hans123 (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 Nächste
Buchwert abgegangener Anlagen bei Cashflow Ermittlung?
Was ist die Auswirkung in der GuV, wenn du ein Erlös- und eine Aufwandsbuchung in gleicher Höhe hast?
Kalkulatorische Abschreibungen vs. Handelsrechtliche Abschreibungen, Quintessenz
Schlussendlich: Ja. Im Endeffekt ist der Aufwand so hoch wie die AHK. Je kürzer die ND, desto stärker wird das Ergebnis pro Periode  belastet. Egal wie, das Anlagegut ist am Ende der Nutzungsdauer abgeschrieben. Aber bei "kalkulatorischem" bin ich frei von Gesetzen und Normen und kann ggf. so kalkulieren, wie ich es möchte und brauche. Es kann aber sehr wohl erheblich sein -  bspw. teure Anlagen kaufst und diese bei den Stück-Selbstkosten auflaufen. Diese werden höher. Wenn das Ziel ist, die Maschine in zwei Jahren zu finanzieren, kann dies kalkulatorisch vorgenommen werden. Handelsrechtlich wird dies durch Vorschriften verboten.
Geändert: hans123 - 10.09.2018 17:00:18
Kalkulatorische Abschreibungen vs. Handelsrechtliche Abschreibungen, Quintessenz
Ist dir der Einsatzort der kalkulatorischen Abschreibung bewusst?
Studium: Erfolgsplan / Finanzplan / Planbilanz
Wieso wird das Jahr anhand von 8 Monaten hochgerechnet. Macht es nicht mehr Sinn es anhand der Monate Sep bis Dez aus 2017 zu nehmen?
Einkaufsliste erstellen, Was gehört alles hinein
Man baut sich eineDatenbank auf.. D.h. jeder Warenzugang (jeder Artikel aus einer Rechnung) erhält eine einzelne Zeile

Einkaufdatum, Artikel, Anzahl, Menge, Einheit, Einzelpreis, Verkäufer, Einkäufer, Sonstiges

Wenn diese Fleißarbeit (sofern der Nutzen sowas auf die Beine zu stellen überhaupt sinnvoll ist) erledigt ist, kann kunterbunt ausgewertet werden - wie man möchte.


Aber zu aller erst würde ich openoffice deinstallieren und zumindest Excel für 20€ kaufen. Dafür ist Excel zu sehr verbreitet als dass man sich überhaupt an diese alternative waagt.
Geändert: hans123 - 13.10.2018 13:13:00
Wo liegen die Schwächen von Excel?
Die Aussage ist, dass Excel bei Mehranwendern schnell an seine Grenzen stötß und dies mit bspw. SQL/VBA/Acces überwunden werden kann. Nicht aber, dass jeder damit arbeitet.
Geändert: hans123 - 23.08.2018 12:53:00
Wo liegen die Schwächen von Excel?
Mit Excel lassen sich schwierig bis garnicht alle Informationprozesse eines größeren Unternehmens bündeln und harmonisieren. Vorallem, wenn es um Mehranwender geht. Alleine das Frontend gibt für die Endanwender zu viele Möglichkeiten zur Eingabe. Stichwort: Fehleranfälligkeit. Für falsche Eingaben. Für das zerschießen von Datenstrukturen.

Auch ist die größe Begrenzt. Natürlich können große Datentabellen bearbeitet werden, aber durch viele Datentabellen + viele Blätter + Programmierungen + Summenprodukeformeln o.ä. ist die Programmstabilität schon gefährdet.

Oder für viele Abfragen einer großen Datenmenge ist Excel auch nicht erschaffen worden.

Und Verlinkungen auf andere Dateien sind auch nicht so glänzend.


Excel an sich ist ein extrem mächtiges Tool, hat aber seine Grenzen. In Verbindung Verbindung mit bspw. VBA + ACCES + SQL kann fast alles realisiert werden.
Geändert: hans123 - 22.08.2018 10:19:38
Wechsel des Kontenrahmenplans
Welchen Vorteil resultiert denn aus der Umstellung des Kontenrahmens? Nur dein persönliches Empfinden der Logik? Oder existieren faktische Vorteile?
Mal ein "Problem" aus der Praxis wie ermittelt man eine Technikerstunde?, Gemeinkosten auf eine Technikerstunde verteilen, aber wie?
Die Lösung ist eben aber auch "nur" eine Zuschlagskalkulation. Wenn das im Sinne einer Kosten- und Leistungsrechnung (Vollkostenrechnungen) zu beantworten wäre, ist der korrekte Lösungsansatz die Findung und Implementierung von verursachungsgerechte Umlagen.
Analyse der Skontoausnutzung/ Skontofristeneinhaltung im Unternehmen
Ist es überhaupt notwendig ein ganzes Jahr auszuwerten? Wenn das "Problem" schon anhand von ein oder zwei Wochen dargestellt werden kann. Lieber gleich einen Lösungsansatz liefern.
Geändert: hans123 - 02.08.2018 10:35:49
Seiten: 1 2 3 4 5 6 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Manager (w/m/d) Beteiligungscontrolling
Netze BW GmbH
Stuttgart Firmeninfo
Senior Controller (w/m/d)
Wacker
München Firmeninfo
Controller für Konzerncontrolling / Beteiligungscontrolling (m/w/d)
Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH
Kassel
Controller (m/w)
Sanner GmbH
Bensheim Firmeninfo
Controller (m/w/d)
ORLEN Deutschland GmbH
Elmshorn bei Hamburg Firmeninfo
SENIOR WERKCONTROLLER / PRODUKTIONSCONTROLLER (M/W/D)
Derby Cycle Werke GmbH
Cloppenburg Firmeninfo
Projektcontrollerin/Projektcontroller (w/m/d) Gesundheitsmanagement
Berliner Stadtreinigung (BSR)
Berlin Firmeninfo
Controller (m/w/d)
Vitos Riedstadt gemeinnützige GmbH
Riedstadt Firmeninfo
Corporate Controller – Projects (wm)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz Firmeninfo
Specialist Group Controlling Systems (wm)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz Firmeninfo
Mitarbeiter (w/m/d) Planung/Controlling
Mecklenburgische Versicherungsgruppe
Hannover Firmeninfo
Senior Controller (m/f/d)
NORMA Group Holding GmbH
Maintal Firmeninfo
Mitarbeiter Vertriebscontrolling & Reporting (w/m/d)
mobilcom-debitel
Oberkrämer (bei Berlin) Firmeninfo
Werkscontroller (m/w/d) mit SAP Erfahrung
DR. HEIMEIER - MEDIA GMBH
südlichen Bayern Firmeninfo
Referent (m/w) Finanzen/Controlling bei der Digitalmarke Adam Riese
Württembergische Versicherung AG
Stuttgart Firmeninfo
(JUNIOR) GROUP CONTROLLER (M/W/D) IM RAUM DÜSSELDORF / KÖLN
Control€xpert GmbH
Langenfeld (Rheinland) Firmeninfo
Steuerfachwirte, Bilanzbuchhalter oder Steuerfachangestellte (w/m/d)
wesst. Steuerberatungsgesellschaft PartGmbB
Frankfurt am Main Firmeninfo
Controller (w/m/d)
beeline Retail GmbH
Köln Firmeninfo
Projektcontroller (m/w/d)
VR Payment GmbH
Frankfurt am Main Firmeninfo
Sachbearbeiter (m/w) in Vollzeit
NICI GmbH
Altenkunstadt Firmeninfo
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Controller/in Top-Suchbegriff 2018
Marketing, Vertrieb, Personal, Logistik, Controller/in und Ingenieur/in: Das waren 2018 laut Anbieterangaben die beliebtesten Suchbegriffe auf dem Jobportal StepStone. Die Liste der meistgesuchten Städte führen Hamburg, Berlin und München an, bei den beliebtesten Arbeitgebern konnte Bosch seinen Spitzenplatz aus dem Vorjahr behaupten. Das teilt der Betreiber zum Jahresanfang 2019 mit. Insgesamt seien die Suchanfragen im Gesundheitssystem deutlich gestiegen, teilt StepStone weiter mit. "Gesundheitsmanagement" und "Projektmanager Gesundheitswesen" seien im vergangenen Jahr bis zu viermal häufiger eingegeben worden als im Jahr zuvor. Suchbegriffe wie "Duales Studium" oder "Quereinsteiger/Quereinstieg" ließen darauf schließen, dass Karrieren... mehr lesen
Einstiegsgehälter für Absolventen 2018/2019
Hochschulabsolventen können durchschnittlich mit einem Einstiegsgehalt von 44.310 Euro im Jahr rechnen. Das meldet das Karriereportal Stepstone.de in seinem Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019. Damit stieg das Gehaltsniveau für Berufseinsteiger mit akademischem Abschluss in Jahresfrist um knapp zwei Prozent. 2017 hatte Stepstone noch ein Durchschnittsjahresgehalt von 43.500 Euro ermittelt. Nach wie vor zahlen große Unternehmen besser als kleine. Müssen Absolventen in kleinen Unternehmen (1 - 500 Mitarbeiter) mit einem Jahresgehalt von 41.303 Euro rechnen, bekommen Berufseinsteiger in großen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern im Schnitt 48.373 Euro im Jahr. Ungebrochen zeigt sich auch der regionale Einfluss. In Hessen, Bayern... mehr lesen
3 Gründe, auf eine Bewerbung zu verzichten
Mängel in der Anzeige könnten Interessenten von einer Bewerbung abhalten. Im Fachkräftemangel sollten Unternehmen daher ihre Stellenanzeigen auf den Prüfstand stellen, rät das Onlineportal Stepstone. Das Jobportal hat 30.000 Fach- und Führungskräfte zu ihrem Jobsuchverhalten befragt. Die Studie ist nicht repräsentativ, sollte Unternehmen aber dennoch zu denken geben. Denn selbst wenn eine Stelle ihrem Profil entspricht, lassen sich Interessenten oft von einer Bewerbung abschrecken. Laut Umfrage fühlen sich mögliche Bewerber vor allem aus folgenden drei Gründen abgeschreckt: mehr lesen
Heimliche Suche nach dem Traumjob
Seit Jahren boomt die Fachkräftenachfrage in Deutschland. In der ersten Hälfte dieses Jahres wurden 46 Prozent mehr Stellen ausgeschrieben als noch 2013. Ob und wie die gute Arbeitsmarktlage sich auf die Erfahrungen und Erwartungen von Fachkräften bei der Jobsuche auswirkt, zeigt eine neue Untersuchung von StepStone. Für die Studie „Jobsuche im Fokus“ hat die Online-Jobplattform rund 30.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland detailliert zu ihrem Jobsuchverhalten befragt. Die Analyse zeigt: Qualifizierte Mitarbeiter sind anspruchsvoll, und selbst diejenigen, die zufrieden mit ihrem Job sind, schielen nach dem Traumjob. mehr lesen
Digitalisierung: Keine Angst vor Jobverlust
Deutschlands Fachkräfte fürchten sich nicht vor Jobverlust durch die Digitalisierung. Im Gegenteil: Die Mehrheit begrüßt technische Innovationen und ist bereit, sich ebenfalls weiterzuentwickeln. Das ergab eine Studie des Jobportals StepStone. Die Digitalisierung könnte Millionen Jobs kosten – auch die von Hochqualifizierten. Davor warnen Studien. Die Fachkräfte in Deutschland glauben nicht daran, dass sie betroffen sind. Das hat das Onlineportal StepStone in einer Umfrage unter 17.000 Fach- und Führungskräften herausgefunden. Nur 15 Prozent der Befragten sahen ihren Arbeitsplatz durch die Digitalisierung bedroht. 68 Prozent erwarten hingegen, dass sich neue Technologien positiv auswirken. mehr lesen

Anzeige

Zeit, die Perspektive zu wechseln?

RZ_Onlinebanner_controlling_portal_de_Assurance_Audit_Sorry_290x120px_2019_02_CB.jpg
Verstärken Sie unsere Assurance Services als Einsteiger oder mit Berufserfahrung. Spannende Mandate und vielfältige Karrieremöglichkeiten erwarten Sie bei EY.
mehr Infos >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

Produktions-Controller (gn*)

Swissconsult.png
Unser Auftraggeber ist ein international erfolgreiches, weit über die Branche bekanntes Unternehmen der Metallindustrie mit über 1.500 Mitarbeitern am Standort in Mittelhessen und mehr als 70.000 Mitarbeiter in der europäischen Gruppe. Das Unternehmen fertigt hochwertige Bleche, Press- und Schmiedeteile aus Edelstahl und Sonderlegierungen, die in vielen Branchen, insbesondere im Automobilbau, eingesetzt werden. als Produktions-Controller Erfolge messbar machen und Potenziale aufzeigen (gn*). In den Regionen Mittelhessen / Region Lahn-Dill-Kreis / Gießen / Wetzlar.
Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Software-Tipp

IDL_Controlling-Portal_Banner_Aktuelle-Studien-Whitepaper_290x120.png

Aktuelle Checklisten 2018, Whitepaper, Studien und Handbücher rund um Konsolidierung, Berichtswesen, Controlling und Rechnungslegung.
Jetzt kostenfrei holen!

Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Controller erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>
Anzeige

Mitarbeiter Marketing / Vertrieb / Produktentwicklung (m/w) für digitale Produkte

Logo_reimusNET_290px.jpg
Die reimus.NET GmbH mit Sitz in Brandenburg an der Havel vermarktet und betreibt mehrere Fachportale und Webseiten im deutschsprachigen Raum, wie u.a. Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de.

Für unseren Vertrieb suchen wir ab sofort einen Mitarbeiter Marketing / Vertrieb / Produktentwicklung (m/w) für digitale Produkte in Voll- oder Teilzeit Zum Stellenangebot >>

Anzeige
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Crashkurse für deine Klausuren!

studybees_.jpgStudybees möchte dir helfen, dein Studium erfolgreich zu meistern. Dazu bietet Studybees vor Ort Crashkurse für Studenten an, die speziell auf deinen Kurs an deiner Hochschule zugeschnitten sind und dich in kürzester Zeit auf deine Klausur vorbereiten.So wird die Vorbereitung auf Klausuren mit Studybees stressfrei, angenehm und effizient! Mehr Informationen >>