Andreas_CO (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: Vorherige 1 ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Nächste
[ Geschlossen] Reservekapazität in der Produktion
In solchen Fällen könnte man (branchen-/produktabhängig) auf externe Dienstleister zugreifen. Die Kosten für die Produkte werden aufgrund der kurzfristigen Aufträge wohl eher steigen, was man aber mit einem evtl. Verlust des Kundenvertrauens bei mangelnder Lieferfähigkeit aufwiegen sollte.
[ Geschlossen] Instandhaltung
Hallo,

wie wärs wenn die Mitarbeiter der Instandhaltung eine Aufschreibung oder Schätzung liefern, anhand derer Du verteilst?

Hm, wir bevorzugen einfach die einfachen Lösungen  :roll:

Gruß
[ Geschlossen] Kalkulation/DB-Rechnung
Hallo Daniel,

zu den Fremdleistungen: Wenn ihr häufig mit Fremdfirmen arbeitet und es bei euch z. B. eine eigene Abteilung gibt, die diese Fremdleistungen koordiniert, dann könnte man diese Abteilungskosten durchaus auf die Fremdleistungen zuschlagen (ähnlich Material + MGK). Wenn das nicht interessant ist oder kaum Kosten dafür anfallen, würde ich mir den Aufwand sparen und das in die Stundensätze der internen Mitarbeiter einrechnen, wie Du es mit den unproduktiven Zeiten etc. ja sowieso bereits machst.

Für die DB-Rechnung denke ich hast Du Deine Frage schon selbst beantwortet. Was ich bisher gesehen habe, werden die DB-Rechnungen gern so strukturiert, dass man vom Umsatz ausgehend die Kosten in der Reihenfolge abzieht, wie sie vom (in Deinem Fall Projekt-)Verantwortlichen beeinflußt werden können. Dein Vorschlag müßte die Sache also ganz gut treffen.

Umsatz
./. Material/Fremdleistungen
= DB 1
./. Personalkosten
= DB 2
./. Gemeinkostenumlage
= DB 3
usw.

Mich würde interessieren wie die Stundensätze bei euch aussehen. Personalkosten/Std + GK-Umlage/Std + sonstige Zuschläge bis zum "Verkaufsstundensatz". Das ist ein heikles Thema, aber vielleicht kannst Du mir per Forums-Email und anonym einen Einblick geben. Das ist rein persönliches Interesse :D

Schönen Gruß
Andreas
[ Geschlossen] kalk. Gebäude-AfA in der Praxis
Hallo holle,

wenn du in einem Unternehmen die kalkulatorische Abschreibung ermitteln sollst, wäre es gut vorher intern die Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen aufzuzeigen und dann eine gemeinsame (Unternehmensleitung / Controlling / Kostenrechnung / Kalkulation) Entscheidung zu treffen welches Verfahren dauerhaft verwendet wird.

Zu den Wiederbeschaffungswerte gibt es die Möglichkeit, beim statistischen Bundesamt http://www.destatis.de/ Indexzahlen zu beschaffen, mit welchen eine Hochrechnung der WBW möglich ist.

Schönen Gruß
[ Geschlossen] Prozesskostenrechnung
Hallo firsty78,

das hört sich nach einer wirklich schönen Aufgabe an. Würde mich selbst interessieren, so richtig von vorn anfangen :)

Also, wenn Du eine "echte" Prozesskostenrechnung einführen willst, bedeutet das relativ großen Aufwand. Auf die einmaligen und laufenden Controlling-Aufgaben, die eine Prozesskostenrechnung mit sich bringt, gehe ich jetzt nicht ein, da gibt es genug gute Arbeiten, Bücher und Seminare.

Vielleicht wäre es für dich bzw. das Unternehmen auch interessant, erst einmal mit einer Zuschlagskalkulation zu starten und dazu Maschinenstundensätze zu ermitteln. Darauf aufbauend könntest du dann die Gemeinkostenbereiche angehen, z. B. bei MGK einige praktikable Prozesskostensätze berechnen.

Sind die beiden Bereiche Spritzguss und Werkzeugbau auch von der Verantwortung her unter getrennter Leitung? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das gegenseitige "Ausspielen", das dadurch entstehen kann, nicht unbedingt förderlich ist. Die Abteilungen sollten Hand in Hand arbeiten (um effektiver zu sein als Mitbewerber die z. B. nur Spritzguss haben) wenn es um Themen wie Werkzeug-Abmusterung oder Qualität geht.

Ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter.

Schönen Gruß
[ Geschlossen] neutraler Aufwand
Hallo Norman,

diese Abgrenzung machst Du ja, damit Du ein Betriebsergebnis ermitteln kannst dass Dir aufzeigt wie Du mit Deinem Unternehmenszweck um die Runden kommst.

Zum Beispiel wären bei einem produzierenden Betrieb Aufwendungen für Kursdifferenzen außerhalb Deines Betriebszwecks und damit neutraler Aufwand. Entsprechende Erträge daraus sind als neutraler Ertrag zu erfassen. Bei diesem Beispiel kannst Du den von Dir gesuchten Ausgleich erkennen.

Schönen Gruß
[ Geschlossen] Herstellungskosten - ja oder nein?
Hallo Millauer,

meinst Du damit eine Entscheidungsvorlage, z.b. Amortisationsrechnung oder dergleichen? Dann habe ich zwar noch von keinem solchen Fall gehört, aber versuchen (und im Fall des Falles begründen) kannst Du es ja mal.

Schönen Gruß
[ Geschlossen] Kennzahl, Projektcontrolling
Hallo Pottblume,

zu deinem ersten Problem: Wie wäre es, wenn du dir eine "offizielle" Genehmigung bzw. einen offiziellen Auftrag der Geschäftsführung holst, um die Projektleiter z. B. an ihre abgelaufenen Termine zu erinnern und auch das entsprechende Statement einzufordern.

Als eine einfache Lösung stelle ich mir ein Rundschreiben der Geschäftsführung an die Projektleiter vor, wo du mit dieser Aufgabe benannt wirst.

Ansonsten könntest du dich noch mit psychologischen und rhetorischen Kompetenzen wappnen (Kurse, Bücher...) um die Mitarbeiter zu lenken  :)

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.

MfG
[ Geschlossen] Kennzahlen für die Montage
Bei uns wurde auch mal die durchschnittliche Durchlaufzeit als Kennzahl ausgewertet, auch für einen ganzen Bereich und über alle Produkte. Vielleicht kann man im Zeitverlauf einen Trend daraus erkennen, ob die DLZ sich verbessert oder verschlechtert.
[ Geschlossen] Kennzahlen im Einkauf
Hallo,

ich denke mal spontan, dass die Geschäftsleitung keine 40 Kennzahlen für den Einkaufsbereich haben möchte. Vielleicht solltest Du diese auf die wichtigsten 5 reduzieren.

Gruß
Seiten: Vorherige 1 ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Abteilungsleiter*in (m/w/d) Finanzplanung und Controlling
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Düsseldorf Firmeninfo
Controllerinnen / Controller (w/m/d)
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW)
Düsseldorf Firmeninfo
Sachbearbeiter (m/w/d) im Finanzwesen / Controlling
FAUN Viatec GmbH
Grimma Firmeninfo
Controller (m/w/d)
orochemie GmbH + Co. KG
Kornwestheim Firmeninfo
Controller (gn*)
Universitätsklinikum Münster
Münster Firmeninfo
Strategische/-n Controller/-in (m/w/d)
VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
Karlsruhe Firmeninfo
Bilanzbuchhalter / Finanzbuchhalter (m/w/d)
ACURA Zahnärzte GmbH
Frankfurt am Main Firmeninfo
Leitung Buchhaltung / Controlling
GWN Gemeinnützige Werkstätten Neuss GmbH
Neuss bei Düsseldorf Firmeninfo
Senior Referent Finanzen und Controlling - Schwerpunkt Versicherungstechnik (m/w/d)
Adam Riese GmbH
Stuttgart Firmeninfo
KONZERNCONTROLLER (M/W/D) ANALYTICS & PLANNING (SAP BW / BI)
Handtmann Service GmbH Co. KG
Biberach Firmeninfo
Zentralen Werkscontroller (m/w/d)
Cargill Holding (Germany) GmbH
Düsseldorf Firmeninfo
Financial Controller (m/w/d)
Cargill Holding (Germany) GmbH
Düsseldorf Firmeninfo
Sachbearbeiter_in (w/m/d) zentrales Controlling / Kostenleistungsrechnung
Stadt Frankfurt am Main
Frankfurt am Main Firmeninfo
LEITER FINANZEN & CONTROLLING (M/W/D)
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH
Offenbach (Frankfurt / Main) Firmeninfo
Controller/in als Sachbearbeiter/in Zentrale Steuerung (m/w/d)
Landkreis Potsdam-Mittelmark
Bad Belzig Firmeninfo
Controller
Logicalis GmbH
Neu-Isenburg Firmeninfo
Controller in Forschung & Entwicklung (m/w/d)
Honda Research Institute Europe GmbH
Offenbach Firmeninfo
Abteilungsleitung Konzerncontrolling (m/w/d)
IKP Executive Search GmbH
Potsdam Firmeninfo
Controller (m/w/d)
ADMEDES GmbH
Pforzheim Firmeninfo
Leiter Controlling (m/w/d)
RUAG Ammotec GmbH
Fürth Firmeninfo
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Karriere: Beförderung ist Sprung ins kalte Wasser
Der Schritt vom Kollegen zum Chef bringt viel Verantwortung mit sich. Doch ein Drittel der Führungskräfte hat nie entsprechendes Training erhalten. Und viele würden gern wieder ins zweite Glied zurücktreten – wenn sie denn könnten. Viele Unternehmen vernachlässigen die Vorbereitung ihrer angehenden Führungskräfte auf die neue Rolle. Zu diesem Schluss kommt das Jobportal Stepstone nach einer Umfrage unter 5.000 Fach- und Führungskräften. So hätten nur 15 Prozent der befragten Chefs angegeben, sie seien im Vorfeld der Beförderung auf ihre neue Rolle vorbereitet worden, erklärt Stepstone. 35 Prozent der Führungskräfte hätten angegeben, noch nie ein Führungskräftetraining bekommen zu haben. mehr lesen
Hays-Index: Weniger Stellenangebote für Controller
Die Zahl der Stellenangebote für Controller ist im 4. Quartal 2019 deutlich zurückgegangen. Der Hays-Fachkräfte-Index Finance verzeichnet für die Berufsgruppe einen Rückgang um 35 Punkte auf 136 Punkte. Damit verzeichnet der Index für Controller den niedrigsten Stand seit dem 3. Quartal 2017. Auch der Index für Finance Fachkräfte insgesamt ist im 4. Quartal 2019 gegenüber dem Vorquartal gesunken, um 27 Punkte auf einen Wert von 143. Er liegt nun deutlich tiefer als in den anderen neun aufeinanderfolgenden Quartalen der Jahre 2018 und 2019, aber noch immer deutlich höher als in allen Quartalen der Jahre 2015 bis 2017. mehr lesen
Keine Angst vor Jobwechsel
Arbeitnehmer waren 2019 so wechselwillig wie nie zuvor (44 %). Das hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Online-Jobplattform Jobware herausgefunden. 30 Prozent der Angestellten hatten sich zu Jahresbeginn laut Jobware Trend-Report offen für einen Karrierewechsel innerhalb der nächsten zwölf Monate ausgesprochen. Weitere 14 Prozent hatten zuletzt ihren Arbeitgeber gewechselt. In den zurückliegenden Erhebungen hätten sich nur 39 Prozent (2017) beziehungsweise 37 Prozent (2015) wechselwillig gezeigt, teilt Jobware zur Veröffentlichung der Studie mit. Vor allem die starke Nachfrage nach Fachkräften stütze den Optimismus der Deutschen, erklärt die Jobbörse. So seien 33 Prozent der Befragten überzeugt, innerhalb von nur einem... mehr lesen
Online-Jobsuche mit Greta-Effekt
"Marketing", "Vertrieb“ und "Controlling" waren 2019 die beliebtesten Suchwörter auf der Online-Jobbörse Stepstone. Gleichzeitig verzeichnete das Portal einen Anstieg von Suchworten aus dem Umweltschutz. Begriffe wie Nachhaltigkeit, Sustainability und Klimaschutz seien 2019 doppelt so häufig in die Jobsuche eingegeben worden als im Vorjahr berichtet Stepstone. Teilweise verdoppelt hätte sich auch die Suche mit Begriffen wie "Soziale Arbeit", "Bildung & Soziales" oder "Betreuung". Aber auch Begriffe wie "Innovation", "Digitalisierung" und "Automatisierung" seien besonders häufig eingegeben worden. mehr lesen
Digitalisierung und Karriere: Deutsche sind Fortbildungsmuffel
Die Digitalisierung verlangt Fachkräften lebenslanges Lernen ab. Oft auch die Bereitschaft, umzulernen. Doch im internationalen Vergleich sind die Deutschen Fortbildungs- und Umschulungsmuffel. Das zeigt die internationale Arbeitsmarktstudie Decoding Global Trends in Upskilling and Reskilling, für die die Online-Jobplattform StepStone, die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) und das globale Jobbörsen-Netzwerk The Network 366.000 Menschen aus 197 Nationen befragt haben, davon mehr als 17.000 aus Deutschland. So sind laut Studie in Deutschland zwar 53 Prozent deutschen Arbeitnehmer bereit, sich beruflich neu zu orientieren. Doch weltweit sind zwei Drittel bereit, neue Fähigkeiten für einen komplett anderen Job zu erlernen. Damit... mehr lesen

Anzeige

Tipp der Woche

CP Newsletter: Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor. zur Eintragung >>
Anzeige
Anzeige

Stellenmarkt

Sachbearbeiter (m/w/d) im Finanzwesen / Controlling
Als international tätige Unternehmensgruppe sind wir mit unseren in- und ausländischen Tochter­unternehmen und 1.800 Mitarbeitenden einer der führenden Hersteller im Entsorgungsfahr­zeugbau Europas. Am Entwicklungs- und Produktionsstandort für Kehrmaschinen, der FAUN Viatec GmbH in Grimma bei Lei... Mehr Infos >>

Referent Regulierung und Betriebswirtschaft (m/w/d)
Die Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) steht für Versorgungssicherheit in einem dynamischen Umfeld. Als Tochterunternehmen der Stadtwerke Potsdam GmbH bieten wir modernen Service rund um Strom, Gas, Wärme und Wasser: umweltgerecht und kundenorientiert, aus der Region und für die Region... Mehr Infos >>

Controllerinnen / Controller (w/m/d)
Die Zentrale in Düsseldorf des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Controllerinnen / Controller (w/m/d). Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Lande... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

4PLAN HR - Personalcontrollingsystem
Produktivität steigern mit cleverer Personalkostenplanung 4PLAN kombiniert Finanz- mit HR-Controlling – Neue Features verbessern Usability München, Januar 2019. Erfolgreiche Unternehmensführung setzt eine genaue und effiziente Personalkostenplanung voraus. Die verlässliche Planu... Mehr Infos >>

CANEI.digital
CANEI.digital ist der digitale Controller Mit wenigen Klicks das eigene Unternehmen besser verstehen, in kürzester Zeit für das eigene Unternehmen eine solide Finanzplanung aufstellen und Berichtsstrukturen schaffen, wo keine existieren. Durch einfaches Hochladen von Sum... Mehr Infos >>

PLANTA project
PLANTA ist ein Softwarehaus, das bereits seit 1980 Projektmanagement-Software für den gesamten Projektlebenszyklus herstellt und vertreibt. Kunden werden mit umfangreichen Service- und Support-Leistungen in allen Phasen der Software-Einführung unterstützt: von der Evaluation, der Implementieru... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Excel-Vorlage Quotenvergleich
In diesem Excel Tool werden die Quoten, wie z.B. Rohertragsmargen, EBIT-Margen, Personalkostenquoten, Krankheitsquoten, etc. von 20 Bereichen in einem Chart miteinander verglichen. Mehr Infos >>

Muster für eine mehrstufige DB Rechnung
Mit diesem Excel Tool werden 10 Artikel in einer DB-Rechnung aufgestellt. Mehr Infos >>

Umfrage - Excel-Tool
Mit diesem Excel Tool werden die %-Ergebnisse einer Umfrage, in einem Punkt-Diagramm visualisiert. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

PLC Immobilien-Bewertung 

Haus-Geld-Muenzen-Hand_pm_tobs-lindner-gmx-de_B240576902_290px.jpg
Sie wollen in Immobilien investieren? Dann ist das PLC- Immobilienbewertungs-Tool genau richtig für Sie!

Mit diesem Tool kalkulieren Sie ganz einfach alle Kosten des Immobilienkaufs mit ein und sehen Ob Sie einen positiven Cash Flow generieren können. Weiterhin bietet unser Tool eine Prognose zur Wertsteigerung und der Aufstellung Ihres Vermögens für die kommenden Jahre.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

PC-COLLEGE , Excel - Pivot - Tabellen Aufbaukurs, Karlsruhe, 16.11.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Dresden, 30.11.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Münster, 31.08.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , MS SQL Server 2016 - MOC 10988 - Managing SQL Business Intelligence Operations, Stuttgart, 27.07.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Office 365 - MS PowerBI / Self Service BI mit Office 365 und MS Excel, Köln, 28.09.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>