Neuer Weg zum Wirtschaftsprüfer

"Big 4" starten gemeinsame Ausbildungsinitiative

Die vier weltweit führenden Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaften Deloitte, Ernst & Young, KPMG und PricewaterhouseCoopers eröffnen angehenden Wirtschaftsprüfern eine weitere attraktive Ausbildungsperspektive. Künftig wollen die "Big 4" ihren Nachwuchskräften in Deutschland einen einheitlichen, berufsbegleitenden Masterstudiengang anbieten. Dieser soll die eigenen Ausbildungsprogramme der Gesellschaften ergänzen. Studierende sollen nicht nur vom hohen Qualitätsstandard des Masterstudiengangs profitieren, sondern auch von einer Anrechnung ihrer Studienleistungen auf das Wirtschaftsprüfer-Examen. Hochschulen, die den berufsbegleitenden Masterstudiengang ab 2012 zusammen mit den "Big 4" anbieten wollen, können sich ab April 2010 für das Programm bewerben.  
Mit dem gemeinsamen Ausbildungsangebot reagieren die "Big 4" auf die durch den Bologna-Prozess gesetzten Rahmenbedingungen und erste Erfahrungen mit Bachelor-Absolventen. "Mit dem Bachelor ist die Qualifikation der Bewerber deutlich heterogener geworden. Der von uns gemeinsam mit Hochschullehrern entwickelte berufsbegleitende Masterstudiengang bietet unserem Nachwuchs eine strukturierte, praxisorientierte und zukunftsweisende Ausbildung", betont Marius Möller, Personalvorstand von PricewaterhouseCoopers. "Der berufsbegleitende Masterstudiengang verkürzt nicht nur die Ausbildungsdauer, sondern wir rechnen auch mit einer deutlich höhere Erfolgsquote", ergänzt Matthias Wehling, Mitglied der Geschäftsführung von Ernst & Young.

Das Studienangebot richtet sich an Bachelor-Absolventen, die nach ihrem Studium bereits Berufserfahrung bei einer der vier Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gesammelt haben. Über die Zulassung zum Masterstudiengang entscheiden ein unternehmensinternes Auswahlverfahren sowie Eingangsklausuren der Hochschulen. 

Studium und Beruf im Einklang


Ein wesentliches Merkmal des Programms ist die optimale Verzahnung von Studium und Beruf. Das Studium selbst folgt einem Blockmodell, in dem Studien- und Praxisphasen alternieren. Damit ist die optimale Einbindung der Studierenden ins Unternehmen gewährleistet. Gleichzeitig ist sichergestellt, dass hinreichend Studienzeit zur Verfügung steht.

"Inhaltlich orientiert sich der Masterstudiengang am Referenzrahmen der Wirtschaftsprüferkammer. Ein Repetitorium zur Examensvorbereitung ist integraler Bestandteil des Studiums, so dass die optimale Vorbereitung auf das Wirtschaftsprüferexamen gewährleistet ist", erläutert KPMG-Personalvorstand Wolfgang Zieren. Darüber hinaus sorgen Elemente wie die Einbindung von Referenten aus dem Ausland, die Vermittlung geeigneter Lerninhalte in englischer Sprache sowie das gezielte Training von Soft Skills für die Verknüpfung von theoretischem Wissen und Berufspraxis.

Die Zahl der von den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften geförderten Studienplätze ist an den jeweiligen Personalbedarf geknüpft. "Mit dem Angebot eines Masterstudienplatzes zeigen wir Absolventen und Mitarbeitern, dass wir daran interessiert sind, sie auch über ihr Wirtschaftsprüferexamen hinaus im Unternehmen zu halten", betont Dieter Schlereth, Talent Leader von Deloitte.

 


Erstellt von (Name) E.R. am 29.03.2010
Geändert: 14.03.2018 13:59:59
Quelle:  KPMG
Bild:  AdPic
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Ihr Name:
Ihre E-Mail:

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen >> sowie der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihres Kommentars einverstanden. (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise >>)


 

Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Fachleiter (m/w) Risikocontrolling

boerse-Stuttagart.png
Die Börse Stuttgart ist die Privat­anleger­börse in Deutschland. Private Anleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate, Anlei­hen, Fonds und Genussscheine effizient und preiswert handeln. Als Mitarbeiter (m/w) der Börse Stuttgart arbeiten Sie am Puls der Zeit. Wir suchen motivierte Fachleiter (m/w) im Risikocontrolling, die Herausforderungen schätzen und sich in unsere dynamische und hochspannende Börsenwelt einbringen möchten. Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Controller werden mit Fernstudium

ILS_Fernstudium.jpg
Werden Sie Controller!
Mit einem modernen Fernstudiengang gestalten Sie ihre Zukunft erfolg- reich. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen und werden um- fassend betreut. ILS Fernstudium: Controller >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Controller erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>