Missverhältnis Leser / aktive Nutzer

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 238,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Missverhältnis Leser / aktive Nutzer
Ich frage mich wieso in diesem Forum ein so riesiger Unterschied zwischen der Anzahl aktiver Nutzer und Leser besteht? Teilweise werden Beiträge tausendfach gelesen, die Antworten kommen aber meistens von den gleichen Nutzern. Wird die Anzahl der Leser definitiv korrekt ermittelt? Zählen auch unregistrierte Nutzer mit?

Oder ist das Forum so gut per Google zu finden, dass viele es einfach nur als Informationsquelle nutzen? :)
Ich kann nur von mir aus sagen:

Es werden hier sehr viele Fragen gestellt, bei denen ich keine Lust habe zu antworten. Bei mir kommt da der Eindruck auf, dass die Leute sich nicht bemühen, mal selbstständig zu recherchieren.

Für die Rechenaufgaben habe ich häufig auch keine Zeit und Muße. Da bin ich leider wohl zu faul, bewundere aber immer wieder die Leute, die dort so schnell so schöne Lösungen erarbeiten und die Geduld mit der erklärt wird.

Insgesamt macht aber schon der Ton die Musik und der ist häufig meiner Meinung zu fordernd. Vielleicht bin ich auch zu empfindlich...
Hallo :-)

Zitat
EK3 schreibt:
Es werden hier sehr viele Fragen gestellt, bei denen ich keine Lust habe zu antworten. Bei mir kommt da der Eindruck auf, dass die Leute sich nicht bemühen, mal selbstständig zu recherchieren.

das ist absolut auch mein Eindruck. Erst kürzlich stellte hier ein "Neuzugang" eine relativ profane Frage und meinte, er/sie hätte umfangreich im Internet recherchiert und keinen Erfolg gehabt. Nur 2 Tage später hat dieser User sich beschwert, weil ihm noch niemand geantwortet hätte. Offensichtlich hätten die Nutzer hier alle keine Ahnung. Ich konnte nicht an mich halten, habe 5 Minuten (!!) im Internet gesucht und ihm dann einen Link geschickt mit der Antwort auf seine Frage. Zum "Dank" hat er/sie mich als kompletten Idioten hingestellt der sich erdreistet, ihm seine Frage mit einem Link zu beantworten. Ich war echt sauer.....manche "Controller" haben offensichtlich keine Lust, ihr Gehirn zu benutzen und möchten alles auf dem Silbertablett serviert bekommen. Das macht auch keinen Spass.
Gott sei Dank gibt es aber auch viele andere, die nicht so ticken. Denen helfe ich gern. Obwohl auch ich leider häufig nicht genügend Zeit habe, um Aufgaben zu rechnen und dann eine verständliche Antwort mit Lerneffekt zu formulieren.

Lieben Gruß aus dem Norden

Maike
Hallo nurpo,

ich hielt noch nie sehr viel von Diskussionen, in denen sich Foren selbst betrachten und überlasse die Omphaloskepsis gerne den Hesychasten. Gleichwohl ...  ;)

Tausende von Lesern aus Fleisch und Blut wird hier wohl kein Beitrag erreichen. Da treiben diverse Bots die Zahlen nach oben.

Die Beiträge gliedern sich nach meinem persönlichen Empfinden grob gesagt in drei Kategorien, wovon ich die dritte - mangels Phantasie - als "Vermischtes" bezeichnen würde. Die beiden anderen etikettiere ich als:

1. Hausaufgabenhilfe für Studies

Da ist die von EK3 und Maike angesprochene Anspruchshaltung oft zu spüren. Und, auch da stimme ich beiden zu, kommt der Zeit-und-Muße-Faktor zum Tragen.

2. Branchenspezifische Fragestellungen

Dazu sollten sich Kenner der jeweiligen Branche äußern. Nur selten, wenn die Resonanz niedrig und der Wissensdrang hoch ist, würde ich allgemeine Weisheiten posten.

Letztendlich befinden wir uns hier auf eine Insel der Seligen. Störer werden rasch entfernt, die Umgangsformen sind gepflegt, es gibt keine verstörenden Anfragen nach Treffen IRL ...

Dafür möchte ich an dieser Stelle auch mal Enrico Reimus und seinem Team danken.

LG
-Nausicaa
Bearbeitet: Nausicaa Phaeacian - 06.07.2014 09:45:55 (Ergänzung)
Hallo,

vielen Dank an Nausicaa für die netten Worte, aber auch für die vielen sehr hilfreichen Antworten hier im Forum!

Es ist tatsächlich so, dass in den Zugriffszahlen auch Bots stecken, die wir leider nicht alle herausfiltern können. Es liegt aber auch einfach daran, dass tatsächlich nur wenige Besucher auch bereit sind auf Fragen zu antworten. Das ist nicht nur hier so, sondern ganz allgemein. Es macht einerseits etwas - manchmal sogar viel - Mühe auf Fragen zu antworten. Und dann ist da andererseits auch noch eine gewisse Hemmschwelle - keiner will sich mit einer falschen Antwort blamieren. Also wird bei Unsicherheiten lieber nicht geantwortet.  Einige Fragen sind auch sehr speziell, so dass es in diesem Moment einfach keinen Spezialisten gibt, der diese beantworten könnte. Wir haben auch schon Fragen erlebt, die eigentlich nur mit einem Buch beantwortet werden könnten, so umfangreich waren diese.  

Es ist also nicht so einfach hier in wenigen Stunden bzw. Tagen einen fragenden Nutzer mit einem antwortenden Nutzer zusammen zu bringen. Die Erwartungshaltung einiger Forennutzer ist da manchmal schon sehr hoch.

Viele Nutzer kommen auch über Suchmaschinen zu uns, da sie nach einem bestimmten Thema gesucht haben und dabei hier auf einen Foreneintrag stoßen. Wenn in den Antworten bereits eine ausreichende Information steckt, ist der Nutzer zufrieden und geht wieder. So kommen relativ viele Zugriffe auf Forenbeiträge zustande, ohne dass es neue Antworten gibt.

Wir versuchen das Controlling-Portal in jedem Fall immer bekannter zu machen, so dass das Forum sich auch weiterentwickeln wird. Derzeit sind es über 300.000 Besuche monatlich (Google Analytics-Zahlen, also ohne Bots ;) ). Das ist für ein Fachportal schon sehr viel. Wir sehen hier jedoch noch Steigerungspotential und arbeiten daran.

Einen schönen Abend noch!

Enrico Reimus

CP-Redaktion
Hallo Enrico,

die DIHK-Bildungs-GmbH verweist in ihren sogenannten "Textbänden" inzwischen des Öftern auf controllingportal.de
Nur als Hinweis ...

Viele Grüße!
-Nausicaa
Vielen Dank für die Erklärungen und Meinungen zu dem Thema. Sehr interessant und aufschlussreich :)
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Controller / Planning / BI-Architect Anwenderbetreuung / Projektmanagement SAP / IBM (m/w/d)
Stabilus GmbH
Koblenz
Vertriebscontroller (m/w/d)
Bayerische Milchindustrie eG
Landshut
Teamleitung Controlling / Finanzen (m/w/d)
Evangelische Heimstiftung Pfalz
Speyer
Director (m/w/d) Controlling
CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH
Greifswald
Controllerinnen / Controller (w/m/d)
Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW)
Düsseldorf
Controller (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit
EPPLE Holding GmbH
Heidelberg
Junior Sales Data Analyst (w/m/d)
Schüco International KG
Bielefeld Anzeige Firmeninfo
Mitarbeiter/in für die Stabsstelle Interne Revision (m/w/d)
missio – Internationales Katholisches Missionswerk Ludwig Missionsverein KdöR
München
Traineeprogramm START IN Coatings - Controlling (m/w/d)
BASF Coatings GmbH
Münster
Betriebswirt (w/m/d) für den Bereich Kostenrechnung
Forschungszentrum Jülich GmbH
Jülich bei Köln
Business Partner Controlling North Europe (m/f/d)
KWS Berlin GmbH
Berlin
Referent:in Finanzen (d/m/w) in der Abteilung Zentrale Aufgaben
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
Trier
Immobilienkaufmann als Buchhalter (m/w/d)
ANTON SCHMITTLEIN CONSTRUCTION GmbH
Berlin
Sachbearbeiter/in Finanzen/Controlling (m/w/d) 21/13
Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik
Berlin
Controller (m/w/d)
Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG
Berlin
Teamleiter (m/w/d) Planung & Reporting
GAG Immobilien AG
Köln
Leitung der Abteilung Klinikcontrolling
Universitätsmedizin Greifswald KöR
Greifswald
Verwaltungsleitung (m/w/d) mit Schwerpunkt Controlling
Bischof-Hermann-Stiftung
Münster
Controller (gn*)
Universitätsklinikum Münster
Münster
Senior Controller:in/Business Partner:in Produktionscontrolling
Meteor GmbH
Bockenem
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Arbeitnehmer wünschen sich Recht auf Nichterreichbarkeit
Viele Arbeitnehmer wünschen sich eine verbindliche Regel für Nichterreichbarkeit außerhalb der Arbeitszeiten. Das ergab eine Umfrage der IT-Zeitschrift t3n. Junge Menschen legen demnach offenbar weniger Wert auf die Trennung zwischen Arbeit und Freizeit. Im Home-Office schwinden leicht die Grenzen zwischen Beruflichem und Privatem. Hinzu kommt die ständige Erreichbarkeit beim digitalen Arbeiten. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert daher schon länger ein verbindliches Recht auf Nichterreichbarkeit. Das IT-Magazin t3n hat in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsunternehmen Appinio herausgefunden, dass sich 81,1 Prozent der Beschäftigten eine solche Regelung wünschen. Dafür seien im Mai 2021 insgesamt 1.000 berufstätige... mehr lesen
5 Tipps für das Büro der Zukunft
Unternehmen sollten die Pandemie als Chance begreifen, die Arbeit von morgen neu zu denken. Dazu rät das Beratungs- und Architekturunternehmen CSMM. Covid zeige Defizite der Arbeitswelt auf und beschleunige den Innovationsgeist, erklärt CSMM-Geschäftsführer Sven Bietau in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Das betreffe nicht nur das Büro und das Homeoffice, sondern auch die Unternehmenskultur. Die neuen treibenden Kräfte für Mitarbeitende sei die Identifikation mit dem Unternehmen eine intrinsische Motivation. Die Unternehmenskultur diene hier als sozialer Klebstoff. Unternehmen müssen nach Bietaus Ansicht das Büro als im steändigen Wandel befindlich begreifen. Fünf Lehrsätze für das Büro der Zukunft hat der Experte zusammengefasst:... mehr lesen
5 Faktoren für das Top-Gehalt
Ein Top-Gehalt hängt von vielen Faktoren ab. Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahmen Hans-Böckler-Stiftung hat die wichtigsten fünf Faktoren zusammengefasst. Dazu zählen Qualifikation, Geschlecht, Betriebsgröße und das Bundesland. Welche Faktoren tragen zu einem hohen Gehalt bei? Das WSI hat die Daten seiner Dauerumfrage auf dem Portal Lohnspiegel.de ausgewertet. Die Auswertung von über 62.000 Datensätzen des Portals zwischen Anfang 2020 und Ende Januar 2021 habe fünf wesentliche Faktoren für das Top-Gehalt ergeben. Die Umfrage sei nicht repräsentativ, erlaube aber aufgrund der hohen Fallzahlen detaillierte Einblicke in die tatsächlich gezahlten Entgelte, teilt die Stiftung mit. Nicht alle... mehr lesen
Umfrage: Jobwechsel wegen Corona
Rund 28 Prozent der Beschäftigten haben ihre Bemühungen um einen neuen Job wegen Corona verstärkt. Das zeigt eine Studie der Jobplattform StepStone. Dabei gaben die Teilnehmenden auch Auskunft zu den Gründen, aus denen sie sich mit dem Gedanken an einen Jobwechsel tragen. Für die aktuelle Studie hat das Jobportal StepStone nach eigenen Angaben 28.000 Menschen befragt. Die Stichprobe sei repräsentativ für die Erwerbsbevölkerung, behauptet StepStone. Laut StepStone-Studie glauben fast sechs von zehn Befragten, dass sie in fünf Jahren nicht mehr bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber beschäftigt sein werden. Auf Basis der Studie hätten sich vier häufige Szenarien für den Wunsch nach einem anderen Job ergeben: mehr lesen
Jobangebote für Finance Fachkräfte auf Vor-Corona-Niveau
Die Nachfrage nach Finance Fachkräften liegt wieder auf Vor-Corona-Niveau. Das teilt der Personaldienstleister Hays zur aktuellen Ausgabe des Hays-Index mit. Besonders gestiegen ist die Nachfrage nach Compliance-Managern und Finanzbuchhaltern. Der Hays-Fachkräfte-Index Finance stieg im 1. Quartal 2021 um 23 Punkte auf einen Wert von 126. Er habe damit wieder das Niveau von Beginn der Corona-Pandemie erreicht, teilt der Personaldienstleister Hays mit, der den Index seit 2015 führt. Den Stand der Jahre 2018 und 2019 habe die Nachfrage nach Finanzfachkräften allerdings noch nicht erreicht. Compliance-Manager und Finanzbuchhalter besonders gesucht Gegenüber dem Vorquartal (Q4 2020) hat der Index im 1. Quartal 2021 bei allen im Index... mehr lesen

Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Stellenmarkt

Konzerncontroller:in
Berufserfahrene und Einsteiger:innen finden bei uns neben einem tollen Team aus mehr als 10.000 netten Kolleg:innen und über 770 ver­schiedenen Stellen­profilen viele attrak­tive Heraus­forderungen, die sich einer modernen Ver­sicherung stellen: Verur­sacht das Auto der Zukunft weniger Unfälle? W... Mehr Infos >>

Immobilienkaufmann als Buchhalter (m/w/d)
Dann bewirb dich bei uns! Herausfordernde Aufgaben, flexible Arbeitszeiten, kollegiales Miteinander – das erwartet dich. Seit bald einem halben Jahrhundert sind wir als Altbaumodernisierer und Dienstleister rund die Berliner Wohnimmobilie tätig. Aufgrund unserer Auftragslage suchen wir zur langfr... Mehr Infos >>

Business Partner Controlling North Europe (m/f/d)
Take the next step in your career in controlling and advise and consult the local management of our KWS entities as our new Business Partner Controlling North Europe (m/f/d) at KWS Berlin GmbH. Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

canei.png
CANEI.digital ist der digitale Controller. Mit wenigen Klicks das eigene Unternehmen besser verstehen, in kürzester Zeit für das eigene Unternehmen eine solide Finanzplanung aufstellen und Berichtsstrukturen schaffen, wo keine existieren.
Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipps

Software4you.PNG
4PLAN stellt die einfache Planung von Stellen, Mitarbeitern, Ressourcen und Vakanzen sicher. Dabei ist auch die Planung mit Varianten, Versionen und in beliebigen Zeithorizonten möglich. Änderungen von Rahmenbedingungen wie Tarif- und Sozialversicherungsregeln werden ebenso berücksichtigt wie Auswirkungen von Leistungsänderungen, Versetzungen oder Ein- und Austritten. Mehr Informationen >>

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Planner deckt alle Anforderungen der integrierten Unternehmensplanung, des Reportings und der Analyse ab. Setzen Sie auf eine Software, die Ihnen mit maximaler Transparenz Arbeitsprozesse erleichtert. Mit wenigen Mausklicks passen Sie vorgefertigte Strukturen an Ihre Bedürfnisse an und importieren Ist-Zahlen über fertige Schnittstellen aus Ihrem Vorsystem.  Mehr Informationen >>

idl.png
Die IDL CPM Suite ist eine Software für die Unternehmenssteuerung mit integrierten Applikationen für Konzernkonsolidierung, Finanzplanung, operative Planung, Managementreporting, regulatorisches Berichtswesen und Analyse. Herausragende Usability, hohe Automatisierung und Fachlichkeit zeichnen sie aus. Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Kundendatenbank inkl. Rechnungserstellung

kundendatenbank_Firmendaten.jpg
Excel- Kundendatenbank für bis zu 2000 Kunden, ideal als Vertriebsdatenbank einsetzbar mit integrierten Termin- / Wiedervorlagenmanagement zur Verwaltung, Steuerung, Planung und Reporting von Kundendaten und Vertriebsaktivitäten. Erstellen Sie kinderleicht Ihre Rechnungen für verwaltete Kunden mit Produkten aus Ihrem Produktkatalog. Zum Shop >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>