Potenzialanalyse mit Excel

Wie Sie mit Excel Potenziale visuell hervorheben

In Excel haben wir die Möglichkeit, im Rahmen eines Scoring Modells eine Potenzialanalyse zu erstellen, um relativ schnell zu erkennen, bei welchen Kriterien wir Verbesserungspotenzial haben und Maßnahmen ergreifen müssen.

Aufbau

Gehen Sie wie folgt vor:

Zunächst erstellen wir eine Tabelle mit 10 Kriterien. Wieso 10? Je mehr Kriterien Sie verwenden, desto schneller verwässert das Ergebnis. Als zweites sollten die Kriterien auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet werden. 1 = sehr schwach und 5 = sehr stark. Wieso sollte nicht die Skala von 1 bis 10 verwendet werden, die Allgemeinen eher bekannt ist? Zum einen haben Sie mit 10 Punkten wieder Verwässerung haben und bei der Verwendung von 1 bis 5 haben Sie mit dem Wert 3 den genauen Mittelwert, den Sie bei einer Skala von 1 bis 10 nicht haben werden.

Potenzialanalyse01.png

Für eine benutzungsfreundlichere Anwendung sollte Sie eine Dropdownliste verwenden, damit auch externe Anwender nicht aus Versehen einen anderen Wert eingeben. Geben Sie dazu, in diesem Beispiel in den Zellen F5 bis F9 die Werte 1 bis 5 ein und markieren Sie dann die Zelle C5.

Potenzialanalyse02.png

Gehen Sie nun in der Registerkarte Daten auf Datenüberprüfung mit dem roten durchgestrichenen Kreis und grünem Haken.

Potenzialanalyse03.png

Klicken Sie im Anschluss auf bei Zulassen auf Liste und wählen Sie dann die Zellen F5 bis F9, in dem die Werte 1 bis 5 stehen.

Potenzialanalyse04.png

Klicken Sie im Anschluss auf OK.

In der Zelle C5 sehen Sie nun einen Pfeil zur Auswahl. Wenn Sie hier drauf klicken, haben Sie die Werte 1 bis 5 zur Auswahl. Kopieren Sie die Zelle nun in die anderen Zellen für die jeweiligen Kriterien.

Erstellen Sie nun ein neues Tabellenblatt für die Daten der Potenzialanalyse:

Verknüpfen Sie nun die Kriterien und die dazugehörigen Punkte. Lassen Sie hier allerdings eine Spalte frei und geben Sie als Überschrift Y-Achse ein. Hier geben Sie absteigend die Werte 10 bis 1 ein. Für die Punkte benutzen Sie als Überschrift X-Achse.

Potenzialanalyse05.png

Lassen Sie nun ein paar Spalten frei. Jedes Kriterium bekommt nun zwei Y- und zwei X-Werte zugesprochen. Die Y-Werte sind pro Kriterium zweimal gleich. Das bedeutet, Kriterium 1 bekommt zweimal 10 und Kriterium2 zweimal 9 usw. Bei den X-Werten ist der untere Wert bei allen Kriterien immer 3 der obere Werte wird per SVERWEIS aus der Tabelle ermittelt.

Potenzialanalyse06.png

In den Spalten daneben wird mittels eine #NV-Formel geprüft, ob der X-Achsenwert pro Kriterium kleiner als 3 ist. Ist dies der Fall, wird der Y-Wert übernommen. Falls nicht wird #NV angezeigt. NV steht hier für "No Value".
=WENN(I5<3;H5;#NV)

Die Formel darunter bezieht sich hier ebenfalls auf der SVERWEIS ermittelten X-Wert pro Kriterium:
=WENN(I5<3;H6;#NV) 
Potenzialanalyse07.png


Das Chart

Erstellen Sie ein weiteres Tabellenblatt und nennen Sie dieses Potenzialanalyse.

Verknüpfen Sie hier wieder die Kriterien und erstellen Sie ein Tabelle mit den Überschriften 1 bis 5. Die Spalten sollten eine Pixelbreite von ca. 40 Pixeln haben, Die Zeilenhöhe sollte 40 Pixel betragen also einmal die Hälfte von der Standardgröße (Spalten) und das Doppelte (Zeilen), wie in diesem Muster. Rechts daneben lassen Sie Platz, um stichwortartige Maßnahmen zu schreiben.

Potenzialanalyse08.png


Das Diagramm


Fügen Sie nun ein Punkt XY Diagramm hinzu.

Legen Sie dieses über die Tabelle mit den Werte 1 bis 5. Mit der ALT-Taste können Sie das Diagramm exakt links oben und rechts unten in der Tabelle platzieren.

Entfernen Sie die Füllung vom Diagramm. Machen Sie hierfür einen Doppelklick auf das Diagramm und setzen Sie bei Füllung den Punkt auf Keine. Setzen Sie hier auch bei Rahmen den Punkt auf Keine, so verschwinden auch die grauen Rahmenlinien und die Tabelle ist komplett sichtbar.

Potenzialanalyse09.png

Verknüpfen Sie zunächst die Kriterien aus der Eingabe.

Potenzialanalyse10.png

Fügen Sie im Diagramm nun eine Datenreihe hinzu. Als Datenreihenname wählen Sie Punkte. Für die X-Achsen-Werte wählen Sie die X-Werte aus der separaten Tabelle ohne #NV-Werte.

Potenzialanalyse11.png

Auf den ersten Blick sieht das Diagramm noch recht komisch aus.

Potenzialanalyse12.png

Machen Sie zunächst einen Doppelklick auf die Y-Achse und geben Sie als Minimal-Wert 0,5 und für den Maximalwert 10,5 ein.

Klicken Sie die X-Achse ebenfalls an und geben Sie hier den Minimum-Wert 0,5 und den Maximal-Wert 10,5 ein.

Potenzialanalyse13.pngPotenzialanalyse14.png

Im Anschluss entfernen Sie die Y-Achse und X-Achse aus dem Diagramm. Entfernen Sie auch den Titel. Ebenso entfernen Sie die vertikalen und horizontalen Hilfslinien. Maximieren Sie den inneren Diagramm-Rahmen auf das Maximum. Nun sieht das Diagramm schon besser aus:

Potenzialanalyse15.png

Vergrößern Sie die Punkte (10 Punkt), farblich Gelb und mit schwarzen Rahmen.

Potenzialanalyse16.png


Pfeile zum Mittelwert anzeigen

Fügen Sie nun eine weitere Datenreihe hinzu und nennen Sie diese Pfeil 1. Für die X- und Y-Achsen-Werte holen Sie sich nun die Werte aus der separaten Tabelle.

Potenzialanalyse17.png

Nun haben Sie zwei zusätzliche Punkte im Diagramm.

Potenzialanalyse18.png

Tätigen Sie einen Doppelklick auf einen der beiden Punkte. Wählen Sie bei Datenreihe formatieren eine Einfarbige schwarze Linie mit einer Stärke von 1 Pt. Setzen Sie bei Markierung den Punkt auf Keine.

Potenzialanalyse19.png

Wählen Sie hier beim Endpfeil eine Pfeilspitze aus. Nun sollten Sie im Diagramm eine schwarze Linie mit Pfeil sehen, die zum Punkt 3 zeigt, so fern bei dem Kriterium ein Wert kleiner 3 gewählt wurde.

Potenzialanalyse20.png


Auf diese Weise sehen Sie sofort, welche Kriterien nachgebessert werden müssen, damit man zumindest auf den Mittelwert kommt. Den Vorgang der Pfeile müssen Sie nun für die anderen Kriterien wiederholen. Das bedeutet jedes Kriterium benötigt seinen eigenen individuellen Pfeil.

Noch ein Wort zu der Skala: Gerade für die Analyse können Sie sich hier ideal mit dem Wettbewerb vergleichen:
  • 4 = besser als der Wettbewerb
  • 5 = sehr viel besser als der Wettbewerb
  • 2 = schlechter als der Wettbewerb
  • 1 = sehr viel schlechter als der Wettbewerb
  • 3 = gleich gut

Der Anspruch sollte es immer sein, mindestens genauso gut wie der Wettbewerb zu sein. Dies können Sie mit Ihrer Potenzialanalyse nun wunderbar durchführen. Hier das Bild einer weiteren Potenzialanalyse mit Gewichtung.

Potenzialanalyse21.png

letzte Änderung K.D. am 09.09.2021
Autor(en):  Kristoffer Ditz

Drucken RSS

Der Autor:
Herr Kristoffer Ditz
Kristoffer Ditz ist Leiter der Hanseatic Business School in Hamburg und Dozent an der AMD Modeakademie. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Controlling bei Handelsunternehmen. Seine Schwerpunkte sind Ein- und Verkaufscontrolling sowie das Online-Controlling.
Homepage | Club-Profil | weitere Fachbeiträge | Forenbeiträge | Blog | Fotogalerie
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.

Über 3.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Controller-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Controlling-Forum.
Anzeige

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Controlling.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Controller? Mit einer Stellenanzeige auf Controlling-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

KLR-Begriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Kostenrechnung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Riesen- Ressource

Auf Controlling-Portal.de sind bereits über 1.500 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Amüsante Glosse

Zweifel_Denken_Frau_Brille_pm_luckyraccoon_400x300.jpg

Erfolgreiche Unternehmer einer Kleinstadt treffen sich regelmäßig im örtlichen Golfclub und diskutieren mit Ihrer Lieblingskellnerin und BWL-Studentin Pauline betriebswirtschaftliche Probleme. Amüsant und mit aktuellem Bezug geschrieben von Prof. Peter Hoberg.

Zur Serie "Neulich im Golfclub" >>
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR, Mehr Infos >>


Anzeige

Anzeige

Stellenmarkt

Senior Business Unit Controller (m/w/d)
Die GfE Gesellschaft für Elektro­metallurgie mbH wurde 1911 gegründet und ist heute einer der welt­weit führenden Hersteller und Anbieter von Hochleistungs­metallen und -materialien. Unser hoch­qualitatives Produkt­spektrum erstreckt sich von metallischen und keramischen Beschichtungs­werkstoffen... Mehr Infos >>

Manager (m/w/d) Controlling
ALLTEC zählt zu den internationalen Markt- und Technologie­führern für inno­va­tive Laser­markier­systeme. Wir bieten unsere Lösungen unter unserer eigenen Marke FOBA sowie über unsere starken Partner Videojet und Linx an. ALLTEC ist als glo­bales Technologie­zentrum für Laser­kenn­zeichnungs­lös... Mehr Infos >>

VERTRIEBSCONTROLLER / BUSINESS ANALYST SALES (M/W/D)
Die in Köln ansässige Bastei Lübbe AG ist ein großes, sowohl traditionsreiches wie auch modernes Unternehmen im deutschen Verlagswesen, das auf die Herausgabe von Büchern, Hörbüchern und eBooks mit belletristischen und populärwissenschaftlichen Inhalten spezialisiert ist. Zum Kerngeschäft des Unt... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipp

canei.png
CANEI.digital ist der digitale Controller. Mit wenigen Klicks das eigene Unternehmen besser verstehen, in kürzester Zeit für das eigene Unternehmen eine solide Finanzplanung aufstellen und Berichtsstrukturen schaffen, wo keine existieren.
Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipps

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschiedlichen Rechnungslegungsstandards bietet.
Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>

Finoyo.png
Mit FINOYO, dem Bilanzanalyse-Tool von SCHUMANN, können Sie die wirtschaftliche Stabilität Ihrer Geschäftspartner treffsicher und automatisch bewerten. Die automatische Bilanzanalyse in FINOYO ist standardisiert und revisionssicher.
Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

!RER-A Rollierende Liquiditätsplanung

Liquiditätsplanung.png
Mit Hilfe dieses Excel-Kalkulationsprogrammes sind Sie in der Lage, die zukünftig zu erwartende Liquidität für sich und für externe Kapitalgeber (z.B. Kreditinstitute)  transparent darzustellen. Das Tool vermittelt ein Gefühl für die Bestimmungsgrößen der Liquiditätsentwicklung.
 Mehr Informationen >>


Cha-Ris - Übungsprogramm zur Verbesserung der Risikoeinschätzungs-Kompetenz

ChaRis.png
Risikobasiertes Denken und Handeln bedeutet Unbestimmtheiten zu beseitigen, gepaart mit dem Blick auf sich bietende Gelegenheiten. Dieses Programm errechnet für jedes Risiko die Schadenshöhe.
Mehr Informationen >>

Prozesskostenrechnung - Ermittlung Prozesskostensatz

prozesskosten.png
Mit dem Excel-Tool Prozesskostenrechnung ermitteln Sie die Kosten auf Ebene einzelner Teilprozesse und wissen so, was ein bestimmter Vorgang wirklich kostet. Das sorgt für mehr Transparenz der Gemeinkosten. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

PLC Immobilien-Bewertung 

Haus-Geld-Muenzen-Hand_pm_tobs-lindner-gmx-de_B240576902_290px.jpg
Sie wollen in Immobilien investieren? Dann ist das PLC- Immobilienbewertungs-Tool genau richtig für Sie!

Mit diesem Tool kalkulieren Sie ganz einfach alle Kosten des Immobilienkaufs mit ein und sehen Ob Sie einen positiven Cash Flow generieren können. Weiterhin bietet unser Tool eine Prognose zur Wertsteigerung und der Aufstellung Ihres Vermögens für die kommenden Jahre.  Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut und unter- stützt von einem persönlichen Learncoach und einem Team kompetenter Fern- lehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge mit Themenschwerpunkt Controlling detailliert vor >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>