Nachhaltigkeit in KMUs

Nachhaltigkeit - der Begriff ist im Moment in aller Munde. Aber was versteht man eigentlich darunter? Und welche Rolle spielt Nachhaltigkeit für KMUs? Der Begriff "Nachhaltigkeit" lässt sich bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen - es kann also nur bedingt von einem aktuellen Trend gesprochen werden. Bereits damals standen ökologische Aspekte im Mittelpunkt: Holz kam zu dieser Zeit als vorherrschende Bauressource zum Einsatz, Bäume und ganze Wälder wurden dementsprechend ohne Rücksicht auf Verluste gefällt. Bald wurde jedoch klar, dass die Ressource Holz endlich ist, weshalb eine nachhaltige Nutzung unumgänglich war. Heutzutage lässt sich Nachhaltigkeit nicht mehr nur auf ökologische Aspekte beschränken. Vielmehr wird von einer Dreiteilung ausgegangen. Neben der Ökologie spielen zudem auch soziale und ökonomische Überlegungen eine Rolle. Durch den Begrif
Nachhaltigkeit - der Begriff ist im Moment in aller Munde. Aber was versteht man eigentlich darunter? Und welche Rolle spielt Nachhaltigkeit für KMUs?

Der Begriff "Nachhaltigkeit" lässt sich bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen - es kann also nur bedingt von einem aktuellen Trend gesprochen werden. Bereits damals standen ökologische Aspekte im Mittelpunkt: Holz kam zu dieser Zeit als vorherrschende Bauressource zum Einsatz, Bäume und ganze Wälder wurden dementsprechend ohne Rücksicht auf Verluste gefällt. Bald wurde jedoch klar, dass die Ressource Holz endlich ist, weshalb eine nachhaltige Nutzung unumgänglich war.

Heutzutage lässt sich Nachhaltigkeit nicht mehr nur auf ökologische Aspekte beschränken. Vielmehr wird von einer Dreiteilung ausgegangen. Neben der Ökologie spielen zudem auch soziale und ökonomische Überlegungen eine Rolle. Durch den Begriff Nachhaltigkeit sollen gemeinsame (gesellschaftliche) Interessen hervorgehoben werden. Für den Unternehmer bedeutet das konkret, sich mit seinem Umfeld auseinanderzusetzen und gegebenenfalls in Kontakt zu treten. Dazu zählen nicht nur die Anteilseigner eines Unternehmens, sondern vor allem die Kunden, Mitarbeiter, Partner, Zulieferer, oder allgemein das gesamte Netzwerk.

Diese Sichtweise geht zurück auf den Stakeholder-Ansatz von R. Edward Freeman (Aktuelle Ausgabe: R. Edward Freeman (2010):  Strategic Management: A Stakeholder Approach).  Die Stakeholder, oder zu Deutsch Anspruchsgruppen, sind Individuen oder Gruppen, welche das Unternehmen beeinflussen (können) oder aber durch das Unternehmen beeinflusst werden. Meist stehen die Anspruchsgruppen und das Unternehmen in einer wechselseitigen Beziehung. Neben den ökologischen, sozialen und ökonomischen Bestandteilen spielt beim Stakeholder-Ansatz zudem das politische Umfeld eine Rolle.

Sie denken jetzt vielleicht, dass Nachhaltigkeit nur etwas für große Konzerne ist. Doch gerade kleine und mittlere Unternehmen können effektiv und häufig auch schneller als Großunternehmen auf Nachhaltigkeit eingehen und sie umsetzen. Ein klarer Wettbewerbsvorteil für Sie! So sind mittelständische Betriebe flexibler, da häufig wenig Bürokratie zur Umsetzung notwendig ist und durch die interne Kommunikation Prozesse schneller angestoßen werden können. Auch die regionale Verbundenheit spielt eine wichtige Rolle. Unternehmen übernehmen hier häufig bereits soziale Verantwortung, beispielsweise durch das Sponsoring des lokalen Sportvereins.

Durch Nachhaltigkeit ergeben sich aber auch Vorteile für Unternehmen, über die vielleicht noch gar nicht nachgedacht wurde. Als Anbieter nachhaltiger Produkte oder Dienstleistungen können Sie beispielsweise neue Kundengruppen und Nischenmärkte erreichen, die Sie bisher nicht ansprechen konnten. Oder Sie gehen in Ihrem Netzwerk als Vorbild voran - und fördern so nachhaltiges Verhalten bei Ihren Partnern und Lieferanten.

Wer hätte das gedacht - Nachhaltigkeit eignet sich also besonders gut für kleine und mittlere Unternehmen.

letzte Änderung R.M. am 22.08.2017
Erstellt: 12.02.2014 17:29:49
Geändert: 22.08.2017 13:59:01
Autor(en):  Michael Roth
Bild:  AdPic

Drucken RSS

Der Autor:
Herr Roth Michael

Club-Profil | weitere Fachbeiträge | Forenbeiträge | Blog | Fotogalerie
Kommentar zum Fachbeitrag abgeben
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Smileys
Lachen  happy77  happy73 
Mr. Green  Skeptisch  Idee 
Frage  Ausrufezeichen  Zwinkern 
Böse  Grinsen  Traurig 
Überrascht  Cool  Kuss 
Verlegen  Weinen  schlafen 
denken  lesen  klatschen 
Schutz vor automatischen Mitteilungen:
Schutz vor automatischen Mitteilungen

Symbole auf dem Bild:

 

Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.
Anzeige
Anzeige

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Excel besser nutzen & Zeit sparen.

285x120_Controller.png
Für Sie als Controller und Mitarbeiter im Finanzwesen ist Excel das wichtigste Arbeitswerkzeug. Wir zeigen Ihnen praxiserprobte Problemlösungen auf, die Sie sofort gezielt für Controlling-Bereiche und Rechnungswesen einsetzen können. Jetzt lesen!
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Tagungstipp

Banner-Fachtagung-BI-Controlling.indd.png
Von Digital Forecasting bis Reporting nach IBCS-Standards: Auf unserer Fachtagung erhalten Sie konkrete Antworten auf Ihre BI-Fragen – direkt aus der Praxis. Die Teilnahme ist kostenfrei. Melden Sie sich am besten heute noch an, denn die Plätze sind begrenzt. Jetzt teilnehmen!
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Controller erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>