Basel II und MaK, Anforderungen und Auswirkungen auf den Bankensektor, Hilfestellung durch den Steuerberater

Autor: Sitzler, Stefan
Bestellnummer: 607
Hochschule: Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Rhein-Neckar e.V., Mannheim
Benotung: 1,3
Studiengang: Studiengang Betriebswirt ( VWA )
Abgabedatum: 06.08.2004
29,00 EUR inkl. 19 % MwSt. |  
Zum Shop Lieferzeit: max. 24 Stunden

Basel II und MaK, Anforderungen und Auswirkungen auf den Bankensektor, Hilfestellung durch den Steuerberater


Der 1975 gegründete Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht hatte bereits im Jahre 1988 umfangreiche Anforderungen an die Kreditausstattung der deutschen Kreditinstitute empfohlen. Diese Empfehlungen wurden 1992 durch Umsetzung einer entsprechenden EU-Richtlinie in nationales Recht überführt und unter dem Begriff Basel I bekannt. Seither mussten Kreditinstitute 8 Prozent der Kreditsumme mit Eigenkapital hinterlegen.

Im Juni 1999 wurde durch das erste Konsultationspapier zur Neufassung der Eigenkapitalvereinbarung eine Vereinfachung der Bewertung von Kreditrisiken mittels Rating vorgeschrieben. Der aus dem englischen kommende Begriff „Rating“ bedeutet wörtlich übersetzt „Einschätzung, Bewertung“. In der Bankensprache wird darunter die Einstufung in eine bestimmte Stufe der Kreditwürdigkeit verstanden. Es dient der Ermittlung der Bonität des Kreditnehmers.

Bis dato fand keine praktische Differenzierung der Risikomarge aufgrund der Bonität der Kreditnehmer statt. Der Baseler Ausschuss veröffentlichte im Januar 2001 seine Vorschläge zur Reform der Eigenkapitalunterlegung. Die Vorschläge dieses zweiten Konsultationspapiers sind allgemein unter dem Namen Basel II bekannt geworden.

Der neue Baseler Akkord besteht im Wesentlichen aus drei Säulen, welche zugleich Rahmenbedingungen für die Banken darstellen. Der Mindestanforderung an die Eigenkapitalausstattung ( Säule 1 ), des Bankaufsichtlichen Überprüfungsprozesses ( Säule 2 ) sowie den Erweiterten Offenlegungsvorschriften ( Säule 3 ).

Studienfach: Studiengang Betriebswirt ( VWA )
Abagabedatum: 06.08.2004

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung und Historie 1
1.1 Erste Säule 2
1.2 Zweite Säule 3
1.3 Dritte Säule 3

2. MAK`s 4
2.1 Mindestanforderungen der BAFin 4
2.2 Allgemeine Anforderungen 5
2.2.1 Anforderungen an die Geschäftsleitung 5
2.2.2 Kreditrisikostrategie 5
2.2.3 Organisationsrichtlinien 6
2.2.4 Qualifikation der Mitarbeiter 7
2.2.5 Kreditgeschäften in neuartigen Produkten 7

2.2.6 Anforderungen an die Dokumentation 7
2.3 Organisation des Kreditgeschäftes 8
2.3.1 Funktionstrennung 8
2.3.2 Votierung 8
2.3.3 Anforderungen an die Prozesse 8
2.3.3.1 Kreditgewährung 10
2.3.3.2 Kreditweiterbearbeitung 10
2.3.3.3 Kreditbearbeitungskontrolle 10
2.3.3.4 Intensivbetreuung 11
2.3.3.5 Behandlung von Problemkrediten 11
2.3.3.6 Risikovorsorge 11
2.4 Risikoklassifizierungsverfahren 12

2.5 Identifizierung, Steuerung und Überwachung der Risiken im Kreditgeschäft 12
2.5.1 Allgemeine Anforderungen an die Verfahren 12
2.5.2 Verfahren zur Früherkennung von Risiken 13
2.5.3 Begrenzung der Risiken im Kreditgeschäft 13
2.5.4 Berichtswesen / Rechts- und Betriebsrisiken 14
2.6 Auslagerungen 15
2.7 Prüfungen 15
2.7.1 Abschlussprüfung 16

3. Bedeutung für die Banken 16

4. Umsetzung der Vorschriften / Anforderungen mittels Rating 16

5. Das Firmenkundenrating der Volks- und Raiffeisenbanken: BVR II-Rating 19
5.1 Aufbau 19
5.2 Quantitative Faktoren 21
5.2.1 Komponenten 21
5.2.2 Kennzahlenanalyse 21
5.3 Qualitative Faktoren 24
5.3.1 Ratingkriterien 24
5.3.1.1 Management 25
5.3.1.2 Markt 26
5.3.1.2 Kundenbeziehungen 27
5.3.1.3 Wirtschaftliche Verhältnisse 27
5.3.1.4 Weitere Unternehmensentwicklung 28
5.4 Vorbereitung auf das Rating: 28
5.4.1 Notwendige Unterlagen 29
5.4.2 Bankinterner Ratingablauf 31
5.4.2.1 Kreditantrag 31
5.4.2.2 Einreichung der Unterlagen 32
5.4.2.3 Kreditgespräch 32
5.4.2.4 Unternehmensbesichtigung 33
5.4.2.5 Rating-Analyse 34
5.4.2.6 Kreditabschluss 34
5.4.2.7 Rating-Ergebnis / Noten und Bewertungsskalen 35
5.4.2.8 Ermittlung der Rating-Note 36
5.5 Ermittlung des Kreditzinssatzes 37
5.6 Bedeutung für die Kreditvergabe / Kreditbehandlung 38
5.7 Auswirkungen auf die Bankenlandschaft 39

6. Rating-Advisory 40

7. Der Steuerberater als Rating-Advisor 42
7.1 Qualifikation des Steuerberaters 42
7.2. Unterstützung durch den Steuerberater 43
7.2.1 Auswahl der richtigen Bank 44
7.2.2 Aufbereitung / Erstellung der Unterlagen für das Quantitative Rating 44
7.2.2.3 Jahrsabschluss / Jahresabschlussanalyse 45
7.2.2.3.1 Aufbereitung/Erstellung einer geeigneten Bilanz 46
7.2.2.3.2 Aufbereitung / Erstellung einer geeigneten G+V 49
7.2.2.4 Aufbereitung / Erstellung von betriebswirtschaftlichen Awertungen 50
7.2.2.5 Aufbereitung / Erstellung eines Strategiepapiers 53
7.2.2.6 Aufbereitung / Erstellung eines Businessplanes 55
7.2.2.7 Aufbereitung / Erstellung von Planungsrechnungen 57
7.3 Optimierung des Ratings 57
7.3.1 kurzfristige Optimierung des Ratings 58
7.3.1.1 Abbau von Vorräten 58
7.3.1.2 Ausnutzung von Skonti 59
7.3.1.3 Nachfolgepolitik 59
7.3.1.4 Kundenzahlungen 60
7.3.1.5 Beziehung zur Bank 60
7.3.1.6 Forderungsmanagement 60
7.3.1.7 Wechselfinanzierung 61
7.3.2. langfristige Optimierung des Ratings 61
7.3.2.1 Reduzierung des Anlagevermögens 61
7.3.2.2 Umschuldung 62
7.3.2.3 Aufbau eines Risikomanagementsystems 62
7.3.2.4 Gewinnthesaurierung 63
7.3.2.5 Kapitalerhöhung 63
7.3.2.6 Aufbau eines Controlling-Systems 63
7.3.2.7 Einführung einer Balanced Scorecard 64
7.3.2.8 Qualitätsmanagement 65
7.3.2.9 Steigerung der Kundenzufriedenheit 66
7.3.3.0 Ausbau vorhandener und Aufbau neuer Kernkompetenzen 67
7.4 Finanzierungsalternativen 68
7.4.1 Leasing 68
7.4.2 Poolbildung 70
7.4.3 Private Equity 70
7.4.3.1 Venture Capital 71
7.4.3.2 Mezzanine-Kapital 71
7.4.3.3 Private Placements 71
7.4.4 Beantragung von Fördermittel 72

8. Abschließende Betrachtung 73

9. Der Steuerberater ist gefordert 74

Literaturverzeichnis 76
Erklärung zur Diplomarbeit 121
Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige
Tagetik GmbH
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Financial Accountant (w/m/d)
YAZIO wurde 2013 gegründet und ist mit über 10 Millionen glücklichen Nutzern eine der weltweit erfolgreichsten Ernährungs-Apps. YAZIO hat eine Mission: durch eine bessere Ernährung möglichst vielen Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen! Mit Nutzern in über 150 Ländern sind wir bereits a... Mehr Infos >>

Vertriebscontroller (m/w/d)
Als Hersteller hochwertiger und innovativer Möbel für den Büro- und Wohnbereich stehen seit 1992 unsere Kunden und ihre Sitzbedürfnisse im Fokus. Wir legen großen Wert auf Engagement, ein kollegiales Miteinander und einen fairen Umgang. Ab sofort suchen wir zur Unterstützung unseres LÖFFLER-Teams... Mehr Infos >>

MITARBEITER (M/W/D) IM CONTROLLING/FINANCIAL ANALYST
Die WIRTGEN GROUP ist ein international tätiger Unternehmensverbund der Baumaschinenindustrie. Zur WIRTGEN GROUP gehören die traditionsreichen Produktmarken WIRTGEN, VÖGELE, HAMM, KLEEMANN und BENNINGHOVEN mit ihren Stammwerken in Deutschland sowie lokale Produktionsstätten in Brasilien, China un... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

PACS Performer Projektcontrolling
PACS Performer Businesslösung für kaufmännisches Projektmanagement und Projektcontrolling Die PACS Performer Software ist als Gesamtlösung maßgeschneidert auf die Optimierung und das Controlling zentraler Geschäftsprozesse von beratenden Dienstleistungsunternehmen, wie Beratungsunternehmen... Mehr Infos >>

RentaS 5.x
RentaS wurde speziell für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater und Unternehmer aus der Praxis einer großen Steuerberatungskanzlei entwickelt, damit bei Existenzgründungen, Unternehmensübergaben, Finanzierungen, Sanierungen, zur Erstellung des Controllings und anderen betriebsw... Mehr Infos >>

MonKey Office
Überblick MonKey Office kombiniert Auftragsverwaltung und Finanzbuchhaltung in einer übersichtlichen Anwendung. Die Software ist modular aufgebaut. Bereits das kostenlos nutzbare Grundmodul ermöglicht Ihnen eine vorbereitende Buchführung. Und mit dem Kauf von Erweiterungsmodulen können Sie d... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Excel-Vorlage Sensitivitätsanalyse
Mit der Excel-Vorlage Sensitivitätsanalyse bzw. Nutzwertanalyse bewerten Sie 7 Abteilungen nach einem Schulnotensystem. Mehr Infos >>

Rendite - Berechnungsprogramm für Eigentumswohnung
Hierbei handelt es sich um eine Excel-Vorlage zum berechnen der Rendite von Eigentumswohnungen. Mehr Infos >>

Excel-Vorlage: Betriebsergebnis
Die Excel-Vorlage Betriebsergebnis ist ein Makro unterstütztes Excel-Tool. Mit diesem Tool kann ein weitestgehend individuell gestaltetes Betriebsergebnis mit Monats- und kum. Ergebnis sowie einem Monatsvergleich dargestellt werden Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige

Seminar-Tipps

PC-COLLEGE , Excel - Expertenwissen, Düsseldorf, 16.06.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Predictive und Advanced Analytics, Lindner Park-Hotel Hagenbeck, Hamburg, 08.11.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel - als Controlling - Instrument, Mannheim, 09.09.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Kundenmanagement mit Excel und Power BI, München, 10.05.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1 st. Seminar Vertriebscontrolling , Wien, 14.06.2021 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling (E-Book)

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. bestellen >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>