Controller IHK

Anzeige
controller_152px.jpgController/in (IHK) werden! Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem ILS-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Dieser Fernlehrgang ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % förderungsfähig. Nutzen Sie diese Weiterbildung als Sprungbrett für Ihre Karriere und steigen ins Controlling ein. Jetzt Infos anfordern >>


Neues Thema in folgender Kategorie
Controller IHK
Mensch das lese ich ja jetzt erst...

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!!!!!  :klatschen:  :klatschen:  :klatschen:

LG Kati
Hallo zusammen,

Ich würde gern an dem Kurs geprüfter Controller bei Ihk teilnehmen und danach an der Prüfung.
Leider habe ich bisher keine Praxis im Bereich Controlling sondern nur Accounting.
Hier ist die Anwort die ich von IHK bekomme

'' dann ist keine Zulassung möglich.
Der Besuch eines Lehrganges wird in keiner Form für die Zulassung angerechnet ''


Dann gibt es keine Chance für mich auf dem Arbeitsmarkt Controller ?

LG,
Loan
Bearbeitet: nguyenloan - 30.11.2017 21:53:27
Hallo Loan,

ich denke, es gibt dennoch Chancen. Du hättest m.E. folgende Möglichkeiten:

- Quereinstieg aus der Praxis heraus (ohne Zusatzqualifikation)
- andere Lehrgänge zum Controller (ohne IHK-Zertifikat)
- BWL-Studium mit Schwerpunkt Controlling evtl. auch Wirtschaftsinformatik

Gruß, CP1
Zitat
CP1 schreibt:


Anzeige controller_152px.jpgController/in (I

Hallo CP1,

Ja ich übelege gerade das Fernstudium :)

VG,
Loan
Hallo zusammen,

die endlosen Möglichkeiten sich zum Controller weiter zu bilden erscheinen mir sehr unübersichtlich.
Welcher Anbieter hat welche Vorzüge?
Gibt es einen Unterschied zwischen der IHK - Weiterbildung und einem Fernstudium (z.B. Euro-FH).
Ist ein "Geprüfter Controller IHK" oder ein "Controller mit Hochschulzertifikat" besser angesehen?
Letzteres scheint mir persönlich besser angesehen, jedoch ist die Regelstudienzeit deutlich kürzer, was einen zweifeln lässt.

Mit bestem Gruß
Hi,

mal hochschieb :)
Moin,

also ich absolviere nebenberuflich derzeit meinen gepr. Controller IHK bei ILS (Fernhochschule Hamburg).
Das ist ja auch ein Fernstudium. Natürlich wäre da ein Master Studium mit Schwerpunkt Controlling bei FH oder Uni viel angesehener als ein IHK-Abschluß.


Was mich hier auch interessieren würde si folgendes:

Ich habe einen Bachelor Abschluß in BWL mit Schwerpunkt Finanzen.
Wie oben erwähnt mache ich einen 18-monatigen Lehrgang zum Gerp. Controller IHK.
Gibts da eine Möglichkeit ohne ein Extra-Master-Studium mithilfe dieses Lahrganges eine Masterqualifikation (Master-Grad) zu erreichen?
@Co2K: meines Wissens nach nicht. Die Abschlüsse sind nicht gleichartig. Beim Master muss du in jedem Fall eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreiben. Du kannst dir bestenfalls einzelne Module eines Masterstudiums durch den geprüften Controller anrechnen lassen, aber selbst da kenne ich keinen Masterstudiengang, bei dem das aktuell möglich ist. Dafür sind die Ansätze dieser beiden Ausbildungen auch zu verschieden.

Wenn du den Master unbedingt willst wirst du um ein ordentliches Studium nicht herum kommen.
Hallo,

der Geprüfte Controller ist im Deutschen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 zugeordnet, also Bachelor-Niveau.

http://t1p.de/17bb

LG
-Nausicaa
Hallo Zusammen,

auch ich will demnächst die Prüfung zur geprüfter Controller IHK machen.
Neben der Rahmenplan/ Altklausuren von der IHK gibt es diverse Bücher zur Empfehlung:

1. 7 Bände Werk von Becks : Controller
2. Geprüfter Controller - Das prüfungsrelevante Wissen von Torsten Gerenkamp, Olga Schulz, Thomas Padberg

hat jemand damit Erfahrung ? Ist es sinnvoll die Bücher zu kaufen? ..

Ich habe weder einen Kurs belegt noch irgendwas.. Mein Background ist BWL + bin als Controller tätigt.

Vielen lieben Dank Euch schon mal für die Tipps
User, die dieses Thema lesen. (1 Gäste, 0 registrierte User, 0 versteckte User):

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Controller (m/w/d)
VBH Deutschland GmbH
Korntal-Münchingen Firmeninfo
Controller (m/w/d) Net Working Capital / Cash Flow
Rolls-Royce Power Systems AG
Friedrichshafen Firmeninfo
Sachbearbeiter Beteiligung / Controlling (m/w/d)
Stadtverwaltung Jena
Jena Firmeninfo
Controller (m/w/d)
Verlag Nürnberger Presse - Druckhaus Nürnberg GmbH & Co. KG
Nürnberg Firmeninfo
PROJECT ACCOUNTANT (M/W/D)
Hines Immobilien GmbH
Berlin Firmeninfo
Financial Controller (m/w/d)
SodaStream GmbH
Limburg Firmeninfo
Functional Controller (m/w/d) Supply Chain Operations, Indirect Sourcing, CAPEXv
Berner Trading Holding GmbH
Künzelsau oder Köln Firmeninfo
Finanzcontroller / Financial Controller (m/w/d)
SEITENBAU GmbH
Konstanz Firmeninfo
Controller (w/m/d)
Teckentrup GmbH & Co. KG
Verl Firmeninfo
Sales Controller (w/m/d)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz
Controller (m/w/d)
IDEAMED GmbH
München Firmeninfo
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Spartencontrolling – Bereich Baumanagement – (E 11 TVöD Bund)
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)
Bonn Firmeninfo
Senior Manager IT Controlling (w/m/d)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz
Specialist Group Controlling Systems (w/m/d)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz
Financial Controller (m/w/d)
Greenland Seafood Wilhelmshaven GmbH
Wilhelmshaven Firmeninfo
Operativer Beteiligungscontroller (m/w/d)
Hörmann Holding GmbH & Co.KG
Kirchseeon Anzeige
Mitarbeiter (m/w) in der Buchhaltung
GESAMTMETALL - Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie e. V.
Berlin Firmeninfo
Referentin/Referenten für akademisches Controlling
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Düsseldorf Firmeninfo
Abteilungsleitung Akademisches Controlling
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Düsseldorf Firmeninfo
Senior Controller (m/w/d)
Viessmann Kühlsysteme GmbH
Mainz
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Mieterhöhungen verschärfen Fachkräftemangel
Die Mieten in Ballungsräumen steigen schneller als die Einkommen. Das macht es Arbeitgebern in den Metropolregionen zunehmend schwer, Fachkräfte anzuwerben und zu halten, zeigt eine Studie aus dem Rhein-Main-Gebiet. Bezahlbare Mieten sind Glücksache in den Großstädten des Rhein-Main-Gebiets. Diesem Urteil stimmen 99 Prozent der Einwohner zu. Das ergab eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Cooper’s unter 400 Berufstätigen zwischen 18 und 65 Jahren in der Region zu. 88 Prozent der Befragten, gehen davon aus, dass sich künftig nur noch Gutverdiener die Mieten im Rhein-Main-Gebiet leisten können, und 38 Prozent der Befragten, finden ihre eigene Miete zu hoch. Dass sich die Lage in absehbarer Zeit... mehr lesen
Wunschtraum Homeoffice?
Homeoffice ist bei Bewerbern gefragt. Zwar hat sich die Zahl der Stellenanzeigen mit einem Angebot für Homeoffice in vier Jahren verdoppelt, bleibt aber weiter im einstelligen Prozentbereich. Das hat das Online-Jobportal StepStone bei einer Analyse aller Stellenangebote der letzten vier Jahre auf der Plattform herausgefunden. Vor vier Jahren 2 Prozent, heute 4 Prozent. Der Anteil der Stellenangebote mit Homeoffice auf StepStone bleibt gering. Die besten Chancen haben Vertriebsmitarbeiter. Immerhin 10 Prozent der Stellenangeboten enthalten einen Hinweis auf Homeoffice, teilt StepStone mit. Auch in der IT (9 Prozent), der Unternehmensberatung (9 Prozent) und der PR (8 Prozent) kommen Homeoffice-Angebote vergleichsweise häufig vor. Deutlich... mehr lesen
Recruiting: Das Ende der festen Berufsbilder
Jobwechsel ist Alltag. Darum sollten Schlüsselqualifikationen wie Kommunikationsfähigkeit oderProblemlösungsfähigkeiten entwickeln. Das empfiehlt der CEO des Jobportals StepStone in einem Gastbeitrag in der Wirtschaftswoche. Schon jetzt haben sieben von zehn Fachkräften schon mindestens einmal in ihrem Berufsleben die Branche gewechselt. Das gehe aus einer Studie des Jobportals StepStone hervor schreibt StepStone-Geschäftsführer Sebastian Dettmers in der Wirtschaftswoche. Demnach ist  jeder zweite Arbeitnehmer nicht mehr in dem Berufsfeld beschäftigt, auf das er sich in Ausbildung oder Studium spezialisiert hatte. mehr lesen
Zu wenig Feedback vom Chef
In deutschen Unternehmen gibt es nur selten Feedback vom Chef. Das zeigt eine aktuelle Studie. Allerdings wissen Arbeitnehmer oft auch nicht, wie sie mit Rückmeldungen von oben umgehen sollen. Warum wartet ein Arbeitnehmer vor seinem PC ungeduldig auf den Feierabend und kann sich zuhause kaum von seinem PC-Spiel lösen? Weil er im Spiel in einer Stunde mehr Feedback bekommt als von seinem Chef im ganzen Jahr. So beschrieb der Berliner Spieltheoretiker Avo Schönbohm einmal die Bedeutung von Feedback in der Mitarbeiterführung. An dem zugrundeliegenden Mangel hat sich nichts geändert. So gibt es in jedem dritten Unternehmen (32 %) keine Mitarbeitergespäche. Etwa ebenso viele Unternehmen (35 %) führen Mitarbeitergepräche nur einmal im Jahr.... mehr lesen
Bewerbungsgespräch: Vier Teilnehmer reichen
Ein ideales Bewerbungsgespräch wird von vier erfahrenen Mitarbeitern geführt. Mehr Teilnehmer oder weitere Gespräche bedeuten mehr Aufwand, aber kaum zusätzliche Sicherheit. Zu diesem Ergebnis kommt der Internetriese Google nach einer Auswertung seiner bisherigen Rekrutierungserfahrungen. Google ist berühmt für ausgedehnte Bewerbungsverfahren. In zahlreichen Gesprächen mussten Bewerber die Fragen von bis zu 30 Mitarbeitern beantworten – oft unter vier Augen, so berichten Ex-Googler. Der Hintergrund: Google fürchtet "Toxic Hires", also die Einstellung von Bewerbern, die das Betriebsklima vergiften und damit dem Unternehmen schaden. Der Konzern band möglichst viele Mitarbeiter in den Rekrutierungsprozess ein, deren Meinung ein möglichst... mehr lesen

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

LucaNet.Group Report
LucaNet.Group Report  Die Software für effektive Erfassung und Validierung von Daten  Mit LucaNet.Group Report können sämtliche Unternehmensdaten strukturiert und übersichtlich in einem Software-Modul erfasst und validiert werden. Der komplette Prozess der Datenerfassung wird dur... Mehr Infos >>

BPS-ONE
Seit Firmengründung haben wir uns schnell zu einem führenden Spezialisten für Softwaresysteme zur integrierten Unternehmensplanung, Unternehmenskonsolidierung, Business Intelligence und strategischen Unternehmensführung für Mittel- und Großunternehmen entwickelt. Mit mehreren Niederlassungen... Mehr Infos >>

LucaNet.Planner
LucaNet.Planner Software für transparente Planung und effizientes Controlling Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

kuRs - kalkulieren und Rechnungen schreiben
Mit kuRs können Produkte/Dienstleistungen sicher kalkuliert und somit gleich angeboten oder auch sofort eine Rechnung geschrieben werden. Auf demselben Excel"blatt" außerdem AB, Lieferschein und GS schreiben. Ideal durchdacht für die vielen zeitknappen KleinunternehmerInnen - ohne Progr... Mehr Infos >>

Projekt Controlling mit Excel
Mit dieser Excel Vorlage analysieren Sie das Projekt-Controlling. Sie haben somit die Möglichkeit, die Kosten von Freiberuflern, Unternehmensberatungen, Agenturen, etc. zu überwachen. Mehr Infos >>

JAWO Die Hotelantwort 2&2
"JAWO Die Hotelantwort 2&2". Einzelplatzlizenz Dies setzen Unternehmen ein, die eine Hotel/Pension betreiben. Das Übernachtungsgeschäft wird wirtschaftlich getrennt von der Gastronomie erfasst und ausgewiesen. Die Abhängigkeiten der beiden wirtschaftlichen Einheiten fließen in eine ge... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

Seminar-Tipps

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Frankfurt, 16.12.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel im Reporting, Köln, 18.12.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Technische Akademie Wuppertal, Betriebswirtschaft kompakt 2019, Wuppertal, 18.09.2019 3 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - als Controlling - Instrument, Leipzig, 30.09.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Dresden, 28.11.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>