Kostendeckende Kalkulation

Anzeige

RS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  

Preis: 238,- EUR  Alle Funktionen im Überblick >>.

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
[ geschlossen ] Kostendeckende Kalkulation
Hallo!

Ich habe in 1,5 Wochen meine Abschlussprüfung und bin über eine Frage aus den alten Prüfungen gestolpert, die keiner zu beantworten weiß. Vielleicht kann mir hier jemand helfen...

Zitat
Sie sind für die kostendeckende Kalkulation von Wahlleistungen für zahlungskräftige Patienten zuständig. Die Nachfrage nach hochwertigen Flachbildschirmen wächst.
Ermitteln Sie, wie viel € Sie pro Tag für die Nutzung einkalkulieren müssen!

Es gelten folgende Bedingungen:
Anschaffungskosten pro Flachbildschirm: 1.800,00 €
Nutzungsdauer laut AfA-Tabelle: 7 Jahre
Geschätze Nutzungsdauer: 4 Jahre
Wiederbeschaffungskosten geschätzt nach 4 Jahren: 1.600,00 €
Angenommene kalkulatorische Zinsen vom Anschaffungspreis: 6% per anno

Jetzt sind meine Fragen folgende:

Sind die kalkulatorischen Zinsen nicht abhängig vom Wert des Gegenstandes nach Abzug der Abschreibung? Also für jedes Jahr verschieden? Nach der Aufgabenstellung hört es sich für mich so an, als wäre über alle 4 Jahre der Zinssatz der gleiche, also 1.800,00 € x 6% = 108,00 € oder soll der trotzdem jedes Jahr neu berechnet werden?

Heißen die Wiederbeschaffungskosten, dass nach 4 Jahren der eigentliche Preis des Fernsehers um 200,00 € gesunken ist und ein neuer jetzt nur noch 1.600,00 statt 1.800,00 € kostet, oder soll der alte dann noch 1.600,00 wert sein?

Wird in den 4 Jahren auch das Schaltjahr mit berücksichtigt in den Berechnungen oder geht man bei Investitionsrechnungen immer von einem Jahr mit 365 Tagen aus?


Bin ziemlich verzweifelt, weil uns auch unser Lehrer bisher nicht groß weiterhelfen konnte.  :(

Kann mir jemand helfen?

Liebste Grüße,

Mery

Edit: Die Lösung soll 1,39 € pro Tag sein!
Hiho,

also ich habe die Zinsen genau wie du berechnet: AK * 6% = 108 €.

Bei der kalk. AfA habe ich die Wiederbeschaffungskosten (die Kosten, die eine neuer TFT nach Ablauf der Zeit)  durch 7 Jahre geteilt, da man immer die AfA-Werte der Tabelle ansetzt.
1600,00 / 7 Jahre = 228,57 €


Die beiden Werte zusammen ergeben den DB pro Stück von 336,57 €

Da du immer mit einem Bankenjahr (=360 Tage) rechnest, entfallen Schaltjahre.

Somit erhalte ich 336,57 / 360 Tage = 0,93 €.

Ich weiß jetzt natürlich nicht, wo wir unterschiedlich rechnen sollten, um auf dein Ergebnis zu stoßen.
Benutzt ihr gegebenfalls andere Formeln?

LG,
Neele
Viele Grüße Neele :-)
Hallo,

ich denke, dass als Nutzungsdauer in der Kalkulation der Kosten nicht die 7 Jahre nach AfA-Tabelle angesetzt werden dürfen. Mit den Abschreibungen soll doch nach geschätzter Nutzungsdauer die Wiederbeschaffung gesichert sein. Schreibe ich über 7 Jahre ab, habe ich zu geringe Abschreibungen pro Tag kalkuliert und kann die neuen Geräte nicht voll aus den Erlösen refinanzieren.

Ansonsten ist der Ansatz von Neele jedoch vollkommen ok.

Schau Dir evtl. auch diesen Beitrag zu Kosten-Begriffen an >>

Gruß, CP1
Hallo CP,

ja, die Erklärung klingt einleuchtend  :D.
Wenn ich nun aber weiterhin die Wiederbeschaffungskosten ansetze und nun auf 4 Jahre abschreibe, bekomme ich als Ergebnis lediglich einen Stück-DB von 1,611 €.

Irgendwo muss ich noch einen Denkfehler haben.
(Ich gehe davon aus, dass dein Ergebnis richtig ist?).

Mereyssa, benutzt ihr vllt. andere Formeln?
Wo könnte der Fehler liegen?

Nachtrag: Richtlinie 7.4 EStR 2005:
Zitat
Absatz (10)
Nach einer Einlage, Entnahme oder Nutzungsänderung eines Wirtschaftsgutes oder nach Übergang zur Buchführung ( > R 7.3 Abs. 6 ) ist die weitere AfA wie folgt vorzunehmen:

1.Hat sich die AfA-Bemessungsgrundlage für das Wirtschaftsgut geändert ( > R 7.3 Abs. 6 Sätze 1 bis 4 ), ist die weitere AfA nach § 7 Abs. 1 oder Abs. 4 Satz 2 EStG und der tatsächlichen künftigen Nutzungsdauer oder nach § 7 Abs. 4 Satz 1 EStG zu bemessen.
Viele Grüße Neele :-)
Hallo Neele,

Deine Rechnung sieht auf den ersten Blick richtig aus. Vorher hattest Du Kosten pro Tag von 0,93 EUR. Nach Verkürzung der Nutzungsdauer steigen die Abschreibungen pro Tag und damit auch die Gesamtkosten pro Tag.

Lösung: 108 EUR Kalk. Zinsen pro Jahr + 400 EUR kalk. Abschreibungen pro Jahr / 365 Tage = 1,39 EUR/ Tag

Kalkulation hat übrigens nichts mit Buchführung bzw. Steuerrecht zu tun.

Was in der Berechnung jedoch fehlt sind Angaben zur geschätzten Auslastung. Denn nicht jeden Tag wird der Fernseher vermietet werden können. Ich würde auch noch ein entsprechendes kalk. Wagnis pauschal einbeziehen (für Ausfallszeiten durch Reparatur z.B.).

Gruß, CP1
Hallo an alle!

Vielen, vielen lieben Dank für die Mühen, die ihr euch gemacht habt! :D Wie gesagt, selbst unseren Lehrer hat diese Aufgabe fast an den Rand der Verzweiflung getrieben. :roll: Und das bei einer Aufgabe aus einem Ausbildungsabschluss... Nee nee nee. ^^
Ach so, noch wegen der Frage, ob wir andere Formeln benutzen: Wir haben dazu bisher noch nie etwas gemacht! :evil:

CP1, ich weiß nicht, ob ich es mit den 400 € kalk. Abschreibungen richtig verstanden habe: Du hast für die kalk. Abschreibungen den Wiederbeschaffungswert durch 4 Jahre Nutzungsdauer geteilt, ist das richtig? Wenn ja, warum diesen Wert und nicht den Anschaffungspreis? Irgendwie hat diese Aufgabe noch nicht "Klick" bei mir gemacht. :oops:

Trotzdem nochmal ein dickes DANKE :D
eigentlich hatte ich das weiter oben schon erläutert.

Innerhalb der geschätzten Nutzungszeit soll die Wiederbeschaffung des Anlagegutes refinanziert werden. Das geht nur, wenn die kalk. Abschreibungen auf Basis der geschätzten Nutzungsdauer und des Wiederbeschaffungswertes berechnet werden.

In Deinem Beispiel hast Du dann 400 EUR pro Jahr Abschreibungen kalkuliert und hast daher nach 4 Jahren 1.600 EUR an Abschreibungen "gesammelt" und kannst den nach 4 Jahren neu zu beschaffenden Fernseher für 1.600 EUR daraus voll finanzieren.

Würdest Du von den 1.800 EUR jetzigen HAK ausgehen, hättest Du zu viel Abschreibungen kalkuliert und würdest Deinen Preis höher ansetzen als eigentlich notwendig und wärst damit evtl. nicht mehr marktfähig.

Gruß, CP1
Das weiter oben hatte ich nicht ganz begriffen - aber jetzt! :D Abschreibungen waren nie mein Ding. :roll: Super, danke, jetzt werde ich meinen Lehrer aufklären können. ^^
Seiten: 1
Antworten

News


Aus für Homeoffice auch ohne Zustimmung des Betriebsrats Aus für Homeoffice auch ohne Zustimmung des Betriebsrats Der Betriebsrat hat im Einzelfall kein Mitspracherecht, wenn ein Arbeitgeber eine Angestellte aus der Telearbeit (Homeoffice) wieder zurück ins Büro holt. Wenn aber die Beendigung der Telearbeit......

Umfrage: Wo steht Green Controlling 2022? Umfrage: Wo steht Green Controlling 2022? Der ICV ruft Controllerinnen und Controller auf, im Rahmen der 3. ICV Green Controlling Studie Ihre (Er-)Kenntnisse zur Nachhaltigkeitssteuerung in Unternehmen mit der Controlling-Community zu teilen.......

Tipps für Controlling in der Inflation Tipps für Controlling in der Inflation Für die meisten Controller im deutschsprachigen Raum sei Inflation völliges "Neuland", erklärt Managementberater Günter Lubos und gibt Tipps für resiliente Controllinginstrumente für die Inflation. ......


Aktuelle Stellenangebote


Senior Controller (m/w/d) Seit mehr als 70 Jahren sind wir der Full-Service-Partner für die Pharmaindustrie. Wir begleiten unsere Kunden auf dem komplexen Weg von der Produktidee bis hin zum fertigen Produkt. Hohe Qualität, fl......

Business Analyst (m/w/d) mit Schwerpunkt In-/Exkasso Wir, die Wüstenrot & Württembergische AG mit Sitz in Stuttgart und Ludwigsburg, steuern als strategische Management-Holding die Interessen unseres gesamten Konzerns und bündeln unter anderem die Berei......

Business Analyst (m/w/d) für den Zahlungsverkehr Wir, die Wüstenrot & Württembergische AG mit Sitz in Stuttgart und Ludwigsburg, steuern als strategische Management-Holding die Interessen unseres gesamten Konzerns und bündeln unter anderem die Berei......

Junior Controller:in (m/w/d) Die Dr. Lubos Kliniken sind ein familien­geführter Klinik­verbund. Wir betreiben zwei Spezial­kliniken und mehrere hochspeziali­sierte MVZ. Wir sind in den Bereichen Adiposita­schirurgie, Beckenboden­......

Leitung Controlling (m/w/d) Die Dr. Lubos Kliniken sind ein familiengeführter Klinikverbund. Wir betreiben zwei Spezialkliniken und mehrere hochspezialisierte MVZ. Wir sind in den Bereichen Adipositaschirurgie, Becken­boden­erkr......

Werkscontroller (m/w/d) Bei uns gibt es keine Ell­bogen, sondern ein Team, das zusam­men anpackt, fürein­ander da ist und ge­mein­sam Großes erreicht. Bei uns sind Sie nicht nur Teil eines Projek­tes, sondern über­nehmen Ver......

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige

Software-Tipp

tippbild3.png
Befreien Sie sich von unübersichtlichen sowie fehleranfälligen Excel-Tabellen. Quantrix bietet eine kostenlose 30-tagige Probeversion an. Damit können Sie eigene Finanzpläne, Berichte erstellen und die Vorteile der mehrdimensionalen Datenmodelle nutzen. Gratisversion >>

Anzeige

Stellenmarkt

Controller:in Risikomanagement Energiebeschaffung
Nachhaltig. Digital. Regional – die Stadtwerke Lübeck Gruppe ist der führende kommunale Anbieter für alle Dienstleistungen rund um Energie, Digitalisierung, Mobilität und Infrastruktur. Mit unseren leistungsfähigen Produkten verbinden wir Lebenswelten, vernetzen Menschen und Unternehmen, fördern ... Mehr Infos >>

Consultant /Senior Consultant (m/w/d) -Controlling
Dr. Wieselhuber & Partner ist die führende Unternehmensberatung für Familienunternehmen des gehobenen Mittelstandes in Industrie und Handel. Zu unseren Kunden gehören national und international marktführende Unternehmen, die wir mit unseren Leistungen aus Strategie, Business Performance, ... Mehr Infos >>

HR Controller (gn*)
Das UKM unterstützt die Verein­barkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familien­bewusstes Unter­nehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglich­keit der Teilzeit­beschäfti­gung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetz­lichen Vor­schriften werden Fra... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Gemeinkostenanalyse mit Excel

GWA-Matrix.png

Mit diesem Excel-Tool können Sie eine Gemeinkostenwertanalyse (GWA) für die Kostensenkung durchführen. Es werden Prozesse nach Verzicht, Umfang veränderbar, Qualitätssteigerung usw. untersucht.

Preis: 6,90 EUR

Mehr Informationen >>


Anzeige

Software-Tipps

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschiedlichen Rechnungslegungsstandards bietet.
Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>

Finoyo.png
Mit FINOYO, dem Bilanzanalyse-Tool von SCHUMANN, können Sie die wirtschaftliche Stabilität Ihrer Geschäftspartner treffsicher und automatisch bewerten. Die automatische Bilanzanalyse in FINOYO ist standardisiert und revisionssicher.
Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Excel-Tool Unternehmensbewertung (Valuation Box)

Die „Valuation Box“ von Fimovi beinhaltet drei verschiedene, unabhängig voneinander verwendbare Excel-Vorlagen zur einfachen und schnellen Unternehmensbewertung. Dabei werden die Verfahren die Discounted Cashflow Methode (DCF), Venture Capital Methoden und First Chicago Methode.
Mehr Informationen >>

Break Even Analyse

BreakEven.png
Nach Eingabe der Fixkosten, der variablen Stückkosten und des Verkaufspreises wird die Break-Even-Menge sowie für alternative Absatzmengen die Kosten-, Erlös- und Gewinnwerte ermittelt. Für die tabellarische Lösung kann durch die Eingabe der Schrittweite frei festgelegt werden, für welche Absatzmengen die jeweiligen Kosten und Erlöse dargestellt werden sollen.
Mehr Informationen >>

RS Liquiditätsplanung L (Excel-Tool)

Liquiditätsplan.png
Es handelt sich hierbei um ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen sind auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorhanden. Auswertungen erfolgen in der Jahresplanung mit monatlichen Werten.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Skript Kostenrechnung

Umfassendes Skript für Studenten, Auszubildende und angehende Bilanzbuchhalter zu allen prüfungsrelevanten Themen aus der Kosten- und Leistungsrechnung als ebook im pdf-Format. Auf 163 Seiten wird alles zum Thema Kostenrechnung ausführlich und verständlich sowie mit vielen Abbildungen und Beispielen erläutert.

Themen:

- Kostentheorie
- Aufgaben und Systeme der Kostenrechnung
- Vollkostenrechnung
- Teilkostenrechnung (Deckungsbeitragsrechnung)
- Plankostenrechnung
- Kurzfristige Erfolgsrechnung
- Prozesskostenrechnung
- Kalkulation im Handel

Zusätzlich zum Skript erhalten Sie umfangreiche Klausuraufgaben und Übungsaufgaben mit Lösungen! Preis 9,90 EUR Hier bestellen >>
Anzeige

Begriffsverwirrung vermeiden - Eine Serie von Prof. Ursula Binder 

PantherMedia_Wavebreakmedia_ltd_400x289.jpg
Im Laufe der Zeit haben sich Fachbegriffe entwickelt, die exakt definiert sind. Jedoch sind einige Begriffe mehrdeutig, was zu vielen Missverständnissen und Fehlern führt. In dieser Serien werden einige Begriffe vorgestellt um Verwirrungen zu vermeiden.
Zur kompletten Serie >>
Weitere interessante Serien finden Sie hier >> 
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>