Datenquellen / Rohdaten Informationen..für Kennzahlne

Anzeige
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
[ geschlossen ] Datenquellen / Rohdaten Informationen..für Kennzahlne
Hallo,
in unserer Firma sollen Kennzahlen eingeführt werden, da es hier noch keinen Controller gibt soll ich nun einmal Recherchieren und einen Vortrag vorbereiten. Ich selbst bin noch Azubi und hab mich freiweillig für dieses Projekt gemeldet. Nun bin ich bei den Quellen für Kennzahlen. Also meine Frage ist hier, was gibt es denn für Quellen / Informationsquellen/ Datenquellen in denen ich Daten für Kennzahlen finden kann. Sind damit Formulare gemeint? oder PPS-Systeme?

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für Hilfe und evtl. Antworten.

Gruß aus Stuttgart

Marc
Hallo marc,

Die Daten zur Bildung der Kennzahlen findest Du überwiegend in der G+V und Bilanz Deines Unternehmens. Für spezielle branchenspezifische Kennzahlen oder Kennzahlen für Funktionsbereiche des Unternehmens, wären noch Statistiken der einzelnen Fachabteilungen (z.B. Personalkennzahlen, Personalabteilung) heranzuziehen.

Oder suchst Du Vergleichskennzahlen/Branchenkennzahlen von anderen Unternehmen ?

Gruß, Bernte
Hallo Bernte,
danke für Deine Antwort. Bin in der zwischenzeit schon durch die Firma und haben ein paar Quellen in den Abteilungen gefunden. Zum einen sind das Quellen um aktuelle Zahlen herzuleiten zum anderen Quellen aus denen ich Orientierungszahlen (ich nenne das einfach mal so) finden könnte um Wertebereiche für Kennzahlen festzulegen.

Das nächste Thema zu dem ich heute noch Vorgedrungen bin sind tatsächlich Vergleichskennzahlen. Und dazu haben ich auch eine Frage. Wie komme ich an diese Kennzahlen oder wie finde ich einen passenden Benchmarking-Partner für meine Firma? Hauptsächlich geht es hier um die Produktionsbereich. Ich kann ja nicht einfach bei einer anderen Firma anrufen und nachfragen. Kann ich doch nicht oder? Würde mich jemand anrufen, würde ich erstmal höflich fragen ob er das ernst meint. Wie werden bei solchen Vergleichen denn Kennzahlen erhoben? Werden dann Richtlinien festgelegt wie und wann und womit Kennzahlen erhoben werden, damit die auch reproduzierbar sind? Sonst macht das doch keinen Sinn oder?

Ich stelle sicher die Total-Newbie fragen  :wink: hoffe das ist in Ordnung.

Gruß
Marc
Kennzahlen anderer Unternehmen kannst Du bei börsennotierten (publizitätspflichtigen) Unternehmen ganz einfach im Geschäftsbericht / Jahresabschluss finden.

Bei kleineren Unternehmen wird es schon schwieriger. da würde zum einen ein Handelsregisterauszug eines vergleichbaren Unternhemens helfen.

Vor einiger Zeit gab es auch vom Finanzamt, herausgegeben von einem verlag, eine Datenbank mit Branchenkennzahlen. Habe jedoch keine Ahnung, ob es diese noch gibt.

Eine weitere Quelle sind in Einzelfällen Diplomarbeiten.

Kennt Jemand noch weitere Quellen ??

Gruß, Bernte
Hallo Marc,

evtl. kann euch da auch euer Steuerberater weiterhelfen, was den Vergleich von Kennzahlen mit anderen Unternehmen angeht. Allerdings wird das eher in Richtung Finanzen und externes Rechnungswesen gehen.

Bei Vergleichen von "internen" Kennzahlen die Einkauf, Lager, Produktion etc. betreffen sollte es bei eurem Branchenverband (z. B. VDMA, ZVEI, ...) Möglichkeiten geben. Dazu kann aber eine Mitgliedschaft bzw. eine Teilnahme an den Kennzahlenerhebungen notwendig sein.

In welcher Branche ist dein Unternehmen?

Schönen Gruß
Hallo Co-PC, Hallo Bernte,

das ist klasse dass ihr so ausführlich antwortet. Vielen Dank!!
Ich muss zum Glück nur einen Überblick wiedergeben über dieses Thema, aber es fängt auch an mich wirklich zu interessieren.
Wir sind im Metallbereich tätig, also Metallbearbeitung.

Mit den Quellen schließe ich heute ab, dann habe ich gleich die nächste Idee für die Präsentation, was hilfreich für das Verständis sein wird. Ich würde gerne ein beispiel geben einer Produktion - also eine Skizze und dort eintragen wo Kennzahlen erfasst werden könnten und auf welche Bereiche sich ein verändern der Kennzahlen noch auswirkt. Gibt es für soetwas vielleicht ein Tool oder schon einen Musterproduktion. Ich glaube anhand eines solchen Beispiels wird das allen klar wozu Kennzahlen sind und was man damit anstellen kann.

Nun aber weiter mit dem Tagesgeschäft eines Azubis :o)
Was macht Ihr denn in Euern Unternehmen?

Gruß

Marc
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Leiter m|w|d Controlling
D. Lechner GmbH
Rothenburg o.d. Tauber bei Nürnberg Firmeninfo
Senior Business Controller (*)
ista International GmbH
Essen Firmeninfo
Spezialist Divisionscontrolling (w/m/d)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz Firmeninfo
Controller (m/w/d) Schwerpunkt Produktionscontrolling
Teekanne GmbH & Co. KG
Düsseldorf Firmeninfo
Revisor (m/w/d)
Rational AG
Landsberg am Lech Anzeige Firmeninfo
Bilanzbuchhalter (m/w/d) mit Schwerpunkt Projekt- und Abschlusstätigkeit
Haufe Group
Freiburg Firmeninfo
Mitarbeiterin/Mitarbeiter (w/m/d) betriebswirtschaftliche Aufgaben/operatives Controlling
Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR)
Berlin Firmeninfo
Beteiligungscontroller (m/w/d)
RINGSPANN GmbH
Bad Homburg vor der Höhe Firmeninfo
Controller (w/m/d)
Transdev GmbH
Berlin Firmeninfo
Specialist Supply Chain Controlling (w/m/d)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz Firmeninfo
Junior Controller (m/w/d)
Deutsche Weiterbildungsgesellschaft mbH
Darmstadt Firmeninfo
HR Controller (m/w/d)
Amadeus FiRe AG
Hamburg Anzeige Firmeninfo
Mitarbeiter Controlling und Finanzen (m/w/d)
Amadeus FiRe AG
Baden-Baden Anzeige Firmeninfo
Mitarbeiter (m/w/d) Controlling
MLP Finanzberatung SE
Wiesloch Firmeninfo
Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Controlling
GESOBAU AG
Berlin Firmeninfo
Senior Manager IT Controlling (w/m/d)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz Firmeninfo
Trainee (m/w/d) Finance
Edelman GmbH
Frankfurt am Main Firmeninfo
Controller (m/w/d)
Stiftung Krankenhaus Bethanien für die Grafschaft Moers
Moers
Controller (m/w/d)
GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG
Ingelfingen-Criesbach Firmeninfo
Sales Controller (m/w/d)
Bachmann GmbH
Stuttgart Firmeninfo
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Karriere: Die Skills der digitalen Führungskräfte
Für Führungskräfte im digitalen Wandel ist Affinität zu Technologie Trumpf. Aber auch Fertigkeiten in der Kommunikation stehen bei Unternehmen hoch im Kurs. Das ergab die aktuelle Arbeitsmarktstudie des Personaldienstleisters Robert Half. Um die Herausforderungen des digitalen Wandels zu bestehen, setzen Unternehmen bei ihren Führungskräften in erster Linie auf persönliche Technikaffinität. 58 Prozent der Unternehmen suchen nach Führungskräften mit technologischem Verständnis, und 45 Prozent setzen technisches Know-how voraus. mehr lesen
Nachhaltigkeit: Kreislaufwirtschaft im Trend
Unternehmen sollten Kreislaufwirtschaft in ihre Geschäftsmodelle integrieren, rät die Unternehmensberatung Priwaterhouse Coopers. Das reduziere die Abhängigkeit von Rohstoffen und entspreche den Kundenerwartungen. Die Menschheit lebt über ihre Verhältnisse. 2019 fiel der sogenannte "Earth Overshoot Day" auf den 29. Juli. An diesem Tag hat die Menschheit rechnerisch die für 2019 verfügbaren natürlichen Rohstoffe verbraucht. Noch nie lag dieser Tag so früh im Jahr. Wegen der wachsenden Mittelschicht in Schwellenländern werde der Rohstoffverbrauch weiter steigen, prognostiziert Pricewaterhouse Coopers. Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen empfiehlt Unternehmen, auf Kreislaufwirtschaft zusetzen. Das nütze am Ende nicht nur dem... mehr lesen
Gehalt: Bis 130.000 Euro in der Pharmaindustrie
Die Formel für ein Topgehalt von 100.000 Euro im Jahr oder mehr? Führungsverantwortung in einem großen Unternehmen in der richtigen Branche und im richtigen Bundesland. Das zeigt der Gehaltsreport 2019 des Karriereportals StepStone. 58.090 Euro im Jahr verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland im Durchschnitt. Doch unter bestimmten Bedingungen ist auch das Doppelte möglich, wie der StepStone Gehaltsreport 2019 zeigt. Die Spitzenverdiener fanden sich unter den Führungskräften in der Pharmaindustrie. Sie kommen auf Spitzengehälter von 130.000 Euro. Auch die Durchschnittseinkommen liegen mit 70.043 Euro sehr hoch. Nur die Banken zahlen im Durchschnitt besser (70.823 Euro). Aber selbst in der Finanzdienstleistungsbranche (Platz 10)... mehr lesen
Mieterhöhungen verschärfen Fachkräftemangel
Die Mieten in Ballungsräumen steigen schneller als die Einkommen. Das macht es Arbeitgebern in den Metropolregionen zunehmend schwer, Fachkräfte anzuwerben und zu halten, zeigt eine Studie aus dem Rhein-Main-Gebiet. Bezahlbare Mieten sind Glücksache in den Großstädten des Rhein-Main-Gebiets. Diesem Urteil stimmen 99 Prozent der Einwohner zu. Das ergab eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Cooper’s unter 400 Berufstätigen zwischen 18 und 65 Jahren in der Region zu. 88 Prozent der Befragten, gehen davon aus, dass sich künftig nur noch Gutverdiener die Mieten im Rhein-Main-Gebiet leisten können, und 38 Prozent der Befragten, finden ihre eigene Miete zu hoch. Dass sich die Lage in absehbarer Zeit... mehr lesen
Wunschtraum Homeoffice?
Homeoffice ist bei Bewerbern gefragt. Zwar hat sich die Zahl der Stellenanzeigen mit einem Angebot für Homeoffice in vier Jahren verdoppelt, bleibt aber weiter im einstelligen Prozentbereich. Das hat das Online-Jobportal StepStone bei einer Analyse aller Stellenangebote der letzten vier Jahre auf der Plattform herausgefunden. Vor vier Jahren 2 Prozent, heute 4 Prozent. Der Anteil der Stellenangebote mit Homeoffice auf StepStone bleibt gering. Die besten Chancen haben Vertriebsmitarbeiter. Immerhin 10 Prozent der Stellenangeboten enthalten einen Hinweis auf Homeoffice, teilt StepStone mit. Auch in der IT (9 Prozent), der Unternehmensberatung (9 Prozent) und der PR (8 Prozent) kommen Homeoffice-Angebote vergleichsweise häufig vor. Deutlich... mehr lesen

Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipp

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen.Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

Adaptive Insights Planning & Analytics Suite
Adatpive Insights Planning & Analytics Suite *** Marktführer für Cloud Controlling Systeme *** 3.500+ Unternehmen planen aktiv mit der Lösung *** Gartner Leader mit der höchsten Umsetzungskompetenz*** Agile Unternehmen erreichen Veränderungen gemeinsam und konzentriert mi... Mehr Infos >>

LucaNet.Kommunal
LucaNet.Kommunal  Software für den einfachen und prüfungssicheren Gesamtabschluss  LucaNet.Kommunal ist die Software für den prüfungssicheren Gesamtabschluss. Eine Vielzahl von Assistenten erleichtert Ihnen den Konsolidierungsprozess, wiederkehrende Buchungen und Konsolidierungsv... Mehr Infos >>

eGECKO Controlling
Transparent und flexibel. eGECKO Controlling Sie möchten alle Ihre Unternehmensprozesse, auch sehr komplexe, immer bestens im Blick behalten? Dann verschaffen Sie sich für Ihr Controlling mehr Transparenz und Flexibilität mit eGECKO Controlling. Unsere Softwarelösung für das Controlling... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Excel-Stundenverrechnungssatz-Kalkulator
Welchen Betrag muss ich meinen Kunden pro Stunde in Rechnung stellen? Mit dem Excel-Stundensatzkalkulator ermitteln Sie schnell, einfach und zuverlässig ihre Stundenverrechnungssätze sowie die Deckungsbeitragsziele für die Planung des nächsten Geschäftsjahres oder ein bestimmtes Projekt. Das Tool... Mehr Infos >>

Sozialversicherungspflicht von Studentischen Praktikanten
Prüfung der Sozialversicherungspflicht von Studentischen Praktikanten. Stand 2016 Mehr Infos >>

Excel-Tool: Kundendatenbank inkl. Rechnungsprogramm
Customer Database ist eine einfache Kundendatenbank für bis zu 2000 Kunden, ideal als Vertriebsdatenbank einsetzbar mit integrierten Termin- / Wiedervorlagenmanagement zur Verwaltung, Steuerung, Planung und Reporting von Kundendaten und Vertriebsaktivitäten.  Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige
Anzeige

Seminar-Tipps

PC-COLLEGE , Excel - Pivot - Tabellen Aufbaukurs, Berlin, 26.08.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Forum für Führungskräfte, Führen ohne Vorgesetztenfunktion, Hofheim am Taunus, 22.10.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel Makro-Schule VBA I, Frankfurt, 26.05.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel PowerQuery, Dortmund, 18.09.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel Expertenwissen, Frankfurt, 12.03.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. Excel-Tool bestellen >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>