future_ (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6
Kreislaufwirtschaft
Hallo  :wink1:

Ist es möglich Material nach der Wiederaufbereitung (mit Qualitätsverlust) in Form einer Abschreibung zu kalkulieren und in der internen Kostenrechnung mit Abschreibungswerten anzusetzen?
Oder wie könnte man auf einem einfachen Weg das Kreislaufmaterial intern rechnerisch bewerten?

Bitte um Erfahrungsaustausch

Danke
:wink1:
Geändert: future_ - 28.12.2012 20:30:03
Materialverbrauch Manufaktur
Hallo,
vielleicht kommt jemand aus der Auftragsfertigung, Einzelfertigung und hat Erfahrung mit der Verbrauchsbewertung. Normalerweise werden die Lagerbestände zzgl. Zu- und Abgänge hinsichtlich des Verbrauches zu Rate gezogen. Jedoch ist kann ich dieses einfache Verfahren nicht nutzen. Die Verbräuche sind einfach nicht dadurch zu registrieren. Schwankungen lassen keine Prognose zu. Durchschnittwerte funktionieren nicht. Wie kann ich am besten Betriebsstoffe und deren Verbrauch messen? Ich kann keinen Lagerarbeiter einstellen, der jeden einzelnen Betriebsstoff zählt. Dann könnte ich gleich alle Betriebsstoffe als Einzelkosten dem Produkt zuweisen. Hat jemand eine Ahnung?Erfahrung?
Vielen Dank
Vollkosten und Teilkosten?
Hallo Controller,

Ich habe eine kleinen Denkfehler bzgl. Theorie und Praxis.
Nehmen wir an, dass ich in der Praxis die Selbstkosten mittels Einzelkosten und Gemeinkostenzuschlägen (Vollkostenrechnung) ermittel, jedoch aus der Vollkostenproblematik heraus lieber mit Deckungsbeiträgen rechnen will (Teilkostenrechnung).

Der Erfolg mittels Deckungsbeitragsrechnung  weicht doch vom errechneten Erfolg (Betriebsergebnis, Kostenträgerzeitrechnung) mittels Vollkostenrehcnung ab, sie unterscheiden sich. Muss ich mich in der Praxis für eins der beiden Kostenrechnungssysteme entscheiden, oder die Deckugnsbeitragsrechnung als weitere Kontrollrechnung hinzunehmen?
Dankeee :)



ODER:

Die ermittelten Preisuntergrenzen bei Selbstkostenbetrachtung pro Stück auf Vollkostenbasis und die marktseitig gegebene Preisuntergrenze bei Deckungsspannenbetrachtung unterscheiden sich doch, oder?

Ist es denn nicht so, dass die Preisuntergrenze bei Deckungsspannen-Betrachtung tendentiell niedriger ausfallen wird (solange DS größer gleich Null), als bei Vollkostenbetrachtung (Selbstkosten).
Lohnt sich denn eine Doppelkalkulation (Vollkost und DS)???

Siind Vor- und Nachkalkulation lediglich mit einer Deckungsbeitragsrechnung durchführbar?
Geändert: future_ - 16.09.2012 16:28:00
Relative Einzelkostenrechnung, Klausurfrage zum Thema Deckungsbeitragsrechnung
Ähm, Klausur Controlling? Frage aus dem Hauptstudium?

(Alter, an welcher Uni studiere ich? )

Ja, einen negativen Gewinn nennt man aber Verlust. Und ja, es liegt an den Fixkosten.
Wertansatz, Istpreis Verrechnungspreis
Zitat
Nausicaa Phaeacian schreibt:
Hallo future_,

Zitat
Wie kann es sein, dass ein gewählter Verrechnungspreis niedriger als der Istpreis (Einstandspreis) ist?

Verrechnungspreise dienen u. a. dazu, Listenpreise zu glätten, denn Kunden, die aufgrund von Preiserhöhungen abspringen, kehren nicht immer zurück, wenn Preise auf das Ausgangsniveau gesenkt werden.



Es kann daher sinnvoll sein, auf die Weitergabe kurzfristiger Erhöhungen des Einstandspreises zu verzichten.



LG

-Nausicaa

Klingt logisch. Dann würde doch aber mein Betriebsergebnis eben um diese Differenz sinken? Somit schenke "ich" doch dem Kunden das Geld. Wird das nicht falsch kalkuliert? Und falls ich eine Preiserhöhung des Einstandspreise durch ANhebung des Verrechnungspreises ausgleiche und die Kunden das nicht bezahlen, könnte man doch einfach auf andere Produkte zuschlüsseln? Ich versteh deine erklärte Logik nicht. Hast du ein Bsp.?
Wertansatz, Istpreis Verrechnungspreis
Hallo Leute,

ich habe ein Verständnisproblem bei der Bewertung von Verbrauchsmengen innerhalb einer Periode. Vielleicht kann mir jemand helfen. Folgendes Szenario:

Wie kann es sein, dass ein gewählter Verrechnungspreis niedriger als der Istpreis (Einstandspreis) ist?
In der Kalkulation wird von einem Standpreis von sagen wir 10€ ausgegangen. Der tatsächliche Einstandspreis beträgt 11€. Die Zugänge werden nun mit dem Standardverrechnungspreis von 10€ dokumentiert, plus die Differenz 1€ je Mengeneinheit Zugang. (um es transparenter zu machen)
Warum werden jedoch die Verbrauchsmengen (Abgänge) weiterführend zu Standardpreis (Verrechnungspreis) von 10€ dokumentiert? Das würde doch das Betriebsergebnis am Ende der Periode verfälschen?
Ich bitte um Hilfe. Vielleicht jemand, der sich mit der Dokumentation von Istpreisen und Verrechnungspreisen auskennt, bezogen auf mein Beispiel.

Vielen Dank
Erstellung und Koordination der Forecasts/Planung (GuV & Cash Flow Planung)???
Forecast zum Beispiel als Prognose des zukünftigen Umsatzes mittels exponentieller Glättung, oder anderen unsicherheitsverdichteten Rechenmethoden. Eigentlich eine Vorausschau, aus bestehendem Datenmaterial, oder?
Etablierung des Controlling
Hallo Controller,

mich würde interessieren, ob es hier Kaufmänner/Betriebswirte gibt, die das Controlling ohne Berufserfahrung  in einem Betrieb etabliert haben und wie schnell sich Erfahrungswerte eingestellt haben?
Suche Erfahrungsaustausch per PM.

Vielen Dank
Operation Research
Im Studium habe ich die komplette Theorie und das Modellieren gelernt. Leider gibt es kein praktikables Totalmodell. Maximal ein paar Heuristiken.
Mich würde interessieren, wie es in der tatsächlichen Anwendung gehandhabt wird? Niemand muss ertwas verraten, etwas umspielen.
Geändert: future_ - 21.03.2012 10:30:11
Operation Research
Hallo,

benutzt ihr als Controller in eurem Unternehmen Bewertungsmodelle? Modelle, die Absatz, Beschaffung Investition Finanzierung und Produktion in einem Modell abbilden? ALso lineare Optimierungsmodelle? Und Entscheidungen anhand einer Ergebnismatrix ablesen? WIe sieht das in der Praxis aus?
Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Controller (w/m/d) für Kostencontrolling/Berichtswesen
Universitätsklinikum Bonn
Bonn
Werkscontroller (m/w/d)
SNP Handels- und Beteiligungsgesellschaft mbh
Osnabrück (Belm-Icker)
JUNIOR CONTROLLER m/w/d
walter services GmbH
Siegburg
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Fachgebiet „Finanzen“
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Bonn
CONTROLLER (m/w/d)
LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG
Rehau (Raum Hof)
Mitarbeiter (m/w/d) Schnittstelle Nebenkosten/ Forderungsmanagement
ATCP Management GmbH
Berlin
CONTROLLER (M/W/D) INFORMATIONSSYSTEME UND PROJEKTE
BLUME2000 AG
Norderstedt
Controller / Vertriebscontroller (m/w/d)
Eura Mobil GmbH
Sprendlingen
Controller (m/w/d) als Revenue & Pricing Manager
Staples Deutschland GmbH & Co. KG
Hamburg
Controller (m/w/d)
MEKRA Lang GmbH & Co. KG
Ergersheim
Leiter / Leiterin (w/m/d) des Fachgebiets Immobiliencontrolling in der Sparte Finanzen
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Bonn
Group Controller (m/f/d)
HME Brass Germany GmbH
Berlin
Controller (m/w/d)
HME Brass Germany GmbH
Berlin
Controller (w/m/d)
HUK-COBURG Autowelt GmbH
Düsseldorf
Controller (w/m/d)
HUK-COBURG VVaG
Coburg
Controller (M/W/D)
Polytan GmbH
Burgheim
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) in der Abteilung „Service“ im Bereich Finanzen
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Bonn
Project/Process Manager (m/f/d) – Controlling
Atotech Beteiligungs und Management GmbH & Co. KG
Berlin
Controller (m/w/d)
EURO Kartensysteme GmbH
Frankfurt am Main
Junior Group Controller (m/w/d)
citadelle systems AG
Essen Firmeninfo
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Stellenanforderungen: Die 7 wichtigsten Soft-Skills im Corona-Jahr
Seit Monaten stellt die Corona-Pandemie Menschen vor große Herausforderungen – auch im Beruf. Welche Eigenschaften besonders hilfreich sind, um diese Herausforderungen zu meistern, zeigt jetzt eine Umfrage. Die Jobplattform StepStone und das Kienbaum Institut @ ISM, die Forschungseinrichtung des Beratungsunternehmens Kienbaum an der International School of Management, haben 8.500 Menschen zu ihren Erfahrungen im Job befragt. Demnach sind es diese sieben Fähigkeiten, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unruhigen Zeiten am dringendsten brauchen: 1. Flexibilität Auf Platz 1 der Job-Fähigkeiten steht Flexibilität. Flexibilität bedeutet, sich kurzfristig an geänderte Rahmenbedingungen anpassen zu können. Die Corona-Pandemie hat genau... mehr lesen
Aktuelle Gehaltsübersicht „Rechnungswesen & Controlling“
Auch im Finanzsektor haben Spezialkenntnisse beispielsweise im Bereich Programmierung und Datenanalyse einen immer deutlicheren Einfluss auf Karriere und Vergütung. Das zeigt die aktuelle Gehaltsübersicht „Rechnungswesen & Controlling“ der Personalberatung Page Personnel.  Die Digitalisierung aller Arbeitsabläufe verändert auch Jobprofile und Gehaltsaussichten im Rechnungswesen und im Controlling. Darauf weist die Personalberatung Page Personnel hin, die gerade ihre Gehaltsübersicht für diesen Bereich aktualisiert hat. Demnach sollten insbesondere Berufsanfänger mit einer traditionellen Buchprüfer-Ausbildung ihre Kenntnisse um neue Kompetenzen erweitern, beispielsweise im Bereich Programmierung und Datenanalyse. Denn Unternehmen,... mehr lesen
Arbeitsmarkt für Finance-Fachkräfte verbessert sich
Der Hays-Fachkräfte-Index hat sich im dritten Quartal 2020 von seinem coronabedingten Einbruch im Vorquartal etwas erholt. Gestiegen ist vor allem die Nachfrage nach Wirtschaftsprüfern, Finanzanalysten und Finanzbuchhaltern. Der 2015 aufgelegte Hays-Fachkräfte-Index ist im dritten Quartal 2020 zwar noch weit vom Niveau der Vorjahre entfernt. Immerhin hat sich der jedoch Index, für den quartalsweise Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen und des Business-Netzwerks XING ausgewertet werden, von seinem im Vorquartal verzeichneten Tiefststand etwas erholt. Für fast alle untersuchten Positionen war die Nachfrage im dritten Quartal höher als noch im zweiten Quartal. mehr lesen
Bewerber bevorzugen digitale Prozesse
Vor allem schnell und einfach soll eine Bewerbung möglich sein, daher stehen bei vielen Jobaspiranten digitale Bewerbungsprozesse hoch im Kurs. Ganz auf menschlichen Kontakt verzichten wollen sie aber nicht, wie eine gemeinsame Studie von Stepstone und dem Bundesverband der Personalmanager zeigt. Wenn es um die Rekrutierung neuer Beschäftigten geht, haben Unternehmen inzwischen viele technische Möglichkeiten – vom automatisierten Auswahlverfahren bis zur intelligenten Vorhersage des eigenen Mitarbeiterbedarfs. Auch die Mehrheit der Bewerber steht digitalen Prozessen aufgeschlossen gegenüber. Das hat die Studie „Sind wir jetzt digital? Digitales Bewerben und Recruiting im Fokus“ der Online-Jobplattform Stepstone und des Bundesverbandes... mehr lesen
Der Controller im Homeoffice - Handlungsempfehlungen für die neue Arbeitswelt
Fraunhofer IAO und Deutsche Gesellschaft für Personalführung, das Jobportal indeed und der Internationale Controller Verein haben Umfragen zur neuen Arbeitswelt durch die Coronopandemie durchgeführt. Wir stellen die Ergebnisse vor und geben Handlungsempfehlungen für Unternehmen insbesondere Controller, die den Schub an Flexibilität und Agilität verstetigen wollen. Mit Aufkommen der Coronapandemie hat sich Homeoffice in den Arbeitsbereichen vervielfacht, welche das mobile Arbeiten grundsätzlich erlauben. Zu diesen gehört auch das Controlling und die großen Datenmengen, die Controller im Homeoffice plötzlich sicher und schnell bearbeiten müssen. Was waren die Voraussetzungen, wo liegen Defizite, wie wird es weitergehen? Im Mai 2020 ... mehr lesen

Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Stellenmarkt

Controller (m/w/d)
MEKRA Lang GmbH & Co. KG ist weltweit führender Hersteller von Spiegelsystemen für Nutzfahrzeuge sowie von Kamera-Monitor-Systemen speziell für Automotive-Anwendungen. Als innovativer und anerkannter Experte für indirekte Sicht arbeiten wir mit allen namhaften Nutzfahrzeugherstellern zusammen und... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d)
HME Europe umfasst fünf europäische Standorte in Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien und engagiert sich in der Messing-Halbzeug- und Kupferrohrproduktion. Mit dem neuen Eigentümer, der Hailiang Co. Ltd., dem chinesischen Marktführer auf dem Kupferrohr- und Messingstangenmarkt, wird seit ... Mehr Infos >>

Controller (w/m/d)
Berufserfahrene und Einsteiger finden bei uns neben einem tollen Team aus mehr als 10.000 netten Kollegen und über 770 ver­schiedenen Stellen­profilen viele attrak­tive Heraus­forderungen, die sich einer modernen Ver­sicherung stellen: Verur­sacht das Auto der Zukunft weniger Unfälle? Wie sieht d... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

PLANTA project
PLANTA ist ein Softwarehaus, das bereits seit 1980 Projektmanagement-Software für den gesamten Projektlebenszyklus herstellt und vertreibt. Kunden werden mit umfangreichen Service- und Support-Leistungen in allen Phasen der Software-Einführung unterstützt: von der Evaluation, der Implementieru... Mehr Infos >>

cubus outperform
Die cubus AG ist Spezialist für Softwarelösungen zur Unternehmenssteuerung. Planung, Analyse, Berichtswesen, Forecasting, Simulation: Mit unserem integrierten System cubus outperform verbinden Sie die Finanzwelt mit der Strategie- und Projektwelt. Sie gewinnen ganz neue Einblicke in Ihre ... Mehr Infos >>

CANEI.digital
CANEI.digital ist der digitale Controller Mit wenigen Klicks das eigene Unternehmen besser verstehen, in kürzester Zeit für das eigene Unternehmen eine solide Finanzplanung aufstellen und Berichtsstrukturen schaffen, wo keine existieren. Durch einfaches Hochladen von Sum... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Kano Modell in Excel
In diesem Excel Tool können Produkte/Kunden/Marken/etc. im Kano-Modell bewertet werden. Mehr Infos >>

Arbeitsstunden-Rechner in Excel
Mit dem Arbeitsstunden-Rechner lassen sich sehr leicht die Arbeitsstunden eines einzelnen Mitarbeiters planen und dokumentieren. Wenig Aufwand für viel Mehrwert! In der Excel-Arbeitsmappe "Arbeitsstunden" sind folgende Tabellenblätter vorhanden: Mehr Infos >>

Finance & Controlling Model zur Verwaltung von Eigentumswohnungen in Excel
Mit dem auf Excel basierenden Finance & Controlling Model erwerben Sie ein umfangreiches Tool zur Verwaltung aller Aspekte Ihrer Eigentumswohnung, nebst Kapitaldienstrechner und weiteren vielfältigen Funktionen. Gleichfalls eignet sich das Tool zur Berechnung der Rendite/Wirtschaftlichke... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

PLC Businessplan automatisiert 

PLC_Businessplan.jpg
Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung Ihres Businessplans und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

PC-COLLEGE , Excel - PowerPivot, Live-Online-Training, 15.07.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Projekt-Portfolio-Controlling, Hotel Residence Starnberger See, Feldafing, 18.10.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel Expertenwissen, Frankfurt, 10.06.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

ESMT Berlin - European School of Management and Technology, Finanzen für Manager, Große Ledder / Wermelskirchen, 25.08.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel - Pivot - Tabellen Aufbaukurs, Erfurt, 07.01.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>