Effektivverzinsung im Leasing: Darstellung und Berechnung (Teil 1 von 2)
Premium
Shop-Artikel

 

1. Problemstellung


Unternehmen müssen immer wieder entscheiden, wie sie ihre Investitionen finanzieren sollen. Neben Krediten – bei kleineren Unternehmen häufig von der Hausbank – hat sich auch das Leasing fest etabliert. Insbesondere bei Fahrzeugen im B2B Bereich werden häufig Leasingverträge abgeschlossen. Allerdings wäre es falsch, Leasing nur als reinen Kreditersatz zu betrachten. Dieser Fall stellt eher die Ausnahme dar, wenn z. B. schon bei Abschluss des Vertrages feststeht, dass ein Wirtschaftsgut nach Ablauf des Leasingvertrages übernommen werden soll.

In diesem Fall kann die Vorteilhaftigkeit des Leasingvertrages direkt mit einer Fremdfinanzierung verglichen werden. Allerdings können die meisten Leasinggeber noch weitere Leistungen anbieten, welche für den Leasingnehmer wichtig sein können. Im Fahrzeugleasing ist im Zeitalter des Dieselskandals insb. die Übernahme des Restwertrisikos zu erwähnen, was voraussetzt, dass der Leasingnehmer sich für den richtigen Vertrag entschieden hat, der ihn von den Risiken freistellt. Zusätzlich zur Restwertabsicherung kann das Angebot des Leasinggebers noch folgende Leistungen umfassen:
  1. Kaufunterstützung bei großer Marktmacht
  2. Begleitende Dienstleistungen wie Versicherungen und Wartung
  3. Vermarktung des Wirtschaftsguts am Laufzeitende
  4. Versicherungen
  5. Fuhrparkanalyse
  6. Günstige Finanzierung etc.

Die Finanzierung kann dann günstig sein, wenn der Leasinggeber als Spezialist für die verleaste Art der Wirtschaftsgüter (z. B. Computer, Autos, Flugzeuge) in der Lage ist, bei Zahlungsproblemen des Leasingnehmers eine schnelle Weitervermarktung umzusetzen. Dies senkt das Risiko und somit die Zinssätze.

Kein Vorteil – trotz gegenteiliger Werbung – besteht in der angeblich bilanzschonenden Finanzierung durch Leasing. Das Argument beruht darauf, dass der Leasingnehmer unter bestimmten Bedingungen die Aktivierung nicht vornehmen muss, weil er nur wirtschaftlicher jedoch nicht juristischer Eigentümer ist. Durch die nicht vorgenommene Aktivierung wird angeblich eine Bilanzverlängerung vermieden und damit eine Verwässerung der Eigenkapitalquote. Aber die Banken und auch die Ratingagenturen werten die Leasingverträge genauso aus wie das bilanzierte Fremdkapital und integrieren die Ergebnisse in ihre Bonitätsanalyse. Ob ein Investitionsgut per Leasing oder Kredit finanziert wird, spielt dann nur eine untergeordnete Rolle.

Auch steuerlich ist nur selten ein Vorteil zu sehen, da zwar die Leasingrate als Betriebsausgabe abgesetzt werden kann, dies aber auch für Zinsen und Abschreibung im Kreditkauf gilt. Angesichts der vielen möglichen zusätzlichen Leistungen wird klar, dass die Effektivverzinsung als Maßstab der Finanzierungsleistung häufig nicht als einziges Entscheidungskriterium eingesetzt werden darf. Aber sie kann als Ausgangspunkt der Analyse verwendet werden. Somit wird ihre Berechnungsweise im nächsten Absatz vorgestellt.

(4 Seiten)

Letzte Änderung W.V.R am 18.04.2019
Autor(en): Dr. Peter Hoberg
5.00 EUR inkl. MwSt. 19%
Für Premium-Mitglieder frei Login Mitglied werden
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als Print-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 39,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Controller (m/w/d) mit Schwerpunkt Finanzcontrolling

mittweida.png
Wir sind eine führende Genossenschaftsbank mit Freude am Erfolg und leben mit den Menschen, die mit uns arbeiten eine Vertrauens- und Leistungskultur. Derzeit betreuen unsere knapp 180 Mitarbeiter/innen bei einer Bilanzsumme von ca. 1,8 Mrd. Euro ca. 36.600 Kunden. Wir suchen in Vollzeit zum nächstmöglichen Termin einen erfahrenen und motivierten Controller (m/w/d) mit Schwerpunkt Finanzcontrolling in MittweidaZum Stellenangebot >>

Anzeige

Software-Tipp

idl_controller-portal-290x120_02-19-weiß.jpg

Aktuelle Scores, Whitepaper, Studien, Checklisten und Handbücher rund um Konsolidierung, Berichtswesen und Rechnungslegung. 

Jetzt kostenfrei holen!


Anzeige
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

Enterprise Information Center
Enterprise Information Center ist die intuitivste Controlling Software zur Betriebsführung und Planung, leicht verständlich und übersichtlich strukturiert. Sie ist eine Komplettlösung, die sämtliche betriebliche und kaufmännische Prozesse integriert.  Einfach & Intuitiv ... Mehr Infos >>

BusinessPlanner
BusinessPlanner - Professionelles Finanzcontrolling Der BusinessPlanner besticht seit Jahren durch seine schnelle und professionelle Umsetzung einer integrierten Unternehmensplanung. Ein besonderer Fokus liegt auf der Integration von Planbilanz und Finanzplan / Cashflow – inklusive transpar... Mehr Infos >>

Projektron BCS Projektmanagement-Software
Projektron BCS ist eine webbasierte Projektmanagement-Software, mit der Projekte geplant, koordiniert und ausgewertet werden können. Projektleiter, Controller und Mitarbeiter arbeiten mit personalisierten Oberflächen.   Projektron BCS ist vollständig webbasiert und ohne Client-Installa... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Break Even Point
Sehr einfaches Tool zur Analyse des Break Even Point's. Mehr Infos >>

Wertanalyse
Mit der Wertanalyse spüren Sie Kosten eines Produkts auf, die weder der Qualität noch dem Ansehen des Produkts nützen. Mit diesem Dokumenten-Paket lernen Sie die Methode der Wertanalyse kennen. Sie können wertanalytische Projekte in Ihrem Unternehmen initiieren und durchführen und lernen ... Mehr Infos >>

Meilensteintrendanalyse (MTA)
Werkzeug zur Durchführung der Meilensteintrendanalyse (MTA) in einem Projekt Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Buch-Tipp

Buch1.pngFührungskraft: Wie Sie als Chef ein erfolgreiches Leadership und Team Management System aufbauen und ihre Führungstechniken in Unternehmensführung, Mitarbeiterführung und Personalführung verbessern
Jeder von uns ist irgendwann, irgendwo mit Hierarchien konfrontiert. So ist unsere Gesellschaft aufgebaut. Denken Sie einmal an Ihre letzten Chefs, die Sie auf Ihrer Arbeit hatten. Kommen unangenehme Emotionen dabei auf oder gute? Warum kommt diese oder jene Emotion auf? Was wurde gut gemacht und was schlecht? Preis 9,90 Euro bestellen >>
Anzeige
Anzeige

Seminar-Tipps

Technische Akademie Wuppertal, Betriebswirtschaft kompakt 2019, Wuppertal, 18.09.2019 3 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel - Pivot - Tabellen Aufbaukurs, Berlin, 17.10.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - PowerPivot, Frankfurt, 26.11.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Management-Forum Starnberg GmbH, Seminar: Das Vorstandsmitglied der nicht börsenotierten AG Rechtsstellung - Pflichten - Haftung, Linz, 01.10.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Management-Forum Starnberg GmbH, SEMINAR: CONTROLLING VON VERTRIEB UND MARKETING 4.1 SMARTES SCHNITTSTELLENMANAGEMENT - PRAXISORIENTIERT UND EFFIZIENT , München, 21.08.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Web-Tipp

RWP_Logo.jpg
Rechnungswesen-Portal.de: Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Rechnungswesen und Steuern. Umfangreiche Marktüber- sichten für kaufmännische Software, Seminare speziell für die Weiter- bildung von Buchhaltern und ein Forum runden das Angebot ab.
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>