Interesse an Treiberbasierter Planung wächst

Ein zu hoher Zeitbedarf, die mangelnde Qualität der Planungsergebnisse sowie ein zu hoher Detaillierungsgrad in der Planung gelten für Anwender als die größten Herausforderungen in der Unternehmensplanung. Praktiker und Wissenschaft haben in den letzten Jahren immer wieder nach Ansätzen für eine moderne und flexible Planung gesucht, die sich unter dem Begriff "Advanced Planning" vereinen lassen. Zu den neueren Ansätzen gehört diesbezüglich die Treiberbasierte Planung, die als besonders vielversprechend gilt.

Während sich ein vollständiger Verzicht auf die klassische Planung und Budgetierung (beispielsweise gemäß dem Ansatz des Beyond Budgeting) als zu radikal und wenig praxistauglich erwiesen hat, wird der Treiberbasierten Planung großes Potenzial zur Fokussierung auf wesentliche Steuerungsinhalte und zur generellen Verbesserung der Planung zugesprochen. In diversen Publikationen ist sogar die Rede davon, dass sie die Planung und Budgetierung auf ein neues qualitatives Niveau heben kann.

Know-how für Treiberbasierte Planung aufbauen

Trotz offensichtlicher Vorzüge haben in den letzten Jahren aber erst wenige Unternehmen tatsächlich eine Treiberbasierte Planung eingeführt oder nutzen diese erst ansatzweise. Hauptgründe hierfür sind fehlendes konzeptionelles bzw. inhaltliches Know-how, organisatorische Barrieren, die aufwändige Identifikation von Treibern sowie deren Abhängigkeiten untereinander und zu den Ergebnisgrößen. Stattdessen wird vielerorts noch klassisch budgetiert, um den finanziellen Rahmen für das Folgejahr abzustecken und ihn mit allen relevanten Unternehmensteilen inklusive Management abzustimmen.
Dennoch ist ein Trend in Richtung moderner Planungs- und Steuerungsansätze erkennbar, darunter auch zu einer Treiberbasierten Planung. Gerade Best-in-Class-Unternehmen nehmen das Thema ernst und schreiten als Pioniere voran. Bei der Umsetzung ist jedoch der Aufwand nicht zu unterschätzen, der für die Identifikation der Abhängigkeiten zwischen Treibern und zentralen Ergebnisgrößen inklusive deren mathematischer Verknüpfung entsteht.

Tipps zur Treiberbasierten Planung

Um zu beurteilen, ob Ihr Unternehmen einen Treiberbasierten Planungsansatz erwägen sollte, lassen sich aus der BARC-Beratungspraxis folgende konkrete Handlungsempfehlungen ableiten:
  • Informieren Sie sich über den Ansatz der Treiberbasierten Planung, um objektiv entscheiden zu können, ob dieser Ihre Planung wirklich verbessern kann.
  • Der Erfolg eines Treiberbasierten Planungsansatzes hängt von den richtigen Treibern und deren Verknüpfung untereinander bis hin zur (finanziellen) Ergebnisgröße ab. Gehen Sie bei der Modellierung sorgfältig vor und sprechen Sie mit den richtigen Personen in Ihrem Unternehmen.
  • Vermeiden Sie es, 120-Prozent-Lösungen schaffen zu wollen. Weniger ist in der Planung manchmal mehr, ohne signifikant an Ergebnisqualität zu verlieren.
  • Sollten Sie die Umstellung auf eine Treiberbasierte Planung in Erwägung ziehen, kommunizieren Sie dies frühzeitig aktiv im Unternehmen; gewinnen Sie die wesentlichen Stakeholder; achten Sie auf Managementunterstützung, um Widerständen vorzubeugen (Change Management).
  • Wenn Sie planen, einen Treiberbasierten Planungsansatz einzuführen, achten Sie bei der Auswahl von professionellen Planungslösungen auf entsprechende unterstützende, fachanwenderfreundliche Funktionen, bspw. zur Modellierung oder dynamischen Anpassung von Modellen.
Insgesamt können Unternehmen heute durch eine moderne Planung häufig eine erfolgsversprechende Differenzierung vom Wettbewerb erzielen. Immer mehr Organisation wollen daher ihre Prozesse effektiver gestalten und setzen dabei auch auf eine Reihe alternativer Planungsansätze. Vor allem Szenario-Simulationen und Treiberbasierte Planungsansätze werden dabei laut BARC-Studie „Effizienter planen mit Advanced Planning - Status Quo und Nutzen fortgeschrittener Planungsansätze“ mittel- bis langfristig weiter an Bedeutung gewinnen.

Die integrierte Planung, neue Planungsansätze wie die Treiberbasierte Planung sowie die Kombination von Planungssoftware mit Business-Intelligence-Lösungen stehen im Mittelpunkt der BARC-Anwendertagung „BI- & Planungssysteme im direkten Vergleich“ am 10. und 11. Mai 2016 in Würzburg.  Zielgruppe sind neben dem Controlling auch andere Fachbereiche und IT.
Weitere Informationen finden Sie unter http://barc.de/bi-planung




letzte Änderung S.A. am 10.02.2016
Autor(en):  Sascha Alexander, Director Communication, BARC
Bild:  © panthermedia.net / Yuri Arcurs

Drucken RSS

Der Autor:
Herr Sascha Alexander
Sascha Alexander ist Director Communication beim Marktforschungs- und Beratungsinstitut Business Application Research Center (BARC) in Würzburg sowie dem Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) in München.
Homepage | Club-Profil | weitere Fachbeiträge | Forenbeiträge | Blog | Fotogalerie
Kommentar zum Fachbeitrag abgeben
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Smileys
Lachen  happy77  happy73 
Mr. Green  Skeptisch  Idee 
Frage  Ausrufezeichen  Zwinkern 
Böse  Grinsen  Traurig 
Überrascht  Cool  Kuss 
Verlegen  Weinen  schlafen 
denken  lesen  klatschen 
Schutz vor automatischen Mitteilungen:
Schutz vor automatischen Mitteilungen

Symbole auf dem Bild:

 


Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wissenstests

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Kostenrechnung und Controlling >>
Neben den KLR-Aufgaben in vier Teilen sind nun auch Aufgaben aus dem Bereich Jahresabschlussanalyse vorhanden. 

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 129,- EUR statt 207,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 169,- EUR statt 266,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
 



aufgefallen ?!


Ihre Werbung hier !





Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpgDas RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren. Preis: 159,- EUR.
Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg
Die einfache kaufmännische Komplettlösung für Freiberufler und Kleinbetriebe.
Einer für alle, alle für einen: Perfekt aufeinander abgestimmt arbeiten bei Lexware financial office gleich drei Programme Hand in Hand: Lexware buchhalter, Lexware faktura+auftrag und Lexware lohn+gehalt. 4 Wochen kostenfrei testen >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Ausschreibungen

Ausschreibungen.jpgSie suchen eine Controlling-Software oder einen Berater für ein Controlling-Projekt?
Dann erstellen Sie jetzt kostenfrei eine Ausschreibung. Weitere Informationen zum Ausschreibungsservice erhalten Sie hier >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >> 
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>