Karriere: Weibliche Millennials fordern bessere Aufstiegschancen

Im Job sehen sich die meisten jungen Frauen immer noch nicht gleichberechtigt. Fehlende Aufstiegschancen sind der häufigste Grund, ein Unternehmen zu verlassen. Das ergab eine Umfrage unter weiblichen Millennials.

Karrierekiller Familie? Weit gefehlt! Nur 19 Prozent der jungen berufstätigen Frauen würde ein Unternehmen verlassen, um eine Familie zu gründen. Häufigster Grund für eine Trennung vom Arbeitgeber seien fehlende Aufstiegschancen für Frauen, teilt die Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PwC) auf der Grundlage einer eigenen Umfrage mit. Darin hatte PwC in 75 Ländern, darunter Deutschland, mehr als 10.000 junge Menschen, davon mehr als 8.700 Frauen im Alter von 20 bis 35 zu ihrer Einstellung zu Arbeitswelt und Karriere befragt.


71 % der Frauen fühlen sich im Job nicht gleichberechtigt

Trotz aller Bekenntnisse der Unternehmen zu Gleichberechtigung und Diversity, erlebten sich 71 Prozent der befragten Frauen im Job nicht gleichberechtigt. 43 Prozent der weiblichen Millennials gaben an, dass Männer bei Beförderungen bevorzugt werden. Am stärksten empfanden sich junge Frauen in Spanien (60 %) und Frankreich (58 %) benachteiligt. Die geringsten Werte fand die Studie in Malaysia (16 %) und auf den Philippinen (11 %). Umso höher stünden Werte wie Diversity, Gleichberechtigung und Integration bei den Frauen im Kurs, wenn sie sich für einen Arbeitgeber entscheiden, heißt es in der Mitteilung von PwC weiter.

Jede fünfte Frau meidet Banken und Versicherungen

Mit 53 Prozent wurden die Aufstiegschancen am häufigsten als Merkmal für einen attraktiven Arbeitgeber genannt. Außerdem zählen für Karriereeinsteigerinnen eine gute Work-Life-Balance sowie das Image eines Unternehmens. So wollten weltweit 21. Prozent der befragten Frauen nicht in der Finanzbranche arbeiten. In Deutschland meiden sogar 39 Prozent der jungen Frauen die Karriere bei Banken und Versicherungen.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 05.05.2015
Geändert: 25.09.2017 16:02:43
Autor:  Wolff von Rechenberg
Quelle:  PwC
Bild:  PwC
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Smileys
Lachen  happy77  happy73 
Mr. Green  Skeptisch  Idee 
Frage  Ausrufezeichen  Zwinkern 
Böse  Grinsen  Traurig 
Überrascht  Cool  Kuss 
Verlegen  Weinen  schlafen 
denken  lesen  klatschen 
Schutz vor automatischen Mitteilungen:
Schutz vor automatischen Mitteilungen

Symbole auf dem Bild:

 

Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige
Anzeige

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Excel besser nutzen & Zeit sparen.

285x120_Controller.png
Für Sie als Controller und Mitarbeiter im Finanzwesen ist Excel das wichtigste Arbeitswerkzeug. Wir zeigen Ihnen praxiserprobte Problemlösungen auf, die Sie sofort gezielt für Controlling-Bereiche und Rechnungswesen einsetzen können. Jetzt lesen!
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Tagungstipp

Banner-Fachtagung-BI-Controlling.indd.png
Von Digital Forecasting bis Reporting nach IBCS-Standards: Auf unserer Fachtagung erhalten Sie konkrete Antworten auf Ihre BI-Fragen – direkt aus der Praxis. Die Teilnahme ist kostenfrei. Melden Sie sich am besten heute noch an, denn die Plätze sind begrenzt. Jetzt teilnehmen!
Anzeige

Junior Controller (m/w)

Unbenannt.png
Die Staufen AG ist eine international tätige Unternehmensberatung spezialisiert auf Lean Management und Restrukturierungen. 260 Mitarbeiter arbeiten vom Hauptsitz in Köngen nahe Stuttgart aus sowie an 12 weiteren Standorten weltweit. Wir suchen Sie ab sofort zur Bereicherung unseres Teams als Junior Controller (m/w)Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg
Die einfache kaufmännische Komplettlösung für Freiberufler und Kleinbetriebe.
Einer für alle, alle für einen: Perfekt aufeinander abgestimmt arbeiten bei Lexware financial office gleich drei Programme Hand in Hand: Lexware buchhalter, Lexware faktura+auftrag und Lexware lohn+gehalt. 4 Wochen kostenfrei testen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Controller werden mit Fernstudium

ILS_Fernstudium.jpg
Werden Sie Controller!
Mit einem modernen Fernstudiengang gestalten Sie ihre Zukunft erfolg- reich. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen und werden um- fassend betreut. ILS Fernstudium: Controller >>