Was HR-Manager nicht zu sagen wagen

Die meisten Personaler holen sich bei ihrer Assistentin eine zweite Meinung über den Kandidaten ein

Gedanken lesen – diese Fähigkeit wäre in einem Bewerbungsgespräch nicht von Nachteil für den Kandidaten. Denn es ist nicht immer leicht, die Taktik des Personalverantwortlichen zu durchschauen. Umso wichtiger ist es für Jobsuchende, sich sorgfältig vorzubereiten und die Ruhe zu bewahren. OfficeTeam, ein spezialisierter Personaldienstleister für Fachkräfte im Büro- und Assistenzmanagement auf Zeit, erläutert, was HR-Managern im Bewerbungsgespräch durch den Kopf geht und wie Jobanwärter damit umgehen sollten. 

Ein Bewerbungsprozess ist für jedes Unternehmen mit einem großen Aufwand verbunden. Personalverantwortliche stehen unter dem Druck, den passenden Kandidaten zu finden, denn personelle Fehlentscheidungen sind kosten- und zeitintensiv. Um die wahre Persönlichkeit und die tatsächlichen Qualifikationen eines Bewerbers richtig einschätzen zu können, greifen HR-Manager auf ihren reichen Erfahrungsschatz zurück. 
„Bewerber können sich also Blendungsversuche sparen“, sagt Sven Hennige, Managing Director Central Europe bei OfficeTeam. „Ausschlaggebend für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch sind neben den fachlichen Qualifikationen Authentizität, Persönlichkeit und eine gute Vorbereitung. Denn Jobsuchende, die ihre Hausaufgaben machen und während dem Vorstellungsgespräch Haltung bewahren, können eine deutlich produktivere Unterhaltung mit dem potenziellen Arbeitgeber führen.“

Fünf Sätze, die ein HR-Manager denkt, aber dem Bewerber nicht zu sagen wagt:
  1. „Ich habe mich nicht vorbereitet“: Personalverantwortliche führen meist viele Gespräche, bis sie den richtigen Mitarbeiter für das Unternehmen finden. Da kann es schon einmal passieren, dass der HR-Manager die Vita eines Bewerbers gerade nicht parat hat. Eine sorgfältige Vorbereitung des Kandidaten zahlt sich hier aus: Wer strukturiert über sich selbst und seine beruflichen Erfahrungen berichten kann, legt den Grundstein für einen positiven Verlauf der Unterhaltung.
  2. „Ich bin auf der Hut vor Schwindlern“: Auf Floskeln und auswendig gelernte Antworten sollte verzichtet werden. Diese hören Personalmanager den ganzen Tag und durchschauen sie. Gefragt sind Bewerber, die authentisch sind und trotz aller Nervosität eine lockere Konversation führen können.
  3. "Ich werde meine Assistentin fragen, was sie von Ihnen hält“: Viele Personalverantwortliche legen großen Wert auf die Meinung ihrer Kollegen: Sechs von zehn HR-Managern gaben in einer OfficeTeam-Studie aus den USA an, sich bei ihrer Assistentin eine zweite Meinung über den Kandidaten einzuholen. Das Vorstellungsgespräch beginnt also schon beim Betreten des Unternehmens. Wer schlechte Manieren an den Tag legt, nicht grüßt oder ständig sein Handy am Ohr hat, hat von Anfang an schlechte Karten.
  4. „Ich sorge absichtlich dafür, dass Sie sich unbehaglich fühlen“: Manch ein HR-Manager stellt den Bewerber auf die Probe, indem er Redepausen entstehen lässt oder plötzlich das Thema wechselt. Ziel ist es, sein Gegenüber aus der Reserve zu locken. Kandidaten sollten die Ruhe bewahren und sich nicht um Kopf und Kragen reden.
  5. „Ich erzähle sehr gerne über mein Unternehmen und mich selbst“: Personalverantwortliche haben einen spannenden Beruf und erzählen gerne darüber. Bewerber sollten Ihnen dazu die Möglichkeit geben und sie zum Unternehmen und ihrem persönlichen Werdegang befragen. Dadurch sammeln sie gleichzeitig wichtige Informationen zur Firma.




Erstellt von (Name) S.D. am 21.12.2011
Geändert: 14.03.2018 13:42:04
Quelle:  OfficeTeam
Bild:  © PantherMedia / Werner Heiber
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Ihr Name:
Ihre E-Mail:

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen >> sowie der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihres Kommentars einverstanden. (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise >>)


 

Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

Referent (m/w) Risikocontrolling

boerse-Stuttagart.png
Die Börse Stuttgart ist die Privat­anleger­börse in Deutschland. Private Anleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate, Anlei­hen, Fonds und Genussscheine effizient und preiswert handeln. Als Mitarbeiter (m/w) der Börse Stuttgart arbeiten Sie am Puls der Zeit. Wir suchen motivierte Referent (m/w) Risikocontrolling, die Herausforderungen schätzen und sich in unsere dynamische und hochspannende Börsenwelt einbringen möchten. Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Software-Tipp

IDL_Controlling-Portal_Banner_Aktuelle-Studien-Whitepaper_290x120.png

Aktuelle Checklisten 2018, Whitepaper, Studien und Handbücher rund um Konsolidierung, Berichtswesen, Controlling und Rechnungslegung.
Jetzt kostenfrei holen!

Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg
Voll durchstarten mit den neuen 2018er Versionen. 
Erledigen Sie Ihre Buchhaltung, Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft sowie Gehalts- und Lohnabrechnung in einer Software. Der besondere Vorteil: Alle Belege der Auftrags­bearbeitung werden auf Knopfdruck im Buchhaltungsmodul bereitgestellt. 30 Tage kostenfrei testen >>

Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>