Einstiegsgehalt Controlling

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 238,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 ... 7 Nächste
Antworten
Einstiegsgehalt Controlling
Ich kann nicht behaupten, ich würde den arbeitsmarkt extrem gut kennen. Aber ich kenne Beispiele, in denen Gehälter von 3600,-€ brutto monatlich gezahlt werden. Einem FH-Absolventen...
Ich persönlich habe ein erstes unverhandeltes Angebot von 32.500€ vorliegen (bladiger FH-Absolvent) und der Chef sagte schon, es ist noch mehr drin. Die Verhandlungen stehen demnächt an. Ich würde hier auch mal um kritische Anmerkungen bitten. Vielleicht könnt ihr auch dazu sagen, in welcher funktion ihr seid?! Was darf ich realistisch fordern?

Hier einige Infos über mich:
FH-Absolvent (8 Semester).
Voraussichtliche Abschlußnote 1,6 oder 1,7.
Scbhwerpunkte: Controlling, Marketing, Sportmanagement (2 sind Pflicht, ich habe aber drei gemacht - und das ziemlich gut).
"Berufserfahrung": - 1 Vier-Monats Praktikum.
- ein Praktikum mit 1 Jahr Arbeitserfahrung bei einem Unternehmen der direkten Konkurrenz.
- ich schreibe meine Diplomarbeit schon bei dem Unternehmen. Das Thema ist extrem wichtig für das Unternehmen. Es ist stark auf Wachstumskurs und hat bisher kein Controlling benötigt. Jetzt werden sie aber zu groß. Dem Unternehmen geht es sehr gut. Die Branche hat wenig Erfahrung mit Controlling. Ich werde das Controlling System dort nach und nach aufbauen. Zuerst ist die Einführung kaufmännischer Basissysteme in der Zentrale dran, dann für die Außenstellen. außerdem müssen kennzahlen, frühwarnsysteme etc. entwickelt werden, und, und, und. Genommen worden bin ich (wahrscheinlich) wegen meinen Branchenkenntnissen. Ich habe mich um eine Stelle beworben, die für einen mit mit mind. 3 Jahren Berufserfahrung ausgeschrieben wurde und mich dabei gegen einen Bewerber durchgesetzt, der von DaimlerChrysler kam.
Das Unternehmen ist mittelsändisch (Umsatz 15 Mio €, stark wachsend), städtischer Raum, Süddeutschland.
Ich bin 23.
Was darf ich eurer Meinung nach als FH-Absolvent fordern? Was fändet ihr fair?
Hallo Michael,
offen gesagt, üwrde ich nicht zu hoch pokern. die 32,5 sind meiner Meinung nach für einen FH-Absolventen oberste Schmerzgrenze. Insbesondere da Du noch nicht viel Praxisluft geschnuppert hast. Manchmal ist auch eine gewisse Bescheidenheit wichtig. Bei uns bekommen FH-ler beim Einstieg 20-25t€.

Sebastian
Hallo,

komisch in welchen Regionen hier diskutiert wird.
Kann das sein, dass die Autoren hier selbst nicht viel mehr verdienen? Und vorallem die Vorstellung es gäbe nur Uni Absolventen auf den Führungsbenen!! Die Aussage könnte schon fast eine Beleidigung für alle nicht UNI Absolventen in Führungspositioen sein (kenne da sogar welche).

Aber mal zu Thema: Gibt es wirklich Unternehmen die 20TEUR p.a zahlen würden, obwohl Melanie bereits 8 Jahre Erfahrung hat und das Unternehen kennt?

Ich persönlich würde alles unter 40 TEUR als echte Beleidigung empfinden.

Bin zwar selbst UNI Absolvent - kenne aber tatsächlich sogar Leute die ohne Studium nicht auf dem Kopf gefallen sind - dagegen kenne ich leider viel mehr die auf der UNI waren und die mit Sicherheit fachlich keine Cent Wert sind. Und wenn Ihr nur so Leute kennt - dann verstehe ich die Gehaltsvorstellungen.

Komme selber aus NRW und kenne keinen meiner Bekannten im Controlling die unter 40TEUR eingestiegen sind (FH und UNI).

Letztendlich kommt es auf die eigenen Fähigkeiten an und wie man diese verkauft.

Gruß
Mattes
Mein lieber Matthias,
ich denke, gerade mit Deinen Infos unterstreichst Du letztendlich sehr wirkungsvoll meine Thesen. Da Du ja uach Uni-Absovent bist, gehörst Du zu dem erlauchten Kreis, die entsprechend besser verdienen. Wichtig ist, deswegen nicht die Bodenhaftung zu verlieren!

Dein Sebastian
In welcher Branche bzw. in welchem Unternehmen arbeiten Sie???

20-25k p.a. für Berufseinsteiger von der FH?

Entweder Sie kommen aus dem tiefsten Osten oder Sie stellen nur Bekloppte ein. Entschuldigen Sie diesen Ausdruck, aber alles was Sie bis jetzt geschrieben haben ist einfach nur Mist!!!

Controller von der FH fangen im Durchschnitt mit 36k brutto/Jahr an. Absolut unterste Grenze sind 32k!

In meiner Abteilung, ich bin Controlling-Abteilungsleiter - 30 MA, bekommt ein FH-Absolvent ein Einstiegsgehalt von ca. 40k (inklusive Urlaubs-& Weihnachtsgeld - in Bayern).

@Michael: 32,5k sind in einem kleinen, aufstrebenden Unternehmen angebracht. Angesichts der Tatsache, dass Sie dort das Controlling einführen bzw. ausbauen, wird sich dies aber sicherlich bald ändern. Nach einem Jahr sollten Sie auf jeden Fall bei ca. 36-40k sein.

Schönen Abend noch

Dr. Gerald Bruehmel
Hallo Herr Dr. Brümer,
das freut mich, dass jemand wie Sie - mit ihrer Erfahrung - hier klare Bandbreiten und Einschätzungen hinsichtlich der Einstiegsgehälter gibt. Solche Infos finde ich sehr hilfreich, da man so nicht mit falschen, zu hoch gestochenen Erwartungen auf den Arbeitsmarkt kommt und dann enttäuscht wird. Erst gestern stand wieder in der FAZ, dass die Durchscnittsgehälter real gesunken sind!! gerade Einsteiger sollten also weniger am Anfang auf das Gehalt achten als auf einen guten Einstieg. Wer sich dann bewährt, kann sicherlich auch nach 4-5 Jahren aktive Gehaltsgespräche führen.
Ihr Sebastian Serrien
Sorry, Sebastian; aber ich glaub Du hast immer noch nicht verstanden, dass FH-ler einfach die besser ausgebildten Absolfenten sind. Das Studium ist einfach praxisorientierter und besser aufgebaut. Außerdem studieren Uni-Studenten viel länger, weil sie keine klare Richtung haben. Deswegen ist es absolut verständlich, wenn FH-ler mindestens genauso viel bekommen. Da sie dann im schnitt drei Jahre jünger sind, bedeutet das, das sie real mehr verdienen.
Grüße
Achim
Danke für Eure Beiträge. Habe sie mit großem Interesse gelesen, vor allem die kleinen Streitereien untereinander. <br />
<br />
Also, die Gehaltsverhandlung ist vorbei, der Vertrag unterschrieben und ich kann nur sagen, dass die meisten von Euch eine realistische Einschätzung gehabt haben. Doch einige andere (insb. Sebastian Serrien) lagen völlig daneben! <br />
<br />
Ergebnis der Verhandlung: 41T. Kann sich doch sehen lassen, oder? Mir ist aber auch bewusst, dass dieser Betrag schon fast am oberen Limit der Einstiegsgehälter für FH-Absolventen liegt. Alles unter 36T hätte ich jedoch rigoros abgelehnt, da im meinem Fall die Argumente sehr gut waren. Man beachte insbesondere, dass sich hier kein Risikopotential eingekauft wurde, da ich schon 3 Jahre (wenn auch als Studentin) in dem Unternehmen arbeite, u.a. auch im Controlling. (Demzufolge ist auch die Probezeit weggefallen.) Und die dem Unternehmen dadurch ersparten Personalbeschaffungskosten (incl. Einarbeitungszeit) sollte man nicht unterschätzen.<br />
<br />
Viele Grüße<br />
Melanie
Hallo!

Kann mich deiner Meinung nur anschließen. Man kann nicht wirklich von "DEM Einstiegsgehalt" sprechen. Zwischen FH-Absolventen und Uni-Absolventen sind die Unterschiede meines Wissens nur relativ gering.

Ich habe mir mit dem Durchstöbern vieler verschiedener Quellen bezüglich der Einstiegsgehälter und Gehaltsentwicklung ein Bild gemacht. Es gíbt Angaben von Staufenbiel, es gibt welche von der IG Metall, es gibt welche von Kienbaum und noch viel mehr. Auch in Internet gibt es diverse Gehaltsprofile die man abrufen kann und sogar teilweise geprüft werden. Auch die FAZ oder die Wirtschaftswoche sowie andere Wirtschaftsmagazine bringen ab und an einen Artikel über die Gehälter, unterteilt nach Branche, Region und Unternehmensgröße.

Alles in allem liegt wie Wahrheit wohl irgendwo in der Mitte,  d.h. ich denke, daß die IG Metall mit ihren Einsteigsgehältern zwischen 40 bis 50 T€ eher nach oben übertreibt während andere Blätter mit Beträgen < 30 T€ eher untertreiben. Das ø-Einstiegsgehalt für Diplom-Betriebswirte liegt bei etwa 37000 T€ Jahresbrutto. Uni-Absolventen verdienen im Schnitt etwa ein bis zwei tausend Euro mehr am Anfang. Allerdings gibt es teils erhebliche Unterschiede zwischen den Branchen.

Gehaltserhöhend wirken sich eine kurze Studiendauer oder Zusatzqualifikationen aus. Gerade die Datenbankkenntnisse oder weitreichende Excel-Kenntnisse und SAP-Kenntnisse bringen einen erheblichen Vorteil.

Ich denke wenn man ein gutes Studium hingelegt hat und seine Arbeit gut macht und zwei Jahre Berufserfahrung hat sollte man zwischen 40 bis 45 T€ haben. Wer besonders effektiv ist und sogar einige Programmierkenntnisse oder eine zweite Fremdsprache mitbringt kann es bei guter Leistung durchaus auch schon auf knapp 50 T€ im Jahr bringen.

Danach beginn die Luft dann aber erheblich dünner zu werden.

Sascha
Hallo,

ich bin heute das erste Mal in diesem Forum und bin ja schon etwas überrascht über die Art der Diskussion. Abgesehen von Branchen-, Orts- und größenabhängigen Unterschieden finde ich persönlich die Einschätzung 32k-36k für KMU generell realistisch.

Überrascht hat mich vielmehr die allzu pauschale Einschätzung zum Thema Uni- vs. FH-Absolvent. Hier steht m.E. die Persönlichkeit (gerade im Controlling) im Vordergrund und nicht der Abschluss! Gerade der Vergleich "Weitblick der Uni-Absolventen" kontra "Praxisnähe der FH-Absolventen" ließ mich dann doch aufschrecken. In Bezug auf das Thema Praxisnähe holen die Unis sicherlich auf, alleine die Anzahl (und Qualität) der geleisteten Praktika trägt hierzu sicherlich bei. Die m.E. arrogante Sicht FH-Absolventen fehle der Weitblick kann ich nur belächeln, zumal ich genug internationale BWLer kenne die "trotz" FH-Abschluss es sehr gut mit einem Uni-Absolventen aufnehmen könnten.

Kurz und gut: Ich würde mir in den Diskussionen mehr gegenseitiges Verständnis wünschen und weniger Hierarchiedenken, denn mit dieser Art und Weise kommen wir in Deutschland garantiert nicht weiter!
Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 ... 7 Nächste
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Controller

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Risikomanagerin/Risikomanager (w/m/d)
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen
Bielefeld
CONTROLLER / FINANCIAL ANALYST m/w/d
JOTEC GmbH
72379 Hechingen
Finance Business Partner (all genders)
Takeda GmbH
Oranienburg
MITARBEITER (M/W/D) IM CONTROLLING/FINANCIAL ANALYST
WIRTGEN GROUP
53578 Windhagen
Controller (w/m/d)
HUK-COBURG VVaG
Coburg
Senior Expert (m/w/d) Accounting DE
OMV Deutschland GmbH
84489 Burghausen
Leiter Controlling International (m/w/d)
Trolli GmbH
Fürth (nahe Nürnberg)
Senior Controller (m/w/d)
Werner Sobek AG
Stuttgart
Sachbearbeiter (w/m/d) Haupt- und Bilanzbuchhaltung
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
München
Mitarbeiter kaufmännische Steuerung (m/w/d)
STAWAG Energie GmbH
Aachen
Vertriebscontroller (m/w/d)
LÖFFLER GmbH
Reichenschwand / Metropolregion Nürnberg
(Junior-) Controller (gn*) mit dem Schwerpunkt SQL-Datenbankabfragen
Universitätsklinikum Münster
Münster
Sachbearbeitung Rechnungswesen
Universität Potsdam
Potsdam
Controller für Konzerncontrolling (m/w/d)
Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH
Kassel Firmeninfo
Mitarbeiter Rechnungswesen (m/w/d)
ADAC Nordbayern e.V.
Nürnberg
Projektcontroller (m/w/d) M&A / Vertriebscontrolling
Löwen Play GmbH
Bingen am Rhein
Controller Governance (m/w/d) Schwerpunkt Gruppenreporting und Analyse
DAW SE
Ober-Ramstadt bei Darmstadt
Controller (m/w/d)
Schulte-Schlagbaum AG
Velbert
PROJECT LEAD (M/W/D) MIT SCHWERPUNKT CONTROLLING
SEITENBAU GmbH
Konstanz
Controller (m/w/d)
Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH
78713 Schramberg / Waldmössingen
Alle Job-Angebote >> Neue Stellenanzeige eintragen

Stellenmarkt-News

Gehaltsvorstellungen: Bessere Jobchancen durch Bescheidenheit?
Wer seine Gehaltsvorstellungen gering veranschlagt hat bessere Chancen, eingestellt zu werden. Das erscheint logisch und wird oft als Tipp weitergegeben. Aber ist der Rat zur Bescheidenheit richtig? Das Jobportal hat diese Frage in seiner Studie "Gehaltsverhandlungen in Deutschland" untersucht und warnt: Zu niedrige Gehaltsvorstellungen könnten im Einstellungsgespräch sogar schaden: Wenn ein Bewerber seinen Wert zu niedrig einschätze, könne das auf einen Mangel an Berufserfahrung hindeuten, erklärt das Portal in einer Pressmitteilung. Bewerber sollten die Gehaltsvergleiche im Internet anstellen und ihre Gehaltsvorstellungen angemessen, aber mit ein wenig Puffer nach unten formulieren, rät Stepstone. Das zeige ein gesundes Selbstbewusstsein.... mehr lesen
Stellenanforderungen: Die 7 wichtigsten Soft-Skills im Corona-Jahr
Seit Monaten stellt die Corona-Pandemie Menschen vor große Herausforderungen – auch im Beruf. Welche Eigenschaften besonders hilfreich sind, um diese Herausforderungen zu meistern, zeigt jetzt eine Umfrage. Die Jobplattform StepStone und das Kienbaum Institut @ ISM, die Forschungseinrichtung des Beratungsunternehmens Kienbaum an der International School of Management, haben 8.500 Menschen zu ihren Erfahrungen im Job befragt. Demnach sind es diese sieben Fähigkeiten, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unruhigen Zeiten am dringendsten brauchen: 1. Flexibilität Auf Platz 1 der Job-Fähigkeiten steht Flexibilität. Flexibilität bedeutet, sich kurzfristig an geänderte Rahmenbedingungen anpassen zu können. Die Corona-Pandemie hat genau... mehr lesen
Aktuelle Gehaltsübersicht „Rechnungswesen & Controlling“
Auch im Finanzsektor haben Spezialkenntnisse beispielsweise im Bereich Programmierung und Datenanalyse einen immer deutlicheren Einfluss auf Karriere und Vergütung. Das zeigt die aktuelle Gehaltsübersicht „Rechnungswesen & Controlling“ der Personalberatung Page Personnel.  Die Digitalisierung aller Arbeitsabläufe verändert auch Jobprofile und Gehaltsaussichten im Rechnungswesen und im Controlling. Darauf weist die Personalberatung Page Personnel hin, die gerade ihre Gehaltsübersicht für diesen Bereich aktualisiert hat. Demnach sollten insbesondere Berufsanfänger mit einer traditionellen Buchprüfer-Ausbildung ihre Kenntnisse um neue Kompetenzen erweitern, beispielsweise im Bereich Programmierung und Datenanalyse. Denn Unternehmen,... mehr lesen
Arbeitsmarkt für Finance-Fachkräfte verbessert sich
Der Hays-Fachkräfte-Index hat sich im dritten Quartal 2020 von seinem coronabedingten Einbruch im Vorquartal etwas erholt. Gestiegen ist vor allem die Nachfrage nach Wirtschaftsprüfern, Finanzanalysten und Finanzbuchhaltern. Der 2015 aufgelegte Hays-Fachkräfte-Index ist im dritten Quartal 2020 zwar noch weit vom Niveau der Vorjahre entfernt. Immerhin hat sich der jedoch Index, für den quartalsweise Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen und des Business-Netzwerks XING ausgewertet werden, von seinem im Vorquartal verzeichneten Tiefststand etwas erholt. Für fast alle untersuchten Positionen war die Nachfrage im dritten Quartal höher als noch im zweiten Quartal. mehr lesen
Bewerber bevorzugen digitale Prozesse
Vor allem schnell und einfach soll eine Bewerbung möglich sein, daher stehen bei vielen Jobaspiranten digitale Bewerbungsprozesse hoch im Kurs. Ganz auf menschlichen Kontakt verzichten wollen sie aber nicht, wie eine gemeinsame Studie von Stepstone und dem Bundesverband der Personalmanager zeigt. Wenn es um die Rekrutierung neuer Beschäftigten geht, haben Unternehmen inzwischen viele technische Möglichkeiten – vom automatisierten Auswahlverfahren bis zur intelligenten Vorhersage des eigenen Mitarbeiterbedarfs. Auch die Mehrheit der Bewerber steht digitalen Prozessen aufgeschlossen gegenüber. Das hat die Studie „Sind wir jetzt digital? Digitales Bewerben und Recruiting im Fokus“ der Online-Jobplattform Stepstone und des Bundesverbandes... mehr lesen

Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige
Anzeige

Stellenmarkt

FINANZBUCHHALTER / CONTROLLER / BILANZBUCHHALTER (M/W/D)
Wir sind ein aufstrebendes, zukunfts­orientiertes Unter­nehmen in der Schreib­geräte-Branche. Mit design­orientierten Schreib­geräten für Schüler, Jugendliche und Jung­gebliebene hat sich ONLINE zu einem Trendsetter in der Branche entwickelt. Ein schlüssiges Konzept, eine konsequente Positionieru... Mehr Infos >>

MITARBEITER (M/W/D) IM CONTROLLING/FINANCIAL ANALYST
Die WIRTGEN GROUP ist ein international tätiger Unternehmensverbund der Baumaschinenindustrie. Zur WIRTGEN GROUP gehören die traditionsreichen Produktmarken WIRTGEN, VÖGELE, HAMM, KLEEMANN und BENNINGHOVEN mit ihren Stammwerken in Deutschland sowie lokale Produktionsstätten in Brasilien, China un... Mehr Infos >>

Manager Finance und Controlling (*)
Ein Zukunftsmarkt, ein Top-Arbeitgeber und abwechslungsreiche Perspektiven erwarten Sie: ista, einer der weltweit führenden Dienstleister für mehr Energie­effi­zienz im Gebäude, bietet viele Chancen und spannende Herausforderungen. Über 5.500 Menschen in 20 Ländern setzen auf die Innovationskraft... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Excel-Vorlagen

 Investitionsrechnung Excel.jpg
Berechnen Sie die Rentabilität, Kapitalwert oder Armortisationszeit Ihrer Investitionen mit
Excel-Vorlagen für Investitionsrechnung
. Eine Auswahl finden Sie hier >>
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Controlling-Journal >>
Anzeige

Software

RentaS 5.x
RentaS wurde speziell für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater und Unternehmer aus der Praxis einer großen Steuerberatungskanzlei entwickelt, damit bei Existenzgründungen, Unternehmensübergaben, Finanzierungen, Sanierungen, zur Erstellung des Controllings und anderen betriebsw... Mehr Infos >>

adata Kostenrechnung / adata MIS
Die 'adata Kostenrechnung' ist ein mandantenfähiges und branchenneutrales Controlling-Instrument zur Optimierung Ihres Rechnungswesens. Wesentliche Leistungsmerkmale sind bedarfsgerechte und benutzerdefinierte Gestaltungsmöglichkeiten von BABs, Plankosten-, Deckungsbeitragsrechnungen für Kostenar... Mehr Infos >>

BPS-ONE
Seit Firmengründung haben wir uns schnell zu einem führenden Spezialisten für Softwaresysteme zur integrierten Unternehmensplanung, Unternehmenskonsolidierung, Business Intelligence und strategischen Unternehmensführung für Mittel- und Großunternehmen entwickelt. Mit mehreren Niederlassungen... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

!Kassenbuch
Mit diesem Excel-Kassenbuch können Sie ca. 1 Mio. Datensätze erfassen. Zwecks besserer Übersichtlichkeit können Sie, falls vorhanden, unterschiedliche Kassen, Konten, Kostenstellen und Kostenträger mit erfassen. Über die Nutzung von Excel-Standard-Auswertungsmöglichkeiten... Mehr Infos >>

Excel-Vorlage: Bewertung von Produktideen
Mit dieser Excel-Vorlage bewerten Sie Ihre Produktideen anhand von 6 Kriterien in einem Scoring Modell. Mehr Infos >>

Sicherheitsmanagementsystem
Dieses Excel Tool legt die Anforderungen für ein Sicherheitsmanagementsystem fest, einschließlich der Aspekte, die für den Schutz der Sicherheit der Lieferkette entscheidend sind. Sicherheitsmanagement ist mit vielen weiteren Aspekten der Geschäftsführung verbunden. Zu diesen Aspekten z... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige

Seminar-Tipps

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1 st. Seminar Promotioncontrolling, Werbecontrolling, Dortmund, 15.03.2021 1 Tag
Mehr Infos >>

Confex Training GmbH, Excel im Projektmanagement, Hamburg, 10.02.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1 st. Seminar Vertriebscontrolling und Marketingcontrolling , Berlin, 01.09.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Institut für Verkauf und Marketing IVM , 1 st. Seminar Vertriebscontrolling , Leipzig, 22.03.2021 1 Tag
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel - Pivot - Tabellen Aufbaukurs, Karlsruhe, 01.03.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Kundendatenbank inkl. Rechnungserstellung

kundendatenbank_Firmendaten.jpg
Excel- Kundendatenbank für bis zu 2000 Kunden, ideal als Vertriebsdatenbank einsetzbar mit integrierten Termin- / Wiedervorlagenmanagement zur Verwaltung, Steuerung, Planung und Reporting von Kundendaten und Vertriebsaktivitäten. Erstellen Sie kinderleicht Ihre Rechnungen für verwaltete Kunden mit Produkten aus Ihrem Produktkatalog. Zum Shop >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>