Nausicaa Phaeacian (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 75 Nächste
Anfänger Frage zu Kapitalrücklagen
Hallo,

"Liege ich in der Annahme richtig, dass das Unternehmen die 10m€ Rücklagen nicht zwangsläufig auch als Cash vorhalten muss,"

ja.

"Da ja Aktiva-Passive immer die Waage halten könnte es ja sein, dass der Bilanzgewinn in Sachanlagen steckt, die finanziert werden, oder?"

ja.

"Jemand hat vor kurzem behauptet, dass die Rücklagen in Form von hartem Geld zur Verfügung stehen, [...]."

Unsinn.

LG
-Nausicaa
Cashflow, direkt/indirekt
Hallo Oli,

wenn Du aufwandsorientiert statt bestandsorientiert buchst, dann buchst Du die Wareneinkäufe auf dem Konto "Aufwendungen für Waren". Das hatte Calc wohl gemeint.

LG
-Nausicaa
Produktionsumbau Fixe oder Variable Kosten
Hallo nicschmi,

da diese Kosten unabhängig von der Ausbringungsmenge sind, handelt es sich um (intervall-)fixe Kosten.

LG
-Nausicaa
Working Capital bei Investitionen
Hallo Martin,

wahrscheinlich ist der Begriff "Liquidität" inzwischen zu trivial. Wenn ein "Löwe" dem Gründer z. B. 1 Mio. € für 20 % seiner GmbH zahlt, dann verbucht man das als Eigenkapital mit den bekannten Folgen für Stimmrecht und Gewinnverteilung. Stellt der "Löwe" dann noch 5 Mio. "Working Capital" zur Verfügung, dann ist das kurz- oder mittelfristiges Fremdkapital, für das der Gründer dann entweder Zinsen zahlt und/oder eine Gewinnbeteiligung gewährt. Die Buchung erfolgt ins Fremdkapital.

Dem Unternehmen fließen dadurch insgesamt 6 Mio. € zu, die es investieren kann.

LG
-Nausicaa
Steueraufwand berechnen
Hallo Sandy,

abgesehen davon, dass die Gewerbesteuer nicht auf Basis des Jahresüberschusses berechnet wird, kannst Du hier die 310 % Hebesatz von Norderfriedrichskoog  nehmen, den von Hamburg von 470 % und die Differenz ausrechnen. Du könntest natürlich auch die Sätze von 2013 bis 2015 im Internet erforschen.

Mehr kann man hier meiner Meinung nach nicht rechnen.

LG
-Nausicaa
Steueraufwand berechnen
Hallo Sandy,

aus vielerlei Gründen ist die Aufgabe mit Hilfe dieser Angaben nicht lösbar.

LG
-Nausicaa
Controller ohne Studium
Hallo huncho,

selbstverständlich kann man ein hervorragender Controller werden, ohne ein Studium absolviert zu haben.
Ein Problem kann aber entstehen, wenn die Stellenbeschreibung einen bestimmten Abschluss fordert. Dann kann der fehlende Abschluss zum Karrierehemmnis werden.

LG
-Nausicaa
Quereinstieg Controlling
Hallo Martin,

das Pfund, mit dem Du wuchern kannst, ist Deine Branchenerfahrung.
Das ist aber nur EIN Baustein. Und kein allzu großer. Trotzdem sollte das Deine Basis sein.

Schau mal, welche branchenspezifischen Weiterbildungen es gibt im Controlling. Spezialisierung ist Deine Chance.

LG
-Nausicaa
Interner Zinssatz
Hallo Corin,

- Der ermittelte interne Zinsfuß liegt über dem Kalkulationszinssatz i=3% (1,8 %FK+1,2% z)
- Das bedeutet, dass neben dem eingesetzten Kapital und der Mindestverzinsung eine extra Verzinsung in Höhe von 3% ins Unternehmen zurückfließt.

Korrekt.


- Die Investition verzinst sich jährlich um 6% und ist somit absolut vorteilhaft sowie wirtschaftlich

Korrekt.

- Die angenommene Wiederanlageprämisse ist in der Realität nicht gegeben. Eine Verzinsung zum berechneten internen Zinsfuß findet somit am Kapitalmarkt nicht statt.

Korrekt.

- Die errechnete zusätzliche Verzinsung in Höhe von 3% ist aktuell nicht gegeben.

Kommt auf die Alternativen an. Blendet man den Euro-Finanzmarkt aus, der sich bekanntlich in der Dauerkrise befindet, bleiben noch die unternehmerischen Alternativen, die durchaus mehr als 3 % p. a. liefern können (Opportunitätskosten).

- Der errechnete interne Zinsfuß kann lediglich als theoretischer Grenzzinssatz eingeordnet werden.

Ja. Alternative Betrachtungsweise könnte der Baldwin-Ansatz sein.

LG
-Nausicaa
Kapitalwert negativ und interner Zinsfuß positiv?
Hallo Daniel,

das bedeutet nur, dass Dein Referenzzinssatz höher ist als der interne Zinssatz.

Beispiel: Wenn Du den Kapitalwert berechnest und mit 8 % abzinst, kommt ein negativer Kapitalwert heraus. Dadurch kannst Du zunächst aber nur schließen, dass der interne ZInssatz unter 8 % liegt. Er muss aber nicht negativ sein.

LG
-Nausicaa

PS: Ein wenig Klugkack. 8 % oder 0,08 ist ein Zinssatz, der zugehörige Zinsfuß ist 8.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 75 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Junior Controller (m/w/d)
Gebr. Knauf KG
Iphofen (Raum Würzburg)
Projektcontroller/Commercial Analyst (m/w/d)
ENERCON GmbH
Aurich bei Emden
Mitarbeiter Controlling (m/w/d)
Rudolf Peters Landhandel
Winsen (Luhe)
Business Partner (m/w/d) Controlling
MEYER WERFT GmbH & Co. KG
Papenburg
Plant Controller (m/w/d)
Armacell GmbH
Leutkirch-Friesenhofen
Controllerin (m/w/d)
Stadtreinigung Hamburg
Hamburg
SENIOR INTERNATIONAL ACCOUNTANT (M/W/D)
WIRTGEN GmbH
Windhagen
Consultant (m/w/d) Integrierte Finanzplanung & operatives Controlling
CP Corporate Planning AG
Hamburg
Corporate Controller (m/w/d)
Gebr. Knauf KG
Iphofen (Raum Würzburg)
Fachgebietsleitung (m/w/d)
Verband der Auto­mobil­indu­strie e. V. (VDA)
Berlin
Manager (m/w/d) Controlling
ALLTEC Angewandte Laserlicht Technologie GmbH
Selmsdorf, An der Trave
Junior Controller (m/w/d)
ORANIER Heiztechnik GmbH
Haiger
Senior Controller (m/w/d)
hitschler International GmbH & Co. KG
Köln
Versicherungstechnischer Controller (m/w/d)
freeyou AG
Köln
Manager Corporate Treasury (w/m/d)
Deutsche Post AG
Bonn
Teilprojektleiter (w/m/d) Projektcontrolling
Zweckverband Stadt-Umland-Bahn Nürnberg-Erlangen-Herzogenaurach
Erlangen
Betriebswirtschaftlichen Controller (m/w/d)
Klinikum Peine gGmbH
Peine
Country Controller (m/w/d)
Valmet GmbH
Leverkusen
Teamleiter (d/m/w) Buchhaltung
Captrain Deutschland CargoWest GmbH
Gütersloh
Controller (m/w/d)
Stadtwerke Potsdam GmbH
Potsdam
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Employer Branding: Deutschland hinkt bei Diversity hinterher
Deutsche Unternehmen bemühen zu wenig um Diversität, zumindest im internationalen Vergleich. Das zeigt eine Studie der Onlinejobbörse StepStone in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Universum zum Employer Branding. Im Kampf um Fachkräfte könnten für deutsche Unternehmen Nachteile entstehen, wenn sie beim Recruiting Vielfaltskriterien vernachlässigen. Was zeichnet unser Unternehmen als Arbeitgeber aus? Warum sollten die besten Talente ausgerechnet bei uns arbeiten? Das fragen sich Unternehmen im Zuge eines strategischen Employer Brandings. Diese Fragen seien auch in deutschen Chefetagen angekommen, teilen StepStone und Universum zur Veröffentlichung ihrer Studie mit. Dabei schenkten deutsche Arbeitgeber jedoch dem Faktor... mehr lesen
3 Tipps für die Arbeitswelt nach Corona
Unternehmen sollten sich darauf einrichten, auch nach der Coronapandemie Home Office anzubieten, empfiehlt der Cloudanbieter Citrix. Viele Mitarbeiter seien noch nicht geimpft, andere wollten besonders vorsichtig sein und wieder andere hätten die Vorzüge der Arbeit im Home Office schätzen gelernt. Noch ist die COVID-19-Pandemie in Deutschland nicht überstanden, aber langsam wenden sich die Zeichen zum Positiven. Viele Unternehmen haben den Krisenmodus verlassen und planen für die Zukunft. Wichtiger Punkt: Wie können sie die Arbeit und den Arbeitsplatz so gestalten, dass sie den veränderten Bedürfnissen der Mitarbeitenden gerecht werden? Unternehmen müssten aus den Erfahrungen der letzten 18 Monate die richtigen Schlüsse ziehen und dabei... mehr lesen
Stellenmarkt erholt sich von Corona
Während der Corona-Pandemie herrschte auf dem Arbeits- und Stellenmarkt Unsicherheit und auf Seiten der Unternehmen Zurückhaltung. Die Online-Jobplattform StepStone sieht nun Anzeichen für eine Erholung. Unternehmen suchten wieder häufiger nach neuen Mitarbeitern. So habe sich die Zahl der auf stepstone.de neu veröffentlichten Stellenanzeigen seit Mitte April und damit seit dem Tiefpunkt des Lockdowns in Deutschland fast verdoppelt. Nahezu jedes dritte Unternehmen plane derzeit, seine Rekrutierungsarbeit schnellstmöglich wieder hochzufahren, erklärt StepStone auf der Basis einer eigenen Befragung von mehr als 8.500 Menschen. Besonders häufig suchen Arbeitgeber nach Angaben der Plattform in den Bereichen Handwerk, Bildung und Soziales... mehr lesen
Fortbildungsangebote brauchen Priorität
Fehlende Zukunftskompetenzen in Unternehmen könnten den Wirtschaftsstandort Deutschland gefährden. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Online-Jobplattform StepStone und der Forschungseinrichtung des Beratungsunternehmens Kienbaum hervor. Die Autoren fordern Unternehmen auf, mehr in Fortbildung zu investieren. Neun von zehn Beschäftigten halten Zukunftskompetenzen für entscheidend für den Geschäftserfolg in den kommenden fünf bis zehn Jahren. Das teilt die Jobplattform StepStone zur Veröffentlichung der Studie mit, Für die insgesamt 8.000 Arbeitnehmer, darunter rund 2.000 Führungskräfte, befragt wurden. Unter Zukunftskompetenzen verstehen die Befragten - die digitale Kommunikation, - den Umgang mit digitalen Tools und - das... mehr lesen
Jobsuche: Soft Skills werden wichtiger
Soft Skills werden bei der Jobsuche immer wichtiger. Das meldet das Jobportal StepStone auf der Basis einer eigenen Umfrage. Darauf sollten sich auch Bewerberinnen und Bewerber einstellen. Abschlüsse oder gar Noten verlieren dem gegenüber an Bedeutung für Personaler. Die Frage nach den Stärken und Schwächen ist fester Bestandteil eines Bewerbungsprozesses. Doch die Bedeutung dieser sogenannten weichen Faktoren steigt. Das zeige eine hauseigene Umfrage, teilt StepStone mit. Die Jobplattform befragte dafür nach eigenen Angaben 2.700 Führungskräfte und 2.000 Recruiter. 73 Prozent der Befragten seien der Meinung, dass persönliche Eigenschaften die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl der passenden Kandidatinnen und Kandidaten seien... mehr lesen

Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige

Anzeige

Stellenmarkt

Consultant (m/w/d) Integrierte Finanzplanung & operatives Controlling
Wir – die CP Corporate Planning AG – sind einer der führenden Anbieter von Software für die Unternehmenssteuerung im Mittelstand. Unsere Lösungen für operatives Controlling, integrierte Finanzplanung und Konsolidierung werden zu 100 % in Deutschland entwickelt, sind vielfach prämiert und bei ... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d)
Die Marke WAREMA steht dabei für innovative, individuell gefertigte Sonnen­schutz­systeme, die ein angenehmes Raum­klima und entspannte Outdoor-Living-Momente garantieren. Genauso viel Wert wie auf die Qualität unserer Produkte legen wir im modernen Familien­unter­nehmen auch auf unsere Arbeits­w... Mehr Infos >>

Spezialist (m/w/d) Controlling-Systeme und Reporting
Die GfE Gesellschaft für Elektro­metallurgie mbH wurde 1911 gegründet und ist heute einer der welt­weit führenden Hersteller und Anbieter von Hochleistungs­metallen und -materialien. Unser hoch­qualitatives Produkt­spektrum erstreckt sich von metallischen und keramischen Beschichtungs­werkstoffen... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipps

Software4you.PNG
4PLAN stellt die einfache Planung von Stellen, Mitarbeitern, Ressourcen und Vakanzen sicher. Dabei ist auch die Planung mit Varianten, Versionen und in beliebigen Zeithorizonten möglich. Änderungen von Rahmenbedingungen wie Tarif- und Sozialversicherungsregeln werden ebenso berücksichtigt wie Auswirkungen von Leistungsänderungen, Versetzungen oder Ein- und Austritten. Mehr Informationen >>

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Planner deckt alle Anforderungen der integrierten Unternehmensplanung, des Reportings und der Analyse ab. Setzen Sie auf eine Software, die Ihnen mit maximaler Transparenz Arbeitsprozesse erleichtert. Mit wenigen Mausklicks passen Sie vorgefertigte Strukturen an Ihre Bedürfnisse an und importieren Ist-Zahlen über fertige Schnittstellen aus Ihrem Vorsystem.  Mehr Informationen >>

idl.png
Die IDL CPM Suite ist eine Software für die Unternehmenssteuerung mit integrierten Applikationen für Konzernkonsolidierung, Finanzplanung, operative Planung, Managementreporting, regulatorisches Berichtswesen und Analyse. Herausragende Usability, hohe Automatisierung und Fachlichkeit zeichnen sie aus. Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

PLC Businessplan

Businessplan.jpg
Sie benötigen Hilfe bei der Erstellung Ihres Businessplans? Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.
 Mehr Informationen >>

Nutzwertanalyse

Nutzwertanalyse.png
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind.
Mehr Informationen >>

Meilensteintrendanalyse

Meilensteintrendanalyse.png
Diese auf Excel basierende Meilensteintrendanalyse ist ein effizientes grafisches Werkzeug zur Verfolgung von Projektmeilensteinen. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>