Berechnung Make or Buy / Outsourcing von Dienstleistungen

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 238,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Berechnung Make or Buy / Outsourcing von Dienstleistungen
Hallo,

ich schreibe gerade eine Projektarbeit für den Betriebswirt zum Thema Make or Buy - Telefonakquise im Vertrieb.

Ich habe bereits eine Nutzwertanalyse erstellt und möchte jetzt noch eine Berechnung der Angebote und der eigenen Kosten aufstellen, allerdings ist mir nicht ganz klar, wie ich das darstellen soll.

Eigentlich wollte ich eine Investitionsrechnung erstellen, allerdings ist das meiner Ansicht nach bei einer auszulagernden Dienstleistung schwierig, mir fehlen die Kapitalkosten bzw. kalkul. Zinsen und Abschreibungen bei den Dienstleistungen.
Ich hab hier keine Anschaffungkosten/ Wiederbeschaffungskosten von einer Maschine, es geht ja um eine Dienstleistung. Einzige Kosten die ich habe, sind die Gebühren/Kosten für die erbrachten Dienstleistungen die monatlich in Rechnung gestellt werden.

Welche Möglichkeiten für eine Rechnung habe ich?
Nur ein Angebotsvergleich ist doch in so einem Fall zu wenig?

Vielen Dank!!
Hi Daniela,

hört sich spannend an.

Eine Outsourcing Entscheidung habe ich selber noch nie treffen müssen. Hier aber mal meine Ideen/Gedanken:

-> Im Rahmen der Inv-Rechnung/Kapitalkosten/Kalkul. Zinsen:
Die kalk. Zinsen werden doch benutzt um Opportunitätskosten auszuweisen und zu berechnen. Also anders gesprochen, was würde der Unternehmer erhalten, wenn er das Geld jetzt aktuell (als beispielsweise Festgeld) bei einer Bank anlegt. -> Ist aktuell nicht viel. Kennen wir alle das Problem.
Abschreibungen bei Dienstleistungen verstehe ich nicht ganz. Wenn du eine Dienstleistung beziehst, möchtest du doch gerade nichts bilanziell aktivieren sondern nur Betriebskosten haben, um Abschreibungen etc. und den Verwaltungsaufwand im Rahmen einer Anlagenbuchhaltung zu umgehen.

Aus meiner recht "unwissenschaftlich" betrachteten Sichtweise müssten doch folgende Informationen für diese Entscheidungen vorliegen:

Welche Investitionskosten müssen für ein eigenes "Call-Center" getätigt werden (Telefonanlagen, Mitarbeiterkosten inkl. Lohnnebenkosten, Büromöbel).
Was müssen diese Mitarbeiter an "Leistung" erbringen (Lead --> Auftrag umwandeln) um Break-Even zu erreichen?
Wann ist dieser Break-Even?
Wieviel Zeit muss man in die "Ausbildung" der Mitarbeiter investieren (Zeit für Erklärung des Produkts/eigener Dienstleistung, Zeit für die Ausbildung zum "guten" Outbound Callagent)?

Im Gegensatz dazu ist die Break-Even Rechnung für das Outsourcing relativ einfach --> Kosten im Monat = Break-Even (Bsp.: 5.000 EUR / Monat für den Akquiseauftrag für das Outsourcen müssen dann in einer investitionsrechnung abgezinst einen positiven Anfangs-/Endwert haben.

Jetzt habe ich mal eine Menge runter geschrieben. Hoffe das hilft so weit, ansonsten können wir gerne weiter darüber philosophieren. Auch gerne per PN falls das hier möglich ist.

besten Gruß

rené
Vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe Dir eine PN geschickt :-)
Hallo,

ich weiß deine Frage ist schon etwas länger her.
Darf ich nachfragen ob du noch passende Literatur oä zu dem Thema gefunden hast?

ich stehe nämlich gerade leider vor dem gleichen Problem

Vielen Dank für deine Hilfe schon mal im Voraus!
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Project- / Business-Controller (m/w/d)
Knauf Insulation GmbH
Simbach am Inn
Controller (m/w/d) Finance in Teilzeit (20-32 Std.)
MVZ Martinsried GmbH
Planegg
Vertriebscontroller (m/w/d)
Knauf Gips KG
Iphofen (Raum Würzburg)
Unternehmenscontroller (m/w/d)
Knauf Gips KG
Iphofen (Raum Würzburg)
Controller (d/m/w)
Captrain Deutschland GmbH
Berlin
Sachbearbeiter für das Beteiligungsmanagement und statistische Anfragen (m/w/d)
ekom21 - KGRZ Hessen
Gießen
Specialist Group Accounting (m/w/d)
NORMA Group Holding GmbH
Maintal
Controller (m/w/d) Schwerpunkt Sales
MOTUL Deutschland GmbH
Köln
Corporate Controller * Schwerpunkt Planung & Forecast
DAW SE
Ober-Ramstadt bei Darmstadt
Produktcontroller (m/w/d)
ENERCON GmbH
Aurich bei Emden
Vertriebscontroller / Projektentwickler (m/w/d)
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Berlin
Leiter:in Controlling und Finanzbuchhaltung
Meteor GmbH
Bockenem
Controller mit Schwerpunkt Financial (m/w/d)
Senior Flexonics GmbH
Kassel
Produktionscontroller / Werkscontroller (m/w/d)
Senior Flexonics GmbH
Kassel
Controller (m/w/d)
DELTA-SPORT HANDELSKONTOR GMBH
Hamburg
Gruppenleiter m/w/d Controlling
Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Schönaich
Controller* mit Fokus BI-Reporting
ENERTRAG Aktiengesellschaft
Berlin
HR-Spezialisten (m/w/d)
Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG
Lemgo
Kfm. Mitarbeiter*in Rechnungswesen, Controlling, Administration, 20 h/Woche (m/d/w)
Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V.
Düsseldorf
Junior Controller (m/w/d)
Pilz GmbH & Co. KG
Ostfildern bei Stuttgart
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Gute Aussichten für Jobwechsel
70 Prozent mehr offene Stellen als vor einem Jahr verzeichnete die Jobbörse StepStone im September 2021. Wer aktuell das Gefühl hat, im falschen Job zu stecken oder eine neue berufliche Herausforderung sucht, habe hervorragende Karten auf dem Arbeitsmarkt, teilt das Portal zur Veröffentlichung der Zahlen mit. Der Stellenmarkt hat offenbar die Coronakrise hinter sich. Darauf lassen die Zahlen der Online-Jobplattform StepStone schließen. Im Personalwesen sowie in Einkauf und Logistik verzeichnet die Plattform eine verdoppelte Nachfrage nach Fachkräften seit September 2020. In der Verwaltung stieg die Zahl der offenen Stellen um 74 Prozent, und auch für Vertriebsfachkräfte verzeichnet StepStone ein Plus von Stellenangeboten um 41 Prozent.... mehr lesen
Employer Branding: Deutschland hinkt bei Diversity hinterher
Deutsche Unternehmen bemühen zu wenig um Diversität, zumindest im internationalen Vergleich. Das zeigt eine Studie der Onlinejobbörse StepStone in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Universum zum Employer Branding. Im Kampf um Fachkräfte könnten für deutsche Unternehmen Nachteile entstehen, wenn sie beim Recruiting Vielfaltskriterien vernachlässigen. Was zeichnet unser Unternehmen als Arbeitgeber aus? Warum sollten die besten Talente ausgerechnet bei uns arbeiten? Das fragen sich Unternehmen im Zuge eines strategischen Employer Brandings. Diese Fragen seien auch in deutschen Chefetagen angekommen, teilen StepStone und Universum zur Veröffentlichung ihrer Studie mit. Dabei schenkten deutsche Arbeitgeber jedoch dem Faktor... mehr lesen
3 Tipps für die Arbeitswelt nach Corona
Unternehmen sollten sich darauf einrichten, auch nach der Coronapandemie Home Office anzubieten, empfiehlt der Cloudanbieter Citrix. Viele Mitarbeiter seien noch nicht geimpft, andere wollten besonders vorsichtig sein und wieder andere hätten die Vorzüge der Arbeit im Home Office schätzen gelernt. Noch ist die COVID-19-Pandemie in Deutschland nicht überstanden, aber langsam wenden sich die Zeichen zum Positiven. Viele Unternehmen haben den Krisenmodus verlassen und planen für die Zukunft. Wichtiger Punkt: Wie können sie die Arbeit und den Arbeitsplatz so gestalten, dass sie den veränderten Bedürfnissen der Mitarbeitenden gerecht werden? Unternehmen müssten aus den Erfahrungen der letzten 18 Monate die richtigen Schlüsse ziehen und dabei... mehr lesen
Stellenmarkt erholt sich von Corona
Während der Corona-Pandemie herrschte auf dem Arbeits- und Stellenmarkt Unsicherheit und auf Seiten der Unternehmen Zurückhaltung. Die Online-Jobplattform StepStone sieht nun Anzeichen für eine Erholung. Unternehmen suchten wieder häufiger nach neuen Mitarbeitern. So habe sich die Zahl der auf stepstone.de neu veröffentlichten Stellenanzeigen seit Mitte April und damit seit dem Tiefpunkt des Lockdowns in Deutschland fast verdoppelt. Nahezu jedes dritte Unternehmen plane derzeit, seine Rekrutierungsarbeit schnellstmöglich wieder hochzufahren, erklärt StepStone auf der Basis einer eigenen Befragung von mehr als 8.500 Menschen. Besonders häufig suchen Arbeitgeber nach Angaben der Plattform in den Bereichen Handwerk, Bildung und Soziales... mehr lesen
Fortbildungsangebote brauchen Priorität
Fehlende Zukunftskompetenzen in Unternehmen könnten den Wirtschaftsstandort Deutschland gefährden. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Online-Jobplattform StepStone und der Forschungseinrichtung des Beratungsunternehmens Kienbaum hervor. Die Autoren fordern Unternehmen auf, mehr in Fortbildung zu investieren. Neun von zehn Beschäftigten halten Zukunftskompetenzen für entscheidend für den Geschäftserfolg in den kommenden fünf bis zehn Jahren. Das teilt die Jobplattform StepStone zur Veröffentlichung der Studie mit, Für die insgesamt 8.000 Arbeitnehmer, darunter rund 2.000 Führungskräfte, befragt wurden. Unter Zukunftskompetenzen verstehen die Befragten - die digitale Kommunikation, - den Umgang mit digitalen Tools und - das... mehr lesen

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige

Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Controller (m/w/d) Finance in Teilzeit (20-32 Std.)
Das Zentrum für Humangenetik und Laboratoriumsdiagnostik (MVZ) in Martinsried hat sich in den über zwanzig Jahren seines Bestehens zu einem interdisziplinären Medizinischen Versorgungszentrum entwickelt, dessen Dienstleistungsportfolio neben zahlreichen Spezialanalysen aus dem Bereich der... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d)
DELTA-SPORT ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen mit über 30 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Hartwaren und Textilien und ein zuverlässiger, professioneller Partner des Handels. Dazu zählen Sport- und Freizeit- sowie Deko-Artikel, Spielzeug und Textilien. Diese Artikel w... Mehr Infos >>

Project- / Business-Controller (m/w/d)
Knauf ist eine inter­national tätige Unter­nehmens­gruppe der Baustoff­industrie in Familien­besitz. Mit rund 35.000 Mitarbeitern in über 250 Produktions­stätten weltweit erwirt­schaften wir einen Jahres­umsatz von ca. 10 Mrd. Euro. Die Basis für den Erfolg des Familien­unter­nehmens bilden die W... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipp

canei.png
CANEI.digital ist der digitale Controller. Mit wenigen Klicks das eigene Unternehmen besser verstehen, in kürzester Zeit für das eigene Unternehmen eine solide Finanzplanung aufstellen und Berichtsstrukturen schaffen, wo keine existieren.
Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipps

LucaNet_simply_intelligent_Logo_RGB.jpg
LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschiedlichen Rechnungslegungsstandards bietet.
Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>

Finoyo.png
Mit FINOYO, dem Bilanzanalyse-Tool von SCHUMANN, können Sie die wirtschaftliche Stabilität Ihrer Geschäftspartner treffsicher und automatisch bewerten. Die automatische Bilanzanalyse in FINOYO ist standardisiert und revisionssicher.
Mehr Informationen >>

Logo-mit-Rand.png
Cashmir - die Lösung der consanto AG für ein professionelles und nachhaltiges Liquiditätsmanagement in mittelständischen Unternehmen und Konzernen. Taggenaue Analysen, sowie jederzeit aktuelle Kennzahlen und Forecasts dienen der Krisenfrüherkennung und Bewertung von geplanten Maßnahmen.
Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Projektmanagement-Paket

09_Projektmanagement-Paket.png
Dieses Excel-Vorlagen Paket enthält insgesamt 9 verschiedene Excel-Dateien für die Projektplanung und das Projektmanagement. Alle Dateien sind einfach zu bedienen und können vom Nutzer beliebig angepasst werden.
 Mehr Informationen >>


Dokumentenverfolgung mit Excel

preview_dashboard_detail2_de.png
In verschiedenen Projekten muss oft eine große Anzahl von Dokumenten termingemäß erstellt und geliefert werden. Dieses Excel-Tool enthält die dazu erforderlichen Tabellenvorlagen sowie die notwendigen Berechnungsmodelle, deren Ergebnisse in einem integrierten Dashboard präsentiert werden. 
Mehr Informationen >>

Bilanzanalyse mit Excel

Bilantanalyse.png
Das umfangreiche Excel- Tool berechnet die wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und GuV.
Neben den Kennzahlen, die mit Erläuterungen versehen sind, werden die G+V und Bilanz in 5 Jahres-Übersicht dargestellt und automatisch eine Kapitalflussrechnung erstellt.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Titel mit Banner Ebook Controlling-Instrumente_Kristoffer-Ditz.jpg

E-Book Controlling-Instrumente

Der erfahrene Controller und Excel-Coach Kristoffer Ditz stellt in seinem E-Book "Controlling-Instrumente" mit ebenso einfachen wie hilfreichen Tools für alle Controller-Lebenslagen vor. Preis 8,90 EUR hier bestellen >>
Anzeige

Begriffsverwirrung vermeiden - Eine Serie von Prof. Ursula Binder 

PantherMedia_Wavebreakmedia_ltd_400x289.jpg
Im Laufe der Zeit haben sich Fachbegriffe entwickelt, die exakt definiert sind. Jedoch sind einige Begriffe mehrdeutig, was zu vielen Missverständnissen und Fehlern führt. In dieser Serien werden einige Begriffe vorgestellt um Verwirrungen zu vermeiden.
Zur kompletten Serie >>
Weitere interessante Serien finden Sie hier >> 
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.