Controllers Trickkiste: Trügerische Restwerte – auch bei Stromspeichern
Premium

 

1. Problem


Hersteller von teuren Produkten versuchen häufig, ihre hohen Preise mit guten Restwerten zu rechtfertigen. So ist es im Automarkt üblich, die Preisunterschiede weg zu argumentieren, weil der Mehrpreis ja am Ende wieder hereinkommen würde. Dies kann aber eine riskante Wette sein wie der Dieselskandal gezeigt hat. Die Restwerte, die erst in vielen Jahren realisiert werden können, sind mit großer Unsicherheit behaftet. Dies gilt selbst für Produkte mit ziemlich stabilen Preisen, die man bei Fahrzeugen beobachten kann. Noch problematischer aber sind Restwertbetrachtungen, wenn bereits die Neupreise fallen und wenn Aufarbeitungskosten anfallen. Für die verschiedenen Fälle wird berechnet, welchen Bedeutung die Restwerte noch aufweisen, wenn sie korrekt berechnet werden.

2. Restwertbedeutung bei stabilen Preisen


Hohe Restwerte sind für den Käufer im ersten Schritt zunächst einmal vorteilhaft, weil sie im Falle des Verkaufes für einen Geldzufluss sorgen. In der Investitionsrechnung werden Restwerte daher am Ende des Planungszeitraum berücksichtigt (vgl. z. B. Hoberg (2015), S. 1337 ff., wo auch der Fall negativer Restwerte analysiert wird). Ein Problem positiver Restwerte besteht darin, dass der Geldzufluss erst am Ende der Nutzungsdauer erfolgt, so dass der Kaufpreis während der Nutzung zunächst vollständig finanziert werden muss.

Wenn Kaufpreis und Restwert zusammen analysiert werden sollen, ist das nur zulässig, wenn ein einheitlicher Vergleichszeitpunkt zur Anwendung kommt. Wird er auf den Startzeitpunkt t=0 gelegt, so muss der Restwert entsprechend abgezinst werden. Angenommen sei ein Zinssatz von 5% und eine Erstlaufzeit von 8 Jahren. Im ersten Fall (Premiumfahrzeug) des folgenden Beispiels wird ein Restwert von 10.000 €8 prognostiziert, der barwertmäßig aber nur noch 10.000 €8 / (1,058 €8 / €0) = 6768 €0 wert ist. Für die Einheiten wird eine neue Schreibweise eingesetzt, bei welcher der Zeitindex in der Währung sofort zeigt, auf welchen Zeitpunkt der Betrag bezogen ist (vgl. zu dieser Schreibweise Hoberg (2018), S. 468 ff.). Im Beispiel sind die Daten für 3 unterschiedliche Fahrzeugtypen aufgeführt:

hoberg1.png
Abb. 1: Vorteilhaftigkeit von Fahrzeugen bei Restwertberücksichtigung

Durch die Abzinsung wird der Restwert auf den Startzeitpunkt t=0 bezogen. Erst jetzt kann er mit dem Nettopreis verrechnet werden, was für das Premiumfahrzeug eine Barwertsumme BWS von 33.232 €0 ergibt. Das Standardfahrzeug und der neue Marktteilnehmer weisen schlechtere Restwertprognosen auf, aber dadurch, dass die Restwerte abgezinst werden, ist ihr Einfluss zum Startzeitpunkt deutlich geringer. Die Barwertsummen weisen deutlich geringere Summen auf. Das Restwertargument ist also nicht sehr stichhaltig. Dazu darf nicht vergessen werden, dass der Restwert der Unsicherheit unterliegt.

Marktänderungen können dazu führen, dass die Produkte dramatisch an Wert verlieren. Wenn Stuttgart jetzt wirklich Euro 5 Diesel aussperrt, kann dies als extremes Beispiel gelten. Dies würde gerade die Restwerte der Premiumfahrzeuge treffen. Bei technischen Produkten muss zusätzlich beachtet werden, dass die Neupreise häufig fallen und somit auch die Obergrenze der Restwerte nach unten ziehen. Dies wird im nächsten Absatz analysiert.
(7 Seiten)

Letzte Änderung W.V.R am 20.05.2019
Autor(en): Dr. Peter Hoberg
Für Premium-Mitglieder frei Login Mitglied werden
Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur autorisierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als Print-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 39,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Anzeige
 



aufgefallen ?!


Ihre Werbung hier !





Anzeige

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Spartencontrolling

Bundesanstalt_Immobilien_290px.jpg
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist das zentrale Immobilienunternehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäftsbereich des Bundesfinanzministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immobilienwirtschaft. In der Zentrale in Bonn ist in der Sparte Facility Management folgender Arbeitsplatz unbefristet zu besetzen: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Spartencontrolling – Bereich Baumanagement – (E 11 TVöD Bund)Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

SWOT Controlling
SWOT. Für bessere Entscheidungen. Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragsl... Mehr Infos >>

adata Kostenrechnung / adata MIS
Die 'adata Kostenrechnung' ist ein mandantenfähiges und branchenneutrales Controlling-Instrument zur Optimierung Ihres Rechnungswesens. Wesentliche Leistungsmerkmale sind bedarfsgerechte und benutzerdefinierte Gestaltungsmöglichkeiten von BABs, Plankosten-, Deckungsbeitragsrechnungen für Kostenar... Mehr Infos >>

Seneca Controlling Software
Alles was Controller sich wünschen Seneca stellt ein breites Spektrum an Funktionalitäten und Modulen zur Verfügung, die ermöglichen, spezifische Unternehmensprozesse effizient zu steuern, wie zum Beispiel BI, OLAP, Kostenrechnung, Unternehmensbewertung, Dashboard, Drill-Down auf Belegebene u... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Vorlage Reisekostenabrechnung (Einzelabrechnung)
Mit Hilfe dieser Excel- Vorlage können Sie die Reisekosten für ihre Mitarbeiter verwalten. Die steuerlich zu berücksichtigenden Pauschalbeträge werden entsprechend der eingegebenen Reisedauer automatisch berechnet. Die jeweils gültigen Pauschalsätze können ggf. einfach angepasst werden. Dieses To... Mehr Infos >>

RS-Businessplan S
Der RS-Businessplan S bietet Ihnen die Möglichkeit einen ersten Eindruck Ihrer Geschäftsidee auf ganz einfache Art und Weise zu bekommen. Mehr Infos >>

ABC Analyse Tool
Dieses MS Excel Tool untersützt Sie bei der Einteilung ihrer Kunden in ABC-Klassen. Außerdem kann eine Jahres Umsatzanalyse für jeden Kunden einzeln angefertigt werden, diese wird durch eine Grafik zusätzlich verdeutlicht. Durch den Aufbau des Tools können Sie auch mit Hilfe einer Textdatei sc... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige
Anzeige

Seminar-Tipps

Confex Training GmbH, Excel für Selbsterlernte, Dortmund, 02.12.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Karlsruhe, 16.12.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel Expertenwissen, Nürnberg, 07.11.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Forum für Führungskräfte, Marketing- und Vertriebscontrolling, München, 26.11.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Office 365 - Sharepoint Online mit der Outlook Web App, Mannheim, 19.08.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>