Digital Natives genervt von Unternehmensprozessen

Studie: Junge Führungskräfte leiden stärker unter der Corona-Pandemie

Mit der Corona-Pandemie kommen Digital Natives schlechter zurecht als ihre älteren Kollegen. Sie ärgern sich häufiger über Prozesse, die ihnen nicht zeitgemäß erscheinen als die Babyboomer. Das ergab eine Studie des Softwareunternehmens ABBYY.

Wie kommen Führungskräfte mit der Einführung neuer Technologien aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 zurecht? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Covid-19-Studie, für die ABBYY nach eigenen Angaben 4.000 Beschäftigte aus vier Ländern befragt hat (USA, Großbritannien, Deutschland und Frankreich). Insgesamt habe sich gezeigt, dass Führungskräfte im Alter von 55+ mit den Auswirkungen der globalen Pandemie bisher besser zurechtgekommen seien, als ihre Kollegen unter 35 Jahren, die sogenannten Digital Natives. So heißt es in einer Mitteilung zur Veröffentlichung der Studie.
61 Prozent der Digital Natives gaben an, dass Unternehmensprozesse sie vor Herausforderungen stellen, wohingegen sich nur 36 Prozent der Generation 55+ mit ungewohnten Herausforderungen bei der Arbeit konfrontiert sahen. Bei jungen Führungskräften sorgten Geschäftsprozesse zudem häufiger für Unmut und führten zu höherem Zeitaufwand (85% gegenüber 20% der über 55-Jährigen). Viele Unternehmensprozesse erschienen Digital Natives offenbar weniger intuitiv, erklären die Autoren der Studie. Das könne sich negativ auf ihre mentale Gesundheit, Motivation, ihr Vertrauen und ihre Loyalität auswirken. Zudem sagten zwei Drittel der jungen Manager, dass zu wenig Transparenz über den Fortschritt von Prozessen bestehe, während lediglich 25 Prozent der älteren Führungskräfte dies beanstandete.

Infographic_Generations_ABBYY.jpg
Quelle: ABBYY

Über die Umfrage

ABBYY befragte 4.000 Mitarbeiter aus 20 Branchen in vier Ländern (USA, Großbritannien, Deutschland und Frankreich), wie sie mit der Einführung neuer Technologien aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 zurechtkommen.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 13.04.2021
Geändert: 13.04.2021 15:17:21
Autor:  Wolff von Rechenberg
Bild:  Bildagentur PantherMedia / Andriy Popov
RSS

Premium-Stellenanzeigen


Captrain Deutschland GmbH
Berlin
Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
Sankt Augustin
Knauf Insulation GmbH
Simbach am Inn
HUK-COBURG Versicherungsgruppe
Coburg
Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG
Lemgo