Einführung einer Kostenrechnung

Anzeige
RS Controlling-System
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Einführung einer Kostenrechnung
Guten Abend beisammen,

Ich arbeite in einem Mehrproduktunternehmen mit 32 MA, die sowohl Produkte herstellen als auch diverse Leistungen anbieten. Ich wurde mit der Aufgabe betreut eine Kostenrechnung ein zu führen.

Das Problem ist:

1. Wie kann ich sinnvolle Daten erheben und aufbereiten
2. Wie gehe ich vor bei der Einführung (welche Schritte)
3. Wir arbeiten ohne Software, welche Empfehlungen könnt Ihr mir dabei geben.

Danke für jeden Tipp und für jede Hilfestellung  :D
Es werden i. d. R. erstmal die Daten verarbeitet, die bereits vorliegen. Beginnend mit Eingangs- und Ausgangsrechnungen. Was bedeutet, ihr arbeitet ohne Software? Eure Buchführung wird noch auf Papier erledigt - also das zeichnen T-Konten?
1. Zur Datenerfassung hatte ich an die letzte Bilanz vom Steuerberater gedacht, dies ist aber nur die halbe Miete, meine Sekundär Daten aus den einzelnen Abteilungen werden kaum erfasst oder verbucht. Beim St.-Berater kommt natürlich alles summiert an. Da wollte ich nun alle Kosten in Haupt- und Hilfskostenstellen gliedern und auf die Produkte umlegen.

2. Hierbei könnte natürlich eine geeignete Softwarelösung passend sein. Bisher wird mit Sage 50 gearbeitet, lediglich Material verbucht, der Rest läuft über Papier.
Unser Geschäftsführer sieht eine Software als mittelfristige Lösung, deshalb hoffe ich auf ein paar Tipps die tatsächlich angefallenen Kosten auch verrechnen zu können.

:denk:
Es ist nicht deutlich worauf du hinaus möchtest. Ich habe bisher noch nicht mit Sage 50 gearbeitet, aber ich vermute mal, dass es Kostenrechnung abbilden kann. Ich würde mich als erstes mit der Kostenrechnung anhand der Finanzbuchhaltung beschäftigen - so würde ich die Aufgabe interpretieren. Einführung einer laufenden Vollkostenrechnung im Fibu-System. Dafür würde ich nicht nur die letzte Bilanz vom Steuerberater benötigen, sondern alle Bewegungsdaten der FIBU.
Ich sehe es wie @Hans123,

du brauchst zwei erste Ansätze:

1. Ne Idee zu einem Kostenstellenplan ( mindestens Lager, Fertigung, Verwaltung, Vertrieb ) Ebentuell detailliert je nach Unternehmensstruktur.

2. Nimm am Besten die Sachkontenbuchungen der GuV und einen Mitarbeiter Fibu, der die Buchungen kennt und gliedere dir diese in Kostenarten = Konten zusammenfassen.
Zum Beispiel bei Datev SKR04 und dem Kontenplan darin sind viele Konten entsprechend der Kontenklassen schon vordefiniert. ( betrieblich und neutral), obwohl das durch das Bilrug ja nicht mehr so einseitig abgebildet wird. Genauso wie UE und sbE.
Aber irgendwo musst du ja anfangen.

Das ist die Basis für alles Weitere.
Einen Kostenstellenplan habe ich mir bereits erarbeitet, jetzt wollte ich ein System schaffen um die Finanzdaten zu erfassen und entsprechend zu sammeln. Deinen Ansatz zu den Kontenklassen mit Datev finde ich klasse für meine weiteren Schritte.

Ihr habt mir sehr geholfen, damit komme ich weiter, danke  :)
Das klingt doch gut. Vielleicht hilft es, wenn du je Sachkonto mit der Fibu Konto für Konto durchgehst.

Letztlich muss eine Art Pivot/Kreuztabelle entstehen.

Nach unten alle Sachkonten sortiert nach Kostenarten. Und auch getrennt nach betrieblich sowie neutral/periodenfremd.

Die Ergebnisrechnung gleich so aufbauen das das laut Erfassung dein Ergebnis nach EBIT trennt und das neutrale/periodenfremde gleich getrennt wird (sind ja meist separate Konten).

Nach RECHTS nimmst du eine Zusammenfassung (Summierung aller dir bekannter KTR) sowie jede Kostenstelle die du benötigst.

Jetzt kommt die einmalige Arbeit, alle Daten der Vergangenheit - eventuell 2 Jahre einzeln (nicht alles fällt immer an) - entsprechend nach KTR bzw. KST zuzuordnen.

Letztlich muss die Kostenartenrechnung = Summe aller KRT und KST sein.

Danach erfolgen dann die kostenrechnerischen Korrekturen. Aber das ist ein weiteres Thema.

Fange erst mal damit an.

LG Kai
Seiten: 1
Antworten

News


Mehr Gehalt, Homeoffice und Urlaub auch bei jungen Fachkräften Hauptmotivation für einen Quereinstieg Mehr Gehalt, Homeoffice und Urlaub auch bei jungen Fachkräften Hauptmotivation für einen Quereinstieg Eine kürzlich unter Karrieretag-Besuchern durchgeführte Befragung mit rund 500 Respondenten widmete sich dem Themenfeld „Quereinstieg“. Überaus deutlich fiel dabei mit satten 94 Prozent die grundsätzliche......

Mehr als 40 Prozent der Bewerber nutzen KI-Tools für Anschreiben, Lebenslauf oder Bewerbungsfoto Mehr als 40 Prozent der Bewerber nutzen KI-Tools für Anschreiben, Lebenslauf oder Bewerbungsfoto Eine kürzlich unter den Besuchern der Karrieretag-Jobmessen durchgeführte Befragung mit rund 500 Respondenten widmete sich dem Themenfeld „KI in Lebenslauf und Bewerbung“. Dabei gaben satte 42,4 Prozent......

Business Intelligence sinnvoll einsetzen: Die wichtigsten BI-Trends 2024 Business Intelligence sinnvoll einsetzen: Die wichtigsten BI-Trends 2024 Das Analystenhaus BARC erstellt jährlich den Business Intelligence Trend Monitor, der einen Überblick über zentrale Themen in Unternehmen bietet. In diesem Jahr stehen Data Security und Privacy, Stammdaten-......


Aktuelle Stellenangebote


Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) im Controlling Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.000 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,5 Millionen Quadratmetern......

Controller (w/m/d) Wir bei der HLB suchen nach moti­vierten Teamplayern, die richtig mit anpacken und die Mobilität der Zukunft mit eigenen Ideen aktiv mit­gestalten. Im Gegenzug bieten wir Dir ein modernes Umfeld mit r......

Konzerncontroller (m/w/d) mit Schwerpunkt Projekt- und Investitionscontrolling Potsdam ist Wirtschafts­standort, Innovations­zentrum, Kultur­land­schaft, Lebens­raum – und die Heimat der Stadt­werke Potsdam und ihrer Unter­nehmen. Wir setzen Impulse für die wachsende Stadt, trei......

Nachhaltigkeitscontroller* CSRD-Reporting DO WHAT YOU LOVE – als eines der größten internationalen Modeunternehmen, mit mehr als 1.200 Filialen weltweit, kreieren wir Mode für Erlebnismomente. NEW YORKER ist nicht nur ein Arbeitgeber, sondern......

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) Zentrales Berichtswesen Die BSR ist das größte kommunale Entsorgungs­unternehmen in Deutschland. Mit umfangreichen Entsor­gungs­dienstleistungen und einem sauberen Stadtbild leisten wir einen Beitrag für die Lebensqualität i......

Technische Bereichssteuerung (m/w/d) Nachhaltig. Digital. Regional – die Stadtwerke Lübeck Gruppe ist der führende kommunale Anbieter für alle Dienstleistungen rund um Energie, Digitalisierung, Mobilität und Infrastruktur. Mit unseren le......

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Controlling-Software gesucht?

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_B9707546_400x300.jpg

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick >>
Anzeige
Excel-Vorlagen für Controlling und Rechnungswesen

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Finanzbuchhaltung in Vollzeit (m/w/d)
Für unsere Abteilung Finanzen / Controlling suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen abschlusssicheren Buchhalter (m/w/d) in zentraler Lage in Wiesbaden. Sie übernehmen nach einer gründlichen Einarbeitung gemeinsam mit den Mitarbeitern aus unserem Buchhaltungsteam alle r... Mehr Infos >>

(Senior) Business Controller:in (m/w/d) Marketing & Kommunikation
Ein guter Job kann so viel bewirken. Bei uns sogar zweite Lebenschancen! Als internationale gemeinnützige Organisation ist es unser Ziel, weltweit so vielen Blutkrebspatient:innen wie möglich eine zweite Chance auf Leben zu geben und Zugang zu Stammzelltransplantationen zu verschaffen. Um noch me... Mehr Infos >>

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) im Controlling
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.000 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,5 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirt­schaften wir eines der größt... Mehr Infos >>

Controller (w/m/d)
Wir bei der HLB suchen nach moti­vierten Teamplayern, die richtig mit anpacken und die Mobilität der Zukunft mit eigenen Ideen aktiv mit­gestalten. Im Gegenzug bieten wir Dir ein modernes Umfeld mit regionalem Bezug. Dabei setzen wir auf Stabilität und Vertrauen – für unsere Kunden ebenso wie für... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d)
Unsere ausgeprägte Leidenschaft für Live Entertainment, Musicals und Theateraufführungen auf höchstem Niveau ist, was uns bei Stage verbindet. Diese gemeinsame Begeisterung macht aus den vielfältigsten Mitarbeitenden in unterschiedlichsten Jobs ein hingebungsvolles Team: ein echtes „Wir“. Und das... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d) – Corporate Controlling
Wir haben die Vision, die Linsen- und Brillentechnologie gemeinsam auf ein neues Level zu heben und global zu etablieren. Unser Sortiment aus eigenen Modellen und internationalen Top-Marken wie Persol, Ray-Ban, Oakley usw. besticht durch exzellente Qualität, ansprechendes Design und erstklassigen... Mehr Infos >>

Controller*in strategisches Controlling
Wer zu uns kommt, bewegt etwas. Eine Millionenstadt zum Beispiel. Und den Verkehr von morgen natürlich. Gemeinsam gestalten wir ein neues multimobiles Zeitalter. Eins, das einfach nachhaltig und nachhaltig einfach ist. Mit Herzblut und Tradition. Mit innovativen Tools und smarten Ideen. Mit einem... Mehr Infos >>

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) Beteiligungscontrolling
Die BSR ist das größte kommunale Entsorgungs­unternehmen in Deutschland. Mit umfangreichen Entsor­gungs­dienstleistungen und einem sauberen Stadtbild leisten wir einen Beitrag für die Lebensqualität in Berlin. Wir orientieren uns an Wirtschaftlichkeit sowie an hohen sozialen und ökologischen Stan... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

Folgen Sie uns!

panthermedia_B90564160_patronestaff_800x504.jpg

Controlling-Portal auf:
Facebook >> und  Linkedin >>

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg
Online-Training Controlling kompakt
Dieses Online-Training vermittelt Ihnen wichtige Grundlagen des modernen Controllings. Sie erhalten einen kompakten Überblick über Aufgaben, Ziele und Organisation des Controllings sowie eine Einführung in die operativen Instrumente und ihren Einsatz. Erfahren Sie, wie Sie schrittweise ein Controllingsystem auf- und ausbauen und in welche Richtung sich das moderne Controlling entwickelt. Übungen, Checklisten und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus anderen Unternehmen und dem Dozenten, unterstützen Sie bei der Anwendung in Ihrer Praxis.  Mehr Infos >>  

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
 



aufgefallen ?!


Ihre Werbung hier !






Excel-Tools für Controller!

Diagramme_Charts_pm_chormail@hotmail-com_B347361660_400x300.jpg

Über 500 Vorlagen direkt zum Download. Verschaffen Sie sich einen Überblick >>

Software-Tipps

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschiedlichen Rechnungslegungsstandards bietet.
Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>


Skript Kostenrechnung

Umfassendes Skript für Studenten, Auszubildende und angehende Bilanzbuchhalter zu allen prüfungsrelevanten Themen aus der Kosten- und Leistungsrechnung als ebook im pdf-Format. Auf 163 Seiten wird alles zum Thema Kostenrechnung ausführlich und verständlich sowie mit vielen Abbildungen und Beispielen erläutert.

Themen:

- Kostentheorie
- Aufgaben und Systeme der Kostenrechnung
- Vollkostenrechnung
- Teilkostenrechnung (Deckungsbeitragsrechnung)
- Plankostenrechnung
- Kurzfristige Erfolgsrechnung
- Prozesskostenrechnung
- Kalkulation im Handel

Zusätzlich zum Skript erhalten Sie umfangreiche Klausuraufgaben und Übungsaufgaben mit Lösungen! Preis 9,90 EUR Hier bestellen >>

Begriffsverwirrung vermeiden - Eine Serie von Prof. Ursula Binder 

PantherMedia_Wavebreakmedia_ltd_400x289.jpg
Im Laufe der Zeit haben sich Fachbegriffe entwickelt, die exakt definiert sind. Jedoch sind einige Begriffe mehrdeutig, was zu vielen Missverständnissen und Fehlern führt. In dieser Serien werden einige Begriffe vorgestellt um Verwirrungen zu vermeiden.
Zur kompletten Serie >>
Weitere interessante Serien finden Sie hier >> 

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>