Kostenrechnung

Anzeige

BusinessPeople_Geschafft_Bild.jpgFernstudium Controller/in 
Der Fernlehrgang ist darauf ausgerichtet, Sie umfassend und praxisnah zu qualifizieren ...

BusinessPeople_Frau_im_Buero_Bild.jpg Bilanzbuchh. International
Unser Fernlehrgang mit dem anerkannten IHK-Abschluss als Ziel vermittelt verständlich ...

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Kostenrechnung, In der Fertigungsabteilung der Firma stehen für die Vornahme einer bestimmten Arbeitsvorrichtung ein Großgerät und fünf kleinere Geräte zur Verfügung.
In der Fertigungsabteilung der Firma stehen für die Vornahme einer bestimmten Arbeitsvorrichtung ein Großgerät und fünf kleinere Geräte zur Verfügung  :wink1:

Maschine                        

Großgeräte  - Belegzeit in h/Bauteil: 2,0
             
Kleingeräte  1  - Belegzeit in h/Bauteil            :      0,9      
Kleingeräte  2  - Belegzeit in h/Bauteil            :      1,2
Kleingeräte  3  - Belegzeit in h/Bauteil            :      0,3
Kleingeräte  4  - Belegzeit in h/Bauteil            :      0,6
Kleingeräte  5  - Belegzeit in h/Bauteil            :      1,5                  
                                                         

Fertigungsmaterial - Kosten in Euro: 120,00 - - - Zuschlagssatz in %: 30,00

Fertigungslöhne - Kosten in Euro: 70,00 - - - Zuschlagssatz in %:  210,00


                                                                                 Planwerte

Rechnungsmerkmal - Großgerät - Gruppe der 5 Kleingeräte

Nutzungsdauer in Jahren - 10 - 12(je Gerät)

Wiederbeschaffungswert  - 384.000,00 - 63.000,00(je Gerät)

Raumbedarf in m2 - 30 - 50(gesamte Gruppe)

Strombedarf in kWh - 5 - 3(je Gerät)

Jährl. Instandhaltung - 5.600,00 - 9.000,00(gesamte Gruppe)

Versicherung - 3.840,00 - 3.000,00(gesamte Gruppe)

Jährl. Werkzeugkosten - 1.200,00 - 450,00(je Gerät)

Ausfallzeiten in h - 240 - 340(je Gerät)


Zinssatz 10 % (Durchschnittsverzinsung)
Raumkosten monatlich 6,00 Euro/m2
Strompreis 0,14 Euro/kWh

Die tägliche Arbeitszeit beträgt 8 Stunden an 230 Tagen im Jahr. Ein Bauteil wird auf den 6 Maschinen gefertigt.

a) Berechnen Sie bitte den geplanten Maschinenstundensatz für das Großgerät und ein Kleingerät.

b) Kalkulieren Sie bitte anhand der errechneten Maschinenstundensätze und der angegebenen Fertigungslohn-, Fertigungsmaterialkosten und Maschinenbelegungszeiten die Herstellkosten des Bauteils.

c) Unter welchen Umständen erachten Sie die Kalkulation mit Maschinenstundensätzen für sinnvoll?

Kann jemand die Aufgabe richtig lösen?  :denk:

Ich wäre sehr dankbar dafür, weil ich es leider nicht hinbekommen habe es richtig zu lösen  :klatschen:
Bearbeitet: j.martens - 22.12.2016 12:51:11
Hallo j.martens,

poste Deinen Ansatz. Dann sehen wir weiter ...

LG
-Nausicaa
Ich habe als Ansatz dieses:

Raumkosten: 30 m² x 6 EUR/m² x 12 Monate
kalk. Abschreibung linear: 384.000,- / 10 (Jahre)
kalk. Zinsen: 10 % auf betriebsnotwendiges Kapital; Durchschnittmethode
(Maschinenkosten: 384.000,- EUR); 10 % von 192.000,- EUR
Instandhaltungskosten: 5.600,- EUR
Energiekosten: 5 kwh x 0,14 EUR/kwh
Werkzeugkosten: 1.200,- EUR
Versicherungskosten: 3.840,- EUR

Berechnung

Raumkosten  2.160,00
kalk. Abschreibung linear  38.400,00
kalk. Zinsen  19.200,00
Instandhaltungskosten  5.600,00
Energiekosten  0,70
Werkzeugkosten  1.200,00
Versicherungskosten  3.840,00
Zwischensumme  70.400,70
kalk. Wagnis 13,04% 9.182,70
Gesamtsumme  79.583,40


Maschinenstundensatz= 79.583,40/(230 x 8 )= 43,25 EUR
Hallo j.martens,

Du rechnest alles auf ein Jahr hoch. Dann stimmen die Energiekosten nicht. Die 0,70 € musst Du noch mal Stunden nehmen. Stunden würde ich mit 1.600 ansetzen wegen der Ausfallzeiten.

Das kalk. Wagnis finde ich in der Aufgabenstellung nicht.

Wenn Du keine Anschaffungskosten hast, ist es ok, die Wiederbeschaffungskosten für die Berechnung der kalk. Zinsen zu nehmen.

Viele Grüße!
-Nausicaa
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Leiter Controlling (m/w/d)
Tröger & Cie. Aktiengesellschaft
Frankfurt am Main Firmeninfo
Junior Controller (w/m/d)
Zentiva Pharma GmbH
Berlin Firmeninfo
Praktikant (w/m/d) Controlling
Zentiva Pharma GmbH
Berlin Firmeninfo
Intern Controlling (w/m/d)
Zentiva Pharma GmbH
Berlin Firmeninfo
Junior Controller (w/m/d)
Zentiva Pharma GmbH
Berlin Firmeninfo
Operations Controller EMEA m/w/d
ZARGES Holding GmbH
Weilheim Firmeninfo
(Senior) Specialist (m/w/d) Invest Controlling
DPD Deutschland GmbH
Aschaffenburg Firmeninfo
Senior HR-Controller (m/w/d)
Consors Finanz BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland
München Anzeige Firmeninfo
SENIOR CONTROLLER (M/W/D)
Danhamer Consulting
Crailsheim / Baden Württemberg Firmeninfo
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Stahlkontor GmbH & Co. KG
Hagen Firmeninfo
Vertriebscontroller (m/w/d) Schwerpunkt Vergütung
MEWA AG & Co. Vertrieb OHG
Wiesbaden Firmeninfo
Project Controller/Budget Officer
EMBL HEIDELBERG
Heidelberg Anzeige Firmeninfo
Junior Controller (m/w/d)
Deutsche Weiter­bildungs­gesellschaft mbH
Darmstadt Firmeninfo
Teamleitung (m/w/d) Controlling Schwerpunkt Entgelte
Caritas Altenhilfe GGmbH
Berlin Firmeninfo
(Junior) Controller (m/w/d)
meravis Immobiliengruppe
Hannover Firmeninfo
Controller m/w/d OEM & Bioprocess
Eppendorf AG
Hamburg
Business Controller (w/m/i)
NORRES Schlauchtechnik GmbH
Gelsenkirchen Firmeninfo
(Junior) Financial Controller (m/w/x)
DECATHLON Deutschland SE & Co. KG
München, Dortmund Anzeige Firmeninfo
Finance Controller & Risk Manager (m/w/d)
GasVersorgung Süddeutschland GmbH
Stuttgart Firmeninfo
Senior Controller (m/w/d)
TROESTER GmbH & Co. KG
Hannover Firmeninfo
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Digitalisierung und Karriere: Deutsche sind Fortbildungsmuffel
Die Digitalisierung verlangt Fachkräften lebenslanges Lernen ab. Oft auch die Bereitschaft, umzulernen. Doch im internationalen Vergleich sind die Deutschen Fortbildungs- und Umschulungsmuffel. Das zeigt die internationale Arbeitsmarktstudie Decoding Global Trends in Upskilling and Reskilling, für die die Online-Jobplattform StepStone, die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) und das globale Jobbörsen-Netzwerk The Network 366.000 Menschen aus 197 Nationen befragt haben, davon mehr als 17.000 aus Deutschland. So sind laut Studie in Deutschland zwar 53 Prozent deutschen Arbeitnehmer bereit, sich beruflich neu zu orientieren. Doch weltweit sind zwei Drittel bereit, neue Fähigkeiten für einen komplett anderen Job zu erlernen. Damit... mehr lesen
Gehalt und Karriere: Die größten Sprünge in der ersten Hälfte
Bei Gehalt und Karriere finden die größten Sprünge in der ersten Lebenshälfte statt. Wer mit 45 noch keine Managementposition hat, dem bietet der Jobwechsel die besten Möglichkeiten, das Gehalt zu verbessern. Das ergab eine Analyse des Online-Jobportals StepStone. Um durchschnittlich 50 Prozent können Fach- und Führungskräfte in Deutschland ihr Gehalt im Laufe ihrer Karriere steigern. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Analyse des StepStone Gehaltsplaners, dem 200.000 Datensätze zu Grunde liegen. Die größten Gehaltssprünge finden dabei in der ersten Hälfte des Berufslebens statt: So können18- bis 30-jährige Fachkräfte im Schnitt 43.400 Euro verdienen, 31- bis 40-Jährige verdienen im Schnitt 30 Prozent mehr: 56.400 Euro im Jahr. Zwischen... mehr lesen
Karriere? Nein Danke
Karriere wird heute kritisch gesehen. Die Mehrzahl der Führungskräfte beklagt steigende Anforderungen, und nur jeder zehnte Arbeitnehmer strebt eine Managementposition an. Das ergab eine Umfrage im Auftrag des Beratungsunternehmens Boston Consulting Group (BCG) unter Fach- und Führungskräften in China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA. 81 Prozent der Manager in den westlichen Industrienationen fühlen sich immer stärker überfordert. Dafür verantwortlich sind Veränderungsprozesse in den Unternehmen. Etwa zwei Drittel der befragten Führungskräfte gaben an, ihre Rolle werde sich in den nächsten fünf Jahren deutlich ändern. In China sagten das sogar 78 Prozent. Doch wie könnten die Manager ihre Lage verbessern? Darauf habe... mehr lesen
Fachkräftemangel größte Herausforderung
Den Fachkräftemangel sehen Unternehmen in Deutschland als größte Herausforderung für ihre Zukunft. Der Erfolg eines Unternehmens in der Zukunft hängt direkt von der Gewinnung neuer Mitarbeiter ab. Davon zeigten sich 77 Prozent der Unternehmen überzeugt. Das zeigt eine Studie zum Thema Arbeitgeberattraktivität der Online-Jobplattform StepStone, für die mehr als 22.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland befragt wurden. Fast ebenso viele Unternehmen wollen auch auf die Weiterbildung ihrer aktuellen Mitarbeiter setzen, um weiterhin erfolgreich am Markt zu bestehen. Der rein zahlenmäßige Mangel an Fachkräften ist laut Studie der Hauptgrund für die Personalsorgen der Unternehmen. Weiterhin beklagten die Unternehmen aber auch über zu hohe... mehr lesen
Karriere: Die Skills der digitalen Führungskräfte
Für Führungskräfte im digitalen Wandel ist Affinität zu Technologie Trumpf. Aber auch Fertigkeiten in der Kommunikation stehen bei Unternehmen hoch im Kurs. Das ergab die aktuelle Arbeitsmarktstudie des Personaldienstleisters Robert Half. Um die Herausforderungen des digitalen Wandels zu bestehen, setzen Unternehmen bei ihren Führungskräften in erster Linie auf persönliche Technikaffinität. 58 Prozent der Unternehmen suchen nach Führungskräften mit technologischem Verständnis, und 45 Prozent setzen technisches Know-how voraus. mehr lesen

Anzeige

Tipp der Woche

CP Newsletter: Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor. zur Eintragung >>
Anzeige
Anzeige

Intern Controlling (w/m/d)

logo_treffer.png

Practical experience is important - even during your studies. We offer you the opportunity to participate in the controlling department of Zentiva GmbH and to actively shape change processes. We offer you the opportunity to prove your professional knowledge in a growing company through an internship.ZENTIVA in Germany is looking for Support Intern Controlling (w/m/d). Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Business Intelligence mit Excel

210119_3.jpg
Microsoft hat untern dem Sammelbegriff Business Intelligence eine Reihe von sehr mächtigen Softwareprodukten entwickelt. Wir zeigen Ihnen in unseren BI-Seminaren die Möglichkeiten dieser Tools und wie Sie mit diesen Werkzeugen die Datenaufbereitung und das Reporting automatisieren können. Zu den Seminaren >>
Anzeige
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

Projektron BCS Projektmanagement-Software
Projektron BCS ist eine webbasierte Projektmanagement-Software, mit der Projekte geplant, koordiniert und ausgewertet werden können. Projektleiter, Controller und Mitarbeiter arbeiten mit personalisierten Oberflächen.   Projektron BCS ist vollständig webbasiert und ohne Client-Installa... Mehr Infos >>

Board
Board ist die #1 Entscheidungsfindungsplattform. Seit seiner Gründung 1994 hat Board International über 3.000 Unternehmen weltweit dabei unterstützt, ihre Organisation zu transformieren durch die schnelle Realisierung von Business Intelligence-, Corporate Performance Management- und Advanced ... Mehr Infos >>

KONSOLIDATOR
EINE EINFACHE LÖSUNG FÜR DIE KONZERNKONSOLIDIERUNG Cloudbasierte Softwarelösung Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren ... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Umsatzplanung
Die RS-Umsatz- und Absatzkalkulation erlaubt Ihnen eine detaillierte Umsatzplanung und / oder Absatzplanung, sowie die Planung Ihrer Kunden. Mehr Infos >>

Kunden Portfolio erstellen mit Excel
Mit dieser Excel Vorlage analysieren Sie 10 Kunden nach der Höhe des Umsatzes bzw. Ertrag und die strategische Bewertung. Mehr Infos >>

Wirtschaftsplanung stationäre Pflege 2017 in Excel
Wirtschaftsplanung für die stationäre Altenpflege anhand der neuen Pflegegrade mit Erlöskalkulation, Ertragsplanung, Personalplanung, Personalkosten und Sachkostenplanung, Investitionen und Investitionskostenplanung, Monatsübesicht und Gesamtplan. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Buch-Tipp

Unbenannt.pngControlling  
Dieses Standardwerk stellt das Gesamtspektrum des Controllings theoriebasiert und praxisorientiert dar. Mit zahlreichen Beispielen aus dem Unternehmensalltag, Abbildungen, Tabellen sowie Gestaltungsfragen für Controller und Manager dient es als ein das gesamte Studium begleitendes Lehrbuch als auch zur Orientierung für die Fragen der Controllingpraxis.
Preis 69,00 EUR bestellen >>
Anzeige
Anzeige

Seminar-Tipps

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, München, 27.04.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - als Controlling - Instrument, Berlin, 30.03.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Münster, 29.07.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , MS SQL Server 2016 - MOC 10988 - Managing SQL Business Intelligence Operations, Paderborn, 20.01.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel PowerQuery, Dortmund, 27.01.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>