Summarische Zuschlagskalkulation

Anzeige

RS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  

Preis: 238,- EUR  Alle Funktionen im Überblick >>.

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Summarische Zuschlagskalkulation
Hallo,

ich bereite mich gerade auf eine Controllingklausur vor und komme bei der Aufgabe der summarischen Zuschlagskalkulation nicht weiter. (Für mein Empfinden fehlt da noch irgendetwas... :denk: )

Aufgabe:
Ein Handwerker, der 4 Mitarbeiter beschäftigt, hat in seinem Betrieb folgende Kostenstruktur (Periodenkosten):

Personalkosten (Löhne) 200.000 €
Materialkosten 40.000 €
Steuer, Gebühren, Abgaben 20.000 €
kalk. Abschreibung 8.000 €
kalk. Zinsen 4.000 €
kalk. Miete 12.000 €
kalk. Wagnisse 6.000 €
kalk. Unternehmerlohn 80.000 €

Berechnen Sie mit Hilfe der summarischen Zuschlagskalkulation die Kosten für folgenden Auftrag:
Personalkosten (Löhne) 5.000 €
Materialkosten 1.000 €

Legen Sie als Zuschlagsbasis für die Gemeinkosten (1) einmal die gesamten Einzelkosten und (2) einmal die gesamten Lohnkosten zugrunde.

1. Nennen Sie für den Fall (1) den Zuschlagssatz (als Prozentsatz) und die kalkulierten Kosten des Auftrags.
2. Nennen Sie für den Fall (2) den Zuschlagssatz (als Prozentsatz) und die kalkulierten Kosten des Auftrags.
3. Welchen Zuschlagssatz würden Sie als Controller dem Handwerker empfehlen? und warum?

Meine Lösung:

Materialeinzelkosten: 40.000 € (Material)
Materialgemeinkosten: 0
Fertigungseinzelkosten: 200.000 € (Löhne)
Fertigungsgemeinkosten: 130.000 € (der Rest)
= Herstellkosten 370.000 €

zu 1)
40.000 / 370.000 * 100 = 10,81 %

Materialeinzelkosten: 1.000 €
Materialgemeinkosten: 108,10 € (10,81% von 1.000)
Fertigungseinzelkosten: 5.000 €
Fertigungsgemeinkosten: 540,50 € (10,81% von 5.000)
= Herstellkosten 6.648,60 €

zu 2)
200.000 / 370.000 * 100 = 54,05%

Materialeinzelkosten: 1.000 €
Materialgemeinkosten: 540,50 € (54,05% von 1.000)
Fertigungseinzelkosten: 5.000 €
Fertigungsgemeinkosten: 2.702,50 € (54,05% von 5.000)
= Herstellkosten 9.243 €

zu 3)
Ich würde Zuschlagssatz (1) empfehlen, da die Kosten wesentlich geringer sind.
(Die große Abweichung zwischen beiden Alternativen kommt mir sehr groß und somit komisch vor. ???)

Wäre sehr schön zu dieser Aufgabe und meiner Lösung ein Feedback zu bekommen.

Vielen, vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße
Hallo,

ich würde folgendermaßen an die Sache rangehen:

Gemeinkosten = 130.000 €

1:
Zuschlagssatz mit Zuschlagsbasis "gesamte Einzelkosten" = 130.000 € : (200.000 € + 40.000 €) = 54,17%
kalk. Kosten des Auftrages = 5.000 € + 1.000 € + ((5.000 € + 1.000 €) x 0,5417) = 9.250 €

2:
Zuschlagssatz mit Zuschlagsbasis "gesamte Lohnkosten" = 130.000 € : 200.000 € = 65,00%
kalk. Kosten des Auftrages = 5.000 € + 1.000 € + (5.000 € x 0,65) = 9.250 €

Bis dann!!! Gruß fbausw!!!
Hallo fbausw,

vielen, vielen Dank für die Antwort. Es war mir eine große Hilfe.  :klatschen:

Eine kleine Sache aber noch: Ist es richtig das man bei (2) die 65% nur auf die 5.000 € rechnet. Wenn das selbe Ergebnis herauskommt, würde ja die Aufgabe (3) keinen Sinn ergeben..... :denk:  Empfiehlt man immer den Auftrag mit den geringsten Kosten??

Danke und Gruß
Hallo,

m. E. wird der Auftrag zu teuer kalkuliert, wenn man auch noch von den 1.000 € die 65% berechnen würde. Man muss auch beachten, wie der Kalkulationssatz hergeleitet wurde.

Beide Verfahren führen nur deshalb zum gleichen Ergebnis, weil das Verhältnis Materialeinzelkosten : Personalkosten (bzw. Löhne) (nämlich 1 : 5) in diesem Auftrag genau der Kostenstruktur des Betriebes entspricht. Bei anderen Aufträgen ist das evtl. anders.

Nein, man wählt nicht das Verfahren mit den geringsten Kosten, sondern das, dessen Ergebnisse die tatsächlichen Kosten der Aufträge am besten wiederspiegelt.

Bis dann!!! Gruß fbausw!!!
Bearbeitet: fbausw - 08.02.2012 19:59:15
Seiten: 1
Antworten

News


Vergleich: Microsoft Power BI und die SAP Analytics Cloud Vergleich: Microsoft Power BI und die SAP Analytics Cloud Self-Service BI (SSBI) die ideale Lösung, wenn Führungskräfte schnell entscheiden müssen. In den Unternehmen hat sich diese Erkenntnis vielfach durchgesetzt, wenn auch vielerorts die Potenziale noch nicht......

ICV Newcomer Award 2022 für Predictive Analytics im Controlling ICV Newcomer Award 2022 für Predictive Analytics im Controlling Der ICV Newcomer Award 2022 geht an Ayse Kötemen (Foto) für ihre Arbeit über Predictive Analytics im Controlling. Die Absolventin der Universität Duisburg-Essen (Mercator School of Management) habe die......

Unternehmen fürchten 2023 neue Krisen: Finanzkrise und Klimawandel Unternehmen fürchten 2023 neue Krisen: Finanzkrise und Klimawandel Corona-Pandemie, Ukrainekrieg und die daraus folgende Energiekrise halten seit Monaten  Führungskräfte Controllerinnen und Controller europäischer Unternehmen im Krisenmodus. Es wird aber noch schlimmer......


Aktuelle Stellenangebote


Project Cost Controller (m/w/d) Besuchen Sie unsere MEYER WERFT in Papenburg – und Sie bekommen ein Bild davon, wie Fortschritt aussehen kann. Unsere besondere Stärke ist der Bau luxuriöser Kreuzfahrtschiffe. Dabei werden einzelne K......

Controller (m/w/d) Starten Sie Ihre Karriere beim europäischen Marktführer für ballistische Schutz- und Tragesysteme – der Mehler Vario System GmbH in Fulda. Mit rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an fünf verschiedenen......

Senior Risikocontroller (m/w/d) Die Position soll im Rahmen einer langfristigen Festanstellung bei unserem Mandanten, der Volksbank Dortmund-Nordwest eG, in der Zentrale in Dortmund-Mengede zum nächst­möglichen Zeitpunkt besetzt wer......

BUSINESS CONTROLLER - FINANCE (M/W/D) Was bei uns auf den Tisch kommt, ist Champions League. Sagen jedenfalls die Experten. Wir köcheln seit einer Weile am Rezept zum Glück. Ob´s die Zutaten sind? Die richtige Technik? Vielleicht macht´s ......

Controller (m/w/d) Die RIKUTEC Richter Kunst­stoff­technik GmbH & Co. KG wurde 1986 in Deutsch­land gegrün­det und ist Teil der RIKUTEC Group mit über 250 Mitar­beitern, die welt­weit an ver­schie­denen Stand­orten Be­h......

Controller:in (m/w/d) in Teilzeit Wir sind seit mehr als 30 Jahren „innovativ für das Gemeinwohl“. Die Johann Daniel Lawaetz-Stiftung ist eine unabhängige, gemeinwohlorientierte Akteurin für die Gestaltung einer sozial gerechten, zuku......

Anzeige

Tipp der Woche

CP Newsletter: Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor. zur Eintragung >>

Anzeige
Excel-Vorlagen für Controlling und Rechnungswesen
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Senior Controller:in/Business Partner:in Controlling
Meteor, 1951 in Bockenem als Moosgummifabrik gegründet, ist ein weltweit führender, multi­nationaler Spezial­hersteller von Hochleistungs­dichtungs­systemen für ein breites Produkt­portfolio von Automobil- und Industrie­anwendungen. Dank kontinuierlicher Weiter­entwicklung, starkem Wachstum und S... Mehr Infos >>

Sachbearbeiter (m/w/d) Kalkulation / technisches Controlling
Rund 600 Menschen am Standort Leonberg und 1.200 in der ganzen Welt entwickeln seit mehr als 60 Jahren intelligente Dosierlösungen für eine nachhaltige Zukunft. Mit Leidenschaft, Know-how und Marktkenntnis haben sie LEWA zum Innovationsführer gemacht. Mehr Infos >>

Controller (m/w/d)
Die Messe Berlin zählt mit ihren Tochtergesellschaften und Beteiligungen aufgrund ihrer nationalen und internationalen Aktivitäten in den Bereichen Messen, Ausstellungen und Kongresse zu den weltweit führenden Unternehmen der Branche. Sie lebt vom Erfolg ihrer Veranstaltungen und dem Engagement i... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Confex-Seminartipp.png
Excel für Controller
Ein "Excel für Controller" Seminar bei der Excel-Akademie Confex ist deshalb Ihre beste Investition um effizienter und zeitsparender zu arbeiten. Unser Seminar ist eigens auf die Anforderungen für Sie als Mitarbeiter im Controlling zugeschnitten. Wir zeigen Ihnen praxiserprobte Problemlösungen auf, die Sie sofort einsetzen können.
So gelangen Sie immer erfolgreich zum Ziel!
Mehr Infos >>  
Anzeige

Software-Tipps

QuoVadis.jpg
Der BusinessPlanner besticht seit Jahren durch seine schnelle und professionelle Umsetzung einer integrierten Unternehmensplanung. Ein besonderer Fokus liegt auf der Integration von Planbilanz und Finanzplan / Cashflow – inklusive transparentem und aussagekräftigem Reporting.
Mehr Informationen >>

Logo-mit-Rand.png
Cashmir - die Lösung der consanto AG für ein professionelles und nachhaltiges Liquiditätsmanagement in mittelständischen Unternehmen und Konzernen. Taggenaue Analysen, sowie jederzeit aktuelle Kennzahlen und Forecasts dienen der Krisenfrüherkennung und Bewertung von geplanten Maßnahmen.
Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

RS - Make or Buy Analyse

In einem Unternehmen kommt oft die Frage auf, ob man Materialien in Eigenproduktion herstellen sollte oder diese extern zukauft. Dieses Excel-Tool hilft Ihnen bei der Fragestellung auf Grundlage der Make or Buy Analyse. Die Berechnung kann nach Vollkosten- oder Grenzkostenansatz durchgeführt werden.
Mehr Informationen >>


Preiskalkulation mit Excel

Preiskalkulation einfach gemacht: dieses Excel-Tool hilft Ihnen bei der Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung.
Mehr Informationen >>

Kundendatenbank inkl. Rechnungsprogramm

Die Excel- Kundendatenbank für bis zu 2000 Kunden ist ideal als Vertriebsdatenbank einsetzbar mit integrierten Termin-/ Wiedervorlagenmanagement zur Verwaltung, Steuerung, Planung und Reporting von Kundendaten und Vertriebsaktivitäten. Erstellen Sie ganz einfach Ihre Rechnungen für verwaltete Kunden mit Produkten aus Ihrem Katalog. 
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Skript Kostenrechnung

Umfassendes Skript für Studenten, Auszubildende und angehende Bilanzbuchhalter zu allen prüfungsrelevanten Themen aus der Kosten- und Leistungsrechnung als ebook im pdf-Format. Auf 163 Seiten wird alles zum Thema Kostenrechnung ausführlich und verständlich sowie mit vielen Abbildungen und Beispielen erläutert.

Themen:

- Kostentheorie
- Aufgaben und Systeme der Kostenrechnung
- Vollkostenrechnung
- Teilkostenrechnung (Deckungsbeitragsrechnung)
- Plankostenrechnung
- Kurzfristige Erfolgsrechnung
- Prozesskostenrechnung
- Kalkulation im Handel

Zusätzlich zum Skript erhalten Sie umfangreiche Klausuraufgaben und Übungsaufgaben mit Lösungen! Preis 9,90 EUR Hier bestellen >>
Anzeige

Premium-WebinareVideo Kurs: Kennzahlen im Controlling

PantherMedia_Yuri_Arcurs200x150.jpg
Bei der Erstellung eines Kennzahlen-Cockpit, stellt sich oft die Frage, welche KPIs hier zwingend mit aufgenommen werden sollen. In diesem Online-Kurs lernen Sie Schritt für Schritt inkl. praktischer Übungsaufgaben, wie Kennzahlen im Unternehmen priorisiert und im Controlling effektiv eingesetzt werden. Zum Video-Kurs >>

Video Kurs: Controlling kompakt

Controller sind die internen Unternehmensberater im Betrieb. In diesem Controlling Kompakt-Kurs erhalten Sie mehrere Lernvideos, wie gutes Controlling funktioniert. Die Videos sind "Best-of" Auszüge aus anderen spezifischen Video-Kursen. Zum Video-Kurs >>

Video Kurs: Controlling im E-Commerce

Die Gesetze im E-Commerce sind für das Controlling anders. Die Kennzahlen müssen richtig interpretiert werden, um aus den Analysen die richtigen Maßnahmen ableiten zu können. In diesem Online-Kurs lernen Sie Schritt für Schritt, wie erfolgreiches Controlling im E-Commerce funktioniert. Zum Video-Kurs >>

Weitere Video-Kurse finden Sie hier >>
Anzeige

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.