Grenzplankostenrechnung: Beispiele und Berechnungen

Die Grenzplankostenrechnung ist ein Kostenrechnungssytem im Rahmen der flexiblen Plankostenrechnung, bei dem lediglich die variablen Plankosten ermittelt und in die Kostenträgerrechnung einbezogen werden.
Wissenstelegramm
Das Ziel einer aussagefähigen Grenzplankostenrechnung ist die Kostenkontrolle, Erfolgsplanung, Erfolgsermittlung und Erfolgskontrolle mit der zusätzlichen Bereitstellung von Daten für die Erstellung von mathematischen Entscheidungsmodellen. Für eine aussagefähige Grenzplankostenrechnung ist die Ausarbeitung einer Kostenartenrechnung, Kostenstellenrechnung und Kostenträgerrechnung unverzichtbar.

1. Kostenartenrechnung, die Grundlage für die Kostenstellenrechnung und Kostenträgerrechnung

Der erste Schritt wäre ein aussagefähiger Aufbau einer Kostenartenrechnung mit der Kostenauflösung in fixe und proportionale Kosten im Rahmen der Grenzplankostenrechnung. Diese Ausführung sollte bereits in der Kostenartenrechnung erfolgen. Es besteht noch die Möglichkeit einer Übertragung in die Kostenstellenrechnung. 
Wissenstelegramm 
Die Grenzplankostenrechnung ist eine Teilkostenrechnung. Die Grundlagen sind die Plankosten. Der Unterschied zu einer flexiblen Plankostenrechnung mit Vollkosten ist die Erfüllung der Vorgabe einer Eliminierung der fixen Kosten aus dem Soll-Ist-Vergleich. Bei einer Grenzplankostenrechnung entfällt die Beschäftigungsabweichung und der Schwierigkeit über die Bestimmung einer Planbeschäftigung. 

2. Kostenstellenrechnung

Die wesentlichen Bereiche in der Kostenstellenrechnung sind der Soll-Ist-Vergleich und die Fixkosten-Analyse. Es geschieht ein Soll-Ist-Vergleich mit Ausschluss der Fixkosten und keiner Betrachtung de Beschäftigungsabweichung. 

2.1 Soll-Ist-Vergleich

Für die Ermittlung deer Verbrauchsabweichung sind folgende Schritte vorzunehmen: 
  1. Ermittlung der festgestellten Plankosten für jede Kostenstelle 
  2. Einteilung der Plankosten in fixe und proportionale Kosten 
  3. Feststellen des Plankostenverrechnungssatzes bei Planbeschäftigung 
    Formel: Proportionale Kosten : Bezugsgröße 
  4. Feststellen der verrechneten Plankosten 
    Formel: Plankostenverrechnungssatz x Ist-Beschäftigung 
  5. Feststellen der Sollkosten 
    Formel: Proportionaler Plankostenverrechnungssatz x Ist-Beschäftigung 
  6. Feststellen der Verbrauchsabweichung 
    Formel: Ist-Kosten – Sollkosten . 

2.2 Beispiel


Bezeichnung Fixe Kosten Proportionale Kosten Gesamtsumme
Istbeschäftigung 10.000 Stunden
Istkosten 30.000 € 30.000 € 60.000 €
Planbeschäftigung 12.000 Stunden
Plankosten 30.000 € 60.000 € 90.000 €
 
1. Feststellen des Plankostenverrechnungssatzes
Proportionale Kosten
--------------------------
Planbeschäftigung


60.000
------------- = 5,00 € /Stunde
12.000


2. Sollkosten
5,00 € x 10.000 Stunden =50.000 €

3. Verbrauchsabweichung
Istkosten – Sollkosten
30.000 – 50.000 = -20.000 €

3. Fixkosten-Analyse

Neben dem Soll-Ist-Vergleich wird überwiegend eine Fixkosten-Analyse vorgenommen. Bei der Fixkosten-Analyse geschieht eine Aufteilung der fixen Kosten in Nutz-und Leerkosten.


3.1 Beispiel:


Bezeichnung Fixe Kosten Proportionale Kosten Gesamtsumme
Ist-Beschäftigung 10.000 Stunden
Ist-Kosten 30.000 € 30.000 € 60.000 €
Planbeschäftigung 12.000 Stunden
Plankosten 30.000 € 60.000 € 90.000 €


Berechnungen

1. Plankostenverrechnungssatz
60.000
----------- = 5,00 €/Stunde
12.000

2. Sollkosten
5,00 € x 10.000 Stunden = 50.000 €
3. Verbrauchsabweichung
Ist-Kosten – Sollkosten
30.000 - 50.000 = -20.000 €
4. Nutzkosten
Istbeschäftigung
------------------------ x Fixe Kosten
Planbeschäftigung

Alternativ: Fixkosten x Ist-Beschäftigungsgrad
10.000 Stunden
------------------------ x 30.000 € = 25.000 €
12.000 Stunden

Alternativ:
30.000 € x 83,33 % = 25.000 €
5. Leerkosten
 Fixkosten – Leerkosten
30.000 € - 25.000 € = 5.000 €


letzte Änderung W.V.R. am 25.05.2018
Autor(en):  Günther Wittwer
Bild:  panthermedia.net / Yuri Arcurs

Drucken RSS
Weitere Fachbeiträge zum Thema
Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

11.11.2014 14:00:57 - Gast

Hallo, Sollkosten: 30000 + (5 x 10000) = 80000 Verbrauchsabweichung: 60000 - 80000 = -20000 wenn ich mich nicht irre. gruß
[ Zitieren | Name ]

11.11.2014 22:14:42 - Gast

Proportionale Kosten für den variablen Kostenstz nehmen! Nicht die Gesamtkosten!
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Senior Controller (m/w/d) 

r3.png
Als Mitglied der international tätigen TOPWERK GROUP mit mehr als 1300 Mitarbeitern und Niederlassungen weltweit, hat sich das mittelständische Unternehmen SR-Schindler mit Sitz in Regensburg auf die Planung, Konstruktion und Fertigung von Veredelungsmaschinen und Anlagen für die Baustoffindustrie spezialisiert. Zur Unterstützung unseres Teams in Regensburg suchen wir ab sofort eine(n): Senior Controller (m/w/d) In dieser verantwortungsvollen Position erwartet Sie neben herausfordernden Aufgaben ein kollegiales und international geprägtes Umfeld, in dem Sie Ihre Stärken und Ideen einbringen können.  
Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

BPS-ONE
Seit Firmengründung haben wir uns schnell zu einem führenden Spezialisten für Softwaresysteme zur integrierten Unternehmensplanung, Unternehmenskonsolidierung, Business Intelligence und strategischen Unternehmensführung für Mittel- und Großunternehmen entwickelt. Mit mehreren Niederlassungen... Mehr Infos >>

123geplant.de
123geplant.de ist eine praxisorientierte Software zur Analyse, Planung und Beratung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Die Anwendung bildet kurze, kompetente und schnelle Entscheidungsprozesse zur täglichen Analyse, Planung und Steuerung der Unternehmen auf dem neusten Stand der digit... Mehr Infos >>

RentaS 5.x
RentaS wurde speziell für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater und Unternehmer aus der Praxis einer großen Steuerberatungskanzlei entwickelt, damit bei Existenzgründungen, Unternehmensübergaben, Finanzierungen, Sanierungen, zur Erstellung des Controllings und anderen betriebsw... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

RS-BSC - Balanced Scorecard leicht gemacht
Unternehmen, die mit der Balanced Scorecard (BSC) arbeiten, sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Dies ergab eine Studie der Management-Beratung Horváth & Partners bei mehr als 100 großen und mittelgroßen Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, welche die BSC einset... Mehr Infos >>

Haushaltsbuch 2017
Haushaltsbuch 2017 - Einkäufe im Überblick Mehr Infos >>

Finanzplanung, Liquiditätsplanung und Vorschau
Wie Sie einen Finanzplan erstellen und damit den Kapitalbedarf ermitteln oder kurzfristige Deckungslücken erkennen. Mit zahlreichen Vorlagen zur Berechnung von Einzahlungen, Auszahlungen und Cashflow sowie für die Berechnung von Kapitalkosten nach dem WACC-Verfahren. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige
Anzeige

Seminar-Tipps

Verlag Dashöfer GmbH, Controlling für Nicht-Controller, Hannover, 16.09.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Management-Forum Starnberg GmbH, Intrinsische Motivation aktivieren ? Spitzenleistungen erzielen, Starnberg, 21.11.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , MS SQL Server 2016 - MOC 10988 - Managing SQL Business Intelligence Operations, Mannheim, 23.03.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , MS SQL Server 2016 - MOC 10988 - Managing SQL Business Intelligence Operations, Kassel-Waldau, 23.03.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Essen, 24.03.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. Excel-Tool bestellen >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>