CP1 (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Forum » User » CP1
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Nächste
Controlling - zurück in den JoB, nach 5 Jahren Projektmanagement möchte ich zurück ins Finanzwesen
Hallo Christian,

Nach 10 Jahren Erfahrung im Controlling sollte ein Wiedereinstieg nach nur 5 Jahren in einem ähnlichen bereich eigentlich ohne große Probleme möglich sein. Notfalls mit den Gehaltsvorstellung erst einmal etwas vorsichtiger sein, damit erst einmal wieder ein Einstieg klappt. Ein nur kurzes Seminar wird hier m.E. nicht helfen. Schon eher ein Lehrgang der Controller Akademie, der ist jedoch etwas zeitintensiver.

Gruß, CP1
Promotion empfehlenswert?
Hallo COFI,

ich kann leider nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Ich denke jedoch, dass eine Promotion nicht zwingend notwendig ist, um im Controlling in Führungspositionen zu kommen, sie kann aber dennoch förderlich sein. Hinderlich denke ich eher nicht. Hier kommt es evtl. auf das Thema der Doktorarbeit und der sonstigen praktischen Tätigkeit an. Wenn Deine Tätigkeit an der FH starken Praxisbezug hat (davon würde ich ausgehen), dann sollte das förderlich sein.

Wenn Dir die Arbeit an der FH und das schreiben einer Doktorarbeit Spaß macht und Du noch ein paar Jahre auf ein Stück Gehalt verzichten kannst, dann mach es!

Gruß, CP1
Controller IHK
Hallo Loan,

ich denke, es gibt dennoch Chancen. Du hättest m.E. folgende Möglichkeiten:

- Quereinstieg aus der Praxis heraus (ohne Zusatzqualifikation)
- andere Lehrgänge zum Controller (ohne IHK-Zertifikat)
- BWL-Studium mit Schwerpunkt Controlling evtl. auch Wirtschaftsinformatik

Gruß, CP1
Wo liegen die Schwächen von Excel?
Hallo,

die größte Schwäche von Excel für Anwender im Controlling liegt m.E. in:

- den, wie hier schon gesagt, begrenzten Möglichkeiten Massendaten auszuwerten (das trifft jedoch i.d.R. nur auf große Konzerne zu)
- der Fehleranfälligkeit durch versehentliches Überschreiben von Formeln oder Verknüpfungsfehlern
- den unkomfortablen Anpassungsmöglichkeiten: Wenn sich zum Beispiel  die Kontenstruktur (Ergebnisaufbau) ändert, muss bei komplexeren Excel-Systemen jede einzelne Tabelle (Auswertung) angepasst werden. Das ist mit enormen Zeitaufwand und wiedrum Fehleranfälligkeit verbunden.
- Wechsel des Anwenders: Neue Mitarbeiter finden sich oft schlecht zurecht in den von den Vorgängern angelegten Excel-Tabellen
- schwierige Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen oder externen Einheiten
- ...

Aber !!!

Professionelle Controlling-Software kann diese Schwächen größtenteils beseitigen, ist aber oft zu unflexibel. Aus meiner Erfahrung mit mehren Controlling-Software-Lösungen, kann ich sagen, dass ich immer wieder auch bei Excel gelandet bin. Die Controllingsoftware ist letztlich immer nur der Datenkern gewesen und die Reports habe ich mangels Flexibilität dann doch in Excel eingerichtet. Betrachtet man dann noch die hohen Anschaffungs-, Schulungs-, und Wartungskosten einer professionellen Controlling-Software, dann ist der Vorteil m.E. für viele Unternehmen kaum noch gegeben. (Was da teilweise für über 100.000 EUR angeboten wird, ist zum heulen ...)

Gruß, CP1
Was ist das Gegenteil des Break-Even-Points
Hallo,

nach Break-Even-Point heisst ja Gewinnschwelle, also anders ausgedrückt auch Verlustschwelle. Also genau der Punkt ab dem das Produkt im Gewinn-oder Verlust-Bereich ist.

Gruß, CP1
Professionelles-Reporting: Excel-Berichtsvorlage erstellen, reporting, berichtswesen,bericht,controlling,excel, vorlage
Hallo,

interessanter Beitrag. Wir erstellen monatliche Finanzberichte und dann noch Quartalsberichte. Diese bestehen aus Erläuterungen, kurzen Tabellen, Kennzahlen und Grafiken sowie umfangreicherem Zahlenmaterial im Anhang. Kennzahlendefinitionen sind auch im Anhang. Die Gliederung ist z.B. wie folgt:

- A.Gesamtbewertung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage
- B. Analysen
- 1. Analyse der kurzfristigen Erfolgsrechnung mit Vorschau zum Jahresende ggf. auch des nächsten Jahres
- 2. Analyse der Vermögenssituation
- 3. Liquiditätsanalyse
- C. Maßnahmen
- D. Anhang

Dass die berichte eine Kopf- und Fußzeile versteht sich von selbst. Ob da jetzt ein Logo oder nur ein text enthalten ist, wäre m.E. Geschmackssache ;)

Gruß, CP1
Gehalt Controller, speziell Senior-Controller mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung
Hallo,

im Internet gibt es einige Gehalts-Studien, die das durchschnittliche Gehalt für Controller je nach Region, Unternehmensgröße und Berufserfahrung aufzeigen. Bei Senior-Controller wird oft ein Gehalt zwischen 80.000 und 100.000 EUR (ohne Leitungsfunktion)  angegeben.

Ist das richtig? Entspricht das auch Eurer Erfahrung? Könnt Ihr mir evtl ein paar Praxis-Beispiele nennen?

Oder betrifft das eher nur Großkonzerne?

Dann würde mich noch interessieren, welchen Aufgaben hat ein Senior-Controller? Ich kennen natürlich einige Stellenbeschreibungen, würde jedoch gern auch Eure Praxiserfahrung dazu hören.

Vielen Dank im Voraus!

VG, CP1
Aufgaben im Controlling zum Jahresabschluss, Controlling, Aufgaben, Jahresabschluss
Hallo,

ich denke in erster Linie an "Bilanzpolitik". Über Wahlrechte kann das Ergebnis entsprechend der Unternehmensstrategie noch beeinflusst werden. Hier ist m.E. der Controller gefragt. Ansonsten sollte der Controller bei Berichten, u.a. bei der Erstellung des Lageberichtes und des Anhangs, mitwirken. Auch die Ergebnisse einer Inventur sollten für den Controller von Interesse sein. .... spontane erste Stichpunkte, die sicher noch ergänzt werden müssen.

Gruß, CP1
BSC ist tot....oder?, Benutzt irgendjemand noch eine BSC?
Hallo,

interessante Frage.  :denk:  Bei uns gibt es keine BSC.

Gruß, CP1
kalkulatorische Kosten
Hallo,

hier scheint wirklich Buchhaltung mit Kostenrechnung etwas durcheinander gewürfelt zu sein. Worum geht es? Berechnung Herstellungskosten für die Bestandsbewertung? Willst Du selbst erstellte Anlagegüter aktivieren? oder worum geht es?

Zum Thema Stundensatzkalkulation findest Du hier einen einführenden Beitrag:  https://www.controllingportal.de/Fachinfo/Kostenrechnung/Stundensatzkalkulation.html

Gruß, CP1
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Controller/in
Stiftung Zollverein
Essen Firmeninfo
Controller (m/w) mit Erfahrung in Wirtschaftplanangelegenheiten
ICB GmbH
Frankfurt Firmeninfo
Manager (w/m/d) Beteiligungscontrolling
Netze BW GmbH
Stuttgart Firmeninfo
Senior Controller (w/m/d)
Wacker
München Firmeninfo
Controller für Konzerncontrolling / Beteiligungscontrolling (m/w/d)
Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH
Kassel
Controller (m/w)
Sanner GmbH
Bensheim Firmeninfo
Controller (m/w/d)
ORLEN Deutschland GmbH
Elmshorn bei Hamburg Firmeninfo
SENIOR WERKCONTROLLER / PRODUKTIONSCONTROLLER (M/W/D)
Derby Cycle Werke GmbH
Cloppenburg Firmeninfo
Projektcontrollerin/Projektcontroller (w/m/d) Gesundheitsmanagement
Berliner Stadtreinigung (BSR)
Berlin Firmeninfo
Controller (m/w/d)
Vitos Riedstadt gemeinnützige GmbH
Riedstadt Firmeninfo
Corporate Controller – Projects (wm)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz Firmeninfo
Specialist Group Controlling Systems (wm)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz Firmeninfo
Mitarbeiter (w/m/d) Planung/Controlling
Mecklenburgische Versicherungsgruppe
Hannover Firmeninfo
Senior Controller (m/f/d)
NORMA Group Holding GmbH
Maintal Firmeninfo
Werkscontroller (m/w/d) mit SAP Erfahrung
DR. HEIMEIER - MEDIA GMBH
südlichen Bayern Firmeninfo
Referent (m/w) Finanzen/Controlling bei der Digitalmarke Adam Riese
Württembergische Versicherung AG
Stuttgart Firmeninfo
(JUNIOR) GROUP CONTROLLER (M/W/D) IM RAUM DÜSSELDORF / KÖLN
Control€xpert GmbH
Langenfeld (Rheinland) Firmeninfo
Steuerfachwirte, Bilanzbuchhalter oder Steuerfachangestellte (w/m/d)
wesst. Steuerberatungsgesellschaft PartGmbB
Frankfurt am Main Firmeninfo
Controller (w/m/d)
beeline Retail GmbH
Köln Firmeninfo
Projektcontroller (m/w/d)
VR Payment GmbH
Frankfurt am Main Firmeninfo
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Controller/in Top-Suchbegriff 2018
Marketing, Vertrieb, Personal, Logistik, Controller/in und Ingenieur/in: Das waren 2018 laut Anbieterangaben die beliebtesten Suchbegriffe auf dem Jobportal StepStone. Die Liste der meistgesuchten Städte führen Hamburg, Berlin und München an, bei den beliebtesten Arbeitgebern konnte Bosch seinen Spitzenplatz aus dem Vorjahr behaupten. Das teilt der Betreiber zum Jahresanfang 2019 mit. Insgesamt seien die Suchanfragen im Gesundheitssystem deutlich gestiegen, teilt StepStone weiter mit. "Gesundheitsmanagement" und "Projektmanager Gesundheitswesen" seien im vergangenen Jahr bis zu viermal häufiger eingegeben worden als im Jahr zuvor. Suchbegriffe wie "Duales Studium" oder "Quereinsteiger/Quereinstieg" ließen darauf schließen, dass Karrieren... mehr lesen
Einstiegsgehälter für Absolventen 2018/2019
Hochschulabsolventen können durchschnittlich mit einem Einstiegsgehalt von 44.310 Euro im Jahr rechnen. Das meldet das Karriereportal Stepstone.de in seinem Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019. Damit stieg das Gehaltsniveau für Berufseinsteiger mit akademischem Abschluss in Jahresfrist um knapp zwei Prozent. 2017 hatte Stepstone noch ein Durchschnittsjahresgehalt von 43.500 Euro ermittelt. Nach wie vor zahlen große Unternehmen besser als kleine. Müssen Absolventen in kleinen Unternehmen (1 - 500 Mitarbeiter) mit einem Jahresgehalt von 41.303 Euro rechnen, bekommen Berufseinsteiger in großen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern im Schnitt 48.373 Euro im Jahr. Ungebrochen zeigt sich auch der regionale Einfluss. In Hessen, Bayern... mehr lesen
3 Gründe, auf eine Bewerbung zu verzichten
Mängel in der Anzeige könnten Interessenten von einer Bewerbung abhalten. Im Fachkräftemangel sollten Unternehmen daher ihre Stellenanzeigen auf den Prüfstand stellen, rät das Onlineportal Stepstone. Das Jobportal hat 30.000 Fach- und Führungskräfte zu ihrem Jobsuchverhalten befragt. Die Studie ist nicht repräsentativ, sollte Unternehmen aber dennoch zu denken geben. Denn selbst wenn eine Stelle ihrem Profil entspricht, lassen sich Interessenten oft von einer Bewerbung abschrecken. Laut Umfrage fühlen sich mögliche Bewerber vor allem aus folgenden drei Gründen abgeschreckt: mehr lesen
Heimliche Suche nach dem Traumjob
Seit Jahren boomt die Fachkräftenachfrage in Deutschland. In der ersten Hälfte dieses Jahres wurden 46 Prozent mehr Stellen ausgeschrieben als noch 2013. Ob und wie die gute Arbeitsmarktlage sich auf die Erfahrungen und Erwartungen von Fachkräften bei der Jobsuche auswirkt, zeigt eine neue Untersuchung von StepStone. Für die Studie „Jobsuche im Fokus“ hat die Online-Jobplattform rund 30.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland detailliert zu ihrem Jobsuchverhalten befragt. Die Analyse zeigt: Qualifizierte Mitarbeiter sind anspruchsvoll, und selbst diejenigen, die zufrieden mit ihrem Job sind, schielen nach dem Traumjob. mehr lesen
Digitalisierung: Keine Angst vor Jobverlust
Deutschlands Fachkräfte fürchten sich nicht vor Jobverlust durch die Digitalisierung. Im Gegenteil: Die Mehrheit begrüßt technische Innovationen und ist bereit, sich ebenfalls weiterzuentwickeln. Das ergab eine Studie des Jobportals StepStone. Die Digitalisierung könnte Millionen Jobs kosten – auch die von Hochqualifizierten. Davor warnen Studien. Die Fachkräfte in Deutschland glauben nicht daran, dass sie betroffen sind. Das hat das Onlineportal StepStone in einer Umfrage unter 17.000 Fach- und Führungskräften herausgefunden. Nur 15 Prozent der Befragten sahen ihren Arbeitsplatz durch die Digitalisierung bedroht. 68 Prozent erwarten hingegen, dass sich neue Technologien positiv auswirken. mehr lesen

Anzeige

Zeit, die Perspektive zu wechseln?

RZ_Onlinebanner_controlling_portal_de_Assurance_Audit_Sorry_290x120px_2019_02_CB.jpg
Verstärken Sie unsere Assurance Services als Einsteiger oder mit Berufserfahrung. Spannende Mandate und vielfältige Karrieremöglichkeiten erwarten Sie bei EY.
mehr Infos >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipp

IDL_Controlling-Portal_Banner_Aktuelle-Studien-Whitepaper_290x120.png

Aktuelle Checklisten 2018, Whitepaper, Studien und Handbücher rund um Konsolidierung, Berichtswesen, Controlling und Rechnungslegung.
Jetzt kostenfrei holen!

Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Controller erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>
Anzeige

Mediaberater Innendienst (m/w) im Vertrieb von Werbung & digitalen Medien

Logo_reimusNET_290px.jpg
Die reimus.NET GmbH mit Sitz in Brandenburg an der Havel vermarktet und betreibt mehrere Fachportale und Webseiten im deutschsprachigen Raum, wie u.a. Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de.

Für unseren Vertrieb suchen wir ab sofort einen Mediaberater Innendienst / Homeoffice (m/w) im Vertrieb von Werbung & digitalen Medien in Voll- oder Teilzeit Zum Stellenangebot >>

Anzeige
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Crashkurse für deine Klausuren!

studybees_.jpgStudybees möchte dir helfen, dein Studium erfolgreich zu meistern. Dazu bietet Studybees vor Ort Crashkurse für Studenten an, die speziell auf deinen Kurs an deiner Hochschule zugeschnitten sind und dich in kürzester Zeit auf deine Klausur vorbereiten.So wird die Vorbereitung auf Klausuren mit Studybees stressfrei, angenehm und effizient! Mehr Informationen >>