Absoluter Anfänger braucht Hilfe

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 238,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1 2 Nächste
Antworten
Absoluter Anfänger braucht Hilfe
Hallo liebe Forumuser,

ich bin ein blutiger Anfänger was das Controlling betrifft.
Kurz zu den Eckdaten von mir und dem Betrieb in dem ich arbeite.

Ich bin 25 Jahre alt  und mache eine Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen.

Seit 3 Monaten ist mein Kollege aus unserem Unternehmen ausgeschieden welcher bis dahin das Controlling übernommen hat
Leider war dies nicht wirklich ausreichend und seine Hinterlassenschaft hiervon ist nicht wirklich von Logik und Übersicht geprägt

Unsere Spedition hat ca. 12 Autos und 20 Angestellte


Jetzt habe ich das OK von meinem Chef bekommen das ich dies mit ihm zusammen neu aufziehen darf.

ABER wie die Überschrift ja schon sagt bin ich ein absoluter Anfänger

Nun stehe ich vor folgenden Problemen

- welche Daten brauche ich
- wo findet man im Normalfall die Daten
- was gibt es zu beachten
usw

Leider kann ich mit dem was ich so in der Berufsschule durchgenommen habe nicht wirklich viel anfangen

ich hoffe das ihr mir helfen könnt
Vielen lieben Dank im Voraus
Martin Stiefenhofer
Hallo Martin,

willkommen im Forum  :D

Ich verstehe nicht ganz, welche Art von Controlling du genau machen möchtest. Die Aufgaben des Controllers sind sehr vielseitig.

Möchtest du also der Herr der Kennzahlen werden und die betrieblichen Zahlen überwachen oder z. B. Fuhrpark-Controlling durchführen (weil du die Autos explizit erwähntest).

Es ist natürlich sehr schade, dass dein Vorgänger ohne ordentliche Dokumentation verschwand. Aber irgendwelche Aufzeichnungen muss er doch angefertigt haben? Vielleicht hilft einfach nur das autoname Einarbeiten...

MfG
M.
Hi Mjolnir (Thors Hammer??)

legen wir mal die Karten offen auf den Tisch

wir Krebsen immer vom Konto her am Limit rum

was wir nun wollen ist das man komplett die Zahlen zu überwachen

ich habe nur die Fahrzeuge erwähnt das man sich ungefähr ein Bild von der Größe des Unternehmens machen kann

ja wie gesagt die Daten sind sehr verwirrend, viel zu alt und unvollständig was uns einfach zwingt das alles neu aufzuziehen

die Sache ist ja unter anderem die das ich ja NOCH von nix eine Ahnung habe und mich da komplett einarbeiten muss um dort von Anfang an dabei zu sein da ich so ein Mensch bin der sich bei Eva aufhängt wenn er Adam nicht gecheckt hat :-D

naja aber um das zumindest mal in irgend einen Form zu bringen brauche ich eben nen groben Plan was ich für Zahlen brauche und woher ich diese beziehen kann

klar sowas wir Treibstoffe usw ist ja klar aber es gibt ja noch sooooooo viel mehr was zu beachten ist und was rein gehört woran man im ersten Moment garnicht denkt

bis jetzt wurde unser Unternehmen mit dem Bauch geführt aber das geht eben auf Dauer nicht darum möchte ich es eben auf Fakten umstellen

Vielen Dank für die Antwort schon mal
Lieben Gruß
Martin
@Martin, ja Thors Hammer  :green:

Ich verstehe die Problematik, du willst den Gürtel enger schnallen...

Hast du mal daran gedacht ein Controlling-System zu verwenden?

Z.B. RS-Controlling-System
Code
Mit dem RS-Controlling-System steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Es ermöglicht Ihnen Ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Durch Soll-/Ist-Vergleiche in den einzelnen Bereichen (G+V, Bilanz, Kapitalflussrechnung/Liquidität) können gezielt Abweichungen analysiert werden. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen. 


Die anderen, die mir einfallen sind eher > 1000 € in der Preisklasse  :|

Somit hättest du eine Vorgabe, welche Zahlen wichtig sind (das kommt natürlich auch auf dich und den Chef selbst an) und kannst diese leicht monitoren und vor allem auch darstellen und auswerten. Ist sicherlich auch effektiver als dich selbst an eine leere Excel-Liste zu setzen.

MfG
Thors Hammer  :D
lass mich raten ---> du hörst Metal :-)

naja sagen wir so
das Geld haben wir atm leider nicht

Excel ist die einzige Alternative für mich

gut muss dazu sagen ich bin fit mit VBA

also das alles via Excel ist nicht das Problem

LG
Hi,

also bei 12 Fahrzeugen und 20 Angestellten denke ich, sollte eine Exceltabelle vollkommen ausreichen. VBA ist denke ich nicht zwingend notwendig, aber zumindest schon halbwegs professionelle Excelkenntnisse. Für den Anfang sollte eine Excelauswertung auch ausreichend. Ich denke erstmal sollte das Ganze funktionieren, dann kann man Optimieren.

Bei einer Spedition empfehle ich dir zunächst mindestens folgende Kriterien zu erfassen und nach Plan und Ist zu unterscheiden:
- Anzahl Touren
- Aufträge pro Tour
- km und Zeitaufwand pro Tour
- Ladezeit und Fahrzeit
- Fährt die Tour pünktlich los und hält sie die geplante Zeit ein

Aus den erfassten Daten kannst du sogenannte KPIs (Key Performance Indicators), also Effizienzkennzahlen berechnen, z.B.
Stopps / h, Stopps / Mitarbeiter, km / Stopp, ...

Wenn du dann noch Kosten erfasst, sind der Fantasie quasi keine Grenzen gesetzt.

Falls du noch Fragen hast, helfe ich gerne weiter...
Hi BigFish

ja sowas machen wir schon

also es ist alles eher zusammengezimmert worden von mir

ich habe eine Erfassung mit der ich
- Positionsnummern automatisch vergebe
- Lade und Entladedatum erfasse
- von wo nach wo die Tour geht
- Kilometer
- Maut
- €
- Maut
- und Kosten wenn Subunternehmer oder Leihfahrzeug eingesetzt wird

anhand dieser Liste habe ich die Rechnungsstellung automatisiert sowie die Aufstellung der Posten die offen, überfällig oder Fehlbeträge haben

kann diese Listen gerne mal uploaden wenn bedarf besteht bzw wenn jemand daran interessiert ist gerne die Codes für die Makros zur Verfügung stellen

jetzt forste ich mich grad durch die Bilanz und suche dort nach brauchbaren Material

also was mir eben wichtig ist, ist das wir das GANZE Unternehmen Zahlentechnisch im Blick haben und vorallem intervenieren können wenn es eng wird bzw nie wieder in so eine Lage kommen

Hoffe das ich es irgendwie so erklären konnte das man versteht worauf ich hinaus will weil ich bin da immer nicht so gut die Dinge aus meinem Kopf zu erklären:-)

Vielen Dank schon mal
Lieben Gruß
Martin
Lade mal hoch - ich guck mir das mal an. Ich muss unsere Dateien nur anonymisieren, dann kann ich dir die auch mal zur Verfügung stellen
Hallo an Alle,


Wie du hast keine Daten? Muss deine Firma keine Bilanz erstellen oder eine GuV? - Für den Anfang würde ich dir empfehlen diese Daten erstmal zu übernehmen. Dies spart dir am Anfang eine Menge Zeit und du kannst die Daten dann schrittweise verfeinern um sie dann für die Steuerung des Unternehmens (Controlling) zu verwenden.

Kosten (also der bewertete produktionsbezogene Güter/Dienstleistungsverbrauch) die du brauchst stehen ja in den älteren Beiträgen. Wichtig ist noch, dass du dich nicht verrückt machst. Gehe ruhig und besonnen an die Aufgabe heran und vergiss niemals das hinter den Zahlen auch Tatsachen stecken. Versuche immer Kennzahlen ect. im Zeitvergleich zu sehen bzw. deren Inhalt richtig zu deuten. Dies ist viel wichtiger als auf die Kommastelle genau alles zu berechnen.

Was ich dir ebenfalls noch empfehlen würde ist erstmal eine Trennung nach Fixkosten & variablen Kosten. Zusätzlich mach dich mal im Internet schlau nach "Deckungsbeitragsrechnung". Wenn du diese paar Dinge beherrscht kannst du gut anfangen mit dem Controlling und dich dann immer weiter fortbilden.

Bis dahin...
Bearbeitet: dau - 09.06.2012 20:27:20
hi
sry hatte berufsschule
werde kurz meine listen präparieren und die dann uploaden

lg martin
Seiten: 1 2 Nächste
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Beteiligungscontroller Beteiligungscontrollerin (w/m/d)
BVG Beteiligungsholding GmbH & Co KG
Berlin
Project- / Business-Controller (m/w/d)
Knauf Insulation GmbH
Simbach am Inn
Controller (m/w/d) Finance in Teilzeit (20-32 Std.)
MVZ Martinsried GmbH
Planegg
Vertriebscontroller (m/w/d)
Knauf Gips KG
Iphofen (Raum Würzburg)
Unternehmenscontroller (m/w/d)
Knauf Gips KG
Iphofen (Raum Würzburg)
Controller (d/m/w)
Captrain Deutschland GmbH
Berlin
Sachbearbeiter für das Beteiligungsmanagement und statistische Anfragen (m/w/d)
ekom21 - KGRZ Hessen
Gießen
Specialist Group Accounting (m/w/d)
NORMA Group Holding GmbH
Maintal
Controller (m/w/d) Schwerpunkt Sales
MOTUL Deutschland GmbH
Köln
Corporate Controller * Schwerpunkt Planung & Forecast
DAW SE
Ober-Ramstadt bei Darmstadt
Produktcontroller (m/w/d)
ENERCON GmbH
Aurich bei Emden
Vertriebscontroller / Projektentwickler (m/w/d)
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Berlin
Leiter:in Controlling und Finanzbuchhaltung
Meteor GmbH
Bockenem
Controller mit Schwerpunkt Financial (m/w/d)
Senior Flexonics GmbH
Kassel
Produktionscontroller / Werkscontroller (m/w/d)
Senior Flexonics GmbH
Kassel
Controller (m/w/d)
DELTA-SPORT HANDELSKONTOR GMBH
Hamburg
Gruppenleiter m/w/d Controlling
Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Schönaich
Controller* mit Fokus BI-Reporting
ENERTRAG Aktiengesellschaft
Berlin
HR-Spezialisten (m/w/d)
Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG
Lemgo
Kfm. Mitarbeiter*in Rechnungswesen, Controlling, Administration, 20 h/Woche (m/d/w)
Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V.
Düsseldorf
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Gute Aussichten für Jobwechsel
70 Prozent mehr offene Stellen als vor einem Jahr verzeichnete die Jobbörse StepStone im September 2021. Wer aktuell das Gefühl hat, im falschen Job zu stecken oder eine neue berufliche Herausforderung sucht, habe hervorragende Karten auf dem Arbeitsmarkt, teilt das Portal zur Veröffentlichung der Zahlen mit. Der Stellenmarkt hat offenbar die Coronakrise hinter sich. Darauf lassen die Zahlen der Online-Jobplattform StepStone schließen. Im Personalwesen sowie in Einkauf und Logistik verzeichnet die Plattform eine verdoppelte Nachfrage nach Fachkräften seit September 2020. In der Verwaltung stieg die Zahl der offenen Stellen um 74 Prozent, und auch für Vertriebsfachkräfte verzeichnet StepStone ein Plus von Stellenangeboten um 41 Prozent.... mehr lesen
Employer Branding: Deutschland hinkt bei Diversity hinterher
Deutsche Unternehmen bemühen zu wenig um Diversität, zumindest im internationalen Vergleich. Das zeigt eine Studie der Onlinejobbörse StepStone in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Universum zum Employer Branding. Im Kampf um Fachkräfte könnten für deutsche Unternehmen Nachteile entstehen, wenn sie beim Recruiting Vielfaltskriterien vernachlässigen. Was zeichnet unser Unternehmen als Arbeitgeber aus? Warum sollten die besten Talente ausgerechnet bei uns arbeiten? Das fragen sich Unternehmen im Zuge eines strategischen Employer Brandings. Diese Fragen seien auch in deutschen Chefetagen angekommen, teilen StepStone und Universum zur Veröffentlichung ihrer Studie mit. Dabei schenkten deutsche Arbeitgeber jedoch dem Faktor... mehr lesen
3 Tipps für die Arbeitswelt nach Corona
Unternehmen sollten sich darauf einrichten, auch nach der Coronapandemie Home Office anzubieten, empfiehlt der Cloudanbieter Citrix. Viele Mitarbeiter seien noch nicht geimpft, andere wollten besonders vorsichtig sein und wieder andere hätten die Vorzüge der Arbeit im Home Office schätzen gelernt. Noch ist die COVID-19-Pandemie in Deutschland nicht überstanden, aber langsam wenden sich die Zeichen zum Positiven. Viele Unternehmen haben den Krisenmodus verlassen und planen für die Zukunft. Wichtiger Punkt: Wie können sie die Arbeit und den Arbeitsplatz so gestalten, dass sie den veränderten Bedürfnissen der Mitarbeitenden gerecht werden? Unternehmen müssten aus den Erfahrungen der letzten 18 Monate die richtigen Schlüsse ziehen und dabei... mehr lesen
Stellenmarkt erholt sich von Corona
Während der Corona-Pandemie herrschte auf dem Arbeits- und Stellenmarkt Unsicherheit und auf Seiten der Unternehmen Zurückhaltung. Die Online-Jobplattform StepStone sieht nun Anzeichen für eine Erholung. Unternehmen suchten wieder häufiger nach neuen Mitarbeitern. So habe sich die Zahl der auf stepstone.de neu veröffentlichten Stellenanzeigen seit Mitte April und damit seit dem Tiefpunkt des Lockdowns in Deutschland fast verdoppelt. Nahezu jedes dritte Unternehmen plane derzeit, seine Rekrutierungsarbeit schnellstmöglich wieder hochzufahren, erklärt StepStone auf der Basis einer eigenen Befragung von mehr als 8.500 Menschen. Besonders häufig suchen Arbeitgeber nach Angaben der Plattform in den Bereichen Handwerk, Bildung und Soziales... mehr lesen
Fortbildungsangebote brauchen Priorität
Fehlende Zukunftskompetenzen in Unternehmen könnten den Wirtschaftsstandort Deutschland gefährden. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Online-Jobplattform StepStone und der Forschungseinrichtung des Beratungsunternehmens Kienbaum hervor. Die Autoren fordern Unternehmen auf, mehr in Fortbildung zu investieren. Neun von zehn Beschäftigten halten Zukunftskompetenzen für entscheidend für den Geschäftserfolg in den kommenden fünf bis zehn Jahren. Das teilt die Jobplattform StepStone zur Veröffentlichung der Studie mit, Für die insgesamt 8.000 Arbeitnehmer, darunter rund 2.000 Führungskräfte, befragt wurden. Unter Zukunftskompetenzen verstehen die Befragten - die digitale Kommunikation, - den Umgang mit digitalen Tools und - das... mehr lesen

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige

Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Teamleiter:in Kapitalanlagen-Controlling und Bilanzierung / Planung
Seit über 85 Jahren steht die HUK-COBURG als eine der größten Ver­sicherungen am deutschen Markt für die bedarfs­gerechte Ab­sicherung privater Haus­halte. 12 Millionen Kund:innen vertrauen uns – weil wir schon heute an morgen denken. Arbeiten an der Zukunft eben. Mehr Infos >>

Junior Controller (m/w/d)
Pilz ist mit rund 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern globaler Anbieter von Produkten, Systemen und Dienstleistungen für die sichere Automation. Alle bei Pilz tragen dazu bei, dass Menschen und Maschinen weltweit sicher zusammenarbeiten. Wir arbeiten leidenschaftlich an innovativen Technologie... Mehr Infos >>

Junior Controller (m/w/d)
Die STAWAG, Stadtwerke Aachen Aktiengesellschaft, ist ein Rundumversorger mit langer Tradition und großer Innovationskraft. Wir können mehr als Strom, Gas, Wärme und Wasser. Wir sind Vorreiter bei der nachhaltigen Energienutzung und Treiber der Energiewende. Darüber hinaus verfügt die STAWAG über... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipp

canei.png
CANEI.digital ist der digitale Controller. Mit wenigen Klicks das eigene Unternehmen besser verstehen, in kürzester Zeit für das eigene Unternehmen eine solide Finanzplanung aufstellen und Berichtsstrukturen schaffen, wo keine existieren.
Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipps

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen. Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>

Diamant.PNG
Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling. Mehr Informationen >>

bpsone-logo.gif
Unsere Businessplan-Software BPS-ONE® schließt die Lücken, die durch die Kombination von ERP-Systemen mit Tabellenkalkulationen entstehen. Hier liefert BPS-ONE® mit seiner integrierten GuV-, Cashflow-, Bilanz- und Liquiditätsplanung erhebliche Rationalisierungseffekte in der Unternehmensplanung und im laufenden Reporting. Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Arbeitshilfe Krisenmanagement

Krisenmanagement.png
Das neue Unternehmensstabilisierungs- und –restrukturierungsgesetz (StaRUG) ist Bestandteil des seit Anfang 2021 geltenden Gesetzes zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFoG). Im StaRUG ist vor allem die Krisenfrüherkennung und das Krisenmanagement bei haftungsbeschränkten Unternehmensträgern, z.B. GmbHs, geregelt.
Mehr Informationen >>

Kosten-Nutzen-Analyse einer Photovoltaik-Investition

KostenNutzen.png
Mit diesem Excel-Tool lassen sich die Auswirkungen unterschiedlicher Parameter und Annahmen verdeutlichen, wie beispielsweise der Nutzen nach Steuern und Abgaben aus einer Photovoltaik-Investition. Die Kosten-Nutzen-Analyse berücksichtigt unter anderem Unterschiede bei Privat-Investoren und Unternehmen, 
Betriebskosten und Grenzsteuersatz.
Mehr Informationen >>

Aktienübersicht mit Trendanalyse

PantherMedia_Andres_Rodriguez.jpg
Behalten Sie alle Ihre Aktientitel auf einen Blick im Auge! Mit diesem Programm behalten Sie die Übersicht über Ihre Aktien und werden bei jeder Trendveränderung informiert. Wählen Sie beliebig aus über 80 Trendsignalen aus - die jederzeit automatisch überprüft werden. 
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Titel mit Banner Ebook Controlling-Instrumente_Kristoffer-Ditz.jpg

E-Book Controlling-Instrumente

Der erfahrene Controller und Excel-Coach Kristoffer Ditz stellt in seinem E-Book "Controlling-Instrumente" mit ebenso einfachen wie hilfreichen Tools für alle Controller-Lebenslagen vor. Preis 8,90 EUR hier bestellen >>
Anzeige

Kosten- und Leistungsrechnung: Aus der Praxis für die Praxis von Jörgen Erichsen 

kosten-muenzen-geld-pm_Boris_Zerwann_240x180.jpg
Zur KLR gibt es zahllose Veröffentlichungen, die sich vor allem mit Definitionen und Theorien befassen. Im Unterschied dazu ist diese Serie aus 6 Teilen so konzipiert, dass sie sich vor allem mit der Anwendbarkeit im Tagesgeschäft befasst und so gerade für Unternehmer in kleinen Betrieben und Selbstständige einen hohen Nutzwert bieten. Weitere interessante Serien finden Sie hier >> 
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>