5 häufige Fehler bei der Analyse der Online-Trackingdaten

Ein zwischenzeitlich fehlerhaftes Tracking führt dazu, dass die Besuche kaum noch erfasst wurden

Die Online-Analyse von Trackingdaten ist heutzutage vergleichsweise einfach und kostengünstig realisierbar. Allerdings sind uns in der Vergangenheit zahlreiche Hindernisse aufgefallen, die eine korrekte Interpretation von zuverlässigen Daten verhindern. In der Folge können falsche Entscheidungen getroffen werden, die vermieden werden können. Im Artikel zähle ich fünf häufige Fehler auf und nenne Möglichkeiten, diese zu umgehen.

Wie vom BVBC auf controllingportal.de bereits berichtet, bieten der Onlinehandel und das Webcontrolling eine starke Möglichkeit, das jeweilige Unternehmen kostengünstig an den Wünschen und Verhaltensmustern des Zielkunden auszurichten. Dank kostenlosen und zuverlässigen Tools wie Google Analytics, aber auch kostenpflichtigen und umfangreicheren Tools für größere Unternehmen, ist für jedes Budget eine passende und hilfreiche Ressource vorhanden. Allerdings existieren bei der Analyse der  Trackingdaten auch Fallstricke, die so in der Offline-Welt nicht vorhanden sind. Im Folgenden zähle ich Ihnen fünf Punkte auf, damit Sie diese für Ihre eigene Analyse vermeiden können. 
Fehler 1: Falsche Code-Einbindung

Elementar ist die richtige Einbindung des Tracking-Codes. Dieser muss auf jeder URL der Webseite im HTML-Code untergebracht werden. Denn nur auf URLs, auf denen er untergebracht ist, kann das Besucherverhalten erfasst werden. Ansonsten entgehen Ihnen Daten, die für ein korrektes Controlling unerlässlich sind.

Eine weitere Gefahr besteht darin, dass der Code mehrfach eingebunden wird. In dem Fall werden unter anderem Seitenaufrufe („Impressions“) doppelt erfasst, was zu einer künstlichen Verdopplung von Erfolgskennzahlen führt.

Zur Prüfung sind mittlerweile zahlreiche Tools auf dem Markt erhältlich. Oftmals ist es aber auch ausreichend, alle Typen von Seiten (Startseite, Kategorien, Blogbereich, Detailseiten, …) stichprobenartig zu prüfen, da der Code häufig pro Seitentyp eingefügt wird. Nach umfassenden Updates und Relaunches müssen diese Prüfungen erneut stattfinden.

Fehler 2: Falsche Conversion definiert

Bei den meisten Tracking-Tools ist es möglich, Wunsch-Aktionen der Besucher zu definieren. Je nachdem, wodurch der Gewinn erzeugt werden, kann eine solche „Conversion“ anders lauten. Für den Betreiber eines Forums beispielsweise kann die  Anmeldung als registrierter Benutzer eine Conversion sein. Für den Anbieter einer Dienstleistung kann es eine Kontaktaufnahme über das Kontaktformular sein. Für einen Shop wiederum zählt der Verkauf.

Eine falsche Definition der Ziele und Conversions kann schnell zur Ableitung der falschen Strategie führen. Daher sollte bei Neu-Übernahme eines Projektes dringend geprüft werden, was in der Software als Conversion definiert ist.
Fehler 3: Besucher, Besuche und Impressions – Verwechslungen und Ungenauigkeiten

Oftmals ebenso fatal ist die Verwechslung der Kennziffern. „Besucher“ bezeichnen individuelle Personen, die die Seite auch mehrfach besuchen („Besuche“) können. Dabei rufen sie zumeist mehrere Seiten auf, sie erzeugen also Seitenaufrufe („Impressions“).

Die Grenzen der Analysesoftware sind hier schnell erreicht, auch wenn es in den letzten Jahren zahlreiche Verbesserungen gab. So wird ein Besucher dadurch definiert, dass er von einem speziellen Gerät aus die Seite besucht. Recherchiert eine Person zunächst auf der Arbeit nach einem Artikel, und kauft ihn dann auf dem Nachhauseweg von Handy, wird dies als „zwei Besucher“ aufgenommen. Anders herum wird der Heim-PC häufig von der ganzen Familie verwendet. Besuchen mehrere Mitglieder dieselbe Domain, zählt dies in den Grundeinstellungen der Analyse-Softwares als „ein Besucher“.

Aktuelle Analyse-Software und eine passende Einstellung bieten Möglichkeiten, diese Daten etwas zutreffender zu erfassen. Allerdings ist kein System zurzeit perfekt.

Fehler 4: Externe Einflüsse nicht beachtet


Der Traffic und das Verhalten der Nutzer auf der eigenen Webseite können beeinflusst sein von Einflüssen außerhalb der Webseite selbst. Seien es saisonale Ereignisse (ein Pulli verkauft sich im Herbst besser als im Hochsommer), Werbung in anderen Medien oder aktuelle Trends. Dies ist natürlich bei der Auswertung von Offline-Daten nicht anders, wird aber teilweise trotzdem vergessen.

In der Online-Welt gibt es allerdings Methoden, um diese Einflüsse für spezielle Bereiche weitgehend auszublenden. Durch A/B-Tests beispielsweise können unterschiedliche Gestaltungen eines Angebots oder einzelner Elemente parallel auf ihren Erfolgsgrad getestet werden.

Fehler 5: Erfassung von Aktionen des eigenen Unternehmens


Dieser Fehler ist an sich nicht schwerwiegend, sondern sehr abhängig vom Unternehmen. Es gibt Geschäftsführer und Abteilungen, die regelmäßig bestimmte Dinge auf der eigenen Seite prüfen. Häufig kommt es zum Beispiel vor, dass eigene Positionierungen zu Wunschbegriffen in den Suchergebnissen geprüft werden – inklusive eines Klicks auf die Anzeige in den Suchergebnissen.

In anderen Abteilungen werden regelmäßig Funktionen getestet, zum Beispiel die Newsletter-Anmeldung oder ob das Unternehmensvideo auch wirklich funktioniert. Schon wird eine vermeintliche Conversion erfasst.

Diese Klicks und Conversions fließen, wenn keine entsprechenden Einstellungen gemacht werden, in die Analysedaten ein. Eine recht einfache Methode, um dies zu vermeiden, ist der Ausschluss der entsprechenden IPs aus der Analyse. Diese Möglichkeit bieten die meisten Softwares. Aber Vorsicht: Denn IPs können sich ändern, daher ist eine regelmäßige Prüfung notwendig.

Dies ist nur ein Auszug der Möglichkeiten, Trackingdaten fehlerhaft zu erfassen oder zu interpretieren. Dennoch sollte es Ihnen mit diesem Wissen möglich sein, zumindest die größten Fehler zu umgehen.


letzte Änderung M.K. am 09.09.2019
Autor(en):  Martina Kölsch
Bild:  Screenshot von Google Analytics

Drucken RSS

Der Autor:
Frau Martina Kölsch
Martina Kölsch arbeitet als Online Marketing Managerin bei der Internetagentur mindshape GmbH. Im Zuge dessen beschäftigt Sie sich regelmäßig mit der Analyse von Trackingdaten sowohl für eigene Projekte als auch für Kundenwebsites.
Homepage | Club-Profil | weitere Fachbeiträge | Forenbeiträge | Blog | Fotogalerie

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige
Tagetik GmbH
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Stellenmarkt

Controller (m/w/d)
Unser agiles Familien­unter­nehmen ist einer der führenden Anbieter von Maschinen und Werkzeugen für die Thermo­formung und Ver­packungs­technik. ILLIG zählt zu den Top-Arbeitgebern im Bereich Maschinenbau. Wir profi­tieren von engagierten Mit­arbeitern, denn unser Ansehen ist eng mit ihnen verbu... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d) für das Geschäftsfeld Pädagogische Einrichtungen im Konzerncontrolling
Mit mehr als 5.000 Mitarbeiter*innen ist das Augustinum eines der führenden Sozialunternehmen in Deutschland. Werden Sie Teil unseres Teams! Die Hauptverwaltung der Augustinum Gruppe koordiniert die Geschäftsfelder unseres Sozialunternehmens und gewährleistet den reibungslosen Betrieb unserer vie... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d)
Das Sundwiger Messingwerk gehört mit seinen rund 350 Beschäftigten zu den führenden Produzenten von Bändern und Drähten aus Kupfer­legierungen. Wir vertreiben unsere Produkte zusammen mit dazugehörenden Standorten in Meriden, USA und Shenzhen, China an einen weltweit agierenden Kundenkreis. Typis... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

canei.png
CANEI.digital ist der digitale Controller. Mit wenigen Klicks das eigene Unternehmen besser verstehen, in kürzester Zeit für das eigene Unternehmen eine solide Finanzplanung aufstellen und Berichtsstrukturen schaffen, wo keine existieren.
Mehr Informationen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

cubus outperform
Die cubus AG ist Spezialist für Softwarelösungen zur Unternehmenssteuerung. Planung, Analyse, Berichtswesen, Forecasting, Simulation: Mit unserem integrierten System cubus outperform verbinden Sie die Finanzwelt mit der Strategie- und Projektwelt. Sie gewinnen ganz neue Einblicke in Ihre ... Mehr Infos >>

BPS-ONE
Seit Firmengründung haben wir uns schnell zu einem führenden Spezialisten für Softwaresysteme zur integrierten Unternehmensplanung, Unternehmenskonsolidierung, Business Intelligence und strategischen Unternehmensführung für Mittel- und Großunternehmen entwickelt. Mit mehreren Niederlassungen... Mehr Infos >>

ORAGO CC 3.0
ORAGO CC 3.0 Software-Suite Die komplette Softwarelösung für Ihr Produktkostenmanagement & Controlling ORAGO CC 3.0 ist eine modulare Software-Suite, mit der Sie durch freie Wahl der Module ein für Ihr Unternehmen passgenaues Produktkostenmanagement & Controlling-System konfigurie... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Schnelle Durchführung einer ABC-Analyse
Vorlage zur Klassifizierung von Objekten entsprechend ihrem Wertanteil und grafischen Darstellung der ABC-Analyse Mehr Infos >>

RS-Rechnungseingangsbuch
Dieses Tool bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Eingangsbuchungen strukturiert zu dokumentieren. Es stellt diese nach Monaten getrennt dar und gibt Ihnen darüber Hinaus eine Tabelle zum Eintragen Ihrer Lieferanten. Mehr Infos >>

Kano Modell in Excel
In diesem Excel Tool können Produkte/Kunden/Marken/etc. im Kano-Modell bewertet werden. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

PLC Businessplan automatisiert 

PLC_Businessplan.jpg
Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung Ihres Businessplans und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

Confex Training GmbH, Excel Makro-Schule VBA I, Hannover, 22.02.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Jan Trummel, SAP Crystal Reports, Hamburg, 11.08.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

Management-Forum Starnberg GmbH, Seminar: Der GmbH-Geschäftsführer Rechte, Pflichten, Haftungsfragen, Frankfurt/M., 24.02.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Risikoanalyse, Monte-Carlo-Simulation & Bandbreitenplanung Online, CAonAir Online Training, 18.10.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1st Business Design für Existenzgründer, Manager und Unternehmer, ein 2-tägiges Seminar für Manager und Führungskräfte, Köln, 07.10.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Excel-Tool zur Visualisierung eines Projektplans

barchart03_300px.jpg
Das Excel-Tool zur Visualisierung eines Projektplans unterstützt den Controller bei der Präsentation der Top-Level-Meilensteine oder Phasen bzw. Aktivitäten eines Projekts als Balkenplan (Bar Chart, Gantt-Diagramm) oder als Abbildung auf einem Zeitstrahl (Timeline) in einem ansprechenden Design, ohne dass dafür ein Terminplanungstool bemüht oder viel Zeit und Mühe in ein Mal- oder Zeichenprogramm investiert werden müssen. Zum Shop >>
Anzeige

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut und unter- stützt von einem persönlichen Learncoach und einem Team kompetenter Fern- lehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge mit Themenschwerpunkt Controlling detailliert vor >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling (E-Book)

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. bestellen >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>