Nur wenige CFOs haben digitale Prozesse

Umfrage: Unternehmen stecken immer noch in der digitalen Transformation

Die Digitalisierung der Finanzabteilungen hinkt auch nach im zweiten Jahr der Coronapandemie. Das ergab eine Umfrage des Softwareunternehmens Workday aus dem März 2021. Demnach kann nur jeder fünfte CFO auf automatisierte Finanzberichte und -prozesse zurückgreifen. Oft fehlen daher wichtige Daten für die Einführung neuer Produkte.

Datenmanagement und -analyse waren die größten Herausforderungen, mit denen sich Finanzvorstände während der Pandemie konfrontiert sahen. Mangelnde Einblicke erschwerten es den Unternehmen, unter den volatilen Bedingungen fundierte und schnelle Entscheidungen zu treffen. Zu diesem Schluss kommt das US-Unternehmen Workday, ein internationaler Anbieter von Enterprise-Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen.

Mehrheit der Unternehmen noch mitten in der Transformation

Im März 2021 - rund ein Jahr nachdem die Homeoffice-Pflicht viele Unternehmen erstmals zumRemote-Abschluss ihrer Bücher zwang - befragte Workday weltweit mehr als 260 CFOs zu den Auswirkungen von COVID-19 auf das Finanzwesen. Zu den Themen zählten Investitionen in die Digitalisierung sowie die Rolle von Daten. Laut Umfrage verfügen nur 19 % der Finanzchefs über fast vollständig automatisierte Finanzprozesse und digitales Reporting bereits digital ab. Die Mehrheit der Unternehmen befindet sich noch mitten in der digitalen Transformation.


Datenlücken drosseln Performance

Die befragten CFOs gaben an, dass die Performance der vergangenen zwölf Monate durch Datenlücken beeinträchtigt worden sei. Die mangelnde Datengrundlage für kritische Geschäftsentscheidungen wirkte sich nach Ansicht von 28 % der Befragten direkt auf die Einführung neuer Produkte aus. 24 % beklagten fehlende Finanzprognosen, während 17 % angaben, dass Investitionen in Ressourcen nicht optimal gesteuert worden seien. Weitere zentrale Umfrage-Ergebnisse im Überblick:


Über die Studie

Für die Studie befragte Workday mehr als 260 CFOs in Australien, Neuseeland, Singapur, den USA, Frankreich, Deutschland und Großbritannien. Die Online-Umfrage fand im März 2021 statt und richtete sich an Privatunternehmen und Aktiengesellschaften mit 500 bis 5.000+ Beschäftigten.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 13.08.2021
Geändert: 16.08.2021 08:11:27
Autor:  Wolff von Rechenberg
Quelle:  Workday
Bild:  Bildagentur PantherMedia / violetkaipa
RSS

Premium-Stellenanzeigen


Meteor GmbH
Bockenem
DLR
Köln
ROMA KG
Burgau
RAPS GmbH & Co. KG
Kulmbach
Polymer-Technik Elbe GmbH
Lutherstadt Wittenberg