flexible Plankostenrechnung

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 238,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1 2 3 4 5 Nächste
Antworten
[ geschlossen ] flexible Plankostenrechnung

Artikel zum Kommentar anzeigen >>

Hallo zusammen,

ich habe zwei Fragen zur flexiblen Plankostenrechnung:

Hat es eine bestimmte Bedeutung, wenn die Beschäftigungsabweichung gleich groß wie die Verbrauchsabweichung ist?
Warum kann man mit dem Output die Verbrauchsabweichung berechnen, aber um die Preis- und Mengenabweichung berechnen zu können, benötigt man die Inputmenge??

Danke für Eure Hilfe.

Vg
Hallo chrissi122!
Zitat
Hat es eine bestimmte Bedeutung, wenn die Beschäftigungsabweichung gleich groß wie die Verbrauchsabweichung ist?
Nein. Die Beschäftigungsabweichung sagt Dir z. B., auf wieviel Prozent der fixen Kosten Du sitzen bleibst, falls Deine Istbeschäftigung unter der Planbeschäftigung liegt.

Zitat
Warum kann man mit dem Output die Verbrauchsabweichung berechnen, aber um die Preis- und Mengenabweichung berechnen zu können, benötigt man die Inputmenge??
Kannst Du das bitte konkretisieren? Danke!

LG
-Nausicaa
Bearbeitet: Nausicaa Phaeacian - 18.11.2011 22:13:33
Also wenn ich zb eine Aufgabe habe in der steht, dass als Output bestimmte Teile hergestellt werden. Ich aber nicht weiß, wie groß die Menge ist, die verwendet werden muss, um die Teile herzustellen. Dann kann man doch keine Mengenabweichung berechnen oder??

Um die VA zu berechnen reicht mir allerdings die Istkosten und die Sollkosten.

Ich hoffe, es ist verständlich was ich meine.

Vg
Hallo chrissi122,
Zitat
Um die VA zu berechnen reicht mir allerdings die Istkosten und die Sollkosten.
Das ist korrekt.

Zitat
Also wenn ich zb eine Aufgabe habe in der steht, dass als Output bestimmte Teile hergestellt werden. Ich aber nicht weiß, wie groß die Menge ist, die verwendet werden muss, um die Teile herzustellen. Dann kann man doch keine Mengenabweichung berechnen oder??
Das ist auch korrekt. Dann kannst Du die Verbrauchsabweichung nicht aufspalten.

LG
-Nausicaa
Also um in der flexiblen Plankostenrechnung die Abweichungen ausrechnen und aufspalten zu können, braucht man Menge und Preis jeweils im IST und im PLAN. Daraus kann man dann die SOLL-Kosten bestimmen und alle Abweichungen ausrechnen. Für Spezialabweichungen benötigt man allerdings noch zusätzliche Angaben, wie zum Beispiel Plan- und Ist-Losgröße für die Losgrößenabweichung. Die Formeln findet man aber in jedem Standardwerk zur Plankostenrechnung und vielleicht auch hier irgendwo.

Gruß
Michael Hatje-Backhove
Ja was bedeutet Menge?? Die Menge die hergestellt wurde, oder die verbraucht wurde, um ein Produkt herzustellen?
Was mach ich wenn ich nur die hergestellte Menge weiß, aber nicht die Menge um das hergestellte Produkt zu produzieren. Dann kann ich doch trotzdem die VA ausreichen.
Also die flexible Plankostenrechnung ist grundsätzlich outputorientiert. Interessant ist die Rechnung in erster Linie für den Absatz, also interessieren weder Input noch Produktionsoutput sondern Vertriebsoutput, also verkaufte Menge. Bestandveränderungen bewertet zu Herstellkosten sind natürlich direkt oder indirekt zu berücksichtigen. Auf der jeweiligen Fertigungsstufe. Eine Kalkulation des Inputs ist mir nicht bekannt, der Input ist Materialkosten der Fertigungsstufen oder Herstellkosten der Vorstufe. Natürlich jeweils in Abhängigkeit der Beschäftigung, deshalb flexible Plankostenrechnung.

Gruß
Michael Hatje-Backhove
Die Frage, ob Inputkosten Materialkosten oder Herstellkosten der Vorstufe sind, hängt davon ab, ob die Kalkulation "durchgerechnet" ist oder nicht: Wird die Kalkulation durchgerechnet, behalten alle Kosten durch alle Fertigungsstufen ihren ursprünglichen Kostencharakter, d.h. Materialkosten der ersten Stufe bleiben bis zum Ende der Kalkulation immer Materialkosten. Rechnet man nicht "durch", werden alle Kosten der Vorstufe (Material, Fertigung/Löhne) als Summe zu Herstelllkosten der Vorstufe. Sie verlieren die Einzelbetrachtung ihres ursprünglichen Kostencharakters.

Gruß
Michael Hatje-Backhove
Hallo,

vielleicht trägt ein Bsp. mehr zum Verständnis bei (siehe Kostenstellenabweichungen!).

Bis dann!!! Gruß fbausw!!!
Die Abweichungen in dem Beispiel sind falsch berechnet:

Mengenabweichung= Istmenge-Planmenge * Planpreis
Preisabweichung= Planmenge * (Istpreis-Planpreis)
etc.

Die Abweichung 2. Grades fehlt ebenfalls.

Gruß
Michael Hatje-Backhove
Seiten: 1 2 3 4 5 Nächste
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Controller (m/w/d)
WIEGEL Verwaltung GmbH & Co KG
Nürnberg Firmeninfo
Junior Financial Controller (m/w/d)
Hitachi Automotive Systems Europe GmbH
Rosswein Firmeninfo
Controller (m/w/d) im Category Management
ATP Autoteile GmbH
Kirchenthumbach Firmeninfo
(Senior-) Controller (m/w/d)
RUAG Ammotec
Fürth Firmeninfo
LEITER FINANZEN & CONTROLLING (M/W/D)
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH
Offenbach Firmeninfo
Volkswirt/in oder Betriebswirt/in (m/w/d) Controlling, Ökonometrie und Statistik in Vollzeit
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland
Berlin Firmeninfo
TREASURY CONTROLLERIN / TREASURY CONTROLLER
Hamburger Hochbahn AG
Hamburg
Mitarbeiter (m/w/d) Controlling
Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH
Feuchtwangen Firmeninfo
Junior Consultant Controlling
Kernaussagen GmbH
Dresden Firmeninfo
IT-Controller (m/w/d)
die Bayerische
München Firmeninfo
Controller (m/w/d)
Pascoe Naturmedizin
Gießen Firmeninfo
Mitarbeiter (w/m/d) für den Bereich Medizincontrolling
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
München Firmeninfo
Controller w/m/d
Heuking Kühn Lüer Wojtek PartGmbB
Düsseldorf Firmeninfo
Controller (m/w/d)
Stiftung Bildung & Handwerk
Paderborn Firmeninfo
CONTROLLER (M/W/D)
EWR Aktiengesellschaft
Worms Firmeninfo
Teamleiter/in Finanzen und Controlling (m/w/d)
Landkreis Potsdam-Mittelmark
Bad Belzig
Leiter (m/w/d) Controlling
HANSA-HEEMANN AG
Rellingen (bei Hamburg) Firmeninfo
Buchhalter (m/w/d)
Glashütte Limburg Leuchten GmbH & Co. KG
Limburg Firmeninfo
Chief Risk Officer (m/w/d)
Münchener Verein Krankenversicherung a.G.
München Firmeninfo
Personalsachbearbeiter (m/w/d) Entgeltabrechnung (in Vollzeit oder Teilzeit)
Karl Dungs GmbH & Co. KG
Urbach Firmeninfo
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

E-Mails können Meetings ersetzen
Ein Meeting ist nicht für jedes Anliegen der beste Kommunikationsweg. Fünf Kriterien helfen bei der Entscheidung, ob eine E-Mail das Meeting ersetzen kann. Meetings, Telefonkonferenzen oder Brainstorming-Treffen dienen im Idealfall dem konstruktiven Austausch von Informationen und Ideen. Einer Sharp-Studie zufolge verbringen deutsche Büroangestellte jedoch viel Zeit in Besprechungen, die sie mehrheitlich als ineffektiv empfinden – zumal wenn der Eindruck entsteht, dass sich die Inhalte auch per E-Mail hätten klären lassen. Aber wann sind Mails das Kommunikationsmittel der Wahl und können ein Meeting ersetzen? Fünf Kriterien helfen bei der Entscheidung.  mehr lesen
Corona lässt Arbeitsmarkt für Spezialisten einbrechen
Der 2015 aufgelegte Hays-Fachkräfte-Index ist im zweiten Quartal 2020 auf seinen bislang tiefsten Stand gefallen. Am stärksten betroffen sind Professionals in den Bereichen Finance sowie Sales und Marketing. Bis zu drei Jahre wird es dauern, bis sich der deutsche Arbeitsmarkt von der Corona-Krise erholt hat, schätzt die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Die Auswirkungen der Pandemie sind mittlerweile an vielen Stellen sichtbar – auch beim Hays-Fachkräfte-Index für das zweite Quartal 2020. Der im Jahr 2015 aufgelegte Index, für den quartalsweise Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen und des Business-Netzwerks XING ausgewertet werden, fiel in diesem Zeitraum um 40 auf 95 Indexpunkte und damit auf... mehr lesen
Arbeitgeber müssen mehr bieten als ein gutes Gehalt
Um qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und zu halten, müssen Unternehmen mit mehr punkten als einem attraktiven Gehalt. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Jobplattform Stepstone. Was macht ein Unternehmen zu einem attraktiven Arbeitgeber? Diese Frage hat die Online-Jobplattform Stepstone insgesamt 19.000 Fach- und Führungskräften in Deutschland gestellt und ist dabei vor allem zu einem Ergebnis gekommen: Viele Faktoren, die Beschäftigten in einem Job wichtig sind, finden sie im Arbeitsalltag nicht vor. Beispiel Gehalt: Die finanzielle Seite eines Jobs ist ein wichtiger Faktor. 96 Prozent der Befragten wünschen sich, für ihre Leistungen auch gut bezahlt zu werden – allerdings stufen nur 40 Prozent ihr aktuelles Gehalt tatsächlich als... mehr lesen
Corona-Krise treibt digitalisierte Recruiting-Prozesse
Die Corona-Krise zwingt viele Unternehmen, ihre Bewerbungsabläufe komplett zu digitalisieren. Einer aktuellen Trendstudie zufolge haben dabei viele Personalabteilungen noch Nachholbedarf. Die Bewerber sind wegen der aktuellen Situation mehrheitlich flexibler geworden. Ein Trend ist zurzeit in Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen festzustellen: Die Corona-Krise treibt die Digitalisierung voran. Das betrifft den Umgang mit Kunden und Lieferanten sowie die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten, aber auch interne Prozesse wie die Personalbeschaffung. Dass jeder zweite Recruiter noch Nachholbedarf hat, was digitale Bewerbungsprozesse angeht, zeigt eine gemeinsame Trendstudie der Online-Jobplattform Stepstone und des Bundesverbandes... mehr lesen
Karriere: Beförderung ist Sprung ins kalte Wasser
Der Schritt vom Kollegen zum Chef bringt viel Verantwortung mit sich. Doch ein Drittel der Führungskräfte hat nie entsprechendes Training erhalten. Und viele würden gern wieder ins zweite Glied zurücktreten – wenn sie denn könnten. Viele Unternehmen vernachlässigen die Vorbereitung ihrer angehenden Führungskräfte auf die neue Rolle. Zu diesem Schluss kommt das Jobportal Stepstone nach einer Umfrage unter 5.000 Fach- und Führungskräften. So hätten nur 15 Prozent der befragten Chefs angegeben, sie seien im Vorfeld der Beförderung auf ihre neue Rolle vorbereitet worden, erklärt Stepstone. 35 Prozent der Führungskräfte hätten angegeben, noch nie ein Führungskräftetraining bekommen zu haben. mehr lesen

Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Stellenmarkt

(Young) Professional im Risikomanagement (w/m/d)
Die Marke mobilcom-debitel bietet eine große Bandbreite unterschiedlicher eigener Mobilfunk- und Datenangebote, Services, Dienste und weiterer Produkte. Dazu gehören auch Energie- und Zubehörangebote sowie Mobilfunk- und Datenprodukte der deutschen Netzbetreiber. Das Unternehmen berät die Kunden ... Mehr Infos >>

Mitarbeiter (w/m/d) für den Bereich Medizincontrolling
Das Klinikum rechts der Isar der Tech­nischen Uni­versität München widmet sich mit 1.161 Betten und rund 6.000 Mit­arbeitern der Kranken­versorgung, der For­schung und der Lehre. Jähr­lich profi­tieren rund 65.000 Patien­ten von der statio­nären und rund 265.000 Patien­ten von der ambu­lanten Bet... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d)
Wir suchen Menschen, die an unserer Erfolgs­geschichte mit­schreiben möchten. Sie sind hoch motiviert, haben Freude an Verantwortung, arbeiten und handeln gerne ergebnis­orientiert? Dann haben Sie bei uns die besten Perspektiven! Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Business Intelligence mit Excel

210119_3.jpg
Microsoft hat untern dem Sammelbegriff Business Intelligence eine Reihe von sehr mächtigen Softwareprodukten entwickelt. Wir zeigen Ihnen in unseren BI-Seminaren die Möglichkeiten dieser Tools und wie Sie mit diesen Werkzeugen die Datenaufbereitung und das Reporting automatisieren können. Zu den Seminaren >>
Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

GDC Rechnungswesen und Controlling: Reporting Services
GDC Rechnungswesen: Webbasiertes Controlling und Reporting Services Die webbasierten GDC Reporting Services bilden - neben den etablierten operativen Systemen des Rechnungswesens - eine betriebswirtschaftliche Managementplattform zur interaktiven, ganzheitlichen Steuerung des Unternehmen... Mehr Infos >>

PACS Performer Projektcontrolling
PACS Performer Businesslösung für kaufmännisches Projektmanagement und Projektcontrolling Die PACS Performer Software ist als Gesamtlösung maßgeschneidert auf die Optimierung und das Controlling zentraler Geschäftsprozesse von beratenden Dienstleistungsunternehmen, wie Beratungsunternehmen... Mehr Infos >>

Zahlenpower
Zahlenpower - Controlling einfach Clever! Wir stiften Frieden zwischen Mittelständlern und ihren Zahlen! Bald gibt’s revolutionäre Planungssicherheit für Ihren mittelständischen Betrieb. Denn dann erobert die Standardversion von ZAHLENPOWER den Markt. ZAHLENPOWER schließt... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

ESt-Tarifübersicht
Das Excel-Tool „ESt-Tarifübersicht“ ermittelt die tarifliche Einkommensteuer und den Solidaritätszuschlag bei Angabe des Durchschnitts- und Grenzsteuersatzes in tabellarischer Übersicht. Mehr Infos >>

SWOT Analyse in Excel
Mit diesem Excel Tool werden je nach Auswahl 20 Produkte/Kunden/Marken/Lieferanten/etc. in einem Scoring-Modell nach 10 Kriterien und Gewichtung in Form von Schulnoten bewertet. Mehr Infos >>

RS-Dienstplanung
Diese Dienstplanung auf Basis von MS Excel bietet Ihnen die Möglichkeit ihre Dienst- und Schichtpläne optimal zu planen. Neben der Mitarbeiter- und Schichtverwaltung kann eine Kapazitätsplanung für den jeweiligen Mitarbeiter oder die jeweilige Schicht durchgeführt werden. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Aktiendepot in Excel verwalten 

Excel-Aktiendepot_4_0.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten:
Geplante Aktienkäufe und –Verkäufe simulieren mit Berücksichtigung von Spesen, Abgaben, Sparer-Pauschbetrag und GV-Topf, Automatische Zusammenfassung der Aktientransaktionen nach Kalenderjahren inklusive Diagrammdarstellung, Historie der Aktienverkäufe, ...   Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

Confex Training GmbH, Excel Aufbaukurs, München, 21.12.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel 2010 / Excel 2013 / Excel 2016 / Excel 2019 - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Karlsruhe, 31.08.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel Makro-Schule VBA I, Dortmund, 16.11.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Strategisches Controlling: Grundlagen – Methoden – Instrumente, Frankfurt a. M., 21.09.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel PowerPivot, Düsseldorf, 21.12.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Excel-Tool zur Visualisierung eines Projektplans

barchart03_300px.jpg
Das Excel-Tool zur Visualisierung eines Projektplans unterstützt den Controller bei der Präsentation der Top-Level-Meilensteine oder Phasen bzw. Aktivitäten eines Projekts als Balkenplan (Bar Chart, Gantt-Diagramm) oder als Abbildung auf einem Zeitstrahl (Timeline) in einem ansprechenden Design, ohne dass dafür ein Terminplanungstool bemüht oder viel Zeit und Mühe in ein Mal- oder Zeichenprogramm investiert werden müssen. Zum Shop >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>