Controlling-Journal 4/2016
Premium
Shop-Artikel

 

CJ_2016-04_171x240.jpgDas erste Halbjahr

Nein, wir wollen den Zähler nicht auf Null stellen, wie die Schiedsrichterlegende Urs Meier in dieser Ausgabe im Interview (Seite 5) vor wichtigen Entscheidungen empfiehlt. Denn für ein Printmagazin steckt unser Controlling-Journal ja noch in der Jugendfrische. Aber immerhin: Das erste halbe Jahr liegt nun hinter der etwas anderen Fachzeitschrift für Controller.

Wir stecken mitten drin, in einer Zeit, in der wir unser Magazin stetig weiterentwickeln. Wir haben mit den QR-Codes eine einfach zu bedienende Verknüpfung mit dem Controlling-Portal.de geschaffen. Wir haben den Seitenumfang erhöht und den fachlichen Teil ausgebaut, das Controlling-Wissen. Mit dieser Ausgabe stellen wir die umfangreichen Fachbeiträge quasi auf neue Füße. In der neuen Rubrik Controlling-ABC wollen wir künftig in jeder Ausgabe wichtige Kennzahlen und Begriffe aus dem Controlling kurz erläutern. So wird das Controlling-Journal zu einem leicht verständlichen Nachschlagewerk für Ihre Arbeit im Controlling. Das Sammeln und Archivieren lohnt sich natürlich auch für die große Menge an Controlling-Wissen, die wir alle zwei Monate für Sie zusammenstellen. Denn auch die ausführlichen Beiträge unserer Fachautoren behalten ihre Gültigkeit über den Tag hinaus.

Die Anregung zu der neuen Rubrik verdanken wir Ihnen, liebe Leser. Immer wieder erreichen uns Anregungen und Kritik. Beides ist uns willkommen. Wir freuen uns auch auf Ihre Nachricht, wenn Ihnen etwas auffällt, wenn Ihnen bestimmte Inhalte fehlen, wenn Sie Ideen und Vorschläge für Themen oder Themenbereiche haben. Schreiben Sie uns, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Keine Nachricht bleibt bei uns ungehört oder ungelesen. Versprochen!

Herzlichst Ihr
Wolff von Rechenberg



Inhalt

3 Vorwort / Impressum

News & Trends

5 Den Zähler auf Null stellen
Im Gespräch mit Controlling-Journal erklärt der ehemalige Schweizer Star-Schiedsrichter Urs Meier, worauf es bei Entscheidungen unter Zeitdruck ankommt – und wie man mit den Fehlern lebt, die dabei passieren.

Job & Karriere

8 News

10 Zehn Gründe, einen Job abzulehnen
Ein böses Ende wirft seine Schatten oft voraus – auch im Job. Der kanadische Business Coach Michael Kerr erklärt, wann die Alarmglocken im Vorstellungsgespräch klingeln sollten.

Software & Internet

11 Datenschutz Made in Europe
Datenschutz ist kein Wettbewerbshindernis. Er kann sich sogar zum Vorteil entwickeln. Das sagt die ehemalige Bundesjustizministerin und profilierte Bürgerrechtlerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) im Interview mit Controlling-Journal.

 14 Excel-Tipp: Ampel-Diagramm mit Excel
Unser Excel-Tipp erklärt, wie das Ampel-Diagramm für ein Dashboard entsteht.

 16 News

Controlling-ABC

18 Kennzahl: Working Capital
Das Working Capital ist eine Bilanzkennzahl und dient der Liquiditätsanalyse. Es gibt die Differenz zwischen dem Umlaufvermögen und den kurzfristigen Verbindlichkeiten an.

19 Stichwort: Profit Center
Das Profit-Center Konzept gibt es auf dem externen Markt oder im innerbetrieblichen Bereich. Der Grundgedanke: Eine große Einheit wird in eigenverantwortliche Betriebseinheiten in einem Unternehmen aufgeteilt wird

Controlling-Wissen

20 Wesentliche lnstrumente im normativen Controlling (1)
Der Ansatz des Controllings der normativen Ziele soll das Top Management bei unternehmenspolitischen Zielen, der Gestaltung der Unternehmenskultur und der Einhaltung interner Normen unterstützen. Auftakt des zweiteiligen Beitrags von Dr. Helmut Siller.

23 Das Benford-Gesetz (3)
Welchen Stellenwert hat das Benford-Gesetz in der Internen Revision? Abschluss der dreiteiligen Serie von Dr. Helmut Siller.

24 Controllers Trickkiste: Wachstumsraten – und ihre Fallen
Entwicklungen im Zeitablauf zeigen: Controller sollten wissen, wie es geht – und sie sollten die Fallen kennen. Neue Serie von Dr. Peter Hoberg.

28 Prozesse beim Controlling im Finanz- und Cash-Management
Erkenntnisse über Kapitalbedarfsplanungen bis zur Finanzierung. Von Günther Wittwer. Mit Übungsaufgaben. Die Lösungen finden Sie online auf Controlling-Portal.de.

31 Neulich im Golfclub: Elastizitäten
In der neuen Folge unserer Glosse stellt Marketingberater Carsten Windbeutel fest, dass er von der BWL-Studentin Pauline noch einiges über Elastizitäten lernen kann. Von Dr. Peter Hoberg.

Marktplatz

33 Buchtipps für Controller

34 Veranstaltungen für Controller

35 Software für Controlling

36 Online-Stellenmarkt

37 Controllers Web-Guide

Service

38 Anzeigenbestellschein

39 Abonnementbestellschein

Letzte Änderung W.V.R am 08.08.2017
Autor(en): Controlling-Journal
0.00 EUR inkl. MwSt. 19%
Für Premium-Mitglieder frei Login Mitglied werden
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Reports strukturieren und dynamisieren

285x120_Reporting.png
Sie arbeiten täglich mit Microsoft Excel als Tool zur Analyse und zur Aufbereitung großer Datenmengen? Lernen Sie Lösungsschritte und Arbeitstechniken kennen, mit denen Sie Ihre Daten effizient und übersichtlich darstellen. Jetzt lesen!
Anzeige
Anzeige

Controller (m/w)

logo.jpg
BIP Holland B.V. mit Sitz in den Niederlanden agiert seit 30 Jahren am europäischen Markt und ist für die Produktion und den Vertrieb von Lizenzsüßwaren für Kinder Marktführer in Europa. Anfang 2017 wurde das bereits umfassende Deutschlandgeschäft in ein eigenständiges Tochter­unternehmen, die BIP Candy & Toys Germany mit Sitz in Berlin, überführt. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit eine/n Controller (m/w)Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg
Die einfache kaufmännische Komplettlösung für Freiberufler und Kleinbetriebe.
Einer für alle, alle für einen: Perfekt aufeinander abgestimmt arbeiten bei Lexware financial office gleich drei Programme Hand in Hand: Lexware buchhalter, Lexware faktura+auftrag und Lexware lohn+gehalt. 4 Wochen kostenfrei testen >>
Anzeige

Buch-Tipp

BestandsoptimierungBestandsoptimierung
Sie erfahren in diesem Buch, was Sie tun müssen, um Ihre Bestände entscheidend zu senken, die Liquidität zu verbessern und so schneller, flexibler und effizienter als die Konkurrenz reagieren zu können. Ein umfangreicher Werkzeugkasten mit praktischen Realisierungshilfen und direkten Anwendungsbeispielen erleichtert die Umsetzung im eigenen Unternehmen.  
Preis: 39,80 EUR bestellen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Ausschreibungen

Ausschreibungen.jpgSie suchen eine Controlling-Software oder einen Berater für ein Controlling-Projekt?
Dann erstellen Sie jetzt kostenfrei eine Ausschreibung. Weitere Informationen zum Ausschreibungsservice erhalten Sie hier >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>