ReWeCo 2018: Der Controller landet mit im Knast

Wenn Controller sich an Bilanzbetrug beteiligen, können sie dafür mit haften

Wirtschaftskriminalität, Bilanzbetrug, Steuerhinterziehung und Softwaremanipulationen: Das Vertrauen in Wirtschaft und Unternehmen sinkt. Das Finanz- und Rechnungswesen muss dazu beitragen, Vertrauen zurückzugewinnen. Außerdem können Controller und Buchhalter auch persönlich mit haften, wenn sie sich an Wirtschaftskriminalität beteiligen. Diese Botschaft formulierte die Kongressmesse ReWeCo 2018, zu der der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller (BVBC) nach Leipzig eingeladen hatte. "Verantwortlich steuern", lautete das Motto.

"Das Rechnungswesen ist die Schaltzentrale im Unternehmen", sagte BVBC-Präsidentin Christel Fries in ihrer Begrüßungansprache. Daraus ergebe sich eine besondere Verantwortung der Finanzexperten im Unternehmen, sich nicht an Manipulationen und Betrug zu beteiligen.
Umgekehrt formulierte es Harald Krehl: "Wer heute Bilanzen fälschen will, der muss etwas davon verstehen." Krehl ist Steuer- und Bilanzexperte sowie Mitautor des Buches "Bilanzskandale: Delikte und Gegenmaßnahmen".

Mehrere darin beschriebene Fälle stellte er kurz dar: Den Aufstieg und Niedergang der Möbelfirma Schieder etwa, die nicht rechtzeitig den Standortwechsel vom billigen Polen ins noch billigere Asien vollzogen hat und ihre Probleme in einem Geflecht von Überbewertung von Lagerbeständen, fiktiven Verkäufen und erschlichenen Krediten zu verschleiern versucht. Der Stofftierhersteller NICI, bekannt durch das Maskottchen Goleo der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, hat sich an eben diesem knuddeligen Tierchen final verhoben, nachdem man zuvor schon Einbrüche im amerikanischen Markt verzeichnet hatte. Das Unternehmen sucht sein Heil in fiktiven Rechnungen.

Der spanische Telekommunikationsanbieter Lets GOWEX schließlich erfindet in seiner Not gar seinen größten Kunden und wirtschaftet quasi von einer Tasche in die andere. Krehls Resümee: Immer sitzt der Chefcontroller mit im Boot. Dessen Expertise habe die Fälle erst möglich gemacht. Dass Bilanzskandale auch in Deutschland oft über Jahre unentdeckt bleiben, liege an einer deutschen Eigenart, erkärt Krehl: "Wir sind in Deutschland Kapitalflussrechnung nicht gewohnt." So hätten im Falle von Schieder und von NICI die Alarmglocken beim Betrachten des Cashflows aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit klingeln müssen.
  
Aber auch logische Systemprüfungen anhand von Stichproben seien wichtig, um Schummelei aufzudecken. So hätte es gereicht, wenn sich im Fall von Schieder einmal ein Wirtschaftsprüfer bei einer der angeblich rechnungsstellenden Speditionen erkundigt hätte, ob die Möbeltransporte tatsächlich stattgefunden haben. Im Falle von GOWEX hätte eine Prüfung der Website des größten Kunden, der Firma SeaSunTel, genügt. Sie hatte dieselbe IP-Adresse wie die GOWEX-Homepage.

In allen von Krehl zitierten Fällen, begleitete der Controller seinen Chef auf die Anklagebank und schlimmstenfalls auch in den Knast. Wo Finanzfachkräfte im Unternehmen auf illegale Tricksereien stoßen, sollten sie ihren Chef – dokumentierbar – darauf hinweisen und sich genau überlegen, ob sie sich daran beteiligen wollen, warnte Rechtsanwalt Christian Lange in seinem Vortrag über dolose Handlungen und Arbeitsrecht. Wo Straftatbestände im Raum stünden, könnten Arbeitnehmer sich nicht mehr darauf berufen, dass sie lediglich Weisungen befolgt haben. Dabei komme es natürlich immer auf den Einzelfall an, schränkte Lange ein. 

 Die ReWeCo 2018 endete am Samstag, 21. April 2018, in Leipzig.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 20.04.2018
Geändert: 06.07.2018 11:20:16
Autor:  Wolff von Rechenberg
Bild:  BVBC
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Nur autorisierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Zeit, die Perspektive zu wechseln?

RZ_Onlinebanner_controlling_portal_de_Assurance_Audit_Sorry_290x120px_2019_02_CB.jpg
Verstärken Sie unsere Assurance Services als Einsteiger oder mit Berufserfahrung. Spannende Mandate und vielfältige Karrieremöglichkeiten erwarten Sie bei EY.
mehr Infos >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

Webinar: Dashboards in Tabellen (Balken und Punkte) mit Excel 

Dashboards2.jpg
Wie formatiere ich diese Abweichungen als Balken oder Punkte? Das zeigt Ihnen leicht verständlich unser Webinar mit Live-Chat "Dashboards in Tabellen (Balken und Punkte) mit Excel" als erster Teil einer folgenden Serie an Excel-Tipps als Webinar. Preis 59,- EUR Weitere Informationen >>

Anzeige

Controller/in mit Erfahrung in Wirtschaftplanangelegenheiten 

ICB.png
Wir von der In-der-City-Bus GmbH sorgen in Frankfurt am Main auf rund 20 Buslinien für zuverlässige Mobilität. Damit unsere mehr als 150 Busse gut in Schuss sind und unsere Fahrgäste entspannt durch Frankfurt fahren, sind bei der ICB mehr als 400 Menschen im Einsatz. In der Werkstatt, in der Verwaltung und natürlich im Fahrdienst. Die ICB bietet neben abwechslungsreichen Tätigkeiten und gutem Betriebsklima die Sicherheit eines kommunalen Arbeitgebers. Für unser Team suchen wir ab sofort in Vollzeit eine/n Controller/in mit Erfahrung in Wirtschaftplanangelegenheiten.
Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Business Intelligence mit Excel

210119_3.jpg
Microsoft hat untern dem Sammelbegriff Business Intelligence eine Reihe von sehr mächtigen Softwareprodukten entwickelt. Wir zeigen Ihnen in unseren BI-Seminaren die Möglichkeiten dieser Tools und wie Sie mit diesen Werkzeugen die Datenaufbereitung und das Reporting automatisieren können. Zu den Seminaren >>
Anzeige
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. Excel-Tool bestellen >>