Co2k (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Forum » User » Co2k
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 Nächste
Fehler im %-Wert Pivotauswertung, Excel,pivot,wert,fehler
zur Info:

Das oben geschilderte Problem wurde gelöst.

Und zwar ist es doch möglich längere Wenn-Formeln in ein "Berechnetes Feld" im Pivot einzutragen, sodass ich die korrekten %-Werte auch im Pivot nun ermitteln konnte.
Fehler im %-Wert Pivotauswertung, Excel,pivot,wert,fehler
Hallo Zusammen,

derzeit baue ich eine Monatsauswertung für unser Berichtswesen im Controlling mithilfe von PowerQuery auf.

Die fertige Datenbasis wird abschließend über Pivot in Form von Ist, Plan, Abw. € und Abw. % ausgegeben.

Leider hab ich fehlerhafte %-Werte in der fertigen Pivot-Auswertung (siehe im Screenshot -90,4% in der ersten Zeile der Abw. %-Spalte), Korrekt wäre hier ein %-Wert von 1,1 %.
Ich weiß nicht wie ich im Pivotfeld in Excel mitteilen kann, dass Pivot mir nicht die %-Summe aus Spalte sondern %-Wert aus der Zeilenwerten ausgeben soll.

Siehe Screenshot:




PS: hab da eine 2. Frage: Weiß hier jemand wie ich unter Power Query einen negativen infinity durch "-1" ersetzen kann über eine Formel?

Weiß einer guten Rat wie ich die korrekten %-Werte in den Summenzeilen der Pivotauswertung darstellen kann?

Schon mal vielen Dank im Voraus.
Geändert: Co2k - 03.03.2021 13:57:12(Nachtrag)
Excel: Power Query- Problem mit if-Formel, Excel,power query, formel, if
zur Info:

Das obige Problem hab ich selbst gelöst.

Man musste nur die Gänsefüßchen aus der if-Formel im Power Query entfernen.
Excel: Power Query- Problem mit if-Formel, Excel,power query, formel, if
Hallo Zusammen,

weißt jemand wie ich in Power Query die Einbindung einer if-Formel realsieren kann?

Und zwar müsste ich die ie rot-markierte Formel in Power Query umsetzen:

Mit folgender Methode hatte ich es erfolglos versucht:

=if [Ist mit Abgrenzung]<"0" then ([Plan]- [Ist mit Abgrenzung])*-1 else ([Ist mit Abgrenzung]-[Plan])



Als Ergebnis dieses ersten Versuchs erhalte ich in der Spalte "Abw. €" Error.

Was ist mit der Formel falsch?

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.
Zwei Zeilen Überschrift in Pivotauswertung? oder über Power Query?, Überschriften, Pivot, zwei Zeilen, Power Query
Hallo Zusammen,

Ich habe da mal eine Frage.

Und zwar wollte ich mich erkundigen ob es in einer Pivot-Auswertung die Möglichkeit gibt eine zwei Zeilen-Überschrift bzw zwei Unterschriften untereinander zu generieren?

Und zwar bekomme ich aus unserem Controlling-Programm das folgende Schema:



Ist es möglich mit Pivotauswertung das genauso darzustellen? Oder können Zwei-Zeilen-Überschriften nur über Power Query erstellt werden?

Über eure Antworten würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus.
Umgang mit Buchungsschluss zum Monatsabschluss, Konsequente Umsetzung de Buchungsschlusses / Bildung von RSt
Hallo Alexander,

wir haben bei uns im Unternehmen auch einen bestimmten Tag in den Monaten eingeführt wo Buchungsschluss für Monatsabschluss eingesetzt wird.
An diesem Tag wird 2 Stunden nichts gebucht um die Daten aus unserer Controlling-Software zu ziehen. Wenn alles gezogen wurde, darf unsere Buchhaltung wieder munter drauf los auch für vergangenen Monat  und aktuellen Monat buchen.

3- 5 Tage finde ich eher sehr überspitzt. Dann hat die Buchhaltung nichts zu tun und wird beurlaubt?  :oops:
Bei uns ist es wie gesagt nur ein Tag und da nur 2 Stunden.

Viele Grüße
Aufbau nicht vorhandener CO-Instrumente Rangfolge, aufbau,controlling,instrumente,rangfolge
Hallo Zusammen,

gibts zu diesem Thema gar keine Meinung oder Anregung?

Bei uns wurde nun ein erfahrener Senior Controller eingestellt. Sein erster Schritt war es mich zu beauftragen ein mtl Reporting-Schema: je Sparte, pro Monat und kumuliert und Gesamt in unserem ERP-System aufzubauen.

Vor seiner Einstellung habe ich mit dem Aufbau einer Liquiditätsvorausschau (Forecast) angefangen, welches per Knopfdruck die Tagesaktuelle,  in 3 Tagen, Monat und halbes Jahr darstellen soll. Wobei ich mir beim Aufbau nicht ganz sicher bin worauf ich unbedingt achten soll.

Gibts zum Thema Controlling-Aufbau in einem mittelständischen kommunal Betrieb irgendwelche gute Anleitungs-Bücher?
Bisher hab ich die folgenden gefunden:

https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3658286237/controlling07-21

und das folgende:

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID44555232.html?ProvID=11000523&gclid=EAIaIQobChMI6KrQ1IfV6wIVBtZ3Ch3wDQLNEA­QYAiABEgJoOPD_BwE

Bitte um eure Anregung und Meinung.
Aufbau nicht vorhandener CO-Instrumente Rangfolge, aufbau,controlling,instrumente,rangfolge
Hallo Zusammen,

habe da mal eine Frage zur Priorität und Rangfolge beim Aufbau wichtiger Controlling-Instrumente.
In unserem Kommunalbetrieb gab es bis vor zwei Jahren kein Controlling und mit der für mich geschaffenen Position bin ich nun seit dem dabei Controlling Schritt für Schritt aufzubauen.

Meine Frage ist nun wie fängt man da an bzw. welche Controlling-Instrumente haben Vorrang vor anderen Instrumenten (operative bis hin zu strategischen)?

Beispielsweise habe ich in unserer Controllng-Software eine Art Plan/- Ist-Vegleich der Geschäftsjahres-Investitionen in einer schematischen Darstellung erstellt, in der sämtliche Kostenstellenbereiche untereinander aufgelistet und nach Sachkonten (Sachkonten werden nach Bereichen gebündelt) aufgezeigt werden. So kann der Geschäftsführer nun für das aktuelle Geschäftsjahr sich ein Plan/ Ist-Vergleich der Investitionen anzeigen lassen.

Zwischendurch baue ich eine Darstellung mit der für unsere Branche relevanter Kennzahlen auf (Umsatzrendite, EK-Rendite, Liquiditätsgrade usw.) die in einem Schema untereinander dargestellt werden. Horizontal werden dann die einzelnen Geschäftsjahre nebeneinander aufgeführt um die Kennzahlen nach Jahren zu vergleichen.

Nun hatte ich vor eine Liquiditätsauswertung mit einer rolling-Forecast-Vorschau aufzubauen (was für ein Unternehmen existenziell ist).

Vor Controlling gab es bereits im Rewe bei uns GuV, BAB Plan/Ist sowie eine Kostenarten nach Sparten Plan/Ist-Auswertung.

Nur irgendwie habe ich keine bestimmte Rangfolge, welche Instrumente zuerst aufgebaut werden müssten, daher nun diese Frage in die Runde.
Welche Controlling-Instrumente gibt es noch, die man in einer Controlling-Software aufbauen müsste und wie wäre die Prioritäts-Rangfolge dafür?

Mein Betrieb gehört der Abfallentsorgungs/ Energieversorgungs-Branche an, haben zur Zeit rund 120 Mitarbeite und einen geplanten Umsatz von ca. 28 Mio.

Über eure Anregungen würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus.
Software für Controlling / BI gesucht, Suche Software-/Tool-Empfehlungen
Hallo Zusammen,

Der Betrieb in dem ich als Controller arbeite ist eine100%  Tochtergesellschaft des Kreises (kommunal).
Wir sind ein Abfallentsorgungs und Versorgungsbetrieb mit mehreren Standorten.

Der arbeiten wir mit dem ERP-Tool eGecko von CSS.

Nun frage ich mich ob es eine Budgetüberwachungslösung für solche Betriebe wie uns gibt mit den Voraussetzungen/Kriterien, die ich in diesem Forum bereits gepostet hatte. Unser bisheriges Tool kann soweit ich weiß sowas nicht ermöglichen.

Hat jemand Ideen/ Vorschläge?

Vielen Dank im Voraus.

VG
Aufbau eines Budgetcontrollings- eure Ideen?, budget controlling
@ Hans123

Du kennst nicht zufällig so eine fertige Lösung zur Bedgetierung wie ich sie weiter oben beschrieben hatte mit der entsprechenden Frontend?
So ein Tool müsste nur die Budgetüberwachung durchführen.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Senior-Controller m/w/d
RWE Supply & Trading GmbH
Beteiligungscontroller / Regional Controller (m/w/d)
Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Böblingen (bei Stuttgart)
(Vertriebs-)Controller (m/w/d)
die Bayerische
München
Operativer Controller (w/m/d) für unser Bestandscontrolling
mobilcom-debitel GmbH
Büdelsdorf (bei Kiel)
Teamleitung (w/m/d) Finance & Controlling
Deutsche Gesellschaft für Qualität - DGQ Service GmbH
Frankfurt/M.
Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) für Haushalt und Berichtswesen im Verkehrsbereich
Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Verkehr und Mobilitätswende
Hamburg
Data Analyst im Bereich Controlling (m/w/d)
Lebensversicherung von 1871 a. G. München
München
Controller (m/w/d/x)
Mercer Timber Products GmbH
Saalburg-Ebersdorf
Junior Controller (m/w/d)
V-LINE EUROPE GmbH
Sehnde
Sachbearbeiter Rechnungswesen / Controlling (m/w/d)
Kommunaler Schadenausgleich
Berlin
KFM. MITARBEITER (M/W/D) IM CONTROLLING
dennree GmbH
Töpen (Raum Hof)
Controller / Financial Analyst (m/w/d)
smk systeme metall kunststoff gmbh & co. kg
Filderstadt
Referent (m/w/divers) Konzernrechnungswesen
Brüninghoff GmbH & Co. KG
Heiden
Personalcontroller (m/w/d) - Klinik und Pflegeeinrichtungen
Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Berlin
Controller / NPI Controller (m/w/d)
AGCO Hohenmölsen GmbH
Hohenmölsen
Controller (m/w/d)
MEKRA Lang
Ergersheim
Betriebswirt (m/w/d) als Project Controller (m/w/d)
Andritz Küsters GmbH Co. KG
Krefeld
Plant Controller / Werkscontroller (m/w/d)
ENERCON Consulting Services GmbH
Magdeburg
Leitung kaufm. Controlling (m/w/d) in Vollzeit.
Helios Klinikum Niederberg GmbH
Velbert
Senior Controller (w / m / d)
Lition
Berlin
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Umfrage: Überfordert im Home-Office
Mehr als ein Drittel der Mitarbeitenden im Home-Office fühlt sich überfordert, mehr als die Hälfte wünscht sich mehr Unterstützung durch den Arbeitgeber. Außerdem sind viele Führungskräfte nach Ansicht ihrer Untergebenen nicht fit für die neue Arbeitswelt, Das ist das Ergebnis einer Umfrage Im Auftrag der Lufthansa. Nach einem Jahr Corona und immer wieder neuen Lockdowns fühlen sich immer noch 38 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Home-Office überfordert. Das fand die Kommunikationsberatung Thöring & Stuhr in einer Umfrage für Lufthansa Industry Solutions. An der nicht repräsentativen Onlineumfrage hatten sich nach Angaben der Autoren 1.011 Personen beteiligt, die teils im Unternehmen, teils im Home-Office mit neuen... mehr lesen
Umfrage: Home-Office auch nach Corona
Das Arbeiten im Lockdown hat vielen Arbeitnehmer/-innen so gutgetan, dass sie sich eine Fortsetzung auch nach der Pandemie wünschen. Über die Hälfte fordert sogar ein Recht auf Home-Office. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. 71 Prozent der deutschen Arbeitnehmer/-innen sind überzeugt, dass Unternehmen auch nach der Pandemie flexible Arbeitsmodelle und Home-Office anbieten werden. Das hat der IT-Anbieter Citrix in einer Umfrage unter 3.750 Teilnehmenden in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden herausgefunden. In Deutschland hat Citrix nach eigenen Angaben 1.000 Personen befragt. Nur 19 Prozent der Befragten gaben an, dass sich ihr Arbeitsleben unter dem Einfluss Corona-Pandemie verschlechtert... mehr lesen
Gehaltsreport 2021: Controller sind Spitzenverdiener
Finance-Fachkräfte wie Controller und Bilanzbuchhalter zählen zu den Spitzenverdienern im Gehaltsreport 2021 des Online-Jobportals StepStone. Beste Verdienstmöglichkeiten gibt es in Hessen, und die höchsten Gehälter zahlen die Banken. Doch in Stellenanzeigen fehlt es weiterhin an Gehaltsangaben. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Beschäftigten in Deutschland liegt bei 57.000 Euro brutto im Jahr. Das zeigt der StepStone Gehaltsreport 2021, für den die Online-Jobplattform zum zehnten Mal in Folge Gehälter von rund 250.000 Arbeitnehmer*innen in Deutschland ausgewertet hat. Spitzengehälter bei Banken, Pharma und Autoindustrie Die höchsten Gehälter erzielen laut Studie Ärzte (89.500 Euro), doch direkt dahinter rangieren in der Studie... mehr lesen
Frauen in Vorständen: Unternehmen brauchen neue Strukturen
Der Frauenanteil in den Vorstandsetagen ist weiterhin gering. Ein neues Gesetz soll das ändern. Die Managementberatung Horvh & Partners fand heraus, wo der Handlungsdruck am größten ist. Mit einfachen Neubesetzungen wird es nicht getan sein. Börsennotierte oder paritätisch mitbestimmte Unternehmen brauchen demnächst eine Frau im Vorstand, wenn das Entscheidungsgremium aus mindestens drei Personen besteht. Das sieht ein Gesetzentwurf der Bundesregierung vor. Das Gesetz werde jedoch Auswirkungen weit über den kleinen Kreis der betroffenen Unternehmen hinaus haben. Davon geht die Managementberatung Horváth & Partners aus. Das Beratungsunternehmen hat einen "Faktencheck Vorstandsstrukturen 2021" vorgestellt. Die Studie zeigt, welche... mehr lesen
Jobsuche: Das nervt beim Bewerben
Fehlende Angaben etwa zum Gehalt, umständliche Bewerbungsprozesse, fehlende Rückmeldungen. Was Jobsuchende und Bewerber am meisten stört, hat StepStone in einer Umfrage herausgefunden. Auf dem Weg zum passenden Job müssen Bewerber*innen viele Hürden überwinden. Das raubt Nerven – und kostet Zeit: Vom Beginn der Jobsuche bis zur Vertragsunterschrift dauert es im Schnitt in Deutschland 4,7 Monate. Das ergab eine Studie der Jobplattform StepStone, für die 28.000 Menschen zum Thema Jobsuche und Bewerbung befragt wurden und die repräsentativ für die Erwerbsbevölkerung ist. Dabei hätten sich folgende meistgenannte Kritikpunkte herausgestellt, erklärt StepStone: mehr lesen

Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie als StudentIn oder Auszubildene(r) Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de zum Vorzugspreis von 39,- EUR für 2 Jahre. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Weitere Informationen zum Ausbildungspaket >>
Anzeige
Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

Stellenmarkt

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) für Haushalt und Berichtswesen im Verkehrsbereich
Damit Hamburg und seine Metropolregion in Bewegung bleiben, erhalten wir die bestehende Verkehrs­infrastruktur und entwickeln das Verkehrssystem für zukünftige Anforderungen weiter. Hierfür wird das Amt Verkehr und Straßenwesen in den kommenden Jahren unter anderem die Erweiterung des Hamburger S... Mehr Infos >>

Beteiligungscontroller / Regional Controller (m/w/d)
Wörwag Pharma, mit Hauptsitz in Böblingen bei Stuttgart, ist ein mittelständisches und international tätiges Pharmaunternehmen. Vollständig in Familienbesitz entwickeln und vertreiben wir Biofaktoren- und Generika Präparate. Mit rund 1000 Mitarbeitern sind wir in über 35 Länderbüros vertreten. Mehr Infos >>

Referent (m/w/divers) Konzernrechnungswesen
Die Brüninghoff-Gruppe mit Hauptsitz in Heiden im Münsterland und vier weiteren Niederlassungen in Hamburg, Münster, Niemberg und Villingen-Schwenningen ist seit über 45 Jahren spezialisiert auf die Entwicklung, Planung, Vorfertigung und den Bau von anspruchsvollen Projekten. Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipp

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen.Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

123geplant.de
123geplant.de ist eine praxisorientierte Software zur Analyse, Planung und Beratung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Die Anwendung bildet kurze, kompetente und schnelle Entscheidungsprozesse zur täglichen Analyse, Planung und Steuerung der Unternehmen auf dem neusten Stand der digit... Mehr Infos >>

LucaNet.Group Report
LucaNet.Group Report  Die Software für effektive Erfassung und Validierung von Daten  Mit LucaNet.Group Report können sämtliche Unternehmensdaten strukturiert und übersichtlich in einem Software-Modul erfasst und validiert werden. Der komplette Prozess der Datenerfassung wird dur... Mehr Infos >>

SWOT Controlling
SWOT. Für bessere Entscheidungen. Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragsl... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Kalkulation Ein-/ Verkaufspreis
Hierbei handelt es sich um ein Berechnungsprogramm für den Einkauf bzw. Vertrieb, um die Lieferkosten in ein NICHT-EU-STAAT zu kalkulieren.  Ausgelegt und entwickelt wurde es speziell für den Ost-West Handel.  Mehr Infos >>

Finanzmanagement Paket mit 15 Excel Vorlagen
Das Finanzmanagement-Paket enthält 15 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich im Finanzmanagement bewährt haben. Mehr Infos >>

Excel Vorlage: SWOT-Analyse
Umfangreiches Excel-Tool für die Erstellung einer SWOT-Analyse. Mit einer SWOT-Analyse wird die komplette Situation eines Unternehmens erfasst.  Werden diese vier Aspekte in einer Matrix dargestellt, ergibt sich nicht nur ein systematischer Überblick über die Situation des Unternehmens,... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige
Anzeige

Seminar-Tipps

Jan Trummel, Abfragen mit SQL, Online-LIVE, 10.05.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel für Controller, München, 15.11.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1 st. Seminar Vertriebscontrolling , Hamburg, 10.05.2021 1 Tag
Mehr Infos >>

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1 st. Seminar Vertriebscontrolling und Marketingcontrolling , Fulda, 16.06.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Technische Akademie Wuppertal, Komplexitätsmanagement und prozessorientierte Kalkulation, Wuppertal, 07.10.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. zum Shop >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>