Buchi (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Forum » User » Buchi
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: Vorherige 1 ... 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 ... 34 Nächste
[ Geschlossen] Erfahrungen zum Einsatz von Controlling- Software
Hallo,

das Softwareverzeichnis hier auf dem Controlling-Portal ist denke ich die umfangreichste Liste speziell für Controlling-Software, siehe Planungssoftware >>

Eine gute Möglichkeit zur leichten Softwareauswahl ist auch eine Ausschreibung >>

Gruß, CP1
[ Geschlossen] Erfahrungen zum Einsatz von Controlling- Software
gibt es hier was Neues?
[ Geschlossen] Erfahrungen zum Einsatz von Controlling- Software
hat keiner weiter Erfahrungen mit einer Controlling-Software ??
[ Geschlossen] Erfahrungen zum Einsatz von Controlling- Software
Danke Tobias_PM!

Gibt es noch weitere Erfahrungsberichte? Wie lange habt ihr gebraucht bis die Software Vorteile gebracht hat?

Wäre für jeden Hinweis dankbar.

Gruß, CP1
Geändert: Enrico Reimus - 04.01.2007 19:02:24
[ Geschlossen] Erfahrungen zum Einsatz von Controlling- Software
Hallo allerseits,

mich würden Eure Erfahrungen mit Controlling- Software interessieren:

- Welches Produkt nutzt ihr?
- Kann damit alles abgedeckt werden? Oder muss Excel
oder Anderes weiterhin nebenher eingesetzt werden.
- Lohnt sich die Anschaffung einer doch immmer noch teuren Controllingsoftware gegenüber der Eigenlösung in Excel wirklich ? Also auch unter Betrachtung der laufenden Wartungskosten und evtl. laufenden Anpassungen der Software.
- Wie lange nutzt ihr die Software schon?
- Habt ihr seit dem Ersteinsatz schon einmal den Anbieter gewechselt?

Ich würde mich über jeden Erfahrungsbericht bzw. Kommentar freuen. Vielen Dank schon mal im Voraus!

Gruß, CP1[list][/list:u][list][/list:u]
[ Geschlossen] entwicklung eines cost tracking tools
auf den ersten Blick, würde ich sagen, dass hier eine Projektcontrolling-Software helfen sollte. Hast Du in diese Richtung schon gedacht?
[ Geschlossen] Suche Erfahrungsaustausch zu Controlling-Software-Lösungen
Hast Du dir Lucanet mal angeschaut. Die haben eine Einsteigerversion (ich glaube um die 1000 EUR) die sich "summa one" nennt und eine professionellere version "summa Co", die allerdings auch "nur" 3000,- EUR kostet. Das schöne ist, dass man umsteigen kann und einem dabei die Kosten der summa one angerechnet werden.

Damit ist das Risiko "undersized" zu sein sehr gering.

AVARDO ist wie viele andere Tools auch Modul-artig aufgebaut, so dass neben der Basisversion  nur die wirklich gebrauchten Module - u.a. Vertriebsmodul - zusätzlich erworben werden müssen. Interessant ist auch, dass bei AVARDO und bei einigen anderen Anbietern die Software auch gemietet werden kann. Damit wäre ein relativ kurzfristiger Wechsel bei Nichtgefallen der Software möglich. Die Schnittstelle erstellt der Anbieter von AVARDO (SoSo) inklusive. Das Customizing sollte man selbst in den Griff bekommen. Es werden bereits Musterberichte mitgeliefert, die dann relativ einfach an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden können. Bei mir haben das Handbuch und ein paar telefonische Nachfragen im Rahmen des Wartungsvertrages für die Einrichtung genügt. Negativ aufgefallen war mir nur die zu aufwendige Steuerung der Zahlungsflüsse, insgesamt auch die komplette Bilanzplanung war nicht gerade intuitiv bedienbar. Das haben Andere besser gelöst.

Weitere sehr günstige Tools, die allerdings relativ neu am Markt sind, wären:

- pomelo
- Build a business

Gruß, Bernte
[ Geschlossen] Suche Erfahrungsaustausch zu Controlling-Software-Lösungen
Hallo,

von Lexware würde ich Dir abraten. Habe das Modul Controlling der financial office pro Version mal getestet und musste feststellen, dass es nur einfachste Anforderungen an eine Controlling- Software erfüllt.

Zu Datev habe ich auch keine Infos. ERP- Systeme mit vernünftigen Controlling-Modulen (CSS, Diamant, Fibunet,...), sind deutlich teurer als Datev oder Lexware und damit eher nicht zu empfehlen.

Als nicht integrierte Tools kann ich Dir folgende empfehlen (Preisklasse bis 5.000 EUR):

- LucaNet
- AVARDO
- SWOT
- Corporate Planner

Die Erfassung von Aufträgen etc. sollte m.E. bei diesen Tools schon drin sein. Schnittstellen sind heute eigentlich auch kein großes Problem mehr, wenn man nicht unbedingt auf den Beleg oder die einzelne Buchung herunterzoomen will.

Ansonsten bleibt noch der Hinweis auf die Möglichkeit eine Software- Ausschreibung hier auf dem Portal zu erstellen:

http://www.controllingportal.de/Softwar ... chreibung/

Gruß, Bernte
[ Geschlossen] Informationen zu Corporate Planner
Hallo,

hier ein Link zu einem kostenfreien Tool zur Unterstützung bei der Auswahl von Controlling- Software.

http://www.controllingportal.de/Startseite/Excel-Tools/Controlling-Software-Guide.html

Die Daten basieren auf den Einträgen vom Softwareverzeichnis hier auf dem Controlling-Portal.

http://www.controllingportal.de/Marktplatz/Software/

Gruß, Bernte
[ Geschlossen] Tool für Balanced Scorecard gesucht!!!
vielleicht gibt es von diesen Produkten eine Demo- Version. Oder die Softwareanbieter geben für einen Studenten eine zeitlich begrenzte Vollversion heraus. Einfach mal versuchen?

Eine Freeware ist mir bisher noch nicht untergekommen. Wenn Du eine findest, wäre ich über einen Tipp hier im Forum dankbar.

Gruß, Bernte
Seiten: Vorherige 1 ... 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 ... 34 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) „Strategisches Chancen-/Risikomanagement“
Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf
Teamleiter Konzerncontrolling (w/m/d)
Dr. Wolfrum Management- und Personalberatung
Köln
Mitarbeiter (m/w/x) im Kundenmanagement Schwerpunkt Buchhaltung
RWB PrivateCapital Emissionshaus
Oberhaching bei München
KAUFMÄNNISCHEN CONTROLLER (m/w/d)
Diakonie-Klinikum Stuttgart
Stuttgart
CONTROLLER M/W/D
Goldhofer Aktiengesellschaft
Memmingen
Controller (w/m/d)
HUK-COBURG Autowelt GmbH
Düsseldorf
Steuer­fachangestellter als Bilanzbuchhalter / Controller (m/w/d)
Accente Gastronomie Service GmbH
Frankfurt
Controller* für innovative Projekte PtX
ENERTRAG SE
Schenkenberg und Berlin
Steuerfachangestellte / Bilanzbuchhalter (m/w/d)
AcadeMedia GmbH
München
Senior Personalcontroller (w/m/d)
Jüdisches Krankenhaus Berlin
Berlin
Controller (m/w/d)
Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG
Rengsdorf
HR-CONTROLLER*IN
Hamburger Hochbahn AG
Hamburg
Mitarbeiter (m/w/d) im Zentralen Dienst Kaufmännisches Controlling
DGD-Stiftung
Marburg oder Frankfurt am Main
Experte (m/w/d) Projektcontrolling
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Berlin
Corporate Financial Controller (m/w/d)
Villeroy & Boch AG
Mettlach
Kostencontroller:in
HUK-COBURG Versicherungsgruppe
Coburg
Controller (m/w/d)
BORSI GmbH & Co. KG
Schutterwald
Controller (m/w/d)
Eisenwerk Hasenclever & Sohn GmbH
Battenberg
Teamleiter (m/w/d) Accounting
Weber Maschinenbau GmbH
Breidenbach
Teamleiter (m/w/d) Steuern
Weber Maschinenbau GmbH
Breidenbach
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Bewerbung: Unkorrekte Zeitangaben in jedem dritten Lebenslauf
Jeder dritte Bewerber (33 Prozent) scheitert an der zeitlich korrekten Darstellung der beruflichen und/oder bildungsbezogenen Stationen im Lebenslauf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung der Jobbörse Jobware. Das Portal hat nach eigenen Angaben das Bewerbungsverhalten von 250.047 Nutzern der Plattform bewerbung2go.de analysiert. Dabei habe sich gezeigt, dass viele Bewerber im Lebenslauf Start- und Enddatum einzelner Abschnitte ungenau angeben. Demnach lassen Bewerber etwa den Monat aus und nennen nur die Jahreszahl. Etliche Personaler interpretierten solche Zeitangaben als flapsige Vorbereitung, warnt Jobware in einer Mitteilung zur Veröffentlichung der Studie. mehr lesen
Von diesen Universitäten kommen DAX-Vorstände
Die Top-Kaderschmiede deutscher DAX-Vorstände bleibt die Universität Köln. Noch. Denn unter jüngeren Vorstandsmitgliedern rangiert die WHU Koblenz vorn. Das ergab die Jährliche Studie der Managementberatung Horváth über die Bildungsgänge der DAX-Vorstände. Weiteres Ergebnis: Jedes siebte deutsche Vorstandsmitglied hat Studienlaufbahn im Ausland abgeschlossen, Tendenz steigend. Die Bildungswege der über 500 deutschen Vorstandsmitglieder der in DAX, MDAX und SDAX gelisteten Unternehmen hat die Managementberatung Managementberatung Horváth in ihrem jährlichen „Faktencheck Vorstandsstrukturen“ analysiert. Das Studium an einer Universität weiterhin das wichtigste Eintrittsticket in einen deutschen Vorstand. Gut 85 Prozent der CXOs mit deutscher... mehr lesen
70.000 Euro Kosten für offene Stellen
Eine unbesetzte Stelle kostet Arbeitgeber im Schnitt 29.000 Euro, in großen Unternehmen sogar mehr als 73.000 Euro. Das zeigen neue Berechnungen des Online-Jobportals StepStone. Unternehmen müssen sich auf einen weiteren Anstieg der Kosten gefasst machen. Das Portal verzeichnete im März 2022 einen erneuten Anstieg der Zahl der offenen Stellen. Im März blieben 55 Prozent mehr auf StepStone inserierte Arbeitsstellen unbesetzt als im März des Vorjahres. In Bereichen wie Personal (+85 Prozent), Logistik (+82 Prozent), Pflege (+70 Prozent) und Handwerk (+67 Prozent) entwickelte sich die Nachfrage sogar überdurchschnittlich. Das Portal wertet diesen Anstieg in einer aktuellen Presseinformation als weiteren Indikator für die zunehmende "Arbeiterlosigkeit"... mehr lesen
Fachkräftemangel ist große Herausforderung, trotz neuer Möglichkeit durch Remote-Arbeit
Viele Unternehmen sind gestärkt aus der Pandemie hervorgegangen und konzentrieren sich wieder aufs Tagesgeschäft. Sie befinden sich auf dem Weg aus der Krise in das „New Normal“. Derzeit geben nur fünf Prozent der CFOs an, dass die wirtschaftliche Lage auf niedrigerem Niveau sei als vor der Pandemie – im vergangenen Jahr sagten dies noch 39 Prozent. Doch Corona hat viele grundlegende Veränderungen angestoßen. Für den Finanzbereich haben sich zusätzliche Herausforderungen aufgetan: Ohne die Adressierung der Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Fachkräftemangel gelingt hier keine erfolgreiche Transformation. Das geht aus der CFO-Studie 2022 der Managementberatung Horváth hervor, für die 200 internationale Finanzverantwortliche zu Entwicklungen... mehr lesen
Stellenmarkt: Wechselbereitschaft steigt
Eine hohe Wechselbereitschaft unter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland verzeichnet das Jobportal StepStone. Jeder Zehnte befasst sich demnach täglich mit einem Jobwechsel. In einigen Branchen übersteigt die Zahl der aktiv Stellensuchenden bereits die der passiv wechselbereiten Arbeitnehmer. Gleichzeitig ist die Zahl der angebotenen Stellen teilweise um dreistellige Prozentsätze gestiegen. Steigende Gehälter und damit Personalkosten seien unvermeidlich prognostizieren die Experten von StepStone. Einen neuen Rekordwert verzeichnet das Online-Jobportal StepStone 2021 für die Nachfrage nach neuem Personal. Um 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr sei die Nachfrage gestiegen, teilt StepStone mit, in der Logistik sogar um 139 Prozent.... mehr lesen

Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Software-Tipp

tippbild3.png
Befreien Sie sich von unübersichtlichen sowie fehleranfälligen Excel-Tabellen. Quantrix bietet eine kostenlose 30-tagige Probeversion an. Damit können Sie eigene Finanzpläne, Berichte erstellen und die Vorteile der mehrdimensionalen Datenmodelle nutzen. Gratisversion >>

Anzeige

Stellenmarkt

HEAD OF FINANCE & CONTROLLING (M/W/D)
Claudius Peters Projects ist ein führender, weltweit operierender Maschinen- und Anlagenbauer für die Zement-, Gips-, Baustoff-, Aluminium-, Kraftwerks- und Stahlindustrie mit dem Standort Buxtehude. Mehr Infos >>

Commercial Controller (w/m/d)
Wörwag Pharma – ein mittelständisches, international tätiges Pharmaunternehmen in Familienbesitz mit Hauptsitz in Böblingen bei Stuttgart, das sehr früh die Bedeutung von Biofaktoren erkannt und wissenschaftlich belegt hat. Seit über 50 Jahren sagen wir den Zivilisationskrankheiten unserer Zeit d... Mehr Infos >>

Spezialist (m/w/d) Reporting und internes Rechnungswesen
LOTTO kennt jeder. Das Original sitzt in Wiesbaden und sorgt seit 1949 als LOTTO Hessen GmbH des Landes Hessen für ein ebenso attraktives wie verantwortungsvolles Glücksspiel und unverzichtbare Mittel für den Sport, soziale Projekte, die Denkmalpflege, die Kultur und die Natur in Hessen. Wir biet... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen. Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipps

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen. Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>

Diamant.PNG
Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling. Mehr Informationen >>

bpsone-logo.gif
Unsere Businessplan-Software BPS-ONE® schließt die Lücken, die durch die Kombination von ERP-Systemen mit Tabellenkalkulationen entstehen. Hier liefert BPS-ONE® mit seiner integrierten GuV-, Cashflow-, Bilanz- und Liquiditätsplanung erhebliche Rationalisierungseffekte in der Unternehmensplanung und im laufenden Reporting. Mehr Informationen >>

Weitere Controlling-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Bewerber Beurteilung

Bewerber Beurteilung Bild 1.png
Mit diesem Excel-Tool können Sie Ihre Bewerber nach mehreren Kriterien beurteilen. Viele wichtige Kriterien sind bereits enthalten, jedoch können Sie diese auch selber bestimmen. Mehr Informationen >>

Kennzahlen-Dashboard

business_wissen_9918501_1.png
Sie möchten Ihre Kennzahlen im Unternehmen darstellen? Mit dem Kennzahlen-Dashboard werden die wichtigen Kennzahlen so aufbereitet, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Zahlen arbeiten können. Eine spezielle Darstellungsform basiert auf dem Modell der Balanced Scorecard (BSC).
Mehr Informationen >>

RS-Anlagenverwaltung

Mit dieser auf Excel basierenden Anlagenverwaltung können Sie ihr Anlagevermögen (Inventar) verwalten. Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert. Abschreibungen und Restbuchwerte Ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Titel mit Banner Ebook Controlling-Instrumente_Kristoffer-Ditz.jpg

E-Book Controlling-Instrumente

Der erfahrene Controller und Excel-Coach Kristoffer Ditz stellt in seinem E-Book "Controlling-Instrumente" mit ebenso einfachen wie hilfreichen Tools für alle Controller-Lebenslagen vor. Preis 8,90 EUR hier bestellen >>
Anzeige

Kosten- und Leistungsrechnung: Aus der Praxis für die Praxis von Jörgen Erichsen 

kosten-muenzen-geld-pm_Boris_Zerwann_240x180.jpg
Zur KLR gibt es zahllose Veröffentlichungen, die sich vor allem mit Definitionen und Theorien befassen. Im Unterschied dazu ist diese Serie aus 6 Teilen so konzipiert, dass sie sich vor allem mit der Anwendbarkeit im Tagesgeschäft befasst und so gerade für Unternehmer in kleinen Betrieben und Selbstständige einen hohen Nutzwert bieten. Weitere interessante Serien finden Sie hier >> 
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Reifegradcockpit_Digipit.jpg

Steuerung von Digitalisierungsstatus und -entwicklung mit dem digitalen Reifegradcockpit "DigiPit": In Unternehmen werden bereits Management-Cockpits eingesetzt, die meist komplexe, finanzielle Zusammenhänge und Kennzahlen verständlich darstellen. Zur umfassenden und transparenten Steuerung der Digitalen Transformation bietet es sich an mithilfe eines Cockpits, des sogenannten DigiPits, die Aspekte und die Entwicklung im Einzelnen zu beleuchten. Daher wurde der „DigiGrad“ als Wert für die Bestimmung des Digitalen Reifegrades und das „DigiPit“ als Digitalisierungs-Steuerungscockpit entwickelt. Mehr dazu in diesem eBook >>

Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.