöglicht eine branchenunabhängige monatliche und jährliche Kostenstellenplanung. mehr lesen
Excel-Vorlage / -Tool: Preiskalkulation

Excel-Vorlage / -Tool: Preiskalkulation

Kalkulieren Sie Ihre Preise mit dieser auf MS Excel basierenden Vorlage. mehr lesen
KIS Einkauf (Bestell- und Lieferantenverwaltung)

KIS Einkauf (Bestell- und Lieferantenverwaltung)

Mit diesem Excel-Tool können Bestellvorgänge bei Lieferanten abgewickelt werden. mehr lesen
KIS Jahresplaner (Urlaubsplanung, Fehlzeitenerfassung)

KIS Jahresplaner (Urlaubsplanung, Fehlzeitenerfassung)

Mit dem Excel-Tool „Jahresplaner“ können die Abwesenheitszeiten für max. 100 Mitarbeiter(-innen) erfasst werden. Zusätzlich zu den Urlaubs- und Krankheitszeiten können auch weitere selbst definierte Zeitgruppen (z. B. Schulung, Freizeitausgleich) erfasst werden mehr lesen
Personalkostenplanung auf Kostenstellenbasis

Personalkostenplanung auf Kostenstellenbasis

Das Excel-Tool "Personalkostenplanung auf Kostenstellenbasis" ermöglicht Ihnen eine branchenunabhängige monatliche und jährliche Personalkostenplanung und eignet sich ebenfalls als Teilplan für den Wirtschaftsplan. mehr lesen
Excel-Vorlage: Betriebsergebnis

Excel-Vorlage: Betriebsergebnis

Die Excel-Vorlage Betriebsergebnis ist ein Makro unterstütztes Excel-Tool. Mit diesem Tool kann ein weitestgehend individuell gestaltetes Betriebsergebnis mit Monats- und kum. Ergebnis sowie einem Monatsvergleich dargestellt werden mehr lesen
Excel-Vorlage: KIS - Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) 2.1

Excel-Vorlage: KIS - Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) 2.1

Die Excel-Vorlage KIS - Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) ist eine makrounterstützte Buchhaltung nach vereinnahmten Entgelten gemäß § 20 UStG. Sie eignet sich besonders für Kleingewerbebetriebe, die kein aufwendiges Buchhaltungsprogramm nutzen wollen. Die einzelnen Tabellen werden über Buttons aufgerufen. mehr lesen
Excel-Vorlage: KIS-Fahrtenbuch (FAB 2.2)

Excel-Vorlage: KIS-Fahrtenbuch (FAB 2.2)

Mit dem Excel-Tool "Fahrtenbuch" können Fahrtentaufzeichnungen über max. 10 Jahre erfasst werden. Es kann zwischen fortlaufenden Kalendertagen oder individueller Tagesaufzeichnung (nur Tage, an denen das Fahrzeug genutzt wurde) gewählt werden. mehr lesen
Excel-Finanzplanung

Excel-Finanzplanung

Verfolgen Sie vorausschauend die Liquiditätsentwicklung Ihres Unternehmens mit dem Excel-Tool Finanzplanung. Es ist ein Makro unterstütztes Tool und stellt die die Liquiditätsentwicklung grafisch und zahlenmäßig dar. mehr lesen
Personalbedarfsermittlung und Schichtplanung im Call-Center

Personalbedarfsermittlung und Schichtplanung im Call-Center

Dieses MS Excel-Tool dient zur Personalbedarfsermittlung in einem Inbound-Call-Center unter Berücksichtigung eines Service-Levels mit Hilfe von Erlang-C, verschiedener Öffnungszeiten (Wochentags, Samstags und Sonntags) und Volumina pro Wochentag. mehr lesen
Projektorientierte Personalkostenplanung

Projektorientierte Personalkostenplanung

Dieses Excel- Tool ermöglicht eine branchenunabhängige projektorientierte Personalkostenplanung auf Basis von vorgegebenen Kapazitäten. Die Personalkostenermittlung laufender Projekte bzw. Kostenprognose geplanter Projekte ist sowohl mit eigenen Mitarbeiterressourcen als auch mit Mitarbeitern von Personaldienstleistern möglich und eignet sich ebenfalls als Grundlage für die Preiskalkulation.  mehr lesen
KIS-Zinsrechner (Excel-Kredit-Berechnungen)

KIS-Zinsrechner (Excel-Kredit-Berechnungen)

Das Excel-Tool "Zinsrechner" (KZR) beinhaltet Kreditberechnungen einschließlich eines Mustervertrages, ein Zinsstaffel-Formular mit Auswertungsanhang sowie eine Tabelle zur Ermittlung von Finanzanlage-Renditen. Das Handbuch bietet eine Nutzungsanleitung der Berechnungstabellen. Ausgangstabelle für alle Berechnungen ist eine Übersichttabelle.  Die Berechnungformulare können über Buttons aufgerufen werden. Eingabefelder sind meist gelb unterlegt und / oder nach Datenpflege in blauer Schrift dargestellt. mehr lesen
RS-Dienstplanung

RS-Dienstplanung

Diese Dienstplanung auf Basis von MS Excel bietet Ihnen die Möglichkeit ihre Dienst- und Schichtpläne optimal zu planen. Neben der Mitarbeiter- und Schichtverwaltung kann eine Kapazitätsplanung für den jeweiligen Mitarbeiter oder die jeweilige Schicht durchgeführt werden. mehr lesen
RS-Fuhrpark-Controlling

RS-Fuhrpark-Controlling

Diese auf MS Excel basierende Vorlage unterstützt Sie bei der Verwaltung Ihres Fuhrparks. In diesem Tool können Sie ihren gesamten Fuhrpark erfassen und auswerten. Hierbei stehen Ihnen die wichtigsten Kennzahlen und Kostenpunkte zur Verfügung. Zusätzlich werden durch die mitgelieferten Grafiken die Ergebnisse der Verkehrsdaten visualisert. Durch die Archivfunktion können neben der Analyse aktueller Fahrzeuge auch Daten mit alten Fahrzeugen verglichen werden. mehr lesen
RS-Make or Buy Analyse

RS-Make or Buy Analyse

Dieses MS Excel-Tool ermöglicht es Ihnen eine Make or Buy Analyse durchzuführen. Die Berechnung kann nach Vollkosten- oder Grenzkostenansatz durchgeführt werden. Es bietet Ihnen verschiedene tabellarische und grafische Auswertungen. Ein klare Aufbau des Tools ermöglicht eine hohe Anpassungsfähigkeit an Ihre individuellen Bedürfnisse. mehr lesen
RS-Standortvergleich

RS-Standortvergleich

Diese Excel-Vorlage hilft Ihnen bei dem Vergleich verschiedener Standorte. Dabei wurde das Tool für Vergleiche innerhalb eines Landes entwickelt. Dennoch kann das Tool durch leichte Anpassungen auf internationale Vergleiche erweitert werden. Es bietet Ihnen die Möglichkeit Standorte nach qualitativen und monetären Faktoren zu vergleichen. Zu dem sind Vorschlagseinträge enthalten, welche wichtige Kriterien im Standortsvergleich beinhalten. Die Auswertung, der einzelnen Standorte, wird zusätzlich durch Grafiken verdeutlicht. mehr lesen
RS-Controlling-System

RS-Controlling-System


Mit dem RS-Controlling-System steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Es ermöglicht Ihnen Ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Durch Soll-/Ist-Vergleiche in den einzelnen Bereichen (G+V, Bilanz, Kapitalflussrechnung/Liquidität) können gezielt Abweichungen analysiert werden. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.

mehr lesen
RS-Liquiditätsplanung L (Excel-Tool)

RS-Liquiditätsplanung L (Excel-Tool)

Es handelt sich hierbei um ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen sind auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorhanden. Auswertungen erfolgen in der Jahresplanung mit monatlichen Werten. Die Auswahl eines bestimmten Zeitraums (nur Monate) ist in einem gesonderten Tabellenblatt als Tabelle oder Grafik möglich. Den Planwerten können bei Bedarf IST- Daten gegenübergestellt werden. mehr lesen
Excel-Tool: RS-Bilanzanalyse (Kennzahlen Berechnung)

Excel-Tool: RS-Bilanzanalyse (Kennzahlen Berechnung)

Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und GuV.  Neben den Kennzahlen, die mit Erläuterungen versehen sind, werden die G+V und Bilanz in 5 Jahres-Überischt dargestellt und automatisch eine Kapitalflussrechnung erstellt.
mehr lesen

Softskill-Kurse für Ihre Karriere

Aktuelle Aufgabenstellungen und Anforderungen an Controller

Aktuelle Aufgabenstellungen und Anforderungen an Controller

Die Aufgaben und damit verbundenen Anforderungen an Controller unterliegen einem ständigen Wandel. Anfangs wurde die Controllingabteilung hauptsächlich als eine zentrale Einrichtung der betrieblichen Informationswirtschaft... mehr lesen
Lebensaufgabe für Controller: Wissen aufbauen

Lebensaufgabe für Controller: Wissen aufbauen

Für die Karriere im Controlling reicht das BWL-Studium allein nicht mehr aus. Der Controller der Zukunft besitzt die Bereitschaft zu Veränderung und lebenslangem Lernen. Das sollte er auch belegen können, sagt Andreas Janke... mehr lesen

Teure Mobilität: Pendeln als Lösung?

Im Controlling-Journal 6/2017 wurde herausgearbeitet, dass aufgrund der stark gestiegenen Kosten für Miete und Kauf ein Umzug nur selten lohnt. Die Analyse wird fortgesetzt mit der Analyse der Kosten für das Pendeln. ... mehr lesen

Interview: Mit Home Office muss man umgehen können

Interview mit Emine Yilmaz vom Personalvermittler Robert Half über den Stand der Dinge beim Home-Office in deutschen Unternehmen. Nachdem der Home-Office-Pionier IBM zahlreiche Mitarbeiter ins Büro zurückholt, orakeln... mehr lesen

Teure Mobilität als Risikofaktor für die Wirtschaft

1. Einleitung Unternehmen haben immer größere Schwierigkeiten, gute Fach- und Führungskräfte zu finden, wozu natürlich auch gute Controller zählen. Ein wichtiger Grund liegt darin, dass viele deutsche Arbeitnehmer zögern,... mehr lesen

Vom Kollegen zum Chef

Jede Beförderung ist auch eine Herausforderung. Und auf diese Herausforderung fühlen sich viele frischgebackene Führungskräfte nicht optimal vorbereitet. Wie sich junge Führungskräfte auf die neue Rolle einstellen und wie... mehr lesen

Digitalisierung ohne Controller?

Die Digitalisierung bietet Controllern neue Chancen, verkünden viele Experten. Doch sie könnte die Controller auch hinwegfegen, warnt der renommierte Controlling-Professor Utz Schäffer. Controlling- Journal sprach mit... mehr lesen
Raus aus der Zahlenecke

Raus aus der Zahlenecke

Der digitale Wandel erfasst auch die Controller. Wie sich die Rolle des Controllers im Unternehmen verändern wird, erklärt Professor Volker Steinhübel im Gespräch mit Controlling-Journal. Nur wer bereit zu Aufbruch ... mehr lesen

10 Tipps für die Online-Bewerbung

Die Online-Bewerbung ist Standard in deutschen Unternehmen - meist per E-Mail. Wer die erste Hürde im Bewerbungsverfahren nehmen will, sollte einige Regeln beachten und wichtige Tipps kennen. Bits und Bytes... mehr lesen

Fort- und Weiterbildungen in der Finanzbranche

Das Finanzwesen ist eine internationale Branche – das gilt auch für die fachspezifischen Fort- und Weiterbildungen   So haben ursprünglich US-amerikanische Zertifizierungen für das Finanzwesen wie der CPA... mehr lesen

Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Anzeige
 



aufgefallen ?!


Ihre Werbung hier !






Anzeige

PRICE-RISK-MANAGER (M/W/D)

Unbenannt.png

Engagieren Sie sich bei der TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, einer Tochter der TOTAL. Als eines der führenden Mineralölunternehmen in Deutschland, sind wir im Bereich Administration am Standort in Brunsbüttel auf der Suche nach einem Price-Risk-Manager (m/w/d). Als Unternehmen, das mit über 500 Berufen in 130 Ländern vertreten ist, bieten wir hohe Umwelt- und Sicherheitsstandards, strenge ethische Grundsätze, eine Kultur der Innovation und vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten. Werden Sie Teil eines globalen Teams, an dessen Mission schon jetzt rund 100.000 Mitarbeiter teilhaben: Energie Tag für Tag immer besser zu machen. Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Software-Tipp

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen.Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

FACTON Enterprise Product Costing (EPC)
FACTON EPC - Die Lösung für unternehmensweite Transparenz der Produktkosten Die Kalkulationssoftware FACTON ist die führende IT-Lösung für das Enterprise Product Costing (EPC). EPC ermöglicht produzierenden Unternehmen mit komplexen Stücklisten eine unternehmensweit einheitliche Kalkula... Mehr Infos >>

KONSOLIDATOR
EINE EINFACHE LÖSUNG FÜR DIE KONZERNKONSOLIDIERUNG Cloudbasierte Softwarelösung Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren ... Mehr Infos >>

adata Kostenrechnung / adata MIS
Die 'adata Kostenrechnung' ist ein mandantenfähiges und branchenneutrales Controlling-Instrument zur Optimierung Ihres Rechnungswesens. Wesentliche Leistungsmerkmale sind bedarfsgerechte und benutzerdefinierte Gestaltungsmöglichkeiten von BABs, Plankosten-, Deckungsbeitragsrechnungen für Kostenar... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>
Anzeige

Excel-Tools

Arbeitszeiterfassung 2020 Feste Pause
Diese Arbeitszeiterfassung Software bietet Ihnen eine einfache, übersichtliche Verwaltung und Erfassung Ihrer Arbeitszeiten und dies Monat für Monat, Jahr für Jahr. Die Vorteile von Excel werden durch diese Zeiterfassung voll ausgenützt. Behalten Sie Ihre geleisteten Arbeitszeiten jederzeit voll ... Mehr Infos >>

Personalkostenplanung auf Kostenstellenbasis
Das Excel-Tool "Personalkostenplanung auf Kostenstellenbasis" ermöglicht Ihnen eine branchenunabhängige monatliche und jährliche Personalkostenplanung und eignet sich ebenfalls als Teilplan für den Wirtschaftsplan. Mehr Infos >>

Excel-Finanzplaner für Privatfinanzen
Der Finanzplaner bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Finanzen effektiv zu verwalten und bequem im Blick zu behalten. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

PLC Immobilien-Bewertung 

Haus-Geld-Muenzen-Hand_pm_tobs-lindner-gmx-de_B240576902_290px.jpg
Sie wollen in Immobilien investieren? Dann ist das PLC- Immobilienbewertungs-Tool genau richtig für Sie!

Mit diesem Tool kalkulieren Sie ganz einfach alle Kosten des Immobilienkaufs mit ein und sehen Ob Sie einen positiven Cash Flow generieren können. Weiterhin bietet unser Tool eine Prognose zur Wertsteigerung und der Aufstellung Ihres Vermögens für die kommenden Jahre.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

PC-COLLEGE , Excel - Pivot - Tabellen Aufbaukurs, Kassel-Waldau, 14.09.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Power BI - Desktop, Hamburg, 23.03.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel Makro-Schule VBA II, Berlin, 22.04.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Freiburg, 23.03.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe I - Controllers Best Practice (Blended), Steigenberger Hotel Metropolitan, Frankfurt a.M., 16.06.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>