Arbeitsmarktstudie: Bewerbungsfehler und Bewerbungstipps

Bewerber sind oft schlecht vorbereitet, sprechen zu wenig über sich und informieren sich zu wenig über das Unternehmen, bei dem sie sich bewerben. Diese Bewerbungsfehler ergab eine aktuelle Umfrage des Personaldienstleisters Robert Half.

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold? Nicht im Bewerbungsgespräch! Bewerber sollten die Zeit nutzen, den Personalentscheider von ihrem Können und ihrer Erfahrung zu überzeugen. Doch zu viele Bewerber lassen ihre Chance ungenutzt. Das ergab eine Umfrage des Personaldienstleistungsunternehmens Robert Half unter 200 Personalmanagern.

Häufigster Bewerbungsfehler: Fehlender Fokus auf eigene Fähigkeiten

Jeder zweite befragte Personaler (49 %) nannte den fehlenden Fokus auf die eigenen Fähigkeiten als häufigsten Fehler von Bewerbern mit bis zu fünf Jahren Berufserfahrung. Bewerber mit mehr Berufserfahrung schneiden dabei besser ab, aber immerhin 38 Prozent der Personalverantwortlichen stellte diesen Fehler auch unter Bewerbern mit mehr als fünf Jahren Erfahrung fest.

Viele Personalverantwortliche bemängelten zudem, dass Bewerber sich nicht mit ihren eigenen Karriereplänen und Zielen befasst hatten und darüber Auskunft geben konnten. Dieser Bewerbungsfehler wurde am dritthäufigsten genannt. Als zweithäufigsten Bewerbungsfehler nannten die Personaler mangelndes Wissen über das Unternehmen.

Bewerbungstipps vom Personalvermittler

Lebenslauf und Gespräch müssten ein schlüssiges Ganzes ergeben. Denn die Fehlbesetzung einer Stelle sei für das Unternehmen mit hohen Kosten verbunden und führe häufig zu Unruhe im Team, erklärt der Personalvermittler für Finanzfachkräfte Robert Half zur Veröffentlichung der Studie. Deshalb sollten Bewerber ein Vorstellungsgespräch gut vorbereiten und mit Freunden oder Verwandten üben. Für Controller auf Jobsuche hat Robert Half sieben Bewerbungstipps zusammengefasst.
  1. Pünktlich sein. Besser 15 Minuten zu früh als eine Minute zu spät. Handy abschalten.
  2. Lebenslauf kurz beschreiben. Nur auf Stationen eingehen, die für die Stelle relevant sind. Erfahrungen und Kompetenzen anhand von Beispielen herausstellen.
  3. Auf typische Fragen vorbereiten und souverän antworten. Dabei stets ehrlich bleiben. Personaler erkennen Bewerberlügen sofort. Antworten nicht zu knapp. Das könnte als mangelnder Enthusiasmus interpretiert werden.
  4. Informationen über das Unternehmen sammeln (Unternehmenswebseite, Presseberichte, Jahresberichte).
  5. Auseinandersetzung mit den eigenen Zielen und Karriereplänen. In welcher Position oder mit welchem Wissensstand sehen Sie sich zum Beispiel in fünf Jahren? Welche Weiterbildung planen Sie, um Ihr Karriereziel zu erreichen?
  6. "Marktwert" überprüfen. Wer deutlich über oder auch unter den Gehaltsvorstellungen des Unternehmens liegt, riskiert eine Absage.
  7. Augenkontakt zum Gesprächspartner, das signalisiert Selbstbewusstsein.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 30.10.2014
Geändert: 14.03.2018 10:30:28
Autor:  Wolff von Rechenberg
Quelle:  Robert Half
Bild:  pantehrmedia.net / salvador burciaga
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Ihr Name:
Ihre E-Mail:

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen >> sowie der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihres Kommentars einverstanden. (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise >>)


 

Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Fachleiter (m/w) Risikocontrolling

boerse-Stuttagart.png
Die Börse Stuttgart ist die Privat­anleger­börse in Deutschland. Private Anleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate, Anlei­hen, Fonds und Genussscheine effizient und preiswert handeln. Als Mitarbeiter (m/w) der Börse Stuttgart arbeiten Sie am Puls der Zeit. Wir suchen motivierte Fachleiter (m/w) im Risikocontrolling, die Herausforderungen schätzen und sich in unsere dynamische und hochspannende Börsenwelt einbringen möchten. Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg
Voll durchstarten mit den neuen 2018er Versionen. 
Erledigen Sie Ihre Buchhaltung, Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft sowie Gehalts- und Lohnabrechnung in einer Software. Der besondere Vorteil: Alle Belege der Auftrags­bearbeitung werden auf Knopfdruck im Buchhaltungsmodul bereitgestellt. 30 Tage kostenfrei testen >>

Anzeige

Buch-Tipp

schäefferpöschel-80px.jpgHandbuch Kapitalmarktorientierte Unternehmensbewertung
Die Bewertung von Unternehmen und Beteiligungen zählt zu den komplexesten Aufgaben derBetriebswirtschaftslehre. Das notwendige Fachwissen für die Bewertungspraxis vermittelt das „Handbuch Kapitalmarktorientierte Unternehmensbewertung“. Die Neuerscheinung aus dem Schäffer-Poeschel Verlag stellt Grundlagen, Methoden und Branchentrends vor und richtet sich damit konsequent an Praktiker. Preis: 99,95 EUR bestellen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Controller werden mit Fernstudium

ILS_Fernstudium.jpg
Werden Sie Controller!
Mit einem modernen Fernstudiengang gestalten Sie ihre Zukunft erfolg- reich. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen und werden um- fassend betreut. ILS Fernstudium: Controller >>