Verteilung von IT-Kosten

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 238,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Verteilung von IT-Kosten
Ich bin auf der Suche nach Möglichkeiten, wie IT-Kosten in einem Unternehmen auf die einzelne Fachabteilungen verrechnet werden können, dies soll möglichst verursachungsgerecht geschehen. Bisherige Möglichkeiten sind:

- nach User des Systems (schreibend/lesend)
- Aktivitäten, die im System getätigt werden
- Prozentual
- nach dem Produkt
- auf den Kunden
- nach den Standorten

Weiter Möglichkeiten wären:
- Anzahl der PCs
- Anzahl der Mitarbeiter
dies wäre aber nicht verursachungsgerecht, weil nciht jeder das Programm nutzt.

Vielleicht habt ihr noch ein paar Vorschläge, wie man die IT-Kosten verteilen könnte.
Hallo Maria,

schau mal unter Bilanzkennzahlen: Dort findest du Kennzahlen des IT-Controlling unter Punkt 7.

Wie z. B.

Zitat
Projekt-/ Entwicklungskosten pro Anwender (p.M.)  
Betriebskosten Server
IT-Kosten pro IT-Mitarbeiter
IT-Kosten pro Umsatz
Anzahl Endbenutzer pro IT-Mitarbeiter
IT-Kosten pro Mitarbeiter
Anzahl Endgeräte pro IT-Mitarbeiter  
Softwarelizenskosten pro User (p.M.)
Supportkosten pro Anwender (p.M.)
Prozent pro Mitarbeiter, die Endbenutzer sind
End-User operations & downtimes pro Desktop  
Prozent pro Mitabeiter, die IT-Mitarbeiter sind
IT-Investition pro Umsatz  
Wartungskosten pro Anwender
IT-Kosten pro PC / Endgerät  
Hard- und Softwarekosten pro Desktop (p.M.)
Verwaltung pro Desktop (p.M.)  
Supportkosten pro Desktop (p.M.)

Vielleicht ist da noch eine Idee für dich dabei?
Viele Grüße Neele :-)
Wenn mit "die IT-Kosten" sämtliche IT-Kosten gemeint sind, dann ist es nicht sinnvoll, diese - nach welchem Schlüssel auch immer - auf Kostenstellen umzulegen. Dies führt nicht zu den gewünschten Effekten, wie z. B. Steigerung der Wirtschaftlichkeit.

Zunächst wären IT-Produkte - Services - zu definieren und zu kalkulieren. Dabei muss schon berücksichtigt werden, nach welchen Kritierien im Sinne einer Steuerbarkeit diese Services abzurechnen wären.
Dann sollte es eine Möglichkeit für die Kostenstellen geben, diese Services - über die sie natürlich auch Transparenz haben müssen - zu bestellen oder abzubestellen.
Und jetzt erst sind die Gruindlagen für eine - meines Erachtens - sinnvolle Kostenzuordnung gegeben.

Damit wäre schon ein Projekt ins Leben gerufen... :wink1:
Hallo Maria,

die Lösung von Guido wäre wünschenswert. Sollte sich so etwas bei euch verwirklichen lassen, kann ich dem nur beipflichten.

Ansonsten fällt mir neben den bereits aufgelisteten Größen zusätzlich noch etwas ein (evtl. über deinen Punkt "Aktivitäten im System" bereits genannt): Der Verbrauch an Rechenleistung pro Benutzer (dann über Mitarbeiter auf Kostenstellen zuordenbar).

Grundsätzlich sollten aus meiner Sicht die EDV-Kosten nicht nach einem einzigen Schlüssel verteilt werden, außer die Kosten sind in deinem Unternehmen "nebensächlich".

Schönen Gruß
Andreas
Vielen Dank für eure Tipps.
Im Rahmen meiner Bachelorarbeit befasse ich mich mit dem Thema und wollte einmal schauen, ob es noch generell andere Möglichkeiten gibt, die man dann auf das Unternehmen anwenden könnte.
Es handelt sich nicht um die gesamten IT-Kosten des Unternehmens. Eigentlich nur um die IT-Kosten eines Programmes, das von einigen Fachbereichen, unterschiedlich häufig genutzt wird. Ich wollte einfach einmal Möglichkeiten sammeln.
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
CONTROLLER / FINANCIAL ANALYST m/w/d
JOTEC GmbH
72379 Hechingen
Finance Business Partner (all genders)
Takeda GmbH
Oranienburg
MITARBEITER (M/W/D) IM CONTROLLING/FINANCIAL ANALYST
WIRTGEN GROUP
53578 Windhagen
Controller (w/m/d)
HUK-COBURG VVaG
Coburg
Senior Expert (m/w/d) Accounting DE
OMV Deutschland GmbH
84489 Burghausen
Leiter Controlling International (m/w/d)
Trolli GmbH
Fürth (nahe Nürnberg)
Senior Controller (m/w/d)
Werner Sobek AG
Stuttgart
Sachbearbeiter (w/m/d) Haupt- und Bilanzbuchhaltung
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
München
Mitarbeiter kaufmännische Steuerung (m/w/d)
STAWAG Energie GmbH
Aachen
Vertriebscontroller (m/w/d)
LÖFFLER GmbH
Reichenschwand / Metropolregion Nürnberg
(Junior-) Controller (gn*) mit dem Schwerpunkt SQL-Datenbankabfragen
Universitätsklinikum Münster
Münster
Sachbearbeitung Rechnungswesen
Universität Potsdam
Potsdam
Controller für Konzerncontrolling (m/w/d)
Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH
Kassel Firmeninfo
Mitarbeiter Rechnungswesen (m/w/d)
ADAC Nordbayern e.V.
Nürnberg
Projektcontroller (m/w/d) M&A / Vertriebscontrolling
Löwen Play GmbH
Bingen am Rhein
Controller Governance (m/w/d) Schwerpunkt Gruppenreporting und Analyse
DAW SE
Ober-Ramstadt bei Darmstadt
Controller (m/w/d)
Schulte-Schlagbaum AG
Velbert
PROJECT LEAD (M/W/D) MIT SCHWERPUNKT CONTROLLING
SEITENBAU GmbH
Konstanz
Controller (m/w/d)
Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH
78713 Schramberg / Waldmössingen
Junior-Controller (m/w/d)
Stadtwerke Stade GmbH
Stade Firmeninfo
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Gehaltsvorstellungen: Bessere Jobchancen durch Bescheidenheit?
Wer seine Gehaltsvorstellungen gering veranschlagt hat bessere Chancen, eingestellt zu werden. Das erscheint logisch und wird oft als Tipp weitergegeben. Aber ist der Rat zur Bescheidenheit richtig? Das Jobportal hat diese Frage in seiner Studie "Gehaltsverhandlungen in Deutschland" untersucht und warnt: Zu niedrige Gehaltsvorstellungen könnten im Einstellungsgespräch sogar schaden: Wenn ein Bewerber seinen Wert zu niedrig einschätze, könne das auf einen Mangel an Berufserfahrung hindeuten, erklärt das Portal in einer Pressmitteilung. Bewerber sollten die Gehaltsvergleiche im Internet anstellen und ihre Gehaltsvorstellungen angemessen, aber mit ein wenig Puffer nach unten formulieren, rät Stepstone. Das zeige ein gesundes Selbstbewusstsein.... mehr lesen
Stellenanforderungen: Die 7 wichtigsten Soft-Skills im Corona-Jahr
Seit Monaten stellt die Corona-Pandemie Menschen vor große Herausforderungen – auch im Beruf. Welche Eigenschaften besonders hilfreich sind, um diese Herausforderungen zu meistern, zeigt jetzt eine Umfrage. Die Jobplattform StepStone und das Kienbaum Institut @ ISM, die Forschungseinrichtung des Beratungsunternehmens Kienbaum an der International School of Management, haben 8.500 Menschen zu ihren Erfahrungen im Job befragt. Demnach sind es diese sieben Fähigkeiten, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unruhigen Zeiten am dringendsten brauchen: 1. Flexibilität Auf Platz 1 der Job-Fähigkeiten steht Flexibilität. Flexibilität bedeutet, sich kurzfristig an geänderte Rahmenbedingungen anpassen zu können. Die Corona-Pandemie hat genau... mehr lesen
Aktuelle Gehaltsübersicht „Rechnungswesen & Controlling“
Auch im Finanzsektor haben Spezialkenntnisse beispielsweise im Bereich Programmierung und Datenanalyse einen immer deutlicheren Einfluss auf Karriere und Vergütung. Das zeigt die aktuelle Gehaltsübersicht „Rechnungswesen & Controlling“ der Personalberatung Page Personnel.  Die Digitalisierung aller Arbeitsabläufe verändert auch Jobprofile und Gehaltsaussichten im Rechnungswesen und im Controlling. Darauf weist die Personalberatung Page Personnel hin, die gerade ihre Gehaltsübersicht für diesen Bereich aktualisiert hat. Demnach sollten insbesondere Berufsanfänger mit einer traditionellen Buchprüfer-Ausbildung ihre Kenntnisse um neue Kompetenzen erweitern, beispielsweise im Bereich Programmierung und Datenanalyse. Denn Unternehmen,... mehr lesen
Arbeitsmarkt für Finance-Fachkräfte verbessert sich
Der Hays-Fachkräfte-Index hat sich im dritten Quartal 2020 von seinem coronabedingten Einbruch im Vorquartal etwas erholt. Gestiegen ist vor allem die Nachfrage nach Wirtschaftsprüfern, Finanzanalysten und Finanzbuchhaltern. Der 2015 aufgelegte Hays-Fachkräfte-Index ist im dritten Quartal 2020 zwar noch weit vom Niveau der Vorjahre entfernt. Immerhin hat sich der jedoch Index, für den quartalsweise Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen und des Business-Netzwerks XING ausgewertet werden, von seinem im Vorquartal verzeichneten Tiefststand etwas erholt. Für fast alle untersuchten Positionen war die Nachfrage im dritten Quartal höher als noch im zweiten Quartal. mehr lesen
Bewerber bevorzugen digitale Prozesse
Vor allem schnell und einfach soll eine Bewerbung möglich sein, daher stehen bei vielen Jobaspiranten digitale Bewerbungsprozesse hoch im Kurs. Ganz auf menschlichen Kontakt verzichten wollen sie aber nicht, wie eine gemeinsame Studie von Stepstone und dem Bundesverband der Personalmanager zeigt. Wenn es um die Rekrutierung neuer Beschäftigten geht, haben Unternehmen inzwischen viele technische Möglichkeiten – vom automatisierten Auswahlverfahren bis zur intelligenten Vorhersage des eigenen Mitarbeiterbedarfs. Auch die Mehrheit der Bewerber steht digitalen Prozessen aufgeschlossen gegenüber. Das hat die Studie „Sind wir jetzt digital? Digitales Bewerben und Recruiting im Fokus“ der Online-Jobplattform Stepstone und des Bundesverbandes... mehr lesen

Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige
Tagetik GmbH
Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

Stellenmarkt

Projektcontroller Brandschutz & Umwelttechnik (m/w/d)
Seit 1969 gehören wir, die svt Unternehmensgruppe, zu den führenden Expert*innen im passiven Brandschutz und der Schadensanierung. Bundesweit sind wir an mehr als 40 Standorten vertreten und operieren mit eigenen Gesellschaften und Partnerfirmen international in vielen Ländern. Unsere Mitarbeiten... Mehr Infos >>

FINANZBUCHHALTER / CONTROLLER / BILANZBUCHHALTER (M/W/D)
Wir sind ein aufstrebendes, zukunfts­orientiertes Unter­nehmen in der Schreib­geräte-Branche. Mit design­orientierten Schreib­geräten für Schüler, Jugendliche und Jung­gebliebene hat sich ONLINE zu einem Trendsetter in der Branche entwickelt. Ein schlüssiges Konzept, eine konsequente Positionieru... Mehr Infos >>

Projektkaufmann/-frau (m/w/d) Großprojekte
GOLDBECK baut zukunftweisende Gewerbeimmobilien in Europa. Gebäude verstehen wir als Produkte, die wir aus einer Hand realisieren. Aktuell beschäftigt unser Familienunternehmen mehr als 7.800 Mitarbeitende an über 70 Standorten bei einer Gesamtleistung von 3,5 Mrd. Euro. Unser Anspruc... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Business Intelligence mit Excel

210119_3.jpg
Microsoft hat untern dem Sammelbegriff Business Intelligence eine Reihe von sehr mächtigen Softwareprodukten entwickelt. Wir zeigen Ihnen in unseren BI-Seminaren die Möglichkeiten dieser Tools und wie Sie mit diesen Werkzeugen die Datenaufbereitung und das Reporting automatisieren können. Zu den Seminaren >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

LucaNet.Planner
LucaNet.Planner Software für transparente Planung und effizientes Controlling Mehr Infos >>

RentaS 5.x
RentaS wurde speziell für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater und Unternehmer aus der Praxis einer großen Steuerberatungskanzlei entwickelt, damit bei Existenzgründungen, Unternehmensübergaben, Finanzierungen, Sanierungen, zur Erstellung des Controllings und anderen betriebsw... Mehr Infos >>

LucaNet.Equity
LucaNet.Equity Die Software für effizientes Beteiligungscontrolling  Mit LucaNet.Equity werden Beteiligungen transparent und gezielt gesteuert. Vorgefertigte Strukturen lassen sich schnell und einfach an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen, einzelne Unternehmenspläne werden automatisc... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Preisstrategie richtig analysieren mit Excel
Mit der Excel Vorlage "Preis-Portfolio" analysieren Sie die richtige Preisstrategie für Ihr Sortiment. Mehr Infos >>

Reisekosten-Abrechnung (Excel-Tool)
Mit Hilfe dieser einfachen Excel- Tabelle können Sie die Reisekosten für Ihre Mitarbeiter verwalten. Die steuerlich zu berücksichtigenden Pauschalbeträge werden entsprechend der eingegebenen Reisedauer automatisch berechnet. Die jeweils gültigen gesetzlichen Pauschalsätze können ggf. einfach ange... Mehr Infos >>

Steuermessbetrag und Gewerbesteuerrückstellung
Dieses Excel-Tool ermittelt den Steuermessbetrag und die Gewerbesteuerrückstellung bzw. Gewerbesteuer-Aktivierung für Kapital- und Personengesellschaften bzw. natürliche Personen zugleich unter Berücksichtigung eines Erhöhungsbetrags in tabellarischer Darstellung. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

PLC Businessplan automatisiert 

PLC_Businessplan.jpg
Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung Ihres Businessplans und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1st Business Design für Existenzgründer, Manager und Unternehmer, ein 2-tägiges Seminar für Manager und Führungskräfte, Hannover, 26.10.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel - für Selbsterlernte, Köln, 14.06.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1st Business Design für Existenzgründer, Manager und Unternehmer, ein 2-tägiges Seminar für Manager und Führungskräfte, Frankfurt, 18.05.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Sinnvoll argumentieren und wirkungsvoll überzeugen, IHK Akademie München und Oberbayern, Feldkirchen-Westerham, 21.06.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1st Business Design für Existenzgründer, Manager und Unternehmer, ein 2-tägiges Seminar für Manager und Führungskräfte, München, 04.08.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>