Verteilung der Planwerte

Anzeige
Seiten: 1
Antworten
Verteilung der Planwerte, Planung, Budgetierung
Hallo werte Kollegen,

zur Zeit befinde ich mich im Aufbau einer Planung für einen Mittelständler, der zuvor keine wirkliche Planung vorgenommen hat, sodass ich hier vor einen grünen Wiese stehe. Da ich bis dato nicht für Planung/Budgetierung zuständig war, ist das auch für mich Neuland.

Das Unternehmen hat einen etwas größeren Maschinenpark, wobei jährlich nennenswerte Reparaturen anfallen, die m.E. in der Planung berücksichtigt werden müssen. Selbiges gilt für die Wartung.

Hierzu nun folgende Frage:

"Bedauerlicherweise" gehen die Maschienen ja nicht alle gleichzeit im April kaputt, sodass ich bspw. einen Erfahrungswert der Vergangenheit im April berücksichtigen könnte.

Wie kann ich einen Betrag für bspw. o.g. Reparatur in der Planung sinnvoll berücksichtigen? Ist es sinnvoll solche Kosten monatlich bzw. quartalsweise aufzuschlüsseln und zu verteilen?
In welcher Periode ist es sinnvoll solche Kosten zu berücksichtigen? Wie ist es bei Euch üblich?

Vielen Dank für Eure Antworten!
Hallo,

bei uns ist es üblich solche Aufwendungen über die Monate zu verteilen, letztendlich weiß man es ja auch nicht besser. Ich würde in deiner Situation also die jährlich anfallenden Kosten einfach gleichmäßig auf die Monate verteilen denn es gibt keinen Grund, warum im April mehr Maschinen kaputt gehen sollten als in irgendeinem anderen Monat.
Bei Wartungen ist das etwas anders, da es , je nach Sachverhalt. eventuell Verträge geben könnte, die festlegen, wann diese Wartungen durchgeführt werden sollen. da könnte man diese Aufwendungen also zeitlich genauer zuordnen.
Danke! Hilft mir weiter und habe ich mir auch so gedacht.
Seiten: 1
Antworten
User, die dieses Thema lesen. (1 Gäste, 0 registrierte User, 0 versteckte User):

Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
jena-kultur.jpgDer Eigenbetrieb JenaKultur, ein Unternehmen der Stadt Jena, ist mit über 200 Beschäftigten ein Verbund von kreativen Köpfen, die in unterschiedlichen Geschäftsfeldern dafür Sorge tragen, dass die städtische Kultur- und Bildungsszene lebendig und innovativ bleibt.  Für den kaufmännischen Bereich wird schnellstmöglich eine/n Controller/in gesucht.

Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg
Die einfache kaufmännische Komplettlösung für Freiberufler und Kleinbetriebe.
Einer für alle, alle für einen: Perfekt aufeinander abgestimmt arbeiten bei Lexware financial office gleich drei Programme Hand in Hand: Lexware buchhalter, Lexware faktura+auftrag und Lexware lohn+gehalt. 4 Wochen kostenfrei testen >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>