Excel- Anwendungen und -Beratung - Alexander Wildt, reimus.NET GmbH

Experteninformationen

Name der Firma: Excel- Anwendungen und -Beratung - Alexander Wildt, reimus.NET GmbH
Ansprechpartner:  Alexander Wildt
Anschrift:  Friedrich-Franz-Straße 19
Deutschland - 14770 Brandenburg
Bundesland:  Brandenburg
Telefon:  03381-315759
Webseite:  Zur Webseite
E-Mail:  E-Mail Kontakt aufnehmen

Wollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern?

Wir bieten Ihnen :

  • die Anpassung und Erweiterung ihrer eigenen Excel-Lösungen 
  • die Anpassung der von uns vermarkteten Excel-Tools der RS-Reihe für den Controlling- und Rechnungswesen- Einsatz nach ihren Vorstellungen
  • eine inhaltliche Beratung hinsichtlich der Anwendung unserer Excel-Tools. So erstellen wir zum Beispiel in einer telefonischen Beratung mit Ihnen ihren ersten Finanzplan gemeinsam.
  • die Erstellung neuer Excel-Lösungen nach ihrem Bedarf
  • eine Auswahlberatung zu geeigneten Excel-Lösungen für ihr Unternehmen 
  • individuelle Schulungen

  Unser Excel-Experte Herr Dipl. Betriebswirt Alexander Wildt verfügt über mehrjährige Erfahrungen in der Erstellung professioneller Excel-Lösungen im betriebswirtschaftlichen Bereich und in der Beratung unserer Kunden bei der Anwendung der Tools aus unserer eigenen Vermarktung.

Eine Beratung kann telefonisch, per skype oder auch per Fernwartung über das Internet erfolgen. Die Abrechnung unserer Leistungen erfolgt bei einer Beratung im 15-Minuten-Takt. Die Erstellungen neuer Excel-Tools oder umfangreicherer Anpassungen nach Kundenvorgaben erfolgt zum Pauschalpreis. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Fachbeiträge

Branchenkennzahlen (Alexander Wildt)

Kennzahlen sind die wichtigsten Veranschaulichungsmittel im Bereich Controlling. Mit ihrer Hilfe kann ein Unternehmen, hinsichtlich der Vermögens-, Ertrags- und Liquiditäts-Situation bewertet werden. Häufig eingesetzte Kennzahlen bilden ein Verhältnis zweier Werte oder sind die Summe verschiedene... mehr lesen

Die wichtigsten Excel-Funktionen für Controller (Alexander Wildt)

MS Excel ist eines der wichtigsten Werkzeuge für einen Controller. Es unterstützt ihn beim Auswerten und Analysieren von Daten, beim Erstellen von Reports und Diagrammen. Dieses Programm bietet dem Anwender viele Funktionen und Möglichkeiten. Dem Controller bietet es eine hohe Flexibilität. Zudem... mehr lesen

Anwendungen und Darstellungen von Diagrammen in MS Excel (Alexander Wildt)

MS Excel ist eines der häufigsten Arbeitsmittel im Controlling um Tabellen zu erstellen und auszuwerten sowie deren Ergebnisse mit Hilfe von Diagrammen zu visualisieren. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen in dieser Übersicht Möglichkeiten von Excel aufzeigen, allgemeine und spezielle Diagramme in... mehr lesen

Investitionsrechnung (Alexander Wildt)

Die Investitionsrechnung stellt die mathematische Methode dar, Investitionen auf ihre Vorteilhaftigkeit zu prüfen. Die Verfahren in der Investitionsrechnung ermöglichen eine objektivere Analyse von Anschaffungen. Dadurch sind Investitionsrechnungen die am häufigsten angewendeten Methoden, um Investitionen... mehr lesen

Working Capital Management (Alexander Wildt)

Das Working Capital ist eine Bilanzkennzahl und dient der Liquiditätsanalyse. Es ist die Differenz zwischen dem Umlaufvermögen und den kurzfristigen Verbindlichkeiten. Das Working Capital sollte in einem Unternehmen größer null sein. Ein positives Working Capital signalisiert, dass das gesamte Anlagevermögen... mehr lesen

Betriebsabrechnungsbogen (BAB) - Aufbau und Erläuterung (Alexander Wildt)

Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) ist ein Kalkulationsschema für die interne Kostenverrechnung. Er wird verwendet, um Kosten, die den Kostenträgern nicht direkt zurechenbar sind, sog. Gemeinkosten, auf Kostenstellen zu verteilen. Bei den Kostenträgern handelt es sich gewöhnlich um Produkte des Unternehmens.... mehr lesen

Erstellen von Tachodiagrammen (Alexander Wildt)

Häufig sollen Controller schnell und gut übersichtlich Situationen oder Zustände darstellen. Hierzu gehört zum Beispiel auch der Stand der Liquidität. Im Folgenden Tipp wird erklärt, wie diese Zustände mit Hilfe eines Tachodiagramms klar und übersichtlich dargestellt werden können. Bevor mit der... mehr lesen

Selbstkostenkalkulation - Zuschlagskalkulation (Alexander Wildt, Günther Wittwer)

Die Selbstkostenkalkulation, auch Zuschlagskalkulation genannt, ist ein Verfahren der Vollkostenrechnung. In der Vollkostenrechnung wird versucht, alle anfallenden Kosten möglichst verursachungsgerecht, mithilfe von Kostenstellen und entsprechenden Verteilungssschlüsseln auf die Kostenträger eines... mehr lesen

Beschaffungscontrolling (Alexander Wildt)

Das Beschaffungscontrolling, auch Einkaufscontrolling genannt, ist eine spezielle Form des Controlling. Es wurde geschaffen, da immer häufiger produzierende Unternehmen oder Handelsunternehmen darauf angewiesen sind, die Kosten für die Herstellung bzw. den Einkauf ihrer Produkte zu senken und... mehr lesen

Anforderungen und Durchführung einer Liquiditätsplanung im Unternehmen (Alexander Wildt)

Diese Arbeit soll dem Leser die Anforderungen und Durchführung einer Liquiditätsplanung darlegen. Dafür wird im ersten Teil der Begriff der Liquidität und der Liquiditätsplanung erläutert. Der Hauptteil der Arbeit wird ausgewählte Instrumente der Liquiditätsplanung vorstellen. Dabei werden auf die... mehr lesen

Grenzkosten - Erläuterung und Beispiel (Alexander Wildt, Dipl. Volkswirt Friedrich Schnepf)

Unter Grenzkosten (K') versteht man den Kostenzuwachs, der entsteht, wenn die Ausbringungsmenge um eine Einheit erhöht wird. Grenzkosten erklärt Mit Hilfe der Grenzkosten können Unternehmer die optimale Menge eines Produktes berechnen. Es handelt sich hierbei um Kosten, die... mehr lesen

Innovationscontrolling (Alexander Wildt)

Das Innovationscontrolling ist für die Steuerung, Planung und Bewertung von Innovationen verantwortlich. Innovationen sind Produkte oder Prozesse, die neuentwickelt wurden bzw. bestehende Produkte/Prozesse mit relevanten Veränderungen, so dass sie ein neues Produkt bzw. Prozess bilden. Es setzt bei... mehr lesen

Open Source Business Intelligence Software (Alexander Wildt)

In der heutigen Informationsflut sind Unternehmen häufig gezwungen, effektive Software einzusetzen, um die Informationen zu sortieren und zu analysieren. Dieser Prozess wurde in den 90er Jahren als Business Intelligence (BI) bekannt. Hierbei steht das Sammeln, Auswerten und Darstellen von Unternehmensdaten... mehr lesen

Pivot-Tabellen nutzen (Alexander Wildt)

Pivot-Tabellen können dem Controller helfen, große Datenmengen schnell und einfach in Tabellen darzustellen und zu analysieren. Die Grundlage bildet eine Tabelle, die viele verschiedene Daten, zum Beispiel Vertriebs- oder Produktionsdaten, enthält. In diesem Beispiel stammen die Daten aus der Vertriebsabteilung.... mehr lesen

Mögliche Formatierungen eines Break-Even-Analyse Diagramms (Alexander Wildt)

Die Break Even Analyse ist im Controlling ein sehr häufig angewendetes Instrument um die Gewinnspannen von Produkten, Produktgruppen etc. zu berechnen. Zusätzlich wird in dieser Analyse der Schnittpunkt bestimmt, ab welcher Menge ein Produkt Gewinn erzielt. Die grafische Darstellung wird hierbei häufig... mehr lesen

Projektplan mit Gantt Diagramm in MS Excel (Alexander Wildt)

Nicht nur für Projektcontroller ist eine aussagefähige Projektplanung wichtig. Mithilfe von Projektplänen können die Kosten eines Projektes ermittelt und gesteuert werden. Weiterhin können ungefähre Entstehungszeiträume festgesetzt werden. Da ein derartiger Plan optisch schwer darzustellen ist, soll... mehr lesen

drehbares 3D-Säulendiagramm (Alexander Wildt)

Die Aufbereitung von Zahlen und deren Veranschaulichung ist eine der häufigsten Tätigkeiten des Controllers. MS Excel bietet dabei viele Hilfsmittel um die Daten entsprechend gut darzustellen. In diesem Excel-Tipp wird gezeigt, wie Säulendiagramme in 3D und mit einigen Funktionen effektvoll dargestellt... mehr lesen

Fuhrpark Controlling (Alexander Wildt)

Das Fuhrpark Controlling wird in Zeiten permanenter Kostensteigerungen im Bereich des Fuhrparks immer wichtiger. Viele Unternehmen unterschätzen die Einsparpotentiale im eigenen Fuhrpark(1). Das Fuhrpark Controlling ist eine Spezialisierung des Controllings in einem Unternehmen. Daher soll es dem Entscheidungsträger... mehr lesen

Das Erstellen von Netzdiagrammen (Alexander Wildt)

In diesem Beitrag soll der Nutzen und die Erzeugung eines Netzdiagramms mit MS Excel 2003 vorgestellt werden. Netzdiagramme bilden besonders gut Zusammenhänge von Faktoren ab. Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung als Profile. Hierbei kann entsprechend ein Grundprofil erstellt werden und mit anderen... mehr lesen

Steuerelemente anwenden (Alexander Wildt)

In der heutigen Zeit ist es für einen Controller unabdingbar, schnell und übersichtlich seine MS Exceldateien zu steuern: Zum Beispiel der Aufruf verschiedener Planungen, Monate, aber auch das variable Gestalten von Diagrammen.  Ein nützliches Werkzeug hierfür ist die Steuerelemente-Toolbox.... mehr lesen

Die Kapitalflussrechnung (Alexander Wildt)

Die Kapitalflussrechnung soll die Mittelherkunft und Mittelverwendung der liquiden Mittel darstellen. In der internationalen Rechnungslegung, so z.B. nach IFRS und US-GAAP ist die Kapitalflussrechnung Pflichtbestandteil des Jahresabschlusses. Weiterhin wird sie vom HGB im Rahmen von Konzernabschlüssen... mehr lesen

Personalkennzahlen (Alexander Wildt)

Kennzahlen zählen zu den wichtigsten Instrumente im Controlling. Mit Kennzahlen ist es möglich Ertrags- oder Liquiditätssituationen darzustellen. Um diese zu bilden, werden häufig Verhältnisse zweier Zahlen oder eine Summe verschiedener Faktoren gebildet. Häufig werden diese im Finanz- oder Prozessbereich... mehr lesen

Einfache Makros mit dem Makrorecorder erstellen (Alexander Wildt)

Häufig werden in Excel sehr viele Tätigkeiten wiederholt durchgeführt. Durch diese Wiederholungen geht Zeit und Geduld verloren. Deshalb soll in diesen Excel-Tipp dargestellt werden, wie sich häufig wiederholende Tätigkeiten mithilfe von Makros auf wenige Klicks reduzieren lassen. Für die Erstellung... mehr lesen

Flexible Diagramme mit Pivot-Tabellen (Alexander Wildt)

Im Controlling müssen häufig große Mengen an Daten aufbereitet und präsentiert werden. Hierbei ist es wichtig, dass nur die Daten genutzt werden, die benötigt werden. Im Folgenden soll gezeigt werden, wie große Datenmengen in Diagrammen variable und dynamisch dargestellt werden können. Hierfür wird... mehr lesen

Unternehmensplanung in Excel - Hilfreiche Funktionen (Alexander Wildt)

In diesem Excel-Tipp wollen wir Ihnen ein paar ausgewählte Möglichkeiten und Funktionen vorstellen, die Sie bei der Erstellung Ihrer Unternehmensplanung in Excel unterstützen können. Hierfür möchten wir Ihnen an verschiedenen Fällen zeigen, wie Sie mit unterschiedlichen Funktionen eine Plan-Gewinn-... mehr lesen

Excel-Tipp: Forecast-Berechnung mit den Funktionen Schätzer und Trend (Alexander Wildt)

Der Controller muss für einen Bericht den Ist-Umsatz in einen Forecast für das laufende Jahr hochrechnen, um seiner Geschäftsführung einen möglichen Jahresumsatz zu präsentieren. Hierfür stehen ihm die geplanten Umsätze zur Verfügung, welche als Ausgangsbasis dienen. Abb. 1 Plandaten – Umsatz... mehr lesen

Excel 2010 - Die neuen Arbeitsblattfunktionen für Controller (Alexander Wildt)

Das häufigste Arbeitsmittel für Controller um Daten aufzubereiten und grafisch darzustellen ist MS Excel. In den Aktualisierungen von Excel 2007 und 2010 wurden sehr viele neue Funktionen und Möglichkeiten eingeführt. Einige davon wurden bereits in den Excel-Tipps von Controlling-Portal.de vorgestellt. ... mehr lesen

Bedingte Formatierung für Controlling-Berichte in MS Excel 2003 und 2007 (Alexander Wildt)

Im Controlling ist das Berichtswesen (Reporting) ein wesentlicher Bestandteil. Es stellt die wichtigsten Informationen für verschiedene Adressaten zur Verfügung. Da in einem Unternehmen verschiedenste Daten entstehen, müssen diese im Berichtswesen durch den Controller aufbereitet werden. Neben der... mehr lesen

Daten summieren mit einem 3D-Bezug (Alexander Wildt)

MS Excel bietet dem Controller verschiedene Möglichkeiten an, Daten zu konsolidieren.  Zum einen kann er mit der Funktion "Summe" einen ganzen Zahlenblock addieren oder mit "Summewenn" nur bestimmte Werte. In diesem Beispiel soll vorgestellt werden, wie es möglich ist, eine Summe über mehrere... mehr lesen

Mit dem Szenario-Manager in MS Excel Szenarien anlegen und verwalten (Alexander Wildt)

Das Erstellen von Planungen gehört im Controlling zum Alltag. Der Controller hat hierbei verschiedene Möglichkeiten seine Planwerte zu ermitteln. Zum Beispiel kann er nach verschiedenen Kriterien Vergangenheitswerte fortschreiben. In diesen Fortschreibungen besteht jedoch das Problem, dass verschiedene... mehr lesen

dynamische Zahlungsziele mit MS Excel (Alexander Wildt)

In der heutigen Zeit werden Kunden häufig Zahlungsziele eingeräumt. Natürlich werden auch in der Regel bei den Lieferanten Zahlungsziele gefordert um die eigene Liquidität des Unternehmens zu sichern. Das Gewähren von Zahlungszielen und das Nutzen von gewährten Zahlungsfristen haben einen sehr hohen... mehr lesen

Ampel-Diagramm (Alexander Wildt)

Für Controller ist es wichtig immer schnell und auf einen Blick über aktuelle Entwicklungen und Ereignisse informiert zu sein. Daher nutzen sie häufig Dashboards auf denen ihre wichtigsten Kenngrößen, wie zum Beispiel Liquidität, Rentabilität oder Umsatz angezeigt werden. Um den Controller die Informationen... mehr lesen

Thermometer-Diagramm (Alexander Wildt)

Im Controlling werden häufig so genannte Dashboards verwendet, um schnell einen Überblick über die wichtigsten Kenngrößen zu erhalten. Hierbei werden in der Regel, Ampeldarstellungen, Tacho-Diagramme oder Thermometer-Diagramme verwendet. In diesem Excel-Tipp wird erläutert, wie ein Thermometer-Diagramm... mehr lesen

Seite einrichten mit einem Makro (Alexander Wildt)

Die Analyse und Auswertung von Tabellen sowie das Erstellen von Berichten ist u.a. eine der häufigsten Arbeiten im Controlling. Hierfür werden in der Regel große Datenmengen nach MS Excel importiert. Die Analyse und optische Aufbereitung dieser Daten ist eine der Aufgaben eines Controllers. Zur optischen... mehr lesen

Beiträge 1 - 34 von 34
Erste | Vorherige | 1 | Nächste | LetzteSeite
Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>

Über 3.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Controller-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Controlling-Forum.
Anzeige

Excel-Vorlage: Kennzahlen-Dashboard

KennzahlenDashboard.png

Die wichtigen Kennzahlen im Unternehmen sollten so aufbereitet und dargestellt werden, dass die verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Zahlen arbeiten können. Eine spezielle Darstellungsform basiert auf dem Modell der Balanced Scorecard.

Preis: 20,- EUR  Mehr Informationen >>

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Controlling.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Controller? Mit einer Stellenanzeige auf Controlling-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

KLR-Begriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Kostenrechnung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Riesen- Ressource

Auf Controlling-Portal.de sind bereits über 1.500 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Amüsante Glosse

Zweifel_Denken_Frau_Brille_pm_luckyraccoon_400x300.jpg

Erfolgreiche Unternehmer einer Kleinstadt treffen sich regelmäßig im örtlichen Golfclub und diskutieren mit Ihrer Lieblingskellnerin und BWL-Studentin Pauline betriebswirtschaftliche Probleme. Amüsant und mit aktuellem Bezug geschrieben von Prof. Peter Hoberg.

Zur Serie "Neulich im Golfclub" >>
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Anzeige

Ihr Experteneintrag auf CP

Besprechung2.jpgAls Berater mit Schwerpunkt Controlling können Sie sich kostenfrei in unser Experten- verzeichnis eintragen. Startseiteneintrag im Rahmen des Autorenprogramms möglich! Eintrag buchen >>
Anzeige

Stellenmarkt

Senior Business Unit Controller (m/w/d)
Die GfE Gesellschaft für Elektro­metallurgie mbH wurde 1911 gegründet und ist heute einer der welt­weit führenden Hersteller und Anbieter von Hochleistungs­metallen und -materialien. Unser hoch­qualitatives Produkt­spektrum erstreckt sich von metallischen und keramischen Beschichtungs­werkstoffen... Mehr Infos >>

Controller Expert (m/w/d)
Die Marke WAREMA steht dabei für innovative, individuell gefertigte Sonnen­schutz­systeme, die ein angenehmes Raum­klima und entspannte Outdoor-Living-Momente garantieren. Genauso viel Wert wie auf die Qualität unserer Produkte legen wir im modernen Familien­unter­nehmen auch auf unsere Arbeits­w... Mehr Infos >>

Betriebswirt (w/m/d) Projektcontrolling mit dem Schwerpunkt Drittmittel
Möchten Sie zu Lösungen in Klimawandel und Ressourcen­verknappung beitragen? Arbeiten Sie mit uns im Institut für Bio- und Geo­wissen­schaften – Pflanzen­wissenschaften (IBG-2) – an innovativen Nutzungs-, Produktions- und Technologie­konzepten rund um „Pflanze“, „Nachhaltigkeit“ und „Bioö... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Gemeinkostenanalyse mit Excel

GWA-Matrix.png

Mit diesem Excel-Tool können Sie eine Gemeinkostenwertanalyse (GWA) für die Kostensenkung durchführen. Es werden Prozesse nach Verzicht, Umfang veränderbar, Qualitätssteigerung usw. untersucht.

Preis: 6,90 EUR

Mehr Informationen >>


Anzeige

Software-Tipps

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen. Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>

Diamant.PNG
Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling. Mehr Informationen >>

bpsone-logo.gif
Unsere Businessplan-Software BPS-ONE® schließt die Lücken, die durch die Kombination von ERP-Systemen mit Tabellenkalkulationen entstehen. Hier liefert BPS-ONE® mit seiner integrierten GuV-, Cashflow-, Bilanz- und Liquiditätsplanung erhebliche Rationalisierungseffekte in der Unternehmensplanung und im laufenden Reporting. Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

PLC Businessplan

Businessplan.jpg
Sie benötigen Hilfe bei der Erstellung Ihres Businessplans? Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.
 Mehr Informationen >>

Nutzwertanalyse

Nutzwertanalyse.png
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind.
Mehr Informationen >>

Meilensteintrendanalyse

Meilensteintrendanalyse.png
Diese auf Excel basierende Meilensteintrendanalyse ist ein effizientes grafisches Werkzeug zur Verfolgung von Projektmeilensteinen. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

PLC Immobilien-Bewertung 

Haus-Geld-Muenzen-Hand_pm_tobs-lindner-gmx-de_B240576902_290px.jpg
Sie wollen in Immobilien investieren? Dann ist das PLC- Immobilienbewertungs-Tool genau richtig für Sie!

Mit diesem Tool kalkulieren Sie ganz einfach alle Kosten des Immobilienkaufs mit ein und sehen Ob Sie einen positiven Cash Flow generieren können. Weiterhin bietet unser Tool eine Prognose zur Wertsteigerung und der Aufstellung Ihres Vermögens für die kommenden Jahre.  Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut und unter- stützt von einem persönlichen Learncoach und einem Team kompetenter Fern- lehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge mit Themenschwerpunkt Controlling detailliert vor >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>