Flexible Plankostenrechnung

Anzeige

BusinessPeople_Geschafft_Bild.jpgFernstudium Controller/in 
Der Fernlehrgang ist darauf ausgerichtet, Sie umfassend und praxisnah zu qualifizieren ...

BusinessPeople_Frau_im_Buero_Bild.jpg Bilanzbuchh. International
Unser Fernlehrgang mit dem anerkannten IHK-Abschluss als Ziel vermittelt verständlich ...

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1 2 Nächste
Antworten
Flexible Plankostenrechnung

Artikel zum Kommentar anzeigen >>

, Aufgabe
Liebes Forum, :wink1:
ich bereite mich auf meine Controlling-Prüfung vor und habe eine Aufgabe vor mir liegen, mit der ich nicht ganz klar komme.

Istbeschäftigung:                                                2400h
Istkosten:                                                              103000€
Sollkosten der Istbeschäftigung bei 2000h: 87000€
Planbeschäftigung:                                            2700h
Plankosten gesamt:                                        108000€

Meine Problem ist, dass ich nicht weiß ob die Sollkosten der Istbeschäftigungbei 2000h die Fixkosten darstellen. Außerdem komme ich mit den Bezeichnungen durcheinander. Wie würdet Ihr hier die Gleichungen der Sollkosten und der Plankosten aufstellen?
Ich komme immer mit der Bezeichnung Sollkosten durcheinander. Wie würdet ihr diese in diesem Fall aufstellen und berechnen?

Vielen lieben Dank für Eure Zeit!
Hallo SusesAcc,

wenn die Beschäftigung um 700 Stunden sinkt, sollen die Kosten um 21.000 € sinken, also um 30€/Stunde. (Differenzenquotient). Das sind die kvar.

Bei Planbeschäftigung haben wir 108.000 € Kosten, davon sind 2.700 Stunden * 30 €/Stunde = 81.000 € Kvar. Folglich betragen die Kfix 27.000 €

Der Plankostenverrechnungssatz beträgt 108.000 €/2.700 Stunden, also 40 €/Stunde.

Die Sollkosten für 2.400 Stunden berechnen sich als: 27.000 € + [81.000 € * (2.400 Stunden / 2.700 Stunden)] = 99.000 €

Die verrechneten Plankosten bei 2.400 Stunden betragen 2.400 Stunden * 40€/Stunde = 96.000 €

Beschäftigungsabweichung: Delta Sollkosten und verr. Plankosten 3.000 € (ungünstig)
Verbrauchsabweichung: Delta Istkosten und Sollkosten 4.000 € (ungünstig)
Gesamtabweichung: Delta Istkosten und verrechnete Plankosten 7.000 € (ungünstig)

LG
-Nausicaa
Liebe Nausicaa,

vielen Dank für Deine Antwort.
Ich verstehe den ersten Satz Deiner Antwort nicht. Wie kommst Du auf die 700h? und die 30€/h? Und die 21000€? Kannst Du mir dies näher erläutern? UNd wie Du dann auf die Fixkosten kommst?

Vielen Dank für Deine Mühe!

LG Suses Acc
Hallo Suses Acc,

Dir sind zwei Beschäftigungen (2.700 Stunden und 2.000 Stunden) gegeben und zwei zugehörige Kostensummen.(108.000 € und 87.000 €). Du teilst die Differenz in den Kosten durch die Differenz in der Stundenzahl und erhältst mit 30 €/Stunde die variablen Kosten.

Dann nimmst Du eine beliebige der beiden Kostensummen, z. B. die 108.000 € bei 2.700 Stunden, multiplizierst die 2.700 Stunden mit den 30 €/Stunde. Dann hast Du die variablen Kosten in Höhe von 81.000 €. Die Differenz zu den 108.000 € sind dann mit 27.000 € die fixen Kosten.

LG
-Nausicaa
Liebe Nausicaa,

danke, dass Du Dir so viel Zeit nimmst.
Kannst Du mir noch erklären, warum Du die Sollkosten der Istbeschäftigung bei 2000h als Referenz zu den Planbeschäftigung genommen hast und nicht die angegebenen Istkosten bei 2400h?

Du siehst, ich habe mit der Lernerei erst angefangen...

LG
Suses Acc
Hallo Suses Acc,

in den Istkosten kann eine Verbrauchsabweichung enthalten sein. Hier war es auch so.

Bei der Berechnung der Sollkosten der Istbeschäftigung bei 2000 Stunden rechnet man ja nur die durch die Kvar verursachte Kostenveränderung heraus. Die Kostenfunktion, hier 27.000 + 30 x, bleibt unverändert.

Setzen wir mal die 2.400 Stunden in die Kostenfunktion ein: 27.000 € + 30 €/Stunde * 2.400 Stunden = 99.000 €. Tatsächlich sind es 103.000 €. Also haben wir eine Verbrauchsabweichung von 4.000 €, die unser Ergebnis schmälert.

Viele Grüße!
-Nausicaa
Ahhhhhhh......ok. Das steht nirgendwo in meinen Büchern. Die sind noch schlechter als ich dachte...

Danke!

Kann sein, dass ich noch mehr fragen habe....
Liebe Nausicaa,

wenn bei der gleichen Aufgabe die Istbeschäftigung bei 3000h und die Istkosten bei 125 000€ liegen, wie berechne ich dann die Plankosten und die Sollkosten der Istbeschäftigung bei 2000h?

LG
SusesAcc
Hallo SusesAcc,

die Sollkosten der Istbeschäftigung bei 2000 Stunden ändern sich dadurch nicht.Wie oben bereits geschrieben, berechnen sie sich auf Basis der Kostenfunktion, und die lautet ja 27.000 + 30 x. Beispiel aus einem etwas entfernten Bereich: Der Break-even-point ändert sich ja auch nicht, nur weil Du mehr produziert.

LG
-Nausicaa
Stimmt auch wieder. Wenn sich also bei diesen Sollkosten der Istbeschäftigung 2000 nix ändert, ich aber die Abweichungen berechnen soll, warum gibt es auf diesen Spass dann 16 Punkte? Vielleicht meint der Aufgabensteller dann eine andere Sollkostenstelle?

OK, die Beschäftigungsabweichung ist bei 3000€ positiv, die Verbrauchsabweichung mit -5000€ negativ, aber in der Aufgabenstellung steht nicht, ob ich das Ergebnis auch noch interpretieren darf..

LG
SusesAcc
Seiten: 1 2 Nächste
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Business Unit Controller (m/w/d)
Derby Cycle Werke GmbH
Emstek Firmeninfo
Bilanzbuchhalter / Finanzbuchhalter (w/m/d)
Consorsbank
München
Senior Internal Auditor (m/w/d)
GELITA AG
Eberbach Firmeninfo
(Senior) Controller/Division Controller (g*)
D. Kremer Consulting
Großraum Paderborn. Firmeninfo
Referent Finanzen und Controlling (m/w/d)
Adam Riese GmbH
Stuttgart
Controller (m/w/d) Geschäftsbereich Infrastruktur
IPROconsult GmbH
Dresden Firmeninfo
Controller mit ERP-Kenntnissen (m/w/d)
LDB Analytics Services GmbH
Berlin Firmeninfo
Projektcontroller (m/w/div)
Artprojekt Entwicklungen GmbH
Berlin Firmeninfo
Senior Controller im Bereich Finanzen und Vertrieb (m/w/d)
ASEAG
Aachen
Referent (m/w/d) Kaufmännisches Regulierungsmanagement / Controlling (m/w/d)
VSE Verteilnetz GmbH
Saarbrücken Firmeninfo
Teamleiter (m/w/d) im Bereich Accounting und Controlling
BNP Paribas Real Estate Property Management GmbH
Düsseldorf Firmeninfo
REFERENTEN (M/W/D) CONTROLLING MIT SCHWERPUNKT PRODUKTION
ALBIS PLASTIC GmbH
Hamburg Firmeninfo
Mitarbeiter (m/w/d) im Controlling
Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH
Lörrach Firmeninfo
Teamleiter (m/w/d) im Bereich Accounting und Controlling
BNP Paribas Real Estate Property Management GmbH
Düsseldorf Firmeninfo
Trainee Finance (m/d/w) Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
Frankfurt am Main und Berlin Anzeige Firmeninfo
Controller m/w/d Research & Development
Eppendorf AG
Hamburg
Junior Cash Manager (w/m/d)
ATCP Management GmbH
Berlin
Referent (m/w/d) Unternehmensplanung / Risikomanagement
INTER Versicherungsgruppe
Mannheim Firmeninfo
Referent (m/w/d) Kundenmanagement Partnervertrieb Markt
Württembergische Versicherung AG
Karlsruhe, Stuttgart Firmeninfo
Cost Controller (m/w/d)
Consors Finanz BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland
München Firmeninfo
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Gehalt und Karriere: Die größten Sprünge in der ersten Hälfte
Bei Gehalt und Karriere finden die größten Sprünge in der ersten Lebenshälfte statt. Wer mit 45 noch keine Managementposition hat, dem bietet der Jobwechsel die besten Möglichkeiten, das Gehalt zu verbessern. Das ergab eine Analyse des Online-Jobportals StepStone. Um durchschnittlich 50 Prozent können Fach- und Führungskräfte in Deutschland ihr Gehalt im Laufe ihrer Karriere steigern. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Analyse des StepStone Gehaltsplaners, dem 200.000 Datensätze zu Grunde liegen. Die größten Gehaltssprünge finden dabei in der ersten Hälfte des Berufslebens statt: So können18- bis 30-jährige Fachkräfte im Schnitt 43.400 Euro verdienen, 31- bis 40-Jährige verdienen im Schnitt 30 Prozent mehr: 56.400 Euro im Jahr. Zwischen... mehr lesen
Karriere? Nein Danke
Karriere wird heute kritisch gesehen. Die Mehrzahl der Führungskräfte beklagt steigende Anforderungen, und nur jeder zehnte Arbeitnehmer strebt eine Managementposition an. Das ergab eine Umfrage im Auftrag des Beratungsunternehmens Boston Consulting Group (BCG) unter Fach- und Führungskräften in China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA. 81 Prozent der Manager in den westlichen Industrienationen fühlen sich immer stärker überfordert. Dafür verantwortlich sind Veränderungsprozesse in den Unternehmen. Etwa zwei Drittel der befragten Führungskräfte gaben an, ihre Rolle werde sich in den nächsten fünf Jahren deutlich ändern. In China sagten das sogar 78 Prozent. Doch wie könnten die Manager ihre Lage verbessern? Darauf habe... mehr lesen
Fachkräftemangel größte Herausforderung
Den Fachkräftemangel sehen Unternehmen in Deutschland als größte Herausforderung für ihre Zukunft. Der Erfolg eines Unternehmens in der Zukunft hängt direkt von der Gewinnung neuer Mitarbeiter ab. Davon zeigten sich 77 Prozent der Unternehmen überzeugt. Das zeigt eine Studie zum Thema Arbeitgeberattraktivität der Online-Jobplattform StepStone, für die mehr als 22.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland befragt wurden. Fast ebenso viele Unternehmen wollen auch auf die Weiterbildung ihrer aktuellen Mitarbeiter setzen, um weiterhin erfolgreich am Markt zu bestehen. Der rein zahlenmäßige Mangel an Fachkräften ist laut Studie der Hauptgrund für die Personalsorgen der Unternehmen. Weiterhin beklagten die Unternehmen aber auch über zu hohe... mehr lesen
Karriere: Die Skills der digitalen Führungskräfte
Für Führungskräfte im digitalen Wandel ist Affinität zu Technologie Trumpf. Aber auch Fertigkeiten in der Kommunikation stehen bei Unternehmen hoch im Kurs. Das ergab die aktuelle Arbeitsmarktstudie des Personaldienstleisters Robert Half. Um die Herausforderungen des digitalen Wandels zu bestehen, setzen Unternehmen bei ihren Führungskräften in erster Linie auf persönliche Technikaffinität. 58 Prozent der Unternehmen suchen nach Führungskräften mit technologischem Verständnis, und 45 Prozent setzen technisches Know-how voraus. mehr lesen
Nachhaltigkeit: Kreislaufwirtschaft im Trend
Unternehmen sollten Kreislaufwirtschaft in ihre Geschäftsmodelle integrieren, rät die Unternehmensberatung Priwaterhouse Coopers. Das reduziere die Abhängigkeit von Rohstoffen und entspreche den Kundenerwartungen. Die Menschheit lebt über ihre Verhältnisse. 2019 fiel der sogenannte "Earth Overshoot Day" auf den 29. Juli. An diesem Tag hat die Menschheit rechnerisch die für 2019 verfügbaren natürlichen Rohstoffe verbraucht. Noch nie lag dieser Tag so früh im Jahr. Wegen der wachsenden Mittelschicht in Schwellenländern werde der Rohstoffverbrauch weiter steigen, prognostiziert Pricewaterhouse Coopers. Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen empfiehlt Unternehmen, auf Kreislaufwirtschaft zusetzen. Das nütze am Ende nicht nur dem... mehr lesen

Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige

(Senior) Controller/Division Controller (g*)

Unbenannt.png

Als Personalberater suchen wir für unseren renommierten innovativen Mandanten – ein deutscher Global Player, welcher mit mehr als 1.700 Mitarbeitern mittelständisch geprägt ist und als weltweit führender Anbieter von Lösungen, z. B. für die Automobilindustrie (u. a. autonomes Fahren, E-Mobility), kerngesund und expansiv agiert – in Festanstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen (Senior) Controller/Division Controller (g*). Das Headquarter und damit der Dienstsitz liegt sehr attraktiv und verkehrsgünstig im Großraum Paderborn. Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Software-Tipp

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen.Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

Strategic Intelligence Software SOLYP3
Mit der Strategic Intelligence Software SOLYP3 Steigern Sie Ihre Flexibilität in der Planung und führen Sie Ihr Unternehmen agil Machen Sie Ihre Planung robuster und sicherer Entlasten Sie sich von Routinearbeit und schaffen Zeit für Inhalte Das kann SOLYP3: Digita... Mehr Infos >>

LucaNet.Financial Consolidation
LucaNet. Financial Consolidation  Die Software für legale Konsolidierung und Management-Konsolidierung  LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschi... Mehr Infos >>

Enterprise Information Center
Enterprise Information Center ist die intuitivste Controlling Software zur Betriebsführung und Planung, leicht verständlich und übersichtlich strukturiert. Sie ist eine Komplettlösung, die sämtliche betriebliche und kaufmännische Prozesse integriert.  Einfach & Intuitiv ... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Controlling mit Excel
Excel-Tools für das Controlling im Unternehmen mit Erläuterungen, Übersichten, Tabellen und Diagrammen. Sie können die 55 Excel-Vorlagen leicht an Ihre Anforderungen und Ihr Kennzahlensystem anpassen. Direkt für das Reporting und Berichtswesen einsetzbar. Mehr Infos >>

Gemeinkostenumlage
Umlage der allgemeinen Kostenstellen und Hilfskostenstellen auf die Hauptkostenstellen. Bitte beachten Sie, dass die Tools für MS Office unter Windows entwickelt wurden und unter Umständen nicht auf MAC Systemen (z.B. mit MS Office 2008) und auf OpenOffice funktionieren! ... Mehr Infos >>

RS-Investitionsrechner
Ermitteln Sie mit dem RS- Investitionsrechner ganz einfach den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für ihr Investitionsvorhaben. Zusätzlich können Sie in Form der statischen Investitionsrechnung die Rentabilität und die Amortisationszeit ihres Investitonsvorhabens berechnen lassen. Sie können j... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

Seminar-Tipps

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Siegen, 28.11.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel Makro-Schule VBA II, Nürnberg, 29.04.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel PowerQuery, Hannover, 17.02.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel PowerQuery, Düsseldorf, 25.05.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Office 365 - MS PowerBI / Self Service BI mit Office 365 und MS Excel, Koblenz, 25.11.2019 3 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Excel-Vorlage Wasserfalldiagramm 

Wasserfalldiagramm_Beispiel w1.jpg
Sie suchen eine Vorlage für ein Wasserfalldiagramm? Diese professionelle Excel-Vorlage für ein Wasserfalldiagramm bietet für kleines Geld alles, was sonst nur teure Excel-Addons bieten. Zum Shop >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. zum Shop >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>