Verbindung von der Finanzbuchhaltung zum Controlling, praktische Umsetzung

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 159,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Verbindung von der Finanzbuchhaltung zum Controlling, praktische Umsetzung, Link FiBu - Ctrlg.
Verehrte Gemeinde,

grundsätzlich sind mir die Themenkomplexe FiBu und Ctrlg. nicht ganz fremd, zumindest theoretisch. Was ich aber noch nicht verstanden habe:

Wie kommen die Zahlen der Buchhalter ins Controlling?
Werden nur GuV-Konten übertragen oder kann ich die Frage so gar nicht stellen?
Wie wird das praktisch gemacht? Anders: Wenn ich eine Kostenstellenrechnung betrachte, wüßte ich  gerne, welche Konten der Finanzbuchhaltung dahinter stehen. Welche (FiBu-) Zahlen sind relevant für das Controlling?

Daß es auch Fragestellungen für Controller gibt, deren Zahlen nicht aus der FiBu stammen, ist klar.
Mir geht es hier ausschliesslich um die o.g. Problematik der Übertragung der FiBu-Zahlen in das Rechenwerk der Controller.

Kann mir das bitte jemand erklären?

Vielen Dank im Voraus
A.
Hallo aladdin,

Die Zahlen in der FiBu werden ja idR in einem FiBu-Programm (SAP, Datev...) erfasst. Diese Datengrundlage wird dann auch direkt von den Controllern genutzt, d.h. ein Controller hat Zugriff auf das FiBu-Programm und exportiert sich die erfassten FiBu-Daten nach Excel oder in sein BI-System.
Grundsätzlich interessiert einen Controller ja eher die GuV fürs Monatsreporting und ab und zu mal die Bilanz für Liquiditätsrechnungen und Invest-Planung.

In dem kleinen Konzern, in dem ich arbeite, läuft es z.B. ganz konkret so, dass sich jeder Controller für den Monatsbericht die Monats-GuV aus SAP nach Excel exportiert und dort nach seinen jeweiligen Schwerpunkten aggregiert, umgliedert usw.

Die Kostenstellen werden heutzutage meistens direkt bei der FiBu-Buchung des Geschäftsvorfalls mit erfasst, d.h. in der FiBu. Bei uns können z.B. Aufwandskonten gar nicht ohne Angabe einer Kostenstelle bebucht werden. Dadurch entsteht schon im FiBu-System eine Tabelle die alle fürs Controlling relevanten Informationen enthält, also Betrag, FiBu-Konto, Kostenstelle, Beschreibung des Geschäftsvorfalls usw.

LG
Chris
Bearbeitet: KSChris - 26.04.2018 10:02:05
Es ist nicht zu verallgemeinern, dass ein Controller sich nur für "GuV und Moantsreporting" interessiert. Es gibt im Controlling nach Funktionalitäten. Monatsreports und Bilanzanalysen sind eher was für den Financial-Controller. Es gitb aber auch operatives, strategisches, werks, vertriebs, investitions, beteiligungs und eier-legende-wollmich-sau Controlling.

Übrigens im Modul der "Kostenrechnung" ist genau festgelegt, welche Konten wie in der KLR verrechnet werden. Dies geschieht in der "Zeilenstruktur" des "Betriebsabrechnungsbogen". Diese Begrifflichkeiten weichen jedoch je nach Software ab.

KLR und Fibu ist meist automatisiert verknüpft (in einer Software).
Bearbeitet: hans123 - 26.04.2018 13:29:36
Seiten: 1
Antworten
User, die dieses Thema lesen. (1 Gäste, 0 registrierte User, 0 versteckte User):

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Leiter (m/w) Finanz- und Rechnungswesen
GEWO GmbH
Baden-Baden Firmeninfo
Financial Controller (m/w)
bioMérieux Deutschland GmbH
Nürtingen Firmeninfo
Referent (m/w/d) Controlling
Umicore AG & Co. KG
Hanau Firmeninfo
Business Controller (m/w/d)
Umicore AG & Co. KG
Hanau Firmeninfo
Sachbearbeiter/in Personalmittelbudgetierung (PMB)
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Düsseldorf Firmeninfo
Analyst / Controller (m/w/d) Finance
Convergys Management Holding GmbH & Co. KG
Osnabrück Firmeninfo
MITARBEITER (M/W) FÜR UNSER CONTROLLING
SUSS MicroTec Litho­graphy GmbH
Garching oder in Sternenfels Firmeninfo
Financial Controller (m/w/d)
TeamBank AG
Nürnberg Firmeninfo
Controller (m/w/d)
XOM Materials GmbH
Berlin Firmeninfo
Trainee Corporate Controlling m/w/d
BayWa AG
München Firmeninfo
Junior Controller (w/m)
GOLFINO AG
Glinde Firmeninfo
Leitung Finanzen / Controlling (m / w)
Save the Children Deutschland
Berlin Firmeninfo
Sachbearbeiter Konzerncontrolling / Beteiligungscontrolling (m/w/d) - Elternzeitvertretung
Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH
Kassel Firmeninfo
Mitarbeiter im Unternehmenscontrolling (w/m) für die Hauptabteilung Finanzen / Unternehmenssteuerung
Süddeutsche Krankenversicherung a.G.
Fellbach Firmeninfo
Buchhalter (m/w)
memo AG
Greußenheim Firmeninfo
Finanzbuchhalter / Finanzbuchhalterin
UDO BÄR GmbH
Duisburg Firmeninfo
Controller (m/w) Kostenstellenrechnung / Kostenstellenplanung
Carl Schlenk AG
Roth-Barnsdorf Firmeninfo
Project Controller “Business Intelligence” (f/m)
Heineken Deutschland GmbH
Berlin Firmeninfo
Sachbearbeiter (m/w) Zahlungsverkehr oder Finanzwirt (m/w) QE 2 (Teilzeit 30 Std. / Woche)
LOTTO Bayern
München Firmeninfo
Finanzbuchhalter / Bilanzbuchhalter / Steuerfachangestellter (m/w)
WOTAX Steuerberatungsgesellschaft mbH
Aachen Firmeninfo

Anzeige

Tipp der Woche

CP Newsletter: Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor. zur Eintragung >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

Junior Controller (w/m)

logo.png
Seit 1986 steht GOLFINO für Fashion und Funktion in allerhöchster Qualität. GOLFINO ist Begründer der Golfmode. Mit Hauptsitz in der Nähe von Hamburg sowie mehr als 35 eigenen Stores und über 500 Shop-in-Shops ist GOLFINO europäischer Marktführer und setzt den Expansionskurs durch den Markteintritt in den USA und in China weiter fort. Zur Unterstützung in unserem Head Office in Glinde suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Junior Controller (w/m). Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg
Voll durchstarten mit den neuen 2018er Versionen. 
Erledigen Sie Ihre Buchhaltung, Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft sowie Gehalts- und Lohnabrechnung in einer Software. Der besondere Vorteil: Alle Belege der Auftrags­bearbeitung werden auf Knopfdruck im Buchhaltungsmodul bereitgestellt. 30 Tage kostenfrei testen >>

Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>