Controllertagung: Digitalisierung vom Kunden her denken

CIB 2019: Agility und Digitalisierung sollten kein Selbstzweck sein

Controller können auch in der Digitalisierung ihren Platz behaupten, aber ein Selbstläufer wird das nicht. Diese Botschaft ging von der 18. Controlling Inspiration Berlin aus, zu der der Internationale Controllerverein (ICV) eingeladen hatte.

"Prepare for your Future!" Auf Deutsch: "Bereiten Sie sich auf Ihre Zukunft vor!" Unter dieses Motto hatte der Internationale Controllerverein (ICV) die 18. Controlling Inspiration Berlin gestellt. Das Motto, versehen mit einem Ausrufezeichen, werden viele Anwesende auf der Tagung als beruhigend aufgenommen haben. Heißt dies doch, dass man eine Zukunft hat. Selbst renommierte Fachleute mahnen, dass Digitalisierung auch ohne Controller stattfinden könnte.

Controller nicht zum ersten Mal abgeschrieben


Nicht zum ersten Mal werde der Controller abgeschrieben, erklärte der österreichische Controllingprofessor Heimo Losbichler in seinem Vortrag über die “Auswirkungen der Digitalisierung auf Controller und Controlling”. Solche Behauptungen habe man schon in der Diskussion rund um "Beyond Budgeting" vernommen. Für einen Bedeutungsverlust des Controllers sieht Losbichler vor allem die Tatsache, dass sich neue Berufsgruppen wie die Data Scientists dessen Tätigkeiten teilweise übernähmen, führte Losbichler aus. Viele Tätigkeiten würden durch die Technik erledigt, etwa das Sammeln und Zusammenstellen von Daten und Zahlen. Zudem könnten auch die Führungskräfte selbst dank Self Service Business Intelligence (SSBI) klassische Controllertätigkeiten übernehmen. Zumal immer mehr Führungskräfte heute selbst fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse besäßen, fügt Losbichler hinzu.

Controller bleibt Rationalitätssicherer


Doch gerade die SSBI-Tools beispielsweise von Microsoft Power BI versetzten andererseits auch den Controller in die Lage, Aufgaben der IT zu übernehmen, erklärt Losbichler. Außerdem werde die Digitalisierung auch zusätzliche Aufgaben für Controller mit sich bringen, etwa das Change-Riskmanagement oder das weite Feld der Data Governance. Der Controllingprofessor und ICV-Vorsitzende erwartet zudem, dass die wachsende Menge an Daten zu weiteren Wünschen nach Einordnung und Bewertung auf Seiten des Managements führt. Zielsetzung und Willensbildung im Unternehmen seien auch auf lange Sicht nicht automatisierbar, versicherte Losbichler den Zuhörern. Der Controller sei in seiner Rolle als Rationalitätssicherer auch weiterhin nicht entbehrlich. Losbichler sieht sich und seine Kollegen vor der zentralen Frage: "Was machen die Controller mit dem entstandenen Freiraum?"


Agilität bringt Controller in Rollenkonflikt


Die Frage stellt sich jedoch auch umgekehrt: Was macht der Freiraum mit den Controllern? Das haben Daniel Braun und Jakob Merz von der WHU - Otto Beisheim School of Management in ihrer Abschlussarbeit herausgearbeitet: Durch agile Organisationsmethoden rückt der Controller näher zum Management und gerät in einen Rollenkonflikt. Die beiden Absolventen wurden auf der CIB für ihre Arbeit "Agile@Controlling: How can Controlling Support Different Degrees of Agility in Organizations?" mit dem ICV Newcomer Award 2019 ausgezeichnet. Der Rollenkonflikt lasse sich erst in einer vollständig agilen Umgebung auflösen, in der der Controller Teil eines interdisziplinären Teams wird.

Agility Master bei der Bahn


Agile Organisationen funktionieren nicht in Hierarchien, sondern in Teams aus zu fünf bis neun Fachleuten mit unterschiedlicher Expertise, angeleitet durch einen gesamtverantwortlichen "Product Owner" und einen "Agility Master", der für die Prozesse verantwortlich ist. Wie so etwas in der Praxis funktioniert, schilderte Matthias Patz von DB Systel, der IT-Tochter der Deutschen Bahn. Dort arbeiten Experten schon heute in solchen cross-funktionalen Teams zusammen, eigenständige Leistungen erbringen. Der Weg zu Agility birgt jedoch Risiken. So räumte Patz auf Nachfrage eines Zuhörers ein, dass die Produktivität im Unternehmen während der Umstellung zurückgegangen sei.

Agility und Digitalisierung kein Selbstzweck


Können sich Produktionsbetriebe im harten Wettbewerb eine solche Phase leisten? Die Absolventen Braun und Merz stellen in ihrer Arbeit die Frage andersherum: Braucht mein Unternehmen Agility? Darüber entscheide allein der Kundenwunsch. Wenn der Kunde individualisierte Angebote und Produkte verlangt und Anbieter sich auf rasche Änderungen im Nachfrageverhalten einstellen müssen, muss ein Unternehmen darauf mit agilen Organisationsformen reagieren. Bietet ein Unternehmen standardisierte Produkte oder Dienstleistungen in einem wenig komplexen Marktumfeld an, kommt es ohne Agility aus.

Auch neue digitale Technologien müssten stets vom Kunden aus gedacht werden, warnten Prof. Dr. Nicole Jekel und Thorsten Jekel in ihrem Vortrag über KI (Künstliche Intelligenz). Digitalisierung dürfe kein Selbstzweck sein, Unternehmen sollten lieber ohne Technik Kunden begeistern, als die Komplexität und die Kosten mit KI hochtreiben, ohne Kundennutzen zu schaffen.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 26.11.2019
Geändert: 20.12.2019 09:29:02
Autor:  Wolff von Rechenberg
Bild:  ICV
Drucken RSS

Zum Schreiben eines Kommentars melden Sie sich bitte an. Kommentare werden vor Veröffentlichung redaktionell geprüft.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

LucaNet.Equity
LucaNet.Equity Die Software für effizientes Beteiligungscontrolling  Mit LucaNet.Equity werden Beteiligungen transparent und gezielt gesteuert. Vorgefertigte Strukturen lassen sich schnell und einfach an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen, einzelne Unternehmenspläne werden automatisc... Mehr Infos >>

MonKey Office
Überblick MonKey Office kombiniert Auftragsverwaltung und Finanzbuchhaltung in einer übersichtlichen Anwendung. Die Software ist modular aufgebaut. Bereits das kostenlos nutzbare Grundmodul ermöglicht Ihnen eine vorbereitende Buchführung. Und mit dem Kauf von Erweiterungsmodulen können Sie d... Mehr Infos >>

LucaNet.Kommunal
LucaNet.Kommunal  Software für den einfachen und prüfungssicheren Gesamtabschluss  LucaNet.Kommunal ist die Software für den prüfungssicheren Gesamtabschluss. Eine Vielzahl von Assistenten erleichtert Ihnen den Konsolidierungsprozess, wiederkehrende Buchungen und Konsolidierungsv... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Excel-Haushaltsbuch Plus mit OnlineBanking
Das Haushaltsbuch mit integrierter OnlineBanking Schnittstelle, automatischer Kategorisierung und komfortablem Planungsmodul Mehr Infos >>

Projektorientierte Personalkostenplanung
Dieses Excel- Tool ermöglicht eine branchenunabhängige projektorientierte Personalkostenplanung auf Basis von vorgegebenen Kapazitäten. Die Personalkostenermittlung laufender Projekte bzw. Kostenprognose geplanter Projekte ist sowohl mit eigenen Mitarbeiterressourcen als auch mit Mitarbeitern von... Mehr Infos >>

Monatsverlaufs-Tool
Dieses Excel-Tool ist ein Monatsverlaufs-Tool, in dem Sie die Ist- und Vorjahreswerte vom Umsatz in eine Tabelle eingeben.   Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

PLC Businessplan automatisiert 

PLC_Businessplan.jpg
Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung Ihres Businessplans und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

Management-Forum Starnberg GmbH, Seminar: Stammdatenmanagement unter SAP®, Esslingen am Neckar, 25.03.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stage IV - Planning & Implementation, Hotel Residence Starnberger See, Feldafing, 21.09.2020 5 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Professionelles Projektcontrolling mit Excel, Berlin, 21.02.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel PowerQuery, Köln, 25.05.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Technische Akademie Wuppertal, Controller/in (TAW), Wuppertal, 04.03.2020 30 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>